/Ratgeber

Ratgeber

IMEI-Nummer: Wozu sie dient und wo sie zu finden ist
Bei Sony ist die IMEI auch auf einen Papierstreifen im SIM-Slot vermerkt.
Die IMEI-Nummer gehört zu den wichtigsten Informationen über ein Android-Handy oder iPhone. Über diese individuelle Ziffernfolge kann jedes Mobilfunkgerät mit SIM-Karte eindeutig identifiziert werden. Die IMEI ist also quasi die Ausweisnummer vom Handy. Wie sich die IMEI-Nummer auslesen lässt und wozu sie im Detail genutzt werden kann, verrät der folgende Überblick.
Kiosk, Kneipe, Kaffee-Roller: Das eigene Business für Apple Pay und Google Pay aufrüsten
Mobile Payment mit Google Pay / Apple Pay im Café
Mobiles Bezahlen per Smartphone – via Apple Pay oder Google Pay – ist auf dem Vormarsch. Große Supermarkt- und Discounterketten haben ihre Kassen- und Kartenlese-Systeme längst umgestellt. Kleinere Läden stoßen aber schnell an ihre Grenzen. Das muss nicht sein: inside handy zeigt, wie man auch das kleinste Geschäft mit Kontaktlos-Terminals aufrüstet.
Android Geräteschutz deaktivieren: Diese Möglichkeiten gibt es beim Werksreset
Android-Geräteschutz
Einige werden das Dilemma kennen: Das Smartphone mal eben auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt oder ein Gebraucht-Handy wird zum ersten Mal in Betrieb genommen und da erscheint schon der Hinweis: Es soll das Passwort des Google-Kontos eingegeben werden, das zuletzt auf dem Mobiltelefon synchronisiert war. Blöd nur, wenn das Passwort vergessen wurde oder nie bekannt war. Diese Möglichkeiten gibt es.
Mobile Payment: Gründe für und gegen mobiles Bezahlen
Mobiles Bezahlen Handy
Egal ob man Essen oder Shoppen geht oder Tickets für öffentliche Verkehrsmittel nutzt –zahlen muss man immer. Als Kunde wird man mittlerweile vor die Bezahl-Wahl gestellt: Bar, mit Karte oder mobil. Letzteres ist teils auf dem Vormarsch, wenn auch noch nicht etabliert. Warum es sich lohnt, Mobile Payment zu nutzen und was dagegen sprechen könnte, zeigt folgender Artikel.
WhatsApp-Nummer ändern: So klappt der Wechsel der Telefonnummer
WhatsApp-Alternative: Gibt es sie?
Eine neue Handynummer bedeutet einiges an Umstellung. Das gilt auch für WhatsApp, wo die Nummer geändert werden muss. Wie wird die Handynummer bei WhatsApp geändern? Wer kann die neue Nummer sehen? Bleiben die Chats erhalten?
Die größten Akku-Mythen und wie man den Handy-Akku richtig lädt
Handy-Akku laden
Sollte man seinen Akku vor dem Aufladen komplett entladen? Wie verhält es sich mit dem Memory-Effekt und ist es für den Akku schädlich, wenn man das Handy die ganze Nacht am Ladekabel lässt? Die Redaktion räumt mit den Mythen auf, die sich im Laufe der Zeit, in der sich Akkus weiterentwickelten, angesammelt haben und durch die Köpfe der Smartphone-Nutzer geistern. Außerdem gibt es einige Tipps zum richtigen Aufladen von Smartphone-Akkus.
Easter Eggs in Android: So lustig kann das Suchen sein
Easter Eggs
Easter Eggs sind nicht immer Ostereier. Warum sie jedem Kind-Gebliebenen aber genauso die Freude ins Gesicht zaubern können, klärt inside handy nicht ohne Schalk im Nacken. Die alte Tradition der Easter Eggs und dass diese bald ihr Ende haben könnte, ist dabei ebenso relevant wie das Aufspüren der versteckten Programme. Wer also die Herkunft der Causa Easter Eggs sucht, ist in diesem Artikel genau richtig.
Mit dieser LTE-Geschwindigkeit surfen aktuelle Handys
Funkmast mit diversen Antennen
Smartphones gehören für die meisten Menschen genauso zum Alltag wie der Fernseher oder das Frühstück. Und in Zeiten, in denen mobile Internetverbindungen immer schneller werden, bereitet auch die Nutzung entsprechend Freude. Vorausgesetzt, das verwendete Handy ist mit der neuesten LTE-Antennentechnik ausgestattet. Wie schnell das Handy funken kann, hängt oft aber nicht mehr vom Mobilfunknetz, sondern vom im Smartphone verbauten LTE-Modem ab.
USB-C: Das kleine Universalgenie unter den USB-Anschlüssen
USB-C-Stecker mit rotem Kabel.
USB-C ist das Universalgenie unter den USB-Anschlüssen. Die Schnittstelle ist nicht nur klein und somit für Handys wie Computer gleichermaßen geeignet. Sie ist auch abwärtskompatibel mit USB 2.0 und USB 3.0. Das symmetrische Format macht die Stecker außerdem verdrehsicher. Gleichzeitig lassen sich über USB Typ-C mehr als nur Daten übertragen. Der kleine Port unterstützt beispielsweise auch DisplayPort und Thunderbolt 3. 
Alles über USB-Anschlüsse: Von der Wende in den Standard
USB-Kabel mit Typ-A-Stecker.
Klein und nicht mehr weg zu denken: der USB-Anschluss. Dass er heute allgegenwärtig ist, war nicht immer so. Seit dem Start 1996 hat sich viel getan. Nach vielen Jahren und einer rasanten Entwicklung ist er zum Standard in vielen Geräten geworden. inside handy wirft einen Blick auf die wechselvolle Geschichte von über 20 Jahren Universal Serial Bus.

NEUESTE HANDYS