Mini Cooper SE Elektro: E-Auto im Leasing für unter 100 Euro im Monat

4 Minuten
Die Industrie ist sich einig: Zumindest im Individualverkehr ist die Elektromobilität die Zukunftstechnologie. Mittel- und langfristig werden die Neuzulassungen immer weiter steigen. In Kombination mit den staatlichen Boni werden E-Autos auch im Leasing immer erschwinglicher.
Mini Cooper SE Electric Collection Frontpartie
Eine von mehreren E-Auto-Neuvorstellungen: der Mini Cooper SE Electric Collection.Bildquelle: BMW

Via meinauto.de gibt es jetzt einen Mini Cooper SE in der Elektro-Variante sowohl im Gewerbe- als auch im Privatleasing günstiger. Bei dem Kultauto des BMW-Ablegers handelt es sich um ein Stadtauto, entsprechend brichst du hiermit keine Reichweitenrekorde. Gemäß WLTP-Standard gibt der Hersteller hier rund 240 Kilometer pro Akkuladung an. Genug für den Weg zur Arbeit und zum Einkaufen, zu wenig für die Urlaubsfahrt. Grundsätzlich sind lange Strecken möglich, aber das Verhältnis von Ladestopps zu Fahrtzeit wird dann ungünstig. Zumal der 31,6-Wh-Akku selbst am Hypercharger von Ionity nur mit 50 Kilowatt Ladeleistung geladen werden kann.

Für die Ansprüche eines Stadt- oder Zweitautos ist der Mini Cooper SE aber einen Blick wert: Mit unter 4 Metern Länge und keinen 1,80 Metern Breite ist der Wagen unter den Elektroautos bei den Maßen vergleichsweise klein unterwegs. Um einen Kleinwagen im eigentlichen Sinne handelt es sich dennoch nicht. Vier Sitze, Frontantrieb mit 184 PS und einigen Assistenzsystemen – unter anderem ein serienmäßiges Head-Up-Display – bietet das Fahrzeug ein ansprechendes Gesamtprogramm.

Je nach Konfiguration kostet der Mini Cooper SE Elektro zwischen 32.000 und knapp 40.000 Euro. Im Leasing gibt es jetzt ein Schnäppchen. Um die niedrigsten Raten zu erreichen, musst du auf der Seite die Option „Vario-LEasing“ wählen. Was das heißt, verraten wir weiter unten im Artikel.

Mini Cooper SE Elektro ab unter 100 Euro pro Monat

Bei meinauto.de ist der Mini Cooper SE für Gewerbekunden bereits für unter 100 Euro pro Monat im Leasing verfügbar. Im Programm mit 24 Monaten Laufzeit und 10.000 Jahreskilometern beträgt die monatliche Rate 95 Euro. Privatkunden legen die Mehrwertsteuer drauf und kommen auf 113 Euro im identischen Angebot. Wie bei E-Autos üblich musst du beim Vertrag zunächst mit 6.000 Euro in Vorleistung gehen – das ist die Anzahlung. Den Betrag lässt du dir dann beim BAFA erstatten. Hierüber subventioniert der Staat den Kauf von Elektroautos derzeit noch. Wie das genau funktioniert, verraten wir dir hier.

Auf der Konfigurierungsseite des Mini Coopers kannst du den Vertrag anpassen: Etwa eine höhere Anzahlung wählen, um die Leasingrate noch etwas zu drücken oder auch die Jahreskilometer zu erhöhen, wenn du mit den 10.000 Kilometern nicht hinkommst. Selbst eine Reduzierung auf 5.000 Kilometer pro Jahr ist möglich – dann fällt die Leasingrate sogar auf 72,75 Euro (Gewerbe, privat auf 86,58 Euro). Die Laufzeit ist fix auf 24 Monate festgelegt und kann nicht verlängert werden. Versicherungen, Steuern und Service lassen sich ebenfalls noch hinzubuchen.

Die Preise für den Mini Cooper SE gelten für die Option „Vario Leasing“. Hier sind die Preise günstiger und es gibt die Option, das Auto nach Ablauf des Leasingzeitraums zu finanzieren, direkt zu kaufen oder wie im Leasing üblich zurückzugeben. Strebst du einen Kauf an, beginnt die Finanzierung bereits im Leasingzeitraum. Auch im klassischen Leasing ist der Wagen erhältlich, dann jedoch etwas teurer (128 / 152 Euro). In der Vario-Variante musst du zwar erst nach Ende der Laufzeit entscheiden, ob du das Auto wirklich kaufen willst, behältst also jegliche Flexibilität, musst jedoch im Falle einer Rückgabe Bearbeitungs- und Gutachterkosten übernehmen.

Leasingfaktor: So gut ist der Deal

Um ein Auto-Angebot einzuschätzen, wird der sogenannte Leasingfaktor zurate gezogen. Hierbei teilst du die Leasingrate durch den Bruttolistenpreis des Wagens und multiplizierst mit einhundert. Der Faktor gibt am Ende einen Wert unter oder über 1 an. Liegt er über 1,25 heißt es: Finger weg, das ist ein schlechter Deal. Zwischen 0,8 und 1,2 sprechen wir von einem akzeptablen Angebot. Ein Leasingfaktor unter 0,5 bezeichnet hingegen ein echtes Auto-Schnäppchen, zwischen 0,5 und 0,8 ist es immer noch ein gutes Angebot.

Im Angebot des Mini Cooper SE (Rate: 95 beziehungsweise 112,50 Euro, Bruttolistenpreis 32.499,99 Euro, Laufzeit: 24 Monate) kommen wir so auf einen Leasingfaktor von 0,29 (Gewerbe) beziehungsweise 0,35 (Privat). Selbst, wenn du hier noch Funktionen, Versicherungen und Service-Pakete hinzukonfigurierst, liegen wir im Bereich eines wirklich guten Leasing-Deals.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Paul

    Und was ist jetzt der genaue Unterschied zwischen Vario-Leasing und Leasing?

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein