/Apps und Software

Apps und Software

Was wäre ein Smartphone heutzutage ohne Apps? Nicht viel mehr als ein klassisches Telefon. Gut, früher hätte genau das wahrscheinlich ausgereicht. Doch heutzutage soll ein Handy mehr können als einfach nur zum Telefonieren genutzt zu werden.

Apps und Software – News ohne Ende

Gerade die Tatsache, dass Smartphones heutzutage in der Lage sind, mehr zu bieten als die klassischen Formen der Kommunikation, sorgt dafür, dass sie weltweit so erfolgreich sind. Egal ob WhatsApp, Facebook Messenger, Navigationssystem oder Lieblings-Spiel – es gibt fast nichts, was es auf dem Smartphone heutzutage nicht gibt.

Und gerade deswegen berichtet inside digital regelmäßig über die neuesten Apps und alles, was man von Seiten der Software mit dem Mobiltelefon alles machen kann. Egal ob kostenlos oder kostenpflichtig, im Fokus der Berichterstattung stehen alle Apps die für den Massenmarkt interessant sind. Die Redaktion freut sich über Hinweise zu App-Neuvorstellungen.

WhatsApp: So schreibst du fett, kursiv und durchgestrichen
WhatsApp-Icon auf dem Handy-Display neben vielen anderen Apps
WhatsApp bietet viele Features, um das Kommunizieren über den beliebtesten Messenger zu vereinfachen. Neben dem Zitieren von Nachrichten ist es beispielsweise auch möglich, Texte optisch zu formatieren: Fett, kursiv, durchgestrichen und Monospace. Wir zeigen dir, wie es geht.
Android-Sicherheitslücke: Großteil der Smartphones angreifbar
Smartphone-Sicherheit
Deutsche Sicherheitsexperten der Firma ERNW haben eine neue Bluetooth-Sicherheitslücke im Android-Betriebssystem entdeckt. Betroffen sind die Android-Versionen 9.0 Pie bis 8.0 sowie möglicherweise älter. Smartphones mit dem neuesten Android 10 sind sicher.
Bei Unwetter oder Streik: Die besten Apps der Bahn-Alternativen
Abfahrtstafel
Egal zu welchem Zeitpunkt: Schnell von A nach B zu kommen, ist in Deutschland in vielerlei Hinsicht möglich. Sei es mit dem Flugzeug, Fernbus oder per Auto, die Auswahl ist groß. Der Knackpunkt: Die richtigen Apps auf dem Smartphone installiert zu haben, wenn der Fall der Fälle eintritt. Wir haben den Überblick für dich .
Fitness-App im Test: 8fit steckt dein Fitnessstudio in die Tasche
Frau nutzt eine Fitness-App
Fitness-Apps sind beliebt. Vom Schrittzähler bis zum vollständigen Bewegungs- und Ernährungsplan im Hosentaschenformat reicht die Bandbreite der mobilen Fitness-Begleiter. Wir haben uns mit 8fit auseinandergesetzt und die App in der Pro-Version einmal ausprobiert.
Nachtmodus und Blaulichtfilter: Was er macht und wann du ihn brauchst
Huawei nennt ihn Nachtmodus "Augen schonen" oder Blaulichtfilter, bei Xiaomi heißt er Lesemodus, bei Motorola Nachtlicht, Samsung sagt dazu Blaufilter und LG bezeichnet ihn als Komfortansicht. Gemeint ist aber immer die gleiche Option im Menü eines jeden Smartphones. Wir verraten dir, was der Nachtmodus macht, wofür er da ist und wann du ihn einschalten aber auch wieder ausschalten solltest.
WhatsApp-Status teilen: So kommt der Status zu Facebook, Twitter und Instagram
WhatsApp-Nachrichten-Flut auf dem Mate 20 Pro
Nicht nur Instagram hat seine Storys. Auch bei WhatsApp kansnt du Bilder und Videos im "Status" teilen. Das Besondere ist hier: Mit dem Messenger-Dienst kannst du deinen Status auch über Facebook oder anderen Social-Media-Apps teilen. Wir zeigen dir, wie das geht.
Instagram-Beiträge nachträglich bearbeiten – So einfach geht’s
Ein Instagram-Post ist schnell gemacht. Noch schneller schleicht sich jedoch ein Fehler ein. Wir zeigen dir, wie du auch nach Veröffentlichung des Beitrags Texte veränderst, Hashtags hinzufügst, Personen markierst oder Orte taggst. Doch kann man auch veröffentlichte Bilder nachträglich austauschen oder löschen? Wir verraten es dir.
Mieser WhatsApp-Trick: Mit diesem Code verlierst du dein Konto
WhatsApp ist immer wieder Ziel von Hackern. Kein Wunder, schließlich ist die App doch die Mutter aller Messenger und das Kommunikationstool schlechthin. Nun steht WhatsApp erneut im Fokus von Angreifern. Und dieses Mal geht es um dein Konto, das du verlieren kannst.
WhatsApp Support ab heute eingestellt: Diese Smartphones sind betroffen
Logo WhatsApp
Dieser Schritt wurde schon vor ein paar Monaten angekündigt: Ab dem 1. Februar 2020 streicht WhatsApp den Support für zahlreiche ältere Android Smartphones und ein iPhone. Wir zeigen dir welche Smartphones betroffen sind und was du tun kannst.
WhatsApp Pay: Geld verschicken statt Fotos
WhatsApp-Icon auf dem Handy-Display neben vielen anderen Apps
WhatsApp kann schon viel mehr, als die einstigen Textnachrichten: Bilder, Videochats und Gruppen sind nur einige Beispiele. Bald wirst du mit WhatsApp auch bezahlen können. Noch dieses Jahr soll es so weit sein.
1 2 3 4 5 67 8 9 10 11 +10 127
×1061 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71

NEUESTE HANDYS