Vodafone Netzausbau: Alles zu LTE und 5G

3 Minuten
Wo gibt es schon Vodafone LTE oder gar 5G? Wie schnell ist das Mobilfunknetz des Anbieters und wo wird ausgebaut? Wir zeigen dir die wichtigsten Infos über das Vodafone-Mobilfunknetz und die Netzabdeckung.
Ein Vodafone-Mobilfunksendemast
Bildquelle: Vodafone

Nach eigenen Angaben hatte Vodafone im Frühjahr 2020 insgesamt 21.000 LTE-Sender in Betrieb. Das Unternehmen erreichte damit 98,6 Prozent der Bevölkerung. Insgesamt sieht sich Vodafone damit gut aufgestellt. Inzwischen habe man den Ausbau noch weiter vorangetrieben und komme auf 99 Prozent Bevölkerungsabdeckung.

Für das Jahr 2021 plant Vodafone weitere LTE-Ausbaumaßnahmen. Im Jahr 2020 habe es insgesamt 11.000 LTE-Bauprojekte gegeben. Das seien mitnichten aber alles neue Sendemasten gewesen. Ein Bauprojekt ist auch die Erweiterung von Kapazitäten, also ein neues Frequenzband. So wird es auch 2021/2022 sein. Hier hat Vodafone für LTE 4.000 Bauprojekte angekündigt. Herzstück dürfte die Abschaltung von UMTS sein. Dazu später mehr.

Ausbau der Vodafone Netzabdeckung in 2021 auch zusammen mit Telekom und O2

Wie der Netzbetreiber aus Düsseldorf betont, wird der Ausbau auch in unwirtschaftlichen Gebieten fortgesetzt. Dafür kooperiert Vodafone mit Telefónica und der Deutschen Telekom. 6.000 Sendemasten wollen die drei Netzbetreiber gemeinsam bauen. Hinzu kommt eine geplante gegenseitige Nutzung der aktiven Technik an Standorten, an denen nur ein Netzbetreiber bislang Technik stehen hat. Extrem vereinfacht ausgedrückt handelt es sich dabei um ein lokales Roaming, um Funklöcher zu vermindern.

Die theoretischen Geschwindigkeiten im LTE-Netz können sich sehen lassen. Vodafone bewirbt einen Downstream von bis zu 500 Mbit/s und einen Upstream von bis zu 100 Mbit/s. Deine individuelle Bandbreite hängt maßgeblich von den technischen Voraussetzungen des Gerätes ab, das du nutzt. Zusätzlich wird eine individuelle Bandbreite von deinem Standort und der Anzahl gleichzeitiger Nutzer in deiner Funkzelle beeinflusst.

Der theoretische Wert von 500 Mbit/s per LTE steht derzeit in über 150 Städten zur Verfügung. Eine Upload-Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s  sei sogar schon in über 1.000 Städten möglich.

UMTS vor der Abschaltung

Für noch mehr LTE nutzt Vodafone schon länger auch die Kapazitäten, die aktuell noch für UMTS genutzt werden. Heute surfen nur noch weniger als drei Prozent der Vodafone-Kunden mit ihren Smartphones im 3G-Netz, heißt es von dem Anbieter. Bis Ende Juni 2021 stellt Vodafone dann die kompletten 3G-Kapazitäten für das schnellere LTE-Netz zur Verfügung. Vodafone ist damit nicht allein.

5G für 30 Millionen Menschen

Außerdem vergrößert Vodafone das neue 5G-Netz. 3.200 Standorte mit etwa 10.000 Antennen waren im Juni 2021 bereits in Betrieb. Damit erreichte man 25 Millionen Menschen, Ende des Jahres 2020 habe man bereits 16 Millionen erreichen können. Das ursprüngliche Ziel, bis Ende 2021 insgesamt 20 Millionen Menschen mit 5G zu erreichen sei damit schon im Februar erfüllt gewesen. Neues Ziel für Ende 2021: 30 Millionen Menschen mit 5G erreichen.

Im 5G-Netz kann Vodafone bis zu 1.000 Mbit/s – also 1 Gigabit pro Sekunde – erreichen. Zum Einsatz kommt diese Bandbreite aber nur an wenigen Orten. Die meisten Nutzer müssen mit weitaus weniger Bandbreite auskommen. Vodafone spricht von insgesamt etwa 1.000 Antennen, die Gigabit-Datenraten liefern. Mit diesen Antennen hat Vodafone seit April 2021 auch ein 5G Stand-Alone-Netz in Betrieb.

Denn neben den eigentlichen 5G-Frequenzen um 3,5 GHz setzt Vodafone inzwischen auch Frequenzen um 700 MHz ein. Sie dienen vor allem in ländlichen Regionen dazu, eine Alternative zu DSL zu schaffen. Bis zu 200 Mbit/s könne das Netz auf diesen Frequenzen leisten. Vermarktet wird es unter anderem über den 5G Gigacube.

Und auch 1.800 MHz-Frequenzen kommen im großen Stil hinzu. In einem DSS genannten Verfahren setzt Vodafone neben LTE auf diesen Frequenzen auch 5G ein und weist das Frequenzspektrum dynamisch dem 5G oder dem LTE-Netz zu. Hier ist dann allerdings kein Gigabit-Speed möglich.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • Das iPhone 4 verliert bald sein wichtigstes Netz: Pixabay / noelsch
  • Vodafone Niederlassung in Hannover: Vodafone
  • Ein Vodafone-Mobilfunksendemast: Vodafone
200 Mbit/s für jeden: Telekom & Bahn zünden Internet-Turbo im ICE
Ein wenig wird es noch dauern, aber bis 2026 wollen die Deutsche Telekom und die Deutsche Bahn das Mobilfunknetz der Telekom zusammen so weit ausbauen, dass du in jedem Fernverkehrszug der Bahn mit 200 Mbit/s online gehen kannst. Die Telekom gab heute Einblick in die Pläne.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Uns haben sie Vertrag verlängert trotz kündigung schriftlich .billig Handy angerdreht für hohen Preis das über 2 Jahre jeden Monat abgebucht haben pünktlich.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen