/LTE

LTE

LTE hat dafür gesorgt, dass schnelle Internetverbindungen auf dem Smartphone, Tablet und Notebook massenmarkttauglich werden. Häufig auch als 4G bezeichnet ist der Mobilfunkstandard in der Lage, schnelles mobiles Internet zu ermöglichen. Bis zu 300 Mbit/s sind im Download kein Problem.

LTE – Schnelles Internet (fast) überall

Das Kürzel aus drei Buchstaben steht für Long Term Evolution und ist aus technischer Sicht auch als 3.9G einzustufen. Als 4G dient hingegen die Erweiterung LTE Advanced. Damit sind Übertragungen im Downlink mit bis zu 600 Mbit/s möglich. Und wer es noch schneller mag, muss sich mit LTE Advanced Pro beschäftigen. Dann sind Downloads sogar mit bis zu 1.000 Mbit/s möglich – zumindest theoretisch.

Ursprünglich wurde der Mobilfunkstandard nur für die Übertragung von Daten genutzt. Inzwischen sind aber auch Sprachverbindungen über den Mobilfunkstandard möglich (VoLTE).

Neues Handy-Netz von 1&1: So soll es in ländliche Regionen kommen
1&1 Headquarter
Mobilfunkmasten aufbauen und Antennen dranhängen ist das eine, das andere ist, das Netz dahinter zu betreiben. Vor dieser Aufgabe steht auch Neueinsteiger 1&1 Drillisch. Zwar verfügt der Konzern schon über eigene Glasfasernetze, doch die werden nicht ausreichen, um die Sendemasten zu versorgen. Doch es gibt eine Lösung.
Telekom-Plan: So soll LTE doppelt so viel Kapazität bringen
Das Logo der Telekom auf einem Messestand
Mobilfunknetze haben oft das Problem, dass sie zwar gut ausgebaut sind, aber dennoch zu wenig Kapazität bieten. Die Deutsche Telekom arbeitet zusammen mit Partnern daran, die Kapazität in bestehenden Netzen deutlich zu erhöhen. Wir erklären dir, wie das gelingen soll.
LTE für Drinnen: Telekom sucht Tester für kostenlosen Repeater
Telekom-Logo
Gutes Mobilfunknetz in Gebäuden ist – je nach Bauweise des Hauses – schwierig. Bei 5G wird das Problem nicht zuletzt aufgrund der Frequenzen nicht kleiner. Dem will die Telekom jetzt etwas entgegensetzen und so das LTE- und 5G-Netz in Häusern verbessern - auch in deiner Wohnung.
Mehr LTE, weniger Funklöcher: Telekom baut mehr Sendemasten
Zwei Sendemasten mit Antennen in einem Waldgebiet
Die Aktion „Wir jagen Funklöcher“ war nach Angaben der Telekom ein voller Erfolg. 539 Kommunen haben sich dafür beworben, einen Mast der Telekom in ihrem Ort zu bekommen. Statt 50 vergibt die Telekom jetzt 100 Sender. Wir sagen dir, wo die ersten 50 stehen werden.
Zu schlechtes LTE-Netz: Spekulation um Millionenstrafe gegen O2
Das O2-Logo auf einer Wand.
Die 2015 akzeptierten Auflagen zum Netzausbau bis Ende 2019 hat O2 deutlich verfehlt. Nun droht dem Unternehmen offenbar eine Millionenstrafe. Das zumindest spekuliert eine Wirtschaftszeitschrift.
Supermarkt-SIM: 1 GB LTE-Datenvolumen extra kostenlos
Kassiererin im Penny Markt
Sie hängen an den Kassen der Supermärkte und bieten Konditionen für jedermann: Supermarkt-SIM-Karten. Mitnehmen, aktivieren, online sein. Ein Anbieter verbessert jetzt seine Konditionen. 1 GB monatlich gibt es kostenlos dazu.
LTE bei Congstar: Die Telekom überrascht Kunden mit diesem Schritt
Eien Frau mit dem Handy in der Hand
LTE wird zunehmend auch bei Discountern zum Standard. Für Altverträge galt das bisher aber nicht. Jetzt überrascht die Deutsche Telekom bei ihrer Discount-Marke Congstar mit einem ungewöhnlichen Schritt, der Schule machen sollte.
Telekom & Vodafone legen LTE-Netz zusammen – das steckt dahinter
Telekom und Vodafone teilen sich das Netz
Es ist wahrlich eine kleine Sensation: Wie berichtet wollen künftig Telekom und Vodafone Teile ihres Mobilfunknetzes zusammenwerfen. Was bringt das für dich als Kunden und warum machen die Anbieter das? Wir klären auf.
LTE-Netz-Sensation: Vodafone will Telekom-Netz nutzen – und umgekehrt
Vodafone Basisstation
Der Ausbau der LTE-Netze vor allem in der Fläche wird teuer. Jetzt haben Telekom und Vodafone einen Pakt geschlossen: Sie wollen sich gegenseitig ihre Netze freigeben. Das heißt, ein Vodafone-Kunde kann künftig das Telekom-Netz nutzen – und umgekehrt. Das steckt dahinter.
Flächendeckendes LTE: Darum gehen Telekom & Co bei neuen Frequenzen leer aus
5G-Antennen-Mast vor bewölktem Himmel
Ende des Jahres werden in Deutschland Mobilfunkfrequenzen frei. Sie wären aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften hervorragend für ein flächendeckendes LTE- oder 5G-Netz geeignet. Doch Telekom, Vodafone und O2 werden leer ausgehen.
12 3 4 5 6 7 8 9 10 +10 24
×1011 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21

NEUESTE HANDYS