/Kriminalität

Kriminalität

Wenn du an das Themenfeld Kriminalität denkst, kommt dir vielleicht als erstes Mord, Totschlag oder Diebstahl in den Sinn. Doch es gibt noch sehr viel mehr Bereiche. Auch die IT-Kriminalität gehört immer häufiger dazu. Denn das weltweite Datennetz dient ja längst nicht mehr nur dem Informationsaustausch. Darknet und Co. sorgen dafür, dass sich so einige zwielichtige Gestalten im Internet tummeln.

Kriminalität im Internet – Man kann nicht vorsichtig genug sein

Drogen- und Waffenhandel sind im Internet inzwischen ebenso verbreitet wie Kinderpornografie und natürlich der Diebstahl von sensiblen Daten. Und über Viren, Würmer und Trojaner haben wir dann noch gar nicht gesprochen. Du merkst: Kriminalität ist im Internet der Gegenwart stark verbreitet.

Umso wichtiger ist es, vor möglichen Gefahren zu warnen. Auch das haben wir uns hier bei inside digital zur Aufgabe gemacht. Wir halten sich kontinuierlich darüber auf dem Laufenden, wenn es um das Thema Sicherheit im Internet geht. Dazu gehören auch Kettenbriefe bei WhatsApp oder dreiste Phishing-Versuche. Bleib‘ wachsam!

Schufa vor dem Aus: Geht es der Auskunftei an den Kragen?
Auskunftei
Was in der Vergangenheit lediglich ein Gesprächsthema unter Freunden gewesen ist, könnte nun Realität werden. Die Schufa und auch weitere Auskunfteien könnten verboten werden und müssten ihre Geschäftsmodelle grundlegend umkrempeln. Doch warum eigentlich?
Ab sofort werden viel mehr Leute um ihr Geld betrogen – ein KI-Selbstversuch
Betrug mittels ChatGPT
Phishing gehört zu den am meisten verbreiteten Betrugsmaschen im digitalen Raum. Insbesondere mit willkürlich verschickten E-Mails lassen sich viele potenzielle Oper erreichen. Doch bisher ließ sich Phishing relativ mühelos entlarven. Dies könnte sich nun ändern, wie unser Selbstversuch zeigt.
eBay Kleinanzeigen: Bei dieser Aussage solltest du den Deal platzen lassen
Kleinanzeigen-App
So nützlich und praktisch eBay Kleinanzeigen auch sein mag, wenn man am Ende sowohl ohne Geld als auch ohne Ware dasteht, dürfte sich die Freude in Grenzen halten. Wir verraten, worauf du achten musst, um eine aktuelle Betrugsmasche frühzeitig zu erkennen.
Jetzt gilt neue Regel für Autofahrer: Wer das nicht dabei hat, muss zahlen
Neue Regel für Autofahrer: Wer das nicht im Auto hat, muss jetzt Strafe zahlen
Wer an der Ampel über Rot fährt oder im Stau keine Rettungsgasse bildet, muss mit einer Geldstrafe rechen. Zudem kann man sich hierbei auch für eine Weile von seinem Führerschein verabschieden. Nun kommt eine weitere Regel hinzu, die bei Missachtung ein Bußgeld nach sich ziehen kann.
Passwort: Diese Tricks solltest du kennen
Sicheres Passwort finden: So einfach ist es
Ob bei Netflix, im Online-Banking oder der Versicherungs-App, ob das Google-Konto oder der Elster-Zugang: Ohne Passwörter geht heute nichts mehr. Doch wie findest du ein sicheres Passwort? Und wie kannst du es dir merken? Wir zeigen dir, was besser und sicherer ist als: 123456 oder qwertz.
Neues Banking-Verfahren angekündigt – Darum kann es für dich teuer werden
Phishing
Grundsätzlich ist jeder einzelne Service, der eine Verbindung zum Internet erfordert, nicht gänzlich sicher. Daher arbeiten Banken fortlaufend daran, ihre Sicherheitsverfahren zu verbessern. Eine neu angekündigte Banking-Methode könnte unachtsame Kunden jedoch um ihr Erspartes bringen.
DHL warnt vor dieser DHL-Paket-SMS
Eine DHL-Zustellerin neben ihrem Zustellfahrzeug
DHL warnt davor, auf SMS zu reagieren, die den Absender DHL haben. Der Grund: Obwohl die Nachrichten teilweise sogar in deinem DHL-Nachrichten-Verlauf auftauchen, handelt es sich um Betrug. Wir zeigen dir, wie du sie erkennst.
Google mistet aus: Darum sollen viele Android-Apps verschwinden
Malware
Mittlerweile findet sich für jede Gelegenheit die passende Android-App. Viele könnten jedoch schon in naher Zukunft für immer von der Bildfläche verschwinden. Und dafür gibt es gute Gründe, wenngleich Google möglicherweise mit Kanonen auf Spatzen schießt.
Abzocke bei WhatsApp: So erkennst du die Betrüger
WhatsApp Chat geöffnet auf einem
Nicht nur Freunde, sondern auch Betrüger können dich einfach über WhatsApp erreichen. Sie wollen deine Daten. Und um an diese zu kommen, spielen sie mit deiner Angst oder geben sich als Bekannte aus - Stichwort: Enkeltrick. Doch wie erkennst du diese und andere Abzocke in WhatsApp?
Amazon: Unglaublich dreister Betrug aufgeflogen – auch in Deutschland
Päckchen von Amazon
Selbst auf der Amazon-Website bist du als Verbraucher keinesfalls vor Betrug geschützt. Wobei mit „Betrug“ nicht irgendwelche Manipulationsversuche an den Algorithmen gemeint sind. Sondern waschechter Schwindel, der gegen das Strafgesetzbuch verstößt. Wir verraten, worauf du achten musst.
12 3 4 5 6 7 8 9 10 +10 22
×1011 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21

NEUESTE HANDYS