/E-Scooter

E-Scooter

Wenn du in einer Großstadt wohnst, wirst du sie sicherlich kennen: E-Scooter, die dich mit einem elektrifizierten Antrieb flott zum Ziel fahren. Fahren kannst du sie nicht nur, wenn du sie dir selbst kaufst, sondern in immer mehr Städten auch in Form von Sharing-Anbietern.

E-Scooter flitzen durch immer mehr Städte

Zu den größten E-Scooter-Sharing-Anbietern gehören Tier, Circ, Voi und Lime. Sie ermöglichen es dir, nach einer kurzen Registrierung in immer mehr Städten per Smartphone-App einen Leihvorgang zu starten. Du entsperrst deinen E-Scooter in wenigen Sekunden, fährst zum gewünschten Ziel im Geschäftsgebiet und stellst den E-Scooter anschließend am Straßenrand wieder ab. Das Beste dabei: Deine Anmeldung ist nicht auf eine Stadt beschränkt. Du kannst auch in allen anderen Städten, in denen dein E-Scooter-Verleiher operiert, losflitzen.

Es muss aber nicht immer ein Leih-Scooter sein. Du kannst dir einen mobilen Flitzer als Alternative zum Fahrrad auch kaufen. Zwar ist die Reichweite oft auf 20 bis 30 Kilometer beschränkt, doch es kann sich natürlich trotzdem lohnen, auf einen E-Scooter umzusteigen. Gleichwohl gilt: Deine Fitness förderst du mehr, wenn du dich auf einem Fahrrad von A nach B bewegst – ohne E-Antrieb wohlgemerkt.

Regeln beachten!

Übrigens gelten für die Nuzung von E-Scootern im öffentlichen Straßenverkehr einige Regeln, die du in jedem Fall kennen solltest. Außerdem wichtig: Betrunken E-Scooter fahren ist keine clevere Idee. Denn wenn man dich erwischt, musst du nicht nur eine Strafe zahlen, sondern bist unter Umständen sogar deinen Führerschein los. Aufpassen ist angesagt. Don’t drink and drive gilt auch für das Fahren mit elektrifizierten Scootern.

E-Scooter bei Aldi: Dieses Schnäppchen ist mit Vorsicht zu genießen
MAGINON E-Scooter Street One Frontansicht
Ab kommendem Montag ist bei Aldi Süd ein neues E-Scooter-Angebot zu haben. Es ist vor allem eines: günstig. Doch ein niedriger Preis ist nicht immer auch wirklich gut, wie ein Blick auf die Details des Tretrollers offenbart.
Voi Pass: Die E-Scooter-Flatrate, die keine ist
Voi Scooter in der Seitenansicht
Ärger für den E-Scooter-Anbieter Voi. Und auch für einige Boten von Lieferando oder Wolt. Sie nutzten ein Flatrate-Angebot des E-Scooter-Anbieters, um ihre Bestellungen auszuliefern. Doch so wollte Voi seine Flatrate nicht verstanden wissen, kündigte die Verträge – und kassierte eine Abmahnung
Tier-Scooter in Berlin, Köln, Hamburg: In diesen Städten sind die E-Roller 2021 verfügbar
Tier Scooter
Tier-Scooter gehören zu den beliebtesten Elektrorollern auf den deutschen Straßen. Die Anzahl der Städte, in denen die E-Scooter verfügbar sind, steigt stetig. In den vergangenen Monaten kamen drei neue Städte hinzu. Doch wo genau findest du die Tier-Roller? Wir verraten es.
E-Scooter im Rhein: Diese Hightech-Maschinen helfen bei der Bergung
Unterwasserdrohne mit Greifarm.
Mutwillig hineingeworfene E-Scooter rotten im Rhein und anderen Flüssen langsam vor sich hin. Jetzt verspricht ein Branchenverband Besserung. Im Rhein vor Köln soll schon in Kürze eine Bergungsaktion starten. Dann kommen unter anderem Unterwasserdrohnen zum Einsatz.
E-Scooter verrotten im Rhein: So reagieren die Sharing-Anbieter
E-Scooter Nahaufnahme des Vorderrades vor einem Gewässer
E-Scooter sind ein beliebtes Mittel, um in Großstädten ohne Stau von A nach B zu gelangen. Problem: Immer mehr der elektrifizierten Tretroller landen in Gewässern wie dem Rhein. Und das kann gefährlich werden. Vor allem hinsichtlich der verbauten Akkus.
Leserwahl 2021: Drahtesel schlägt Scooter, umkämpftes Carsharing
Leserwahl 2021: Die Gewinner in der Kategorie Unterwegs
Wir haben euch gefragt, ihr habt geantwortet. Bei unserer Super-Leserwahl 2021 ging es im Themenschwerpunkt "Unterwegs" um alles, was und mobil macht und mobil begleitet. Hier kommt sie, die ultimative Ergebnisliste zu Carsharing, Scootern, Smartwatches und Kopfhörern.
Bolt E-Scooter: Alle Details zu Preisen und Städten in Deutschland
Drei E-Scooter von Bolt stehen in Berlin vor dem Brandenburger Tor.
Wenn du mit einem E-Scooter durch die Stadt flitzen willst, hast du in vielen Städten die Qual der Wahl. Denn es gibt inzwischen mehrere passende Sharing-Dienste. Und wenn du dich in diesem Zusammenhang für die mintgrünen Tretroller von Bolt entscheidest, cruist du aktuell zum Sonderpreis.
Spin Scooter fahren: Hier kannst du die E-Scooter von Ford nutzen
Zwei E-Scooter von Spin parken nebeneinander vor einem Gebäude.
Der Automobilbauer Ford bietet in einigen deutschen Städten über seine Tochtermarke Spin die Möglichkeit, E-Scooter zu leihen. Wir verraten dir nicht nur, wo genau das möglich ist, sondern auch, was es kostet und was du sonst noch wissen musst.
Aldi E-Scooter kaufen: Günstig und mit hoher Reichweite
E-Scooter von Prophete steht vor einer Wand in einer Einfahrt.
Ab dem 20. Mai kannst du bei Aldi einen E-Scooter von Prophete kaufen. Der "Urbanicer" soll dich nicht nur schnell, sondern auch sicher von A nach B bringen - mit bis zu 20 km/h. Aber lohnt sich das E-Mobilitäts-Schnäppchen überhaupt? Wir verraten es dir.
Car-Sharing, E-Scooter und Co.: Bedeutet dieses Gesetz das Aus?
E-Scooter von Bird, Circ und Tier vor einer bunten Wand in Köln
Sharing-Dienste werden von vielen Menschen mit Kusshand angenommen – vor allem in Städten. Doch ein neues Straßengesetz könnte Car-Sharing, E-Scooter und Sharing-Fahrräder in Zukunft stark beschränken.
12 3 4 5

NEUESTE HANDYS