5
/Mobilfunk

Mobilfunk

Was wäre die Welt heutzutage ohne Mobilfunk. Wir könnten keine Smartphones nutzen, das mobile Internet wäre Utopie und auch spannende Themen wie das vernetzte Zuhause (Smart Home) oder das vernetzte Fahren (Connected Cars) wäre nicht viel mehr als eine Vision.

Mobilfunk – Von GSM bis 5G

Angefangen hat alles mit dem Thema GSM. Und heute, einige Mobilfunk-Standards weiter, spricht schon alles über 5G. Seitdem hat sich nicht nur die Gesprächsqualität immer weiter verbessert, auch die Übertragungsraten sind immer weiter gestiegen. So weit, das heutzutage schon von der Gigabit-Gesellschaft gesprochen wird.

Und damit ist das Ende der Fahnenstange noch längst nicht erreicht. Die Entwicklung geht weiter. Und wir können uns alle darauf freuen. Denn Stillstand wäre ein Rückschritt. Und den kann sich niemand leisten. Im schnelllebigen Mobilfunk-Geschäft schon gar nicht.

Huawei-Smartphones bei Lidl zum Top-Preis
Huawei P20 Pro
Überraschung bei Lidl: Der Lebensmittel-Discounter hat ein neues Sonderangebot für zwei Smartphones von Huawei ausgerufen. Und für beide Online-Angebote gilt: Empfehlenswert. Wir zeigen dir, was du sparen kannst.
Preisrutsch im Telekom-Netz: Neuer Supermarkt-Discounter mit LTE
Ein Einkaufswagen mit Euro-Münze
Es tut sich was im Telekom-Netz: Nachdem die Telekom erst Fraenk gestartet hat startet sie nun über einen weiteren Ableger einen neuen Supermarkt-Discounter: Kaufland Mobil. Die Kaufland-Tarife waren bislang im O2-Netz zu finden. Die neuen Angebote können sich sehen lassen.
O2, Aldi Talk, Blau & Co: Kostenlos Surfen weiter möglich
O2-Logo an einer Ladenfront
Im Rahmen der Corona-Krise haben zahlreiche Mobilfunkanbieter ihren Kunden besondere Kostenlos-Angebote gemacht. So schaffte O2 seine Datendrossel auf 32 kBit/s ab – eigentlich nur bis Ende April. Doch die Aktion bleibt.
Verwirrung um Rufnummernmitnahme: Das gilt bei alten Anträgen
Ein Handy gut sichtbar in einer Hosentasche
Seit 20. April dürfen Mobilfunkanbieter maximal 6,82 Euro berechnen, wenn du deine Rufnummer zu einem anderen Anbieter mitnehmen willst. Doch was gilt, wenn der Antrag schon vor Wochen oder Monaten gestellt, aber noch nicht ausgeführt wurde. Wir haben die Antwort für dich.
Fraenk im Vergleich: Wie gut ist der neue Telekom-Discounter wirklich?
Mit Fraenk hat die Telekom einen Mobilfunk-Discounter gestartet, den du nur per App buchen kannst. Das klingt nach freenet Funk. Doch wie gut ist Fraenk im Vergleich mit Funk? Für wen ist Fraenk geeignet und welche Tarife sind besser als Fraenk?
Telekom-UMTS-Abschaltung (vorerst) vom Tisch
5G im Telekom-Netz
Die komplette UMTS-Abschaltung ist erst einmal vom Tisch: Die Telekom hat einen neuen Plan für die Zukunft der Netze. Gleichzeitig werden auch LTE und 5G verbessert. Die Hälfte der Bevölkerung soll noch dieses Jahr 5G nutzen können.
Vodafone: Dieser Trick soll LTE und 5G überall möglich machen
Vodafone 5G mit dem Samsung Galaxy Fold
Vodafone geht den nächsten Schritt beim LTE-Ausbau. Und fast nebenbei baut man auch 5G mit aus. Das Besondere: Der Ausbau erfolgt in der Fläche und mit neuen Frequenzen. Dadurch erreicht Vodafone deutlich mehr Kunden mit seinem Netz als bisher.
Neue Smartphones von Oppo, Realme, Samsung, Motorola und Alcatel
Realme 6
Bist du auf der Suche nach einem neuen Smartphone? Dann haben wir ein paar Vorschläge für dich, was du dir schon bald auf dem Android-Markt neu kaufen können wirst. Mit dabei in dieser Woche: Motorola, Alcatel, Samsung und die Angreifer aus China Oppo und Realme.
fraenk: Telekom überrascht mit neuem LTE-Discount-Anbieter
Frau schaut auf ihr Handy.
Erinnerst du dich an freenet Funk? Das war der erste Handytarif, den es nur per App gab. Der Telekom hat diese Idee offenbar gefallen. Unter dem Namen "fraenk" startet die Telekom nun eine eigene App-Marke.
Rufnummernmitnahme jetzt billiger: Diese Anbieter mussten gezwungen werden
Menschen surfen im Internet auf ihren Smartphones
Wer ab heute seine Handynummer mitnimmt zu einem neuen Anbieter mitnimmt, muss dafür nur noch maximal 6,82 Euro zahlen. Bisher waren es meist 30 Euro. Doch nicht jeder Anbieter hat den Schritt freiwillig gemacht. Die Bundesnetzagentur musste einige Anbieter zwingen.

NEUESTE HANDYS