/Unternehmen und Märkte

Unternehmen und Märkte

Die Welten der Unterhaltungselektronik und der Telekommunikation sind fast unerschöpflich. Kein Tag vergeht, an dem es nicht Neuigkeiten zu den großen Unternehmen der Branchen zu vermelden gibt.

Unternehmen und Märkte – Der beste Mix aus interessanten Technik-News

Egal ob Apple oder Samsung, Huawei oder Sony, Microsoft oder SAP – die großen Konzerne dieser Welt sorgen tagein, tagaus für Aufsehen. An dieser Stelle findest Du jedenfalls die interessantesten Wirtschaftsnachrichten, die Du auf keinen Fall verpassen solltest.

Huawei offenbar doch vor 5G-Verbot in Deutschland
Ein Huawei-Logo an einer Feuerstelle
Erst vor wenigen Tagen hatte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für den Einsatz von Huawei-Technik in Deutschland beim 5G-Netz ausgesprochen. Nun kommt von der Bundesregierung scheinbar die Rolle rückwärts. Außenminister Heiko Maas (SPD) und Innenminister Horst Seehofer (CSU) sind hier die treibenden Kräfte. Am Ende könnte ein Huawei-Verbot stehen.
Autonomes Fahren ab 2025: Volkswagen gründet neue Firma
Volkswagen hat eine neue Tochtergesellschaft gegründet, um die Entwicklung von autonom fahrenden Fahrzeugen voranzubringen. Schon ab 2025 soll die Technik marktreif sein.
„Falsche“ Technik: Sky sperrt zahlende Kunden aus
Sky Logo
Wenn du Sky-Kunde bist und per Satellit schaust, brauchst du in aller Regel einen Receiver. Sonst kannst du die verschlüsselten Sender nicht sehen. Lange Zeit konntest du hier auch eigene Technik nutzen. Doch damit ist jetzt Schluss.
Mara Phones: Erste Smartphones mit „Made in Africa“-Siegel vorgestellt
Smartphones aus Asien haben sich gegenüber fast allen westlichen Konkurrenten durchgesetzt. Handys wie Siemens gibt es schon lange nicht mehr und auch Nokia konnte sich erst in den vergangenen Jahren als Smartphone-Marke wieder aufrappeln. Neben dem US-amerikanischen Apple stehen der südkoreanische Hersteller Samsung und der chinesische Huawei. Doch nun könnten asiatische Unternehmen Konkurrenz bekommen – aus Afrika.
Streit zwischen O2 und 1&1 Drillisch: Darum hat Drillisch jetzt ein Problem
Ein Mobilfunksender im ländlichen Raum
Seit 2014 arbeiten Telefónica und Drillisch intensiv zusammen. Drillisch darf das O2-Netz aufgrund eines Vertrages, der aus der Übernahme von E-Plus durch O2 als Auflage resultiert, anders Nutzen als normale Provider. Drillisch hatte hier auf Preisabsenkungen gehofft – doch da hat man sich wohl verspekuliert. Das hat Folgen.
Neuer Medienstaatsvertrag: Das ändert sich für dich bei YouTube & Twitch
YouTube
Am Freitag soll der neue Medienstaatsvertrag festgelegt werden. Was dröge klingt hat ganz praktische Auswirkungen auf alle, die bei YouTube, Twitch & Co Videos verbreiten.
Plug-in-Hybrid: Audi setzt die A6 Limousine unter Strom
Der deutsche Autobauer Audi baut sein Angebot weiter aus. Ab sofort wird auch die Audi A6 Limousine als Hybrid-Variante angeboten. Als Plug-in-Hybrid kombiniert der A6 55 TFSI e quattro einen Zweiliter-Turbobenziner mit einem E-Motor und schafft es so auf 357 PS. Die rein elektrische Reichweite soll dabei laut Audi bei 53 km liegen.
Netflix will das Teilen von Zugangsdaten und Kosten unterbinden
Ein Paar liegt auf dem Bett und schaut eine Serie auf dem Fernseher
Grundsätzlich können Streaming-Dienste weder als teuer noch als günstig bezeichnet werden. Das liegt immer im Auge des Betrachters. Darum ist es auch kein Wunder, dass diejenigen, die eine solche Frage mit „teuer“ beantworten oftmals den Account mit Freunden und Familienmitgliedern teilen, um die Kosten zu senken. Genau diese Praxis will Netflix künftig jedoch unterbinden.
Bei Bahn-Preissenkung: Diese Strecken will Flixbus streichen
Einst waren Mein Fernbus und Flixbus angetreten, um der Deutschen Bahn Paroli zu bieten. Nun könnte ausgerechnet eine Preissenkung bei der Bahn der Grund sein, warum künftig weniger Busse auf den Autobahnen fahren. Flixbus will das Streckennetz zusammenstreichen.
Fernverkehr: Bahn-Wettbewerber gibt auf
Gleis
Es sollte neben Flixtrain der zweite Mitbewerber der Deutschen Bahn im Fernverkehr werden. Doch daraus wird nun nichts. Knapp zwei Wochen vor der ersten angekündigten Fahrt gibt Rheinjet auf.

NEUESTE HANDYS