/Verbraucherschutz

Verbraucherschutz

Auf vielen Produkten befinden sich mittlerweile Siegel. Hersteller bringen sie aufgrund des Verbraucherschutzgesetzes dort an. Du sollst damit bessere Kaufentscheidungen treffen. Der Verbraucherschutz beschäftigt sich mit der Sicherung und Wahrung der Interessen der Verbraucher im Blick auf Produktsicherheit, Produktqualität und Preise. Der Staat unterstützt Verbraucher mithilfe von verschiedenen Gesetzen, um die Benachteiligung zu verringern.

Von den Produktangaben im Supermarkt bis hin zum Verbot von irreführender Werbung, all das gehört zum Verbraucherschutz. Auch die AGBs, denen wir regelmäßig zustimmen, sind Teil des Verbraucherschutzes.

Im Bereich der Energieeffizienz gibt es ebenfalls Reglungen, die dem Käufer helfen eine Kaufentscheidung zutreffen. Bei einigen Elektrogeräten gibt es keine Kennzeichnungspflicht, dafür gibt es freiwillige Labels, die die Umweltfreundlichkeit ausdrücken. Andere Geräte, wie Fernseher und Heizungen sind dazu verpflichtet mit einer Energieeffizienzklasse ausgezeichnet zu sein.

Wer kümmert sich um den Verbraucherschutz?

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) kümmert sich um die Einhaltung der Regelungen. Jedes Bundesland hat seine eigene Verbraucherschutzzentrale mit Beratungsstellen, bei denen Verbraucher Rat suchen können.

Es geht los: So viel Werbung läuft jetzt während Filmen bei Amazon Prime Video
Wer Amazon-Kunde ist und ein Prime-Abo hat, dürfte in vielen Fällen auch auf Prime Video zugreifen. Der Streaming-Dienst von Amazon bietet schließlich viele aktuelle Filme und Serien. Doch ab sofort werden diese – wie im linearen Fernsehen bei RTL, ProSieben und Co. – von Werbung unterbrochen.
Amazon & Co: Diese Produkte sind verboten und lebensgefährlich
Nicht alles, was du online und offline kaufen kannst, ist legal. Manches ist sogar lebensgefährlich. Dabei betrifft das einige Produktgruppen besonders, wie jetzt bekannt wurde. Millionen Geräte waren 2023 betroffen.
Passwörter an Geldautomaten & digital: Hättest du das mal früher gewusst
Passwörter am Computer und PINs am Geldautomaten bieten oftmals nur marginalen Schutz. Selbst dann, wenn diese kreativ und lang sind. Wir verraten, warum dem so ist und auch, worauf man achten sollte. Zudem bekommst du einen generellen Überblick zum Thema Kennwörter.
Rundfunkbeitrag: Dafür werden 240 Millionen Euro rausgehauen
Während der Rundfunkbeitrag, den heute immer noch viele als GEZ-Gebühren bezeichnen, steigen soll, wird das Geld von den Sendern offenbar mancherorts verprasst. Statt ins Programm zu fließen, verpulvert der WDR hunderte Millionen für ein Prestige-Projekt.
Mieter im Fokus von Betrügern: So einfach ist deine Miete weg
Die monatliche Miete für deine Wohnung dürfte der wohl größte Betrag sein, den du monatlich zahlen musst. Jetzt haben Betrüger genau diese Miete ins Visier genommen. Sie kann schneller weg sein, als du denkst.
Deutsche Bahn: Warnung vor Fahrpreis-Erstattung im Internet
Bahnstreik, Zugausfall, Verspätung – die Gründe, warum man von der Deutschen Bahn Geld zurück haben will, sind vielfältig. Doch Vorsicht, wenn du deinen Erstattungsantrag per Internet machst. Die Verbraucherschützer warnen.
Cyber-Kidnapping: Neue Gefahr lässt Eltern verzweifeln
Für Eltern dürfte es kaum etwas Schlimmeres geben, als ein gekidnapptes Kind. Glücklicherweise sind solche Vorfälle zumindest in Deutschland ziemlich selten. Durch das sogenannte Cyber-Kidnapping kann der sonst weit entfernte Albtraum nun auch hierzulande zur Realität werden.
Kabel-TV: Vorsicht vor diesen fiesen Tricks der Kabelanbieter
Die Kabelanbieter in Deutschland versuchen aktuell verzweifelt, Millionen Kunden in ihrem Bestand zu halten. Der Grund: Das Sammelinkasso für Kabel-TV fällt im Sommer und den Anbietern droht ein Millionenverlust. Das versuchen sie auch mit Tricks zu kompensieren.
Kein Fehler, sondern Kundenbetrug – Schwere Vorwürfe gegen Amazon
Amazon sieht sich gegenwärtig mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Nicht nur soll der beliebte Versandhändler Lücken in der Lieferkette vorweisen, die Kriminelle ausnutzen können. Sondern die betrogenen Käufer sollen allein gelassen oder gar von Amazon zusätzlich bedrängt werden.
71 Mio. Passwörter & Mails gestohlen – Sind deine Zugänge dabei?
Wer online nicht aufpasst, kann schnell sein Facebook-Konto verlieren oder ohne sein Zutun eine Amazon-Lieferung an Dritte veranlassen. Aktuell sind Millionen Anmeldedaten zu unterschiedlichen Konten in illegalen Foren aufgetaucht. Sind deine Zugänge auch in der Liste?
1 2 3 4 56 7 8 9 10 +10 41

NEUESTE HANDYS