/TV-Sender

TV-Sender

ARD, ZDF, RTL, ProSieben, kabel eins und Co. kennt jeder. Mit TV-Sendern, die als frei empfangbare Programme zu sehen sind, ist man schließlich in aller Regel aufgewachsen. Doch es geht noch sehr viel mehr.

TV-Sender: Von Free-TV bis Pay-TV

Denn neben den klassischen Free-TV-Sendern, zu denen auch die dritten Programme der ARD gehören (zum Beispiel WDR, NDR und MDR), sind in Deutschland auch viele Pay-TV-Programme zu sehen. Sender also, die nicht über Werbung oder den Rundfunkbeitrag finanziert sind, sondern über eine monatliche Extra-Gebühr.

Zu den größten Pay-TV-Anbietern in Deutschland gehört Sky. Aber über OTT-Angebote wie Magenta TV von der Deutschen Telekom sind auch andere Pay-TV-Programme zu sehen. FOX zum Beispiel. Oder auch sportdigital.tv. So oder so: Das Angebot an TV-Sendern in Deutschland ist riesig. Und TV-Junkies können glücklich sein, eine so große Auswahl zu haben.

DFL gründet Ryghts: Kampf den illegalen Fußball-Streams
1&1 Tarif mit Sky Supersport Ticket
Kaum steht die neue Saison der Fußball Bundesliga vor dem Start, überraschte Eurosport mit der Ankündigung, keine Fußballspiele der höchsten deutschen Spielklasse mehr zeigen zu wollen. Stattdessen gibt es die Live-Übertragungen unter anderem von allen Freitagsspielen in Zukunft bei DAZN zu sehen. Und damit die Exklusivität der TV-Partner gewahrt bleibt, wird jetzt auch die Deutsche Fußball Liga (DFL) aktiv. 
Sky Q: Receiver erhalten lange erwartetes Update
Sky Q Receiver bekommt neues Update
Der führende deutsche Pay-TV-Sender, Sky, hat ein neues Update für seine aktuelle Receiver-Generation Sky Q angekündigt. Kern der Änderungen werden Verbesserungen bei den Jugendschutz-Einstellungen sein. Und in diesem Zusammenhang gibt es neue Möglichkeiten, die sich Sky-Kunden schon lange gewünscht haben.
Kostenloses Fernsehen per Live-Stream: 55 TV-Sender in einer App
Joyn auf Tablet und Smartphone
Wer TV-Programme per Internet schauen will, musste dafür bisher bei Zattoo, waipu.tv oder Magenta TV monatlich zahlen. Jetzt aber kommt kostenlose Konkurrenz: Fast alle Sender gibt es kostenlos und legal per Live-Stream.
Drei neue UHD-Sender für Kabel und IPTV – ohne Aufpreis
UHD-Sender beim Vorlieferanten M7
HD-Sender gibt es inzwischen wie Sand am Meer, doch wer UHD-Inhalte sucht, wird oft enttäuscht. Das soll sich nun ändern. Technisch können ab sofort zahlreiche Kabel- und IPTV-Anbieter drei neue UHD-Sender für ihre Kunden anbieten und so mehrere Millionen Kunden erreichen.
Sky Q Box Mini: Auf diese Erweiterung haben viele Kunden gewartet
Sky Q Mini Box
Vor rund einem Jahr startete Sky in Deutschland mit Sky Q durch. Die neue Nutzer-Oberfläche auf Sky Receivern soll für das beste Fernseherlebnis stehen, das es bei Sky je gegeben hat. Vor allem quantitativ ist das der Fall. Qualitativ gibt es von vielen Nutzern aber auch kritische Stimmen. Ungeachtet dessen weitet Sky sein Angebot an Q-Hardware nun aus.
O2 TV startet für DSL- und Mobilfunk-Kunden
Eine Frau nutzt ein Smartphone mit O2 TV
Ab 2. Mai wird O2 seinen Kunden ein TV-Produkt anbieten. Der Preis für das IPTV-Produkt, das sich auf bis zu vier Geräten parallel nutzen lässt: 4,99 bis 9,99 Euro monatlich. Der Kunde hat die Wahl aus drei verschiedenen Paketen.
Darum gibt es Sky nicht bei den kleinen IPTV- und Streaming-Diensten
Sky Logo
Sky auf IPTV- und Streaming-Plattformen – das ist bis heute selten. Lediglich bei großen Spielern wie der Telekom ist Sky per IPTV-Stream zu empfangen. Zattoo, waipu.tv und zahlreiche IPTV-Plattformen bleiben außen vor. Auf den Fiberdays19 verriet ein Sky-Verantwortlicher, woran das liegt.
Sky Q bekommt ein Update – mit lang vermissten Features
Sky Q mit Netflix auf einem Fernseher vor einem blauen Hintergrund
Im vergangenen Jahr hat Sky viele der Kunden-Receiver mit einem Update zu Sky-Q-Receivern gemacht. Das kam nicht bei allen Kunden gut an, viele Funktionen fielen weg. Jetzt kommen einige Features mit einem Update zurück.
Ohne Werbung: Sky zeigt wieder Live-Rennen der Formel 1
Die Formel 1 kehrt in Deutschland, Österreich und in der deutschsprachigen Schweiz zurück ins Pay TV. Sky wird alle 21 Saisonrennen mindestens zwei Jahre lang live und ohne Werbeunterbrechung zeigen. RTL bleibt als Free-TV-Partner in Deutschland zwar an Bord, muss sich aber auf wieder mehr Konkurrenz einstellen.
Aus Telekom Sport wird Magenta Sport
MagentaSport
Alles neu bei Telekom Sport: Der Name ändert sich in Magenta Sport und auch an der Bedienung hat sich einiges geändert. Die Preise bleiben derweil stabil.
1 -10 7 8 9 10 11 1213

NEUESTE HANDYS