/Zukunft

Zukunft

Wenn du dich hier bei inside digital über aktuelle Gadgets informieren möchtest, dann tust du das in der Regel, weil es die entsprechenden Produkte schon gibt. Doch aus der Gegenwart schweifen unsere Blicke auch oft in die Zukunft. Denn gerade im Technologie-Sektor wird auch auf ein paar Monate oder sogar einige Jahre in die Zukunft geblickt, um das Rad des technischen Fortschritts in Schwung zu halten.

Zukunft – Das Technik-Orakel lässt grüßen

Bestes Beispiel sind in diesem Zusammenhang beispielsweise sogenannte Leaks, bei denen etwa anhand von Konzeptbildern ein Ausblick auf zukünftige Smartphone-Generationen gegeben wird. Oft entspringt da Design der Fantasie von Grafikern, manchmal steckt aber auch ein bisschen mehr dahinter. Dann nämlich, wenn vorab Pressefotos erscheinen. Dann ist schon recht früh ein Blick auf das Handy der Zukunft möglich.

Ein Blick in die Zukunft ist aber auch immer dann möglich, wenn es um das Thema Patente geht. Denn mit Patenten wird sozusagen eine Wette auf die Zukunft abgeschlossen. Technologie, die gegen die Konkurrenz zu schützen ist, ist nach dem Einreichen eines Patentantrags nur gegen eine Geldzahlung von Wettbewerbern nutzbar. Im Optimalfall zumindest. Denn auch Patentkriege sind in der Wirtschaft keine Seltenheit.

So oder so: In die Zukunft zu blicken kann Freude bereiten. Und deswegen wollen auch wir dich mitnehmen. Lass uns gemeinsam entdecken, was die Zukunft bringen wird.

5G – Die Technik hinter dem neuen Handynetz
5G ist der Mobilfunkstandard der 5. Generation und somit der Nachfolger von LTE. 5G wird technische Funktionen unterstützen, die mit den bisherigen Netzen schlichtweg nicht möglich sind. Wir zeigen dir, was das neue Netz kann.
Mobilfunk in der Bahn: Verbesserung ist zum Greifen nah
Es ist immer wieder ein Ärgernis bei Fahrten mit der Bahn: Das Handynetz ist plötzlich weg oder zu langsam. Doch es ist Änderung in Sicht. Aktuell erprobt die Bahn zusammen mit O2 und Vantage Towers, wie Gigabit-Datenraten in den Zug kommen. Wir waren beim Test dabei.
Die Zukunft ist heute – Unternehmen stellt echte Hologramme vor
Hast du dich schon immer gefragt, wie weit sich die Kommunikationswege eigentlich noch weiterentwickeln können? Nachdem VR-Headsets und AR-Brillen mittlerweile eine reale Möglichkeit geworden sind, hat das Unternehmen Proto Hologram aus den USA eine neue Art der Echtzeitkommunikation geschaffen.
Wegen E-Auto-Desaster: VW tritt auf die Bremse
Volkswagen hat im vergangenen Jahr 18 Milliarden Euro Gewinn gemacht. Und so viele Elektroautos verkauft, wie noch nie zuvor. Trotzdem ist das E-Auto ein Flop. Und während der Konzernchef der Politik die Schuld in die Schuhe schiebt, denkt man bei VW jetzt um.
Diesel-Alternative ist da: Das kann der neue Sprit und so viel kostet er
Während sich der Preis für einen Liter Diesel an Tankstellen seit Wochen im freien Fall befindet, gibt es ab sofort einen neuen Sprit, den man tanken kann. Wir zeigen dir, was der neue Kraftstoff kann und wo du ihn bekommst.
WhatsApp mit neuer Funktion: Bilder-Revolution beim Messenger
Der beliebteste Messenger der Deutschen ist und bleibt wohl noch lange Whatsapp. Jetzt soll er bald noch besser werden. Denn Meta packt eine neue Funktion in Whatsapp, mit der du bald ganz neue Möglichkeiten beim Chatten mit Bildern bekommst. 
Glasfaser oder Kabel? Das musst du jetzt zum Ende des Nebenkostenprivilegs wissen
Bald ist es soweit: Das Nebenkostenprivileg steht kurz vor dem Aus und viele Mieter müssen sich bald entscheiden. Aber auch viele Menschen mit eigenen Wohnungen oder Häusern stehen vor der Frage: Welcher Internet-Anschluss ist der beste? Wir klären auf.
Teure E-Autos ein Flop: Mercedes zieht drastische Konsequenzen
Mercedes wollte teure E-Autos im Luxussegment verkaufen. Und zwar mit zunehmendem Erfolg. Doch die Realität sieht ganz anders aus. Und das hat jetzt herbe Konsequenzen für die Zukunft. Die Pläne werden über den Haufen geschmissen.
10 Dinge, die alles besser machen sollten, aber ein absoluter Reinfall sind
Ab von Amazon oder von Google, ob Filme und Musik zu streamen oder das Licht nicht mehr per Kippschalter einzuschalten: Viele Produkte und Dienste sollten alles besser machen. Doch diese 10 Dinge sind ein absoluter Reinfall.
Autoboss spricht Klartext: E-Autos, aber für wen?
Der E-Auto-Motor ist ins Stottern geraten. Während Politik und Autobauer dachten, der Stromer sei unaufhaltbar, wollen viele Autofahrer nicht weg vom Verbrenner. Nun meldet sich der Boss eines großen Fahrzeug-Herstellers zu Wort und macht sich große Sorgen.

NEUESTE HANDYS