/E-Mobilität

E-Mobilität

Der Antrieb der Zukunft ist elektrisch. Statt auf fossile Brennstoffe zu setzen, werden Fahrzeuge der Zukunft immer häufiger mit Strom angetrieben. Das schont die Umwelt und sorgt langfristig möglicherweise für von Smog und Feinstaub befreite Innenstädte.

E-Mobilität: Weit mehr als nur Strom-Autos

Um zu verstehen, wie weit die Elektromobilität (E-Mobilität) geht, reicht es nicht aus, nur an strombetriebene Autos zu denken. Denn E-Mobilität lässt sich problemlos auch auf andere Bereiche übertragen. E-Scooter zum Beispiel. Die kleinen Roller sind heutzutage schon in vielen Ländern sehr beliebt und werden nach der gesetzlichen Zulassung in Zukunft auch immer häufiger auf deutschen Straßen zu sehen sein. Die Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge macht es möglich.

So oder so das Fahren mit elektronisch angetriebenen Fahrzeugen wird das Bild der Zukunft auf den Straßen der Welt bestimmen und auch inside digital trägt diesem Trend mit einer konsequent ausgebauten Berichterstattung in diesem Segment Rechnung.

Renault Kangoo Rapid E-Tech (2022): Der nächste City-Stromer
Front des Renault Kangoo Rapid E-Tech mit geöffnetem Ladeanschluss
Mehr Leistung und eine höhere Reichweite. Die neue Ausführung des Renault Kangoo Rapid E-Tech (2022) wurde an entscheidenden Stellen spürbar verbessert. Wir verraten dir, was du sonst noch zu dem neuen City-Transporter wissen musst.
E-Autos boomen: Shell und Aral müssen handeln, um zu überleben
Frau lädt ein Elektroauto an einer Aral Pulse Ladesäule
Immer mehr Menschen entscheiden sich für ein Elektroauto. Auch, weil der Ölpreis immer weiter steigt und das Tanken von Benzin und Diesel immer teurer wird. Doch der Ausbau von Ladesäulen an Tankstellen geht viel zu zögerlich vonstatten.
Drastischer Plan: Radikale Änderungen bei der Deutschen Bahn
Front eines ICE 4.
Aus einem Konzern mach zwei. Bisher ist die Deutschen Bahn nicht nur für den Personen- und Güterverkehr zuständig, sondern auch für das Schienennetz. Genau das könnte sich aber schon bald ändern. Die Monopolkommission hat ziemlich deutliche Vorschläge kommuniziert.
Volkswagen ID.5 ist endlich da: SUV-Coupé mit schnittigem Heckspoiler
Volkswagen ID.5 Front
Von vorne präsentiert sich der neue Volkswagen ID.5 fast identisch zum schon bekannten ID.4. Deutliche Unterschiede gibt es aber beim Heck zu bestaunen – und zum Teil auch bei der Motorisierung, die zum Vermarktungsstart in drei Varianten angeboten wird.
Diese Bosch-Innovation für Straßensicherheit kennen wir schon seit fast 100 Jahren
Bosch-Sonnenblende mit Fahrerin
Bosch hat sich bei seiner neuesten Erfindung für das Auto von morgen von einer simplen Technik von gestern inspirieren lassen. Die Sonnenblende hat es dem deutschen Unternehmen angetan. In einer neuen Version.
Opel Rocks-e kommt nach Deutschland – zu einem unschlagbaren Preis
Opel Rocks-e steht auf einem Platz in einer Innenstadt
Platz für zwei Personen bietet der neue Opel Rocks-e, der ab sofort bestellt werden kann. Der Listenpreis des Mikromobils beginnt bei unter 8.000 Euro. Doch es gibt einige Dinge, die du vor dem Kauf wissen solltest. Zum Beispiel, dass das Fahrzeug nicht auf Autobahnen fahren darf.
Dieses E-Auto kann mehr als nur fahren – und gibt Rätsel auf
Xpeng HT Aero
Drehbuchautoren könnten es sich schöner nicht ausmalen. Das neue Flugauto von Xpeng, der HT Aero, soll ab 2024 in Serienreife zur Verfügung stehen und ist mit zwei pompösen Seitenauslegern mit montierten Rotoren ausgestattet. Doch es bleiben Fragen offen.
Genial: Neues Zubehör macht eine Wallbox überflüssig
AC-Ladekabel
Im Jahr 2022 soll ein neues EV-Ladegerät in den Handel kommen, das das Aufladen von E-Autos mit bis zu 11 kW ermöglicht - ohne Wallbox an der Hauswand. Das funktioniert aber nur an bestimmten Steckdosen. Denn schnelles Laden jenseits der 3,7 kW funktioniert nur über einen Drehstromanschluss.
Toyotas erstes E-Auto: Der bZ4X ist das nächste Stadt-E-SUV
Toyota bZ4X Front
Der japanische Autohersteller Toyota hat sein erstes rein elektrisch angetriebenes SUV vorgestellt. Es hört auf den wenig klangvollen Namen bZ4X und bildet den Auftakt einer ganzen Reihe von BEVs. Zwei Modelle des bZ4X soll es zum Start in diesem Jahr geben.
Strom sparen mit der Blockchain-Technologie: So kann es gelingen
Wallbox Mercedes-Benz EQC
Die Blockchain wird oft als Klimasünder bezeichnet. Das liegt am riesigen Energiehunger von Bitcoin-Minig-Computern. Sie wandeln bei jeder Recheneinheit Strom in Wärme um. Und von denen gibt es viele. Dabei lässt sich mit der Technologie auch Strom sparen.
1 5 6 7 8 9 1011 12 13 14 15 +10 61

NEUESTE HANDYS