Vodafone schaltet Pay-TV-Sender ab

2 Minuten
Vodafone will das Durcheinander in seinem Netz aufräumen. Nach der Übernahme von Unitymedia hat man in Teilen Deutschlands andere Sender im Kabelnetz als in anderen Regionen. Primär bedeutet der Schritt: Sender werden abgeschaltet.
Ein-/Aus-Knopf auf einer Fernbedienung
Bildquelle: Pixabay

Die Abschaltung der TV-Programme betrifft das ehemalige Unitymedia-Gebiet, also Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. An drei Terminen im April schaltet Vodafone Bundesland für Bundesland Pay-TV-Sender ab. Im Mai folgt dann ein weiterer Termin, an dem Sender im Kabelnetz neue Frequenzen bekommen.

Um welche Sender es sich im Einzelnen handelt, verrät Vodafone nicht. Der Anbieter rät auf einer dafür eingerichteten Webseite dazu, die Hotline 0800-1070830 anzurufen, wenn man befürchtet, dass die eigens abonnierten Sender verschwinden. Immerhin bietet Vodafone für jene Pay-TV-Pakete, aus denen Sender herausfallen, ein Sonderkündigungsrecht an. Vodafone warnt aber auch: Sollte das Paket Bestandteil eines 3play-Vertrages sein, der auch Internet und Telefon beinhaltet, würde auch dieser Zugang abgeschaltet.

Eine Möglichkeit, die Sender zu behalten, die Vodafone abschalten will, gibt es nach Vodafone-Angaben nicht. Möglicherweise wirst du aber bei einem anderen Anbieter fündig – beispielsweise bei TV-Streaming-Anbietern.

Internationale Sender und SD-Varianten verschwinden

Welche Pay-TV-Sender künftig in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg noch im Kabelnetz bleiben, hat Vodafone in einem PDF online gestellt. Sky taucht dort nicht auf, ist aber auch nicht direkt bei Vodafone als Pay-TV abonnierbar. Du brauchst also keine Sorge zu haben, dass deine Sky-Sender künftig verschwinden. Abgeschaltet werden aber offenbar zahlreiche internationale TV-Sender sowie einige Spartensender sowie SD-Versionen von Pay-TV-Kanälen.

Die Abschaltung findet in Baden-Württemberg am 14. April und in Hessen am 28. April statt. Nordrhein-Westfalen ist am 30. April dran. Bist du betroffen, will Vodafone doch bis spätestens sechs Wochen vorher informieren.

Sender-Neusortierung am 26. Mai

In den drei genannten Bundesländern wird Vodafone zahlreiche Sender im Kabelnetz auf neue Kanäle legen. Das betrifft auch Sender von Sky, aber auch andere Kanäle. Receiver von Vodafone und Unitymedia, wie etwa Horizon sowie die Sky-Receiver werden die neue Senderlisten am 26. Mai automatisch einlesen. Andere Receiver oder Fernseh-Geräte, die direkt am Kabelnetz hängen, werden einen Sendersuchlauf benötigen. Möglicherweise musst du danach auch deine Favoritenlisten neu erstellen.

Deine Technik. Deine Meinung.

3 KOMMENTARE

  1. Werbung und Journalismus sind Sachen die nicht zusammen passen. Steffen. Sei froh das alles auf eine Seite geschrieben wurde was keiner schreiben wollte, normalerweise wird doch 1 Satz auf 30 Seiten verteilt, um möglichst viel Werbung unter zu bringen. Selbst beim Schreiben der paar Wörter jetzt wurde mir 3 mal Werbung darüber gelegt.

  2. Schon klar. Jeder Betroffene hat ha schon einen Brief bekommen. Bis auf die verlinkte PDF war dort nicht weniger Info drin.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL