Neue China-Handys für den kleinen Geldbeutel

7 Minuten
Neue Smartphones aus Asien: Wir zeigen dir die interessantesten Neuvorstellungen der vergangenen Tage und verraten dir auch, was du vor einem Kauf beachten solltest. Mit dabei sind auch Huawei und Honor.
Nubia Red Magic 5G Lite
Nubia Red Magic 5G LiteBildquelle: Nubia

Neue Smartphones? Aber klar! Während der vergangenen Tage wurde wieder gut eine Handvoll neuer Geräte vorgestellt. Neben eher unbekannten Herstellern hat auch Honor ein neues Einsteiger-Handy aus dem Hut gezaubert. Wir stellen dir die neuen Smartphone-Modelle im Detail vor.

Honor 9A

Im Fokus des neuen Honor 9A steht ein 5.000 mAh großer Akku. Er soll dem Nutzer des auf Android 10 basierenden Smartphones die Möglichkeit geben, seinen Alltagsbegleiter möglichst lange zu verwenden. Der chinesische Hersteller spricht selbst von bis zu 33 Stunden LTE-Anrufen oder maximal 33 Stunden Videonutzung.

Typisch für ein Einsteiger-Smartphone der Gegenwart: 3 GB Arbeitsspeicher und 64 GB (erweiterbarer) Flash-Speicher. Auf der Rückseite kannst du nicht nur auf einen Fingerabdrucksensor, sondern auch auf eine Triple-Kamera zugreifen (13 + 5 + 2 Megapixel). Auf der Vorderseite steht eine 8-Megapixel-Kamera bereit. Sie ist in einer tropfenförmigen Aussparung (Notch) untergebracht. Das Display des Honor 9A ist 6,3 Zoll groß.

Preispunkt für das neue Smartphone der Huawei-Tochter: 149,90 Euro. Erhältlich ist es ab dem 1. Juli in den Farben Schwarz, Türkis und Hellblau. Wichtig zu wissen ist aber auch: Du hast mit dem Honor 9A keinen Zugriff auf Google-Dienste. Der Handelskrieg zwischen den USA und China mit all seinen Konsequenzen für Huawei (und damit auch für Honor) lässt grüßen. Stattdessen steht die Huawei AppGallery zur Nutzung bereit. Der Umfang an Apps ist hier aber deutlich geringer als im Google App Store.

Honor 9A
Das Einsteiger-Smartphone Honor 9A kommt unter anderem in Türkis in den Handel.

Nubia Red Magic 5G Lite

Neu in Europa verfügbar – zunächst aber nur bei Vodafone Spanien – ist jetzt das Nubia Red Magic 5G Lite. Es ist mit einem Qualcomm Snapdragon 765G ausgestattet und bietet neben 8 GB RAM auch Zugriff auf 256 GB Speicherplatz. Das AMOLED-Display ist 6,65 Zoll groß (1.080 x 2.340 Pixel, 120 Hz) und das Smartphone selbst verfügt über insgesamt fünf Kameras. Eine davon ist auf der Vorderseite untergebracht (8 Megapixel), vier auf der Rückseite (48 + 8 + 2 + 2 Megapixel). Der Akku des Gaming-Smartphones bietet eine Kapazität von 5.100 mAh. Ohne Vertrag kostet die Neuvorstellung in Spanien 594 Euro.

Doogee S88 Pro

Sehr viel günstiger ist das neue Outdoor-Handy Doogee S88 Pro. Es kostet aktuell umgerechnet knapp 180 Euro, bietet dir aber auf dem Papier deutlich mehr als zum Beispiel das eingangs genannte Honor 9A. Zum Beispiel 128 GB Speicherplatz und 6 GB RAM. Als zentrale Recheneinheit ist der MediaTek-Prozessor Helio P70 verbaut.

Gemäß IP68 ist das Smartphone so gebaut, dass es gegen eindringendes Wasser und Staub geschützt ist. Der Miltärstandard MIL-STD-810G sorgt zudem dafür, dass dem Android-10-Handy auch hohe Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit nichts anhaben können. Auf der Vorderseite ist in einer Tropfen-Notch eine Samsung-Kamera integriert (16 Megapixel), auf der Rückseite eine Triple-Kamera (21 + 8 + 8) mit einem Hauptsensor von Sony verbaut.

Weitere technische Bausteine des Doogee S88 Pro: Ein 6,3 Zoll großes Display (1.080 x 2.340 Pixel) und ein Akku mit einer satten Kapazität von 10.000 mAh. Auf der Rückseite sind mehrfarbige LEDs verbaut, die zum Beispiel über verpasste Nachrichten und Anrufe informieren. NFC und ein seitlicher Fingerabdrucksensor sind ebenfalls Teil der Ausstattung. 5G unterstützt das 372 Gramm schwere Smartphone hingegen nicht.

Blackview BV6300 Pro

Nicht ganz so „typisch Outdoor“ mutet das neue Blackview BV6300 Pro an. Der Hersteller aus Hongkong preist es als dünnstes Outdoor-Smartphone der Welt an (11,6 Millimeter), doch leider hat Blackview vergessen, auch den Rest des Designs an die Ansprüche der Gegenwart anzupassen. Dicke Displayränder machen aus dem grundsätzlich ansehnlichen Ansatz leider einen weniger ansehnlichen Handy-Klotz.

Auch dieses Smartphone ist IP68- und MIL-STD-810G-zertifiziert und arbeitet auf Basis des MediaTek Helio P70 und Android 10. Der Bildschirm bietet eine diagonale Abmessung von 5,7 Zoll bei einer Auflösung von 720 x 1.440 Pixeln. Auf der Rückseite ist nicht nur ein Fingerabdrucksensor zu finden, sondern auch eine Quadkamera (16 + 8 + 2 + VGA). Auf der Vorderseite ist eine 13-Megapixel-Kamera verbaut. Neben 6 GB RAM stehen dir 128 GB Flash-Speicher zur Verfügung.

Der Preis für das 230 Gramm schwere Smartphone liegt aktuell bei umgerechnet knapp 240 Euro. 5G ist leider auch hier nicht an Bord, NFC für mobiles Bezahlen hingegen schon. Der Akku weist eine Kapazität von 4.380 mAh aus. Bluetooth kannst du übrigens nur in Version 4.2 nutzen, WLAN nur bis zum Standard 802.11n. Außerdem nicht zu vernachlässigen: Das Smartphone unterstützt nicht das in Deutschland wichtige LTE-Band 20.

Elephone E10 Pro

Nach dem Elephone E10 jetzt neu verfügbar: das Elephone E10 Pro. Statt für regulär 150 Euro ist es nur noch kurzzeitig für reduzierte 115 Euro zu haben. Lass dich aber weniger vom Namen als dem Preis leiten. Denn „Pro“ ist an dem Android 10 Smartphone aus rein technischer Sicht nichts.

Hervorzuheben ist sicherlich das moderne Design. Denn die Frontkamera (13 Megapixel) ist in einem kleinen Kameraloch direkt in das 6,55 Zoll große Display (20:9-Format) integriert, auf der Rückseite kannst du auf eine Quad-Kamera setzen (48 + 13 + 5 + 2 Megapixel). Der Fingerabdrucksensor ist seitlich in den Rahmen integriert.

Weniger überzeugend: Als Prozessor setzt Elephone mit dem MediaTek A25 auf typische auf Einsteiger-Ware. Der Arbeitsspeicher ist auf 4 GB begrenzt, der interne Speicher auf 128 GB. Und der Akku liefert dir eine Kapazität von 4.000 mAh. NFC ist auch bei diesem Smartphone an Bord, ebenso unterstützt es das LTE-Band 20.

Elephone PX Pro

An mehreren Stellen besser ausgestattet: das neue Elephone PX Pro. Es kostet regulär umgerechnet 180 Euro, steht dir aber noch für kurze Zeit für knapp 140 Euro zur Verfügung. Wesentlichster Unterschied: die Frontkamera (16 Megapixel) fährt bei Bedarf aus dem Rahmen heraus. Dadurch ist es dir möglich, ein unterbrechungsfreies Display (6,52 Zoll, 1.080  x 2.340 Pixel) zu verwenden.

Weitere Ausstattung des Android 10 Smartphones: 128 GB Speicherplatz, 4 GB RAM, 3.300 mAh großer Akku sowie als Prozessor der Helio P70 von MediaTek. Auf der Rückseite kannst du dafür nur zwei Kameras nutzen (48 + 5 Megapixel), zusätzlich ist dort ein Fingerabdrucksensor in das Display integriert. NFC ist beim Elephone PX Pro ebenfalls verfügbar.

Elephone PX Pro
Optisch hübsch, aber nur mit zwei Kameras auf der Rückseite ausgestattet: das neue Elephone PX Pro.

Huawei Enjoy 20 Pro

Speziell für den chinesischen Markt gedacht: das Huawei Enjoy 20 Pro. Es unterstützt nicht nur LTE-Verbindungen, sondern auch 5G. Der LCD-Bildschirm ist 6,5 Zoll groß, bietet eine Auflösung von 1.080 x 2.400 Pixeln und wird von einer Wassertropfen-Notch unterbrochen. Hier ist die Frontkamera untergebracht (16 Megapixel). Rückseitig kannst du auf eine Triple-Kamera (48 + 8 + 2 Megapixel) setzen.

Herzstück des Huawei Enjoy 20 Pro ist der MediaTek-Prozessor Tianji 800 (MT6873) mit in der Spitze 2 GHz Taktfrequenz, dem wahlweise 6 oder 8 GB RAM zur Seite stehen. Grundsätzlich sind 128 GB Speicherplatz verfügbar. Eine Speichererweiterung ist per NM-Card möglich – maximal um zusätzliche 256 GB. Softwareseitig basiert das Handy auf Android 10 mit angepasster Nutzeroberfläche EMUI 10.1.

Huawei Enjoy 20 Pro
Ein typisches Mittelklasse-Smartphone: das Huawei Enjoy 20 Pro.

Kostenpunkt: Umgerechnet 250 Euro für die 6-GB-Variante und 290 Euro für das Modell mit 8 GB RAM.

Samsung Galaxy A21s

Abschließend noch ein Hinweis zu einem neuen Smartphone von Samsung. Das Galaxy A21s steht ab sofort für 209 in Deutschland zur Verfügung. Ausführlich vorgestellt haben wir dir das neue Einsteiger-Handy schon, jetzt können wir auch die Verfügbarkeit vermelden.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL