/TV-Sender

TV-Sender

ARD, ZDF, RTL, ProSieben, kabel eins und Co. kennt jeder. Mit TV-Sendern, die als frei empfangbare Programme zu sehen sind, ist man schließlich in aller Regel aufgewachsen. Doch es geht noch sehr viel mehr.

TV-Sender: Von Free-TV bis Pay-TV

Denn neben den klassischen Free-TV-Sendern, zu denen auch die dritten Programme der ARD gehören (zum Beispiel WDR, NDR und MDR), sind in Deutschland auch viele Pay-TV-Programme zu sehen. Sender also, die nicht über Werbung oder den Rundfunkbeitrag finanziert sind, sondern über eine monatliche Extra-Gebühr.

Zu den größten Pay-TV-Anbietern in Deutschland gehört Sky. Aber über OTT-Angebote wie Magenta TV von der Deutschen Telekom sind auch andere Pay-TV-Programme zu sehen. FOX zum Beispiel. Oder auch sportdigital.tv. So oder so: Das Angebot an TV-Sendern in Deutschland ist riesig. Und TV-Junkies können glücklich sein, eine so große Auswahl zu haben.

Sky holt sich die Premier League zurück
Sky Logo
Englands Premier League kehrt ab der kommenden Saison zu Sky Deutschland zurück. Die neue Vereinbarung gilt von 2019/20 bis einschließlich 2021/22. DAZN hat damit bei diesen Rechten das Nachsehen.
Exklusiv bei Sky: Die 9. Staffel „Lass es, Larry“
Ein Paar liegt auf dem Bett und schaut eine Serie auf dem Fernseher
Wer von ständigen Werbeunterbrechungen im deutschen Privatfernsehen genervt ist oder die Inhalte der öffentlich-rechtlichen Sender von ARD und ZDF nicht schätzt, hat die Möglichkeit, ins Pay-TV zu wechseln. Der größte deutsche Anbieter ist dabei Sky. inside handy verrät, welche Sky Serien in Kürze starten, worum es geht und wie man sie anschauen kann.
Sky empfangen: Pakete, Preise, Geräte – so geht’s
Sky Logo
Wer von ständigen Werbeunterbrechungen im deutschen Privatfernsehen genervt ist oder die Inhalte der öffentlich-rechtlichen Sender von ARD und ZDF nicht schätzt, hat die Möglichkeit, ins Pay-TV zu wechseln. Der größte deutsche Anbieter ist dabei Sky. Doch die Vielzahl an verschiedenen Abo-Modellen und Möglichkeiten, auch via Streaming auf das Sky-Angebot zuzugreifen, macht es interessierten Kunden nicht immer leicht. inside handy schafft Überblick.
Neuer Popup-Sender: „Sky Cinema Harry Potter HD“ sorgt für magischen November
Sky Logo
Die Pay-TV-Plattform von Sky begeistert ihre Zuschauer mit immer neuen Sonderprogrammierungen und Sendern, teilweise auch mit spitzem Fokus. inside handy fasst alle Neuigkeiten zu speziellen Popup-Sendern, zur Programmbelegung und zu anderen Neuerungen im Sky-Universum zusammen.
Rundfunkbeitrag ist wohl keine unerlaubte staatliche Beihilfe
Eine Kamera der ARD
Der Generalanwalt des europäischen Gerichtshofes sieht in dem deutschen Rundfunkbeitrag kein Problem. Der haushaltsbezogene und geräteunabhängige Beitrag sei kein Verstoß gegen EU-Recht. Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes ist das noch nicht, er folgt aber in der Regel der Einschätzung des Generalanwaltes.
Netflix: Die Serien- und Film-Highlights im Oktober
Familie schaut zusammen Netflix auf dem Fernseher
Ab auf die Couch, die Lieblingsserie an und die Beine hochlegen. Neue Serien- und Film-Highlights braucht das Land und auch im September ist auf Netflix verlass. Das sind die exklusiv neuen Highlights zum Binge-Watching beim populären Streaming-Dienst.
Sky für 33 Milliarden Euro verkauft: Murdoch verliert Milliarden-Wettbieten gegen Comcast
Sky Logo
Das Wettbieten um den Bezahlsender Sky ist beendet. Der größte US-amerikanische Kabelnetzbetreiber Comcast setzte sich in der letzten Auktionsrunde gegen Rupert Murdochs Medienkonzern 21st Century Fox durch und übernimmt Sky für rund 33 Milliarden...
Vodafone Analog-Abschaltung: Analoge Sender im Kabelnetz verschwinden
Vodafone Symbolbild
Unitymedia hat es vorgemacht, jetzt zieht Vodafone nach. Im Anschluss an erste Pilotregionen wird der Netzbetreiber Schritt für Schritt deutschlandweit die analogen Sender in seinem Kabelnetz abschalten. Auch Kunden, die schon digital gucken, müssen dabei etwas beachten.
EntertainTV ohne Telekom-Anschluss kommt im Oktober
Telekom Logo
Die Deutsche Telekom startet im Oktober mit einem EntertainTV-Angebot für alle, die keinen Telekom-Anschluss haben. Wie das Unternehmen auf der IFA in Berlin bekannt gab, soll dabei das komplette EntertainTV-Angebot über Apps für iOS und Android nutzbar werden. Allerdings wird der Funktionsumfang eingeschränkt sein. Auch für bestehende Entertain-Kunden gibt es Neuigkeiten.
Amazon plant angeblich kostenloses Video-Streaming
Amazon Fire TV Stick
Kostenloses Video on Demand hat den Ruf eine eher mäßige Relevanz zu haben, sofern es sich nicht um die Mediatheken der TV-Sender handelt. Schon bald könnte mit Amazon aber ein wirklich relevanter Player in diesen Kostenlos-Markt einsteigen – werbefinanziert. Wie das gehen kann, hat Spotify vorgemacht.

NEUESTE HANDYS