/Kriminalität

Kriminalität

Wenn du an das Themenfeld Kriminalität denkst, kommt dir vielleicht als erstes Mord, Totschlag oder Diebstahl in den Sinn. Doch es gibt noch sehr viel mehr Bereiche. Auch die IT-Kriminalität gehört immer häufiger dazu. Denn das weltweite Datennetz dient ja längst nicht mehr nur dem Informationsaustausch. Darknet und Co. sorgen dafür, dass sich so einige zwielichtige Gestalten im Internet tummeln.

Kriminalität im Internet – Man kann nicht vorsichtig genug sein

Drogen- und Waffenhandel sind im Internet inzwischen ebenso verbreitet wie Kinderpornografie und natürlich der Diebstahl von sensiblen Daten. Und über Viren, Würmer und Trojaner haben wir dann noch gar nicht gesprochen. Du merkst: Kriminalität ist im Internet der Gegenwart stark verbreitet.

Umso wichtiger ist es, vor möglichen Gefahren zu warnen. Auch das haben wir uns hier bei inside digital zur Aufgabe gemacht. Wir halten sich kontinuierlich darüber auf dem Laufenden, wenn es um das Thema Sicherheit im Internet geht. Dazu gehören auch Kettenbriefe bei WhatsApp oder dreiste Phishing-Versuche. Bleib‘ wachsam!

6 Millionen Kartendaten gestohlen – bist du betroffen?
Über sechs Millionen Bankkarten respektive die dazugehörigen Zahlungsinformationen scheinen gestohlen worden zu sein und sind nun im Darknet verfügbar – wo sie jeder für ein paar Euro oder gar kostenlos einsehen kann. Sicherheitsexperten haben den Datensatz analysiert und nach Ländern aufgeteilt.
Behörden sprengen Telegram-Gruppen – Nutzer müssen mit Geldstrafen rechnen
Der Messaging-Dienst Telegram soll im Gegensatz zu WhatsApp oder dem Facebook Messenger einen deutlich höheren Grad an Anonymität bieten. Doch der Schein trügt. Eine bittere Pille, die hunderte Nutzer nun in Form von Zahlungsaufforderungen schlucken müssen.
Das passiert, wenn du im Flugzeug während des Flugs die Tür öffnest
Was passiert eigentlich, wenn ich während des Fluges die Tür aufmachen würde? Vermutlich hat sich diese Frage jeder schon einmal gestellt, der mit einem Flugzeug geflogen ist. Doch geht das so einfach? Und was passiert, wenn es möglich ist?
Amazon warnt vor zugestellten Paketen – fiese Falle
Folgendes Szenario: Dir wird von einem bekannten Händler wie etwa Amazon ein Paket zugestellt. Das erhaltene Produkt hast du jedoch weder bestellt noch bezahlt. Dennoch ist es jetzt da. Ende der Geschichte? Grundsätzlich schon. Doch was steckt dahinter? Wir verraten, wie „Brushing“ funktioniert.
Bundesweite Warnung – So nehmen Kriminelle aktuell Verbraucher aus
Das Bundeskriminalamt sprach kürzlich eine bundesweite Warnung aus. Eine besonders perfide Masche soll wieder häufiger Anwendung finden. Betroffene müssen mit äußerst hohen finanziellen Verlusten oder gar einem finanziellen Ruin rechnen. Dabei beginnt der Betrug mit einem simplen Anruf.
Stress an Geldautomaten: Unachtsame werden zur Kasse gebeten
Kreditkarten-Betrug findet heutzutage meistens online statt. Cyberkriminelle setzen auf Maschen wie Phishing, Vishing und Co., um in den Besitz der Banking-Daten und Zugänge zu kommen. Umso gefährlicher ist der Betrug direkt am Geldautomaten, denn hier wähnt man sich eher in Sicherheit.
Sofort löschen! Beliebte App zeichnet Audio auf
Dass Anwendungen mit Trojaner-Viren infiziert sind, ist nicht gerade selten. Doch diesmal soll der Schadcode nachträglich per Update auf das Handy gelangt sein. Betroffene sollten die infizierte App schnellstmöglich deinstallieren.
Gefälschte Stimmen – Betrugsmasche schockiert Betroffene
Das KI-Sprachmodell ChatGPT ist seit einigen Monaten in aller Munde. Bereits kurze Zeit nach der Einführung erleichterte das Tool den Alltag unzähliger Menschen. Doch auch Cyberkriminelle können von künstlicher Intelligenz profitieren. Das beweist nun eine schockierende Masche.
Telefonbetrug 2.0 – Simpler Trick hat fatale Folgen
Ließen sich sogenannte Schockanrufe bisher ziemlich leicht durchschauen, wird der Schwierigkeitsgrad nun angehoben. Verantwortlich hierfür ist ein simpler, allerdings dennoch effizienter Trick, denn sich einige Kriminelle jüngst ausgedacht zu haben scheinen.
Nicht ausreden lassen: Warnung vor unfassbar dreistem Geldbetrug
Die Polizei warnt gegenwärtig vor einer besonders perfiden, zugleich jedoch auch höchst effizienten Betrugsmasche. Im Fokus stehen dabei in erster Linie Senioren. Fallen diese auf den Betrug herein, drohen leergeräumte Bankkonten.

NEUESTE HANDYS