/Verbraucherschutz

Verbraucherschutz

Auf vielen Produkten befinden sich mittlerweile Siegel. Hersteller bringen sie aufgrund des Verbraucherschutzgesetzes dort an. Du sollst damit bessere Kaufentscheidungen treffen. Der Verbraucherschutz beschäftigt sich mit der Sicherung und Wahrung der Interessen der Verbraucher im Blick auf Produktsicherheit, Produktqualität und Preise. Der Staat unterstützt Verbraucher mithilfe von verschiedenen Gesetzen, um die Benachteiligung zu verringern.

Von den Produktangaben im Supermarkt bis hin zum Verbot von irreführender Werbung, all das gehört zum Verbraucherschutz. Auch die AGBs, denen wir regelmäßig zustimmen, sind Teil des Verbraucherschutzes.

Im Bereich der Energieeffizienz gibt es ebenfalls Reglungen, die dem Käufer helfen eine Kaufentscheidung zutreffen. Bei einigen Elektrogeräten gibt es keine Kennzeichnungspflicht, dafür gibt es freiwillige Labels, die die Umweltfreundlichkeit ausdrücken. Andere Geräte, wie Fernseher und Heizungen sind dazu verpflichtet mit einer Energieeffizienzklasse ausgezeichnet zu sein.

Wer kümmert sich um den Verbraucherschutz?

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) kümmert sich um die Einhaltung der Regelungen. Jedes Bundesland hat seine eigene Verbraucherschutzzentrale mit Beratungsstellen, bei denen Verbraucher Rat suchen können.

Gesetzlich Versicherte aufgepasst: Neue Regelung betrifft alle
Aktuell nutzen nur wenige das Angebot der elektronischen Patientenakte. Der Bundestag hat nun jedoch beschlossen, dass ab 2025 jeder eine elektronische Patientenakte bekommen soll. Die gesammelten Daten sollen dabei unter anderem zu Forschungszwecken genutzt werden.
Heizung: Darauf sollte man verzichten
Seit Wochen laufen in den meisten Häusern und Wohnungen die Heizungen auf Hochtouren. Aufgrund steigender Energiekosten versuchen viele Menschen aber auch bei der Heizung zu sparen. Doch nun warnen Verbraucherschützer.
Achtung, digitale Falle! – Wer hier ein Foto macht, hat verloren
Ein kleiner Fehler kann heutzutage ausreichen, um sich eine Menge Ärger einzuheimsen. Von leeren Bankkonten bis hin zu Identitätsdiebstahl ist alles möglich. Bereits ein einziger Schnappschuss genügt. Davor warnt gegenwärtig eine US-Behörde.
Clevere Betrugsmasche: Miserable Bewertungen trotz gutem Service
Solltest du gute Lokale mit schlechten Google-Bewertungen entdecken, lässt sich dieses Ungleichgewicht möglicherweise auf eine aktuelle Betrugsmasche zurückführen. Vor jener warnt gegenwärtig die Kriminalpolizei.
Schufa erlebt historisches Fiasko vor EU-Gericht – was passiert jetzt?
Die Schufa ist für viele Verbraucher ein Dorn im Auge. Selbst solche, die finanziell gut aufgestellt sind, stören sich oftmals an der mit der Auskunftei verknüpften Datenschutz-Thematik. Nun erlitt die Schufa einen schweren Rückschlag vor dem EuGH. Was bedeutet das für die Verbraucher?
+447: Das steckt hinter den Anrufen mit dieser Vorwahl
In der Vorweihnachtszeit kontaktiert man oft jene Leute, mit denen man lange nicht gesprochen hat. Gut möglich, dass man daher auch Anrufe mit unbekannten Nummern annimmt – etwa jene mit +447 als Vorwahl. Was steckt dahinter?
„Nie wieder Fire TV Stick“: Deshalb sind Nutzer jetzt sauer auf Amazon
Vor wenigen Tagen gab es den Fire TV Stick bei Amazon im Rahmen des Black Fridays zum Schnäppchenpreis. Wie jedes Jahr haben auch 2023 viele zugeschlagen und einen Streaming-Stick für rund 20 Euro bestellt. Doch nun sind viele Nutzer sauer. Auch jene, die den Fire TV Stick schon lange nutzen.
ING macht Kunden ein Geschenk, doch die sind stocksauer
Die ING ist auch 2023 wieder die beliebteste Direktbank der Deutschen, wie eine Studie vor Kurzem ergab. Auch, weil die Bank ihren Kunden immer wieder Geschenke macht. Doch nun platzt vielen Kunden der Kragen.
Erstaunlich: Diese 12-Euro-Zahnbürste putzt besser als eine Oral-B für 320 Euro
Die Stifutng Warentest hat dieses Jahr 22 elektrische Zahnbürsten getestet. Und sorgte nun für eine Überraschung! Denn: Eine elektrische Zahnbürste für 12 Euro putzt besser als das Top-Modell von Oral-B, das 320 Euro kostet.
Google löscht Mails, Bilder und Passwörter: Nutzern bleiben nur noch 3 Tage
Am 1. Dezember beginnt eine Säuberungsaktion. Google löscht dann viele Konten und mit ihnen möglicherweise auch wichtige E-Mails, Fotos und Passwörter, die man im Chrome Browser gespeichert hat. Das sollten Google-Nutzer jetzt tun.
1 4 5 6 7 8 910 11 12 13 14 +10 41

NEUESTE HANDYS