/Energie und Umwelt

Energie und Umwelt

Bei Strom und Energie stehen zurzeit die erneuerbaren Energiequellen im Mittelpunkt der Diskussion. Das sind Energiequellen, die sich selbst natürlich erneuern und damit einen – nach menschlichem Ermessen – unerschöpflichen Vorrat an Energie bieten. Aus diesen Quellen können Hersteller Strom generieren, ohne Schadstoffe in den Himmel zu blasen und ohne die Umwelt durch Ressourcenabbau nachhaltig zu schaden. Die bekanntesten Stromquellen sind dabei Solar-, Wind- und Wasserenergie. Doch das ist nicht alles. Biogas und Erdwärme sind ebenfalls Bestandteile der Energiewende.

Durch den Krieg in der Ukraine, schleppende Versorgung und explodierende Rohstoffpreise spüren wir immer wieder, wie abhängig wir noch von fossilen Brennstoffen sind. Doch kann die digitale Welt hier helfen?

Energie und Umwelt

Doch wie kommt der Strom und die Energie zu dir? Nicht nur die Mobilfunk- und Glasfaser-Netze werden immer intelligenter. Auch das Stromnetz steht vor einer Umstrukturierung, die sich gewaschen hat. Kleinsteinspeise-Stationen wie deine Photovoltaikanlage zu Hause sind in Zukunft ebenfalls Teil eines neuen smarten Netzes, auf das immer neue Herausforderungen warten. Dezentrale Kraftwerke – etwa Windräder – werden zum Politikum. Gleichzeitig steigt der Strombedarf generell. Emissionsfreie E-Autos sollen den Verkehr in Zukunft dominieren.

Wer an Energieversorger denkt, hat zuerst die elektrische Energie im Sinn. Klassische Stromerzeuger wie RWE, Vattenfall, E.ON und EnBW also. Diese Firmen werden ab und an „die großen Vier“ genannt. Endkunden-Anbieter wie Yello, eprimo oder E-wie-Einfach sind jedoch ebenfalls bekannte Strom-Lieferanten und kämpfen um den Markt. Es gibt aber noch mehr, was unter Energie und Energieversorger verstanden wird. Fernwärme, Wasserstoff und Gas sind Energieträger, die es zu beachten gilt – Zuhause, aber auch bei Mobilitätslösungen.

Alle News

Wärmepumpen gratis? So einfach könnte die Energiewende sein
Man sollte meinen, wenn man als Bürger das Angebot erhält, kostenlos eine PV-Anlage und eine Wärmepumpe zu erhalten, wären die meisten begeistert. Warum sollte man ablehnen, 100 bis 200 Euro monatlich einzusparen ohne investieren zu müssen? Die Realität ist jedoch wesentlich komplizierter.
Zwei Wärmepumpen-Hersteller abgemahnt: Werbeaktion verschwieg wichtige Information
Die Wettbewerbszentrale mahnte gleich zwei Wärmepumpen-Hersteller ab, die bei einer Werbeaktion negativ auffielen. Die Cashback-Angebote der Hersteller wurden irreführend mit Formulierungen wie „mit der staatlichen Förderung kombinierbar“ beworben. Wichtige Hinweise fehlten zudem.
Verbrenner-Aus in Europa gestoppt: Jetzt kommt die Rolle rückwärts
Es sieht ganz danach aus, als hätten Verbrenner in Europa doch noch eine Zukunft. Und zwar genau dann, wenn sie mit sogenannten E-Fuels unterwegs sind. Das kündigte jetzt die europäische Spitzenpolitikerin Ursula von der Leyen (CDU) an.
Kostenloses Balkonkraftwerk bauen? Besondere Aktion gestartet
Ein Freiburger Solar-Verein hat sich nicht nur an einen Rekordversuch gewagt, sondern ein Massen-Upcycling für Balkonkraftwerke veranstaltet. Möglichst viele ausrangierte Solarmodule sollten als Balkonkraftwerke ein neues Leben erhalten. Das Interesse an der Aktion fiel entsprechend groß aus.
So günstig sind Powerstations mittlerweile? Diese hier kostet am Prime Day keine 200 Euro
Tragbarer Strom ist eines der Boom-Themen der vergangenen Jahre. Mit sogenannten Powerstations kannst du Strom überall mit hinnehmen. Viele der Batteriespeicher sind aber recht teuer, die meisten kosten tausende Euro. Aber es gibt die kleinen und günstigen Ausnahmen.
Bundesregierung kürzt wichtige Förderung: Wer bald nicht mehr profitiert
Der Bundeshaushalt muss Geld sparen. Um die Finanzierung anderer Bereiche zu sichern, sucht die Ampel-Koalition fleißig nach Stellen, um mit dem Rotstift anzusetzen. Darunter fällt auch eine Fördermaßnahme, für die die staatliche Unterstützung zukünftig sinken soll.
Versäumt dein Vermieter diese Pflicht kannst du Heizkosten um 3 Prozent kürzen
In Mehrfamilienhäusern sollen digitale Zähler für Heizung und Warmwasser bis Ende 2026 eingebaut werden. Zusätzlich sollen Mieter eine monatliche Verbrauchsinformation erhalten. Die Idee: Je greifbarer der Effekt des Sparens für Mieter ist, desto größer die Eigenmotivation zum Energiesparen.
Neuer Superakku: Dieses Modell versorgt Haus und Auto für ein Jahr
CATL, der weltweit größte Hersteller von Batterien, hat ein neuartiges Speichersystem während der diesjährigen Batterie- und Energiespeichersystem-Messe ees vorgestellt. Das TENER-Energiespeichersystem präsentiert sich als ein Schiffscontainer mit beeindruckender Kapazität.
Jetzt zuschlagen bei Bluetti: Hammer-Rabatt-Aktion zum Prime Day
Der Hersteller von Powerstations Bluetti lockt passend zum Prime Day mit kräftigen Rabattaktionen. Bis zu 350 Euro Preisnachlass über Gutscheine sind zusätzlich zu allen bereits ausgerufenen Rabatten möglich. So kannst du dir gleich mehrere Schnäppchen für deine Energieversorgung sichern.
Mehr Flexibilität im Stromnetz? So soll es gelingen
Eine größere Flexibilität in unserem Stromnetz würde die Kosten für Strom- und Netzentgelte langfristig senken. Die Umsetzung der notwendigen Anpassungsfähigkeit ist jedoch kein leichtes Unterfangen. Ein Beratungsunternehmen enthüllt, welche Schritte erforderlich wären.
Keine Alternative für Wärmepumpe: Heizungsgesetz wird bleiben
Wer darauf hofft, dass mit einem neuen Regierungswechsel das Heizungsgesetz verschwindet, muss sich auf eine Enttäuschung einstellen. Auch der Opposition und Friedrich Merz (CDU) ist bewusst, dass es keine Alternative für Wärmepumpen gibt. Eine Rücknahme des GEG ist somit unwahrscheinlich.
Nächste Abgabe für Stromkunden geplant: Wird Energie wieder teurer?
Der Strompreis könnte sich dank einer neuen Umlage erhöhen, die den Umbau der Energieversorgung finanzieren soll. Mit den eingenommenen Geldern will die Regierung zusätzliche Gaskraftwerke bauen. Die Abgabe soll im Zuge des neuen Kraftwerkssicherheitsgesetzes entstehen.

Du willst noch mehr News oder interessierst dich für Smartphones, Smart Home oder alles, was unterwegs passiert? Auch dafür haben wir jeweils das Richtige für dich. In unseren Themenwelten gibt es jeweils die wichtigsten News auch außerhalb des Entertainment-Sektors.