/LTE

LTE

LTE hat dafür gesorgt, dass schnelle Internetverbindungen auf dem Smartphone, Tablet und Notebook massenmarkttauglich werden. Häufig auch als 4G bezeichnet ist der Mobilfunkstandard in der Lage, schnelles mobiles Internet zu ermöglichen. Bis zu 300 Mbit/s sind im Download kein Problem.

LTE – Schnelles Internet (fast) überall

Das Kürzel aus drei Buchstaben steht für Long Term Evolution und ist aus technischer Sicht auch als 3.9G einzustufen. Als 4G dient hingegen die Erweiterung LTE Advanced. Damit sind Übertragungen im Downlink mit bis zu 600 Mbit/s möglich. Und wer es noch schneller mag, muss sich mit LTE Advanced Pro beschäftigen. Dann sind Downloads sogar mit bis zu 1.000 Mbit/s möglich – zumindest theoretisch.

Ursprünglich wurde der Mobilfunkstandard nur für die Übertragung von Daten genutzt. Inzwischen sind aber auch Sprachverbindungen über den Mobilfunkstandard möglich (VoLTE).

Diese 5G-Smartphones von Huawei, Samsung & Xiaomi kommen 2019
Handynutzung im virtuellen Netz.
Smartphone-Hersteller wappnen sich für 5G. Der neue Mobilfunkstandard ist auf dem Weg - Telekom und Vodafone bieten bereits 5G-Konnektivität für Kunden an. 2019 ist das Durchbruch-Jahr für 5G-Hardware. Der MWC und auch die IFA fördern Smartphones für die neue Mobilfunk-Generation zu Tage.
Skyroam Solis Lite: Mobiler WLAN-Hotspot für Reisende ab sofort erhältlich
Das WLAN-Hotspot Solis X aus dem Hause Skyroam stellte eine originelle Konnektivitäts-Lösung für Reisende dar. Nun hat das Unternehmen mit dem Solis Lite auch eine günstigere sowie handlichere Version des Smartspots in sein Sortiment aufgenommen. Der Verkauf startet heute.
Congstar: Schon wieder LTE-Neuigkeiten bei der Telekom-Tochter
Eien Frau mit dem Handy in der Hand
LTE scheint gerade das beherrschende Thema bei vielen Mobilfunk-Discountern zu sein. Zur IFA hat die Telekom-Tochter congstar abermals LTE-Neuigkeiten im Gepäck – für Vertrags- und Prepaid-Kunden.
Mobilfunkpakt: Bund und Netzbetreiber stopfen Funklöcher – 1&1 inklusive
Mann installiert Antennen auf Mast
Wer viel in Deutschland unterwegs ist, wird die weißen Flecken bemerkt haben, die die Mobilfunkversorgung vor allem im ländlichen Bereich noch aufweist. Bundesminister Andreas Scheuer nimmt nun die Netzbetreiber an die Kandare: Ein Mobilfunkpakt soll aus Flickenteppich Flächendeckung machen.
99,3 Prozent Abdeckung: So gut ist das LTE-Netz in NRW wirklich
Ein Mobilfunk-Sendemast im Wald
Nordrhein-Westfalen sieht sich als führend bei der LTE-Versorgung unter den Flächenländern. Doch wie gut ist das Netz im bevölkerungsreichsten Bundesland wirklich? Und was hat sich in Sachen LTE getan? Wir zeigen es dir.
Unitymedia-Übernahme: Vodafone macht Kunden Geschenke und Angebote
Ein Schaufenster von einem Unitymedia Shop
Vodafone und Unitymedia stecken seit diesem Sommer mitten im Fusionsprozess. Bisher war das für die Kunden nicht zu bemerken. Jetzt meldet sich Vodafone das erste Mal bei seinen neuen Kabelkunden und macht Willkommensgeschenke. Außerdem gibt es direkt einen Kombi-Tarif.
Congstar Prepaid mit LTE jetzt buchbar – für einige Kunden
Mann mit Smartphone
Jetzt auch für Prepaid: Nachdem die Telekom-Marke congstar gerade erst LTE auch für die Einsteigertarife freigegeben hatte, bekommen jetzt auch Prepaid-Kunden Zugriff auf LTE. Zumindest die meisten Kunden. Hier sind alle Details.
Telekom-LTE-Netz: So will die Telekom 50 Funklöcher schließen
Zwei Sendemasten mit Antennen in einem Waldgebiet
Die deutschen Mobilfunknetze stehen in der Kritik: Zu schlecht sei die LTE-Netzabdeckung, zu langsam die Netze. Jetzt geht die Telekom in die Offensive. Sie will Kommunen 50 Standorte in Funklöchern ermöglichen.
1&1 mit Vodafone-LTE: Warum das wohl nichts mehr wird
Ein Sendemast steht vor einem Gebäude mit Vodafone-Logo an der Wand
1&1-Kunden im Vodafone-Netz müssen sich wohl damit abfinden, dass sie keine LTE mehr bekommen werden. Zumindest, wenn sie im Vodafone-Netz bleiben. Das machte der Anbieter in den vergangenen Tagen ziemlich deutlich.
1&1: Eigenes Netz schon ab 2021 – mit diesem Trick
1&1 Headquarter
United Internet, Muttergesellschaft von 1&1 oder auch von Drillisch, hat bekanntlich erfolgreich Frequenzen für ein 5G-Netz ersteigert. Ab 2026 stehen weitere Frequenzen für bessere Flächenabdeckung bereit. Doch die könnte schon viel eher kommen, wie jetzt bekannt wurde.
12 3 4 5 6 7 8 9 10 +10 21
×1011 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21

NEUESTE HANDYS