/Kriminalität

Kriminalität

Wenn du an das Themenfeld Kriminalität denkst, kommt dir vielleicht als erstes Mord, Totschlag oder Diebstahl in den Sinn. Doch es gibt noch sehr viel mehr Bereiche. Auch die IT-Kriminalität gehört immer häufiger dazu. Denn das weltweite Datennetz dient ja längst nicht mehr nur dem Informationsaustausch. Darknet und Co. sorgen dafür, dass sich so einige zwielichtige Gestalten im Internet tummeln.

Kriminalität im Internet – Man kann nicht vorsichtig genug sein

Drogen- und Waffenhandel sind im Internet inzwischen ebenso verbreitet wie Kinderpornografie und natürlich der Diebstahl von sensiblen Daten. Und über Viren, Würmer und Trojaner haben wir dann noch gar nicht gesprochen. Du merkst: Kriminalität ist im Internet der Gegenwart stark verbreitet.

Umso wichtiger ist es, vor möglichen Gefahren zu warnen. Auch das haben wir uns hier bei inside digital zur Aufgabe gemacht. Wir halten sich kontinuierlich darüber auf dem Laufenden, wenn es um das Thema Sicherheit im Internet geht. Dazu gehören auch Kettenbriefe bei WhatsApp oder dreiste Phishing-Versuche. Bleib‘ wachsam!

Festgeld-Schock: Diese Anleger erhalten ihr Geld nie mehr zurück
Festgeld und Tagesgeld stellen eine praktische und risikofrei Möglichkeit dar, sein Geld zu vermehren. Zumindest, wenn man bei der Geldanlage einen großen Fehler vermeidet. Andernfalls können sich die Ersparnisse allen Zusicherungen zum Trotz in Luft auflösen.
Amazon-Betrug aufgeflogen: Käufer erhalten Ware & werden angezeigt
Diese Betrugsmasche wirkt beinahe schon unglaubwürdig: Als Amazon-Käufer bezahlt man seinen Einkauf, erhält die Ware und findet anschließend eine echte Anzeige in seinem Postfach. Die Täter sind währenddessen bereits über alle Berge. Und so funktioniert der Schwindel.
Update-Frist für Kunden der Sparkasse – wer zögert, soll zahlen
Kunden der Sparkasse werden derzeit gebeten, ihre App zu aktualisieren. Diese scheint schlanker, moderner und generell benutzerfreundlicher zu werden. Doch kostenlos soll das Update nur für diejenigen sein, die eine festgesetzte Frist einhalten. Was steckt dahinter?
Galaxy S24 nur 269 Euro – Was steckt hinter dem Mega-Deal?
Im Januar präsentierte Samsung seine neuesten Flaggschiff-Smartphones: die Galaxy S24-Serie. Das günstigste Gerät legte dabei 899 Euro auf die Preiswaage, während das teuerste Modell mit satten 1.809 Euro zu Buche schlug. Nun werden die Handys deutlich günstiger angeboten. Doch woran liegt das?
„Totalschaden“ – Polizei warnt vor falschen DHL-Boten
Betrugsfälle sind sowohl online als auch offline keine Seltenheit. Es gibt wohl kaum jemanden, der noch nie eine SMS von seinen angeblichen Enkeln erhalten oder von Europol angerufen wurde. Doch eine neue Masche ist nicht nur selten clever, sondern kann in einem regelrechten Fiasko enden.
Telefonterror: So erkennst du Werbeanrufe und Betrüger – plus Tipps, wie du dich schützt
Immer wieder gibt es Phasen, in denen Werbeanrufe zu dir durchgehen und Betrüger deine Telefonnummer wählen. In beiden Fällen solltest du vorsichtig sein. Doch wie erkennst du solche Spam-Anrufe? Und wie kannst du dich schützen? Alles, was du tun kannst und dazu wissen musst, erfährst du hier.
Autofahrer aufgepasst: Vielen droht diese Horror-Strafe
Täglich lässt sich – insbesondere in Städten – beobachten, wie Autofahrer Kippen, leere Kaffeebecher und anderen Müll aus ihrem Auto auf die Straße werfen. Und dieses Problem nimmt eher zu als ab. Was viele nicht wissen: Es drohen Horror-Bußgelder.
Warnung: Amazon sperrt Konten – Nutzer müssen aufpassen
Einige Amazon-Kunden werden gegenwärtig davor gewarnt, dass der Versandhändler ihre jeweiligen Amazon-Nutzerkonten sperren könnte. Was steckt hinter der Benachrichtigung und worauf müssen Nutzer achten, um das Schlimmste zu verhindern?
Sofort löschen! Diese Apps räumen dein Bankkonto
Apps haben Smartphones zu dem gemacht, was sie heute sind – portable Alleskönner. Doch nicht alles, was glänzt, ist Gold. Kürzlich haben Sicherheitsexperten Apps entdeckt, die heimlich die Bankkonten ahnungsloser Handy-Nutzer plündern. „Sofort löschen“ ist hier die Devise.
Malware auf Zahnbürsten entdeckt – Doch kein realer Fall
Elektrische Zahnbürsten, die smarte Funktionen bieten, sollen im Rahmen von DDoS-Angriffen verwendet worden sein. Nun hat sich jedoch herausgestellt, dass der Fall lediglich hypothetisch war. Im Gegensatz zu Botnetzen, die durchaus real sind und eine echte Gefahr darstellen.
12 3 4 5 6 7 8 9 10 +10 36
×1011 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21

NEUESTE HANDYS