/TV-Sender

TV-Sender

ARD, ZDF, RTL, ProSieben, kabel eins und Co. kennt jeder. Mit TV-Sendern, die als frei empfangbare Programme zu sehen sind, ist man schließlich in aller Regel aufgewachsen. Doch es geht noch sehr viel mehr.

TV-Sender: Von Free-TV bis Pay-TV

Denn neben den klassischen Free-TV-Sendern, zu denen auch die dritten Programme der ARD gehören (zum Beispiel WDR, NDR und MDR), sind in Deutschland auch viele Pay-TV-Programme zu sehen. Sender also, die nicht über Werbung oder den Rundfunkbeitrag finanziert sind, sondern über eine monatliche Extra-Gebühr.

Zu den größten Pay-TV-Anbietern in Deutschland gehört Sky. Aber über OTT-Angebote wie Magenta TV von der Deutschen Telekom sind auch andere Pay-TV-Programme zu sehen. FOX zum Beispiel. Oder auch sportdigital.tv. So oder so: Das Angebot an TV-Sendern in Deutschland ist riesig. Und TV-Junkies können glücklich sein, eine so große Auswahl zu haben.

Sky Ticket mit O2 Free im Test
O2 Free mit Sky Ticket
Auch wenn die Spannung in der Fußball Bundesliga mit Blick auf die aktuelle Tabelle in dieser Saison bereits vorzeitig verflogen zu sein scheint - der FC Bayern München hat fünf Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten - bereitet es vielen Deutschen nach wie vor eine große Freude, die Spiele live zu verfolgen. Seit einigen Wochen geht das für Kunden von O2 besonders einfach: Eine Kooperation mit dem Pay-TV-Sender Sky macht es möglich.
Gründer von Megaupload soll an USA ausgeliefert werden
Kim Dotcom Twitter-Profil
Kim Schmitz alias Kim Dotcom, der Gründer des umstrittenen Sharehosters Megaupload, soll an die USA ausgeliefert werden. Die Auslieferung wurde nun vom obersten Gericht in Neuseeland genehmigt. Dem Unternehmer wird die Verletzung des Urheberrechts durch seine Plattform vorgeworfen.
Nicht-überspringbare Werbung wird über Bord geworfen
YouTube-Werbung soll abgeschafft werden
Für viele sind es die nächsten guten Neuigkeiten von Googles Video-Plattform YouTube. Nachdem im November der Durchbruch in den zähen Verhandlungen mit der GEMA gelang und seitdem viele YouTube-Musikvideos in Deutschland wieder sichtbar sind, hat das Unternehmen nun einem anderen Ärgernis den Garaus gemacht – allerdings nur teilweise.
Drei neue Sender für Entertain TV
Telekom Entertain TV Media Receiver
Kunden der Deutschen Telekom, die einen IPTV-Vertrag abgeschlossen haben und in diesem Zusammenhang ein Entertain-TV-Paket nutzen, können sich auf neue TV-Sender freuen. Neben einem Sport-Sender wird auch zwei Kinder-Sender neu in das Angebot der Telekom integriert: Motorvision TV, Toggo plus sowie Fix&Foxi TV.
Sport-Sender ab dem 29. März über DVB-T2 HD zu empfangen
Sport1 Logo
Senderzuwachs bei freenet TV: Die DVB-T2-Plattform, die ab dem 29. März offiziell an den Start geschickt wird, wird um einen Sport-Sender erweitert. Dann wird es per Antenne auch möglich sein, das Programm von Sport1 HD zu empfangen, wie am Donnerstag bekannt gegeben wurde.
Vodafone stellt neuen TV- und VoD-Dienst vor
Vodafone GigaTV
Vodafone geht mit einer neuen TV-Plattform an den Start. Das hat das Unternehmen am Freitag in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. GigaTV soll eine Mischung aus Video-On-Demand und privaten- sowie öffentlich-rechtlichen TV-Sendern bieten. Empfangbar soll das Angebot über eine separate TV-Box oder via App sein. 
Erster Spieltag für alle Fans kostenlos bei Telekom Sport
Deutsche Telekom zeigt ab der Saison 2018/2019 die 3. Liga live
Eine Saison früher als geplant wird die Deutsche Telekom damit beginnen, die Spiele der 3. Liga live und in HD-Qualität zu übertragen. Der 1. Spieltag der nahenden neuen Saison, der schon am 21. Juili mit dem Spiel Karlsruher SC gegen VfL Osnabrück startet, wird komplett kostenlos übertragen - sozusagen als Schnupperangebot.
Aktuelle Kinofilme zuhause mit iTunes
Geschenkkarten iTunes
Aktuelle Kinofilme zuhause ansehen – der Gedanke ist verlockend, die Möglichkeiten jedoch meist illegal. Apple möchte künftig aktuelle Filme über iTunes anbieten und ist deshalb mit Hollywood-Studios bereits in Gesprächen. Diese sind dem für den Nutzer teuren Vergnügen nicht abgeneigt.
Neue Preiserhöhung bei der HDTV-Plattform von Astra
HD+ Logo
Kaum hat HD+ bekannt gegeben, dass mit Eurosport 1 HD der 23. hochauflösende Sender Teil der HDTV-Plattform des Satellitenbetreibers Astra wird, da wird auch klar, dass der Empfang der HD+-Programme ab Mitte Februar 2017 teurer wird als bisher. Die so genannte Service-Pauschale, die wahlweise monatlich oder jährlich zu zahlen ist, steigt im Preis.
DVB-T2 bekommt mehr Senderstandorte als DVB-T
DVB-T2 HD kostet ab Mitte 2017 Euro Geld
Die Freenet-Tochter Media Broadcast hat auf den Medientagen München weitere Details zum Netzausbau für Freenet TV bekannt gegeben. Schon bekannt war, dass der Regelbetrieb am 29. März 2017 mit 44 Senderstandorten starten soll. Nun teilte das Unternehmen mit, das bis Ende 2018 insgesamt 61 Senderstandorte aufgebaut werden sollen.

NEUESTE HANDYS