/Mobilfunk

Mobilfunk

Was wäre die Welt heutzutage ohne Mobilfunk. Wir könnten keine Smartphones nutzen, das mobile Internet wäre Utopie und auch spannende Themen wie das vernetzte Zuhause (Smart Home) oder das vernetzte Fahren (Connected Cars) wäre nicht viel mehr als eine Vision.

Mobilfunk – Von GSM bis 5G

Angefangen hat alles mit dem Thema GSM. Und heute, einige Mobilfunk-Standards weiter, spricht schon alles über 5G. Seitdem hat sich nicht nur die Gesprächsqualität immer weiter verbessert, auch die Übertragungsraten sind immer weiter gestiegen. So weit, das heutzutage schon von der Gigabit-Gesellschaft gesprochen wird.

Und damit ist das Ende der Fahnenstange noch längst nicht erreicht. Die Entwicklung geht weiter. Und wir können uns alle darauf freuen. Denn Stillstand wäre ein Rückschritt. Und den kann sich niemand leisten. Im schnelllebigen Mobilfunk-Geschäft schon gar nicht.

O2-Netz: Rote Karte für Huawei
Telefónica spricht von einer "wegweisenden Entscheidung“. Für Huawei bedeutet es eine Klatsche. Denn Huawei wird von Telefónica keinen Auftrag für den Aufbau des 5G-Kernnetzes bekommen.
Congstar: Neue Tarife bringen mehr Datenvolumen, aber ein Detail bleibt schlecht
Die Telekom-Tochter Congstar hat ihre Handytarife aktualisiert. Buchst du einen der drei Allnet-Flat-Tarife, profitierst du insbesondere beim Datenvolumen. Doch eine Tarifoption bleibt im Vergleich ziemlich schlecht.
Kostenloses Tarif-Upgrade bei O2: Das steckt dahinter
Bist du O2-Kunde und hast einen älteren O2-Free-Vertrag? Dann bekommst du schon bald Post von O2. Dein Anbieter verspricht dir mehr Datenvolumen zum gleichen Preis. Wir zeigen dir, was wirklich hinter der Aktion steckt und ob du sie annehmen solltest.
PIN vergessen? Bei diesen Anbietern kann es teuer werden
Die PIN- und PUK-Nummer deiner SIM-Karte schützen vor fremder Nutzung deines Vertrags und müssen beim Hochfahren deines Smartphones eingegeben werden. Geht eine der Nummern verloren, kann es aber je nach Anbieter richtig teuer werden.
Telekom: WhatsApp-Alternative wird erst 2022 eingestellt
Es ist eine kleine Verlängerung, doch Ende 2022 wird ein einst mit großen Hoffnungen gestarteter Nachrichtendienst für den Versand von Bildern bei der Telekom wohl abgeschaltet. Doch auch eine Kostenfalle ist damit dann Geschichte.
Telekom in der Krise: So wirkt sich Corona auf Festnetz und Mobilfunk aus
Telekom-Chef Tim Höttges hat im Rahmen der Bilanzpressekonferenz in dieser Woche einen umfassenden Einblick in das Innenleben der Telekom zu Corona-Zeiten gegeben. Wir zeigen dir, was das Virus mit den Netzen und Mitarbeitern macht. Und wie der Netzausbau weitergehen wird.
So lief das erste Quartal im deutschen Mobilfunk
Der deutsche Mobilfunkmarkt brummt. Und zwar so richtig. Mitten in der Coronakrise hat nicht nur die Deutsche Telekom einen Millionengewinn kommuniziert, auch von Telefónica Deutschland und Vodafone sowie von United Internet und Freenet gibt es neue Zahlen. Wir fassen für dich das erste Quartal der deutschen Mobilfunk-Provider und -Netzbetreiber zusammen. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung der Kundenzahlen.
Xiaomi Poco F2 Pro und die Rückkehr des Flaggschiff-Killers
Xiaomi hat es schon wieder getan. Mit dem Poco F2 Pro hat der chinesische Hersteller ein weiteres Flaggschiff-Smartphone abgeliefert, das bereits ab dem Verkaufsstart zu einem Schleuderpreis angeboten wird. Doch handelt es sich bei dem Handy tatsächlich um ein ebenbürtiges High-End-Modell? Kurze Antwort: Ja, absolut! Und dennoch ist es dem Vorgänger Poco F1 unterlegen.
5G-Ausbau abgeschlossen – Du ahnst nicht, wo!
Dem Mobilfunk gehört die Zukunft. Nach GSM, UMTS, HSDPA und LTE bringt sich aktuell die fünfte Mobilfunkgeneration 5G in Stellung. In Asien ist 5G schon weit verbreitet. Und auch in Deutschland schreitet der 5G-Ausbau kontinuierlich voran. Neue 5G-Basisstationen sind künftig aber auch an ganz anderer Stelle nutzbar. An einem Ort, den so wohl kaum jemand auf dem Radar hatte.
Corona-Krise: Handy-Hersteller müssen bluten, aber zwei jubeln
Die Corona-Krise hat auch die großen Smartphone-Hersteller dieser Welt erwischt. Und zwar so richtig. Im ersten Quartal sind die weltweiten Smartphone-Absätze deutlich zurückgegangen. Im Jahresvergleich von 341 auf 295 Millionen verkaufte Einheiten. Zwei Gewinner gibt es aber trotzdem, wie Marktforscher herausgefunden haben.

NEUESTE HANDYS