Endlich da: Mercedes präsentiert die G-Klasse als E-Auto

4 Minuten
Es gibt nicht viele Autos aus Deutschland, die Kultstatus in der ganzen Welt besitzen. Die G-Klasse von Mercedes ist aber ein solches Kultobjekt. Einen Verbrenner dieses Modells als Neuwagen zu kaufen, ist mit langen Wartezeiten verbunden. Jetzt kommt der Geländewagen auch als E-Auto auf den Markt.
Mercedes-Benz G580 mit EQ-Technologie in der Frontansicht mit eingeschaltetem Licht.
Ein Geländewagen, wie er im Buche steht: der Mercedes-Benz G580 mit EQ Technologie.Bildquelle: Mercedes

Schon im Jahr 2022 wurde darüber spekuliert, dass es die seit 1979 erhältliche G-Klasse von Mercedes bald auch als Elektroauto geben könnte. Damals musste Mercedes einen Bestellstopp für den Geländewagen verhängen, weil die Nachfrage das verfügbare Angebot deutlich überschritt. Nun hat der Hersteller aus Stuttgart endlich Nägel mit Köpfen gemacht und den Mercedes-Benz G 580 mit EQ Technologie präsentiert – das erste vollelektrische Modell der Offroad-Ikone.

Mercedes G-Klasse vollständig elektrifiziert: Mercedes-Benz G 580

Ausgestattet ist der vollelektrische Mercedes G 580 mit einem Allradantrieb, der in der Spitze 432 kW (587 PS) auf die Straße übertragen kann. Dabei steht ein Spitzendrehmoment von fast schon schwindelerregenden 1.164 Nm bereit. Energie wird aus einer 116 kWh großen Batterie gezogen, die eine WLTP-Reichweite von bis zu 473 Kilometern ermöglichen soll. Um sie vor dem Eindringen von Wasser und Schmutz zu schützen, ist sie in einem verwindungssteifen Gehäuse untergebracht. Zudem ist ein ausgetüftelter Unterbodenschutz verbaut – zum Teil aus Carbon gefertigt.

Das ist zweifelsohne gut für den Einsatz im Gelände. Auf der Langstrecke ist das Auto mit einem Radstand von 2,9 Metern aber weniger zu Hause. Denn hier dürfte die Reichweite erfahrungsgemäß eher bei 300 bis 350 Kilometern liegen. Das ist auf den ersten Blick aufgrund des vergleichsweise großen Akkus erstaunlich wenig, relativiert sich aber, bei einem Blick auf das Gewicht. Rund drei Tonnen wiegt die neue vollelektrische G-Klasse und dieser Ballast nagt natürlich an der Reichweite.

Mercedes-Benz G580 mit EQ-Technologie im Gelände in Schräglage.
Mercedes-Benz G 580 mit EQ-Technologie im Gelände in Schräglage.

Aufladungen mit bis zu 200 kW möglich

Immerhin: An einer Schnellladesäule zieht der mit 18 Zoll großen Reifen ausgestattete Mercedes G 580 seinen Energienachschub mit bis zu 200 kW Ladeleistung. Der Onboard-Lader ist hingegen an einer Wallbox oder an einer Normalladesäule nur fähig, mit 11 kW nachzuladen. Hier hätte man sich von einem Luxus-Geländewagen schon serienmäßig 22 kW Ladeleistung gewünscht. Wiederum beeindruckend: Das Ladevolumen im Kofferraum lässt sich von 555 Litern auf bis zu 1.990 Liter steigern.

Heckansicht des Mercedes-Benz G580 EQ.
Ecken und Kanten, wohin man sieht: Der Mercedes-Benz G 580 EQ in gewohnt markantem Design.

Auch wenn der Mercedes G 580 alles andere als ein Sportwagen ist, ist der Offroader in der Lage, seine Insassen in einen kleinen Geschwindigkeitsrausch zu versetzen. Nicht zwingend bei der Höchstgeschwindigkeit. Die ist nämlich bei 180 km/h abgeregelt. Eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h gelingt aber trotz des hohen Gewichts in beeindruckenden 4,7 Sekunden. Die bereitstehende Leistung, generiert über vier radnahe und individuell ansteuerbare Einzelmotoren, wird an dieser Stelle mehr als deutlich.

Viele Gelände-Funktionen für das Abenteuer

Im Innenraum setzt Mercedes auf das Infotainmentsystem MBUX. Zudem gehört ein 12,3 Zoll (ca. 31 Zentimeter) großes Fahrer- und Mediadisplay samt Touchbedienung zur Ausstattung. Bei Bedarf hat der Fahrer die Möglichkeit, eine Geländeuntersetzung (Low Range) zuzuschalten. Dann ist auf losem oder unbefestigtem Untergrund unter anderem das Wenden des Fahrzeugs fast auf der Stelle möglich (G-Turn). Über die Funktion G-Steering kann bei Geländefahrten ein deutlich kleinerer Wendekreis genutzt werden. Und die intelligente Offroad-Kriechen-Funktion stellt über drei Geschwindigkeitsstufen einen optimierten Vortrieb abseits befestigter Wege sicher.

Innenraum der Edition One des Mercedes-Benz G580 mit EQ Technology.
Innenraum der Edition One des Mercedes-Benz G 580 mit EQ Technology.

Was kostet der Mercedes-Benz G 580 mit EQ Technologie?

Und der Preis? Der liegt – für die G-Klasse typisch – im absoluten Premium-Bereich. Zum Marktstart wird es den Mercedes-Benz G 580 mit EQ Technologie ab rund 162.621 Euro zu kaufen geben. Wer sich für die Edition One mit hochwertigerer Ausstattung und exklusiven Design-Elementen entscheidet, muss bereit sein, mindestens 192.524 Euro auf den Tisch zu legen.

Bildquellen

  • Mercedes-Benz G580 mit EQ-Technologie im Gelände in Schräglage.: Mercedes-Benz
  • Mercedes-Benz G580 EQ in der Heckansicht bei der Fahrt.: Mercedes-Benz
  • Mercedes-Benz G580 mit EQ Technology, EDITION ONEMercedes-Benz G580 with EQ Technology, EDITION ONE: Mercedes-Benz
  • Notruf aus Stuttgart: Mercedes verzweifelt am E-Auto: Mercedes
  • Endlich da: Mercedes präsentiert die G-Klasse als E-Auto: Mercedes

Jetzt weiterlesen

Autofahrer aufgepasst: Neuer Sprit an Tankstellen verfügbar
Während sich der Preis für einen Liter Diesel an Tankstellen seit Wochen im freien Fall befindet, gibt es ab sofort einen neuen Sprit, den man tanken kann. Doch Obacht: Nicht jedes Auto verträgt den neuen Kraftstoff.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein