/Verbraucherschutz

Verbraucherschutz

Auf vielen Produkten befinden sich mittlerweile Siegel. Hersteller bringen sie aufgrund des Verbraucherschutzgesetzes dort an. Du sollst damit bessere Kaufentscheidungen treffen. Der Verbraucherschutz beschäftigt sich mit der Sicherung und Wahrung der Interessen der Verbraucher im Blick auf Produktsicherheit, Produktqualität und Preise. Der Staat unterstützt Verbraucher mithilfe von verschiedenen Gesetzen, um die Benachteiligung zu verringern.

Von den Produktangaben im Supermarkt bis hin zum Verbot von irreführender Werbung, all das gehört zum Verbraucherschutz. Auch die AGBs, denen wir regelmäßig zustimmen, sind Teil des Verbraucherschutzes.

Im Bereich der Energieeffizienz gibt es ebenfalls Reglungen, die dem Käufer helfen eine Kaufentscheidung zutreffen. Bei einigen Elektrogeräten gibt es keine Kennzeichnungspflicht, dafür gibt es freiwillige Labels, die die Umweltfreundlichkeit ausdrücken. Andere Geräte, wie Fernseher und Heizungen sind dazu verpflichtet mit einer Energieeffizienzklasse ausgezeichnet zu sein.

Wer kümmert sich um den Verbraucherschutz?

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) kümmert sich um die Einhaltung der Regelungen. Jedes Bundesland hat seine eigene Verbraucherschutzzentrale mit Beratungsstellen, bei denen Verbraucher Rat suchen können.

Postbank sperrt Konten: Kunden kommen nicht mehr an ihr Geld
Kunden der Postbank sind sauer. Hunderte beschweren sich bei der Verbraucherzentrale. Kein Zugang mehr zum eigenen Geld, gesperrte Konten und der Kundenservice ist nicht erreichbar: Jetzt schaltet sich die Bankenaufsicht ein.
Sofort löschen: Diese App plündert dein Bankkonto, so die Polizei
Erschreckendes Szenario: Du installierst eine harmlose App und plötzlich fehlen auf dem Bankkonto mehrere tausend Euro. Genau das ist aktuell einem 59-Jährigen aus München passiert. Wer die gleiche Anwendung aus dem App Store installiert hat, sollte diese unverzüglich entfernen.
Amazon: Polizei warnt Kunden vor Betrug – Worum geht’s?
Amazon-Käufer stehen derzeit wieder im Fokus von Kriminellen. Wer nicht aufpasst, kann viel Geld verlieren – und nicht nur das. Doch worauf gilt es zu achten? Und wie sollten Betroffene bestenfalls vorgehen?
Warnung: 43 infizierte Apps saugen mobile Daten & Akku leer
Verschwindet dein mobiles Datenvolumen praktisch wie von selbst? Oder rast die Prozentanzeige deines Handy-Akkus geradezu Richtung Null? Beides könnte daran liegen, dass du eine von 43 verseuchten Apps installiert hast. In dem Fall ließen sich beide Probleme in nur wenigen Sekunden beseitigen.
Im Verborgenen: Was passiert in betrügerischen Telegram-Gruppen wirklich?
Geschlossene Investment-Gruppen auf Telegramm sorgten bereits öfter für Schlagzeilen. Dass ihre Mitglieder meistens schlichtweg finanziell ausgenutzt werden, ist mittlerweile ein offenes Geheimnis. Doch was genau geschieht hinter verschlossenen Türen?
Handy am Steuer: Jetzt geht’s Regelbrechern endgültig an den Kragen
Bisher kamen Autofahrer, die ihren Blick weg von der Straße und hin zum Handy-Display lenkten, meistens glimpflich davon. Denn die Polizei konnte die Tat in der Regel nicht nachweisen. Schon bald könnte sich dies jedoch ändern. In Großbritannien; aber auch in Deutschland.
Telekom geht gegen Wettbewerber vor: Daten aus Telefonbuch abgetippt
Die Deutsche Telekom poltert gerne gegen ihre Wettbewerber – egal ob im Festnetz oder Mobilfunk. Jetzt ist sie sogar juristisch gegen einen solchen vorgegangen und hat Recht bekommen. Zuvor hatten auch schon Verbraucherschützer vor dem Konkurrenten gewarnt.
Smishing – So erschwindeln Betrüger dein Geld
Bei Smishing handelt es sich um eine perfide Betrugsmasche, die einerseits das Bankkonto eines Opfers leeren und andererseits auch dessen Kontakte angreifen kann. Dabei lassen sich Smishing-Angriffe vergleichsweise leicht abwehren. Man muss nur wissen, wie.
Elster strukturiert um: Wichtige Änderung für alle Nutzer
Das Steuerportal Elster scheint aktuell an der Optimierung der eigenen Systeme und Abläufe zu arbeiten. Als Resultat werden künftig Dokumente gelöscht, die bisher im Posteingang einsehbar waren. Nutzer haben einen Monat lang Zeit, um zu reagieren und wichtige Nachrichten zu sichern.
Betrug am Geldautomaten: Mit diesen Tricks wirst du abgezockt
Kreditkarten-Betrug hat sich mittlerweile in das Internet verlagert. Doch das bedeutet nicht, dass man außerhalb des digitalen Raums sicher ist. Nach wie vor können Bankkunden auch direkt am Geldautomaten ausgetrickst und bestohlen werden. So schützt du dein Bankkonto vor Skimming-Strategien.

NEUESTE HANDYS