/E-Bike

E-Bike

E-Bikes liegen voll im Trend. Standen bis vor einiger Zeit beim Fahrradhändler um die Ecke noch hauptsächlich normale Räder im Schaufenster, sind es heute motorisierte Fahrräder. Es gibt sie in aller Art: City-Bikes, Trekking-Räder, Mountainbikes und mehr. Für jeden Fahrstil und jedes Bedürfnis ist etwas dabei.

E-Bikes kaufen – auch gebraucht

Der Haken: E-Bikes sind in der Regel ziemlich teuer, vor allem wenn du eine professionelle Ausstattung erwartest. Schnell kosten sie über 1.000 Euro – Preis nach oben hin offen. Doch es gibt zweierlei Möglichkeiten, Geld zu sparen. Die trendigen Elektro-Räder gibt es immer häufiger auch bei Discountern wie Lidl oder Aldi im Angebot, meist für deutlich unter 1.000 Euro. Trotz des vergleichsweise günstigen Preises warten sie mit Markenware auf – Shimano, Conintental oder Magura sind hier keine Seltenheit. Die Reichweite liegt meist bei knapp 100 Kilometern. Teurere Modelle bieten hier mehr.

Alternativ kannst du, vor allem wenn du in den Markt hineinschnuppern willst, auch gebrauchte E-Bikes kaufen. Hier gibt es allerdings einige Punkte zu beachten – vor allem beim Akku solltest du genau hinsehen.

Hast du übrigens gewusst, dass du eine Fahrerlaubnis der Klasse AM brauchst, wenn dein E-Bike schneller als 25 km/h fahren kann?

Telekom verbindet Fahrrad mit Auto: Das kommt dabei heraus
Die Deutsche Telekom hat auf dem MWC 2023 in Barcelona nicht Netztechnik im Gepäck, sondern präsentiert mit dem Partner Spoke eine neue Verbindung von Fahrrad und Auto. Die soll Leben retten und den Verkehr viel digitaler machen.
H-Bike statt E-Bike: Nie wieder lange Ladezeiten
Ein E-Klapprad mit einem Wasserstoffantrieb? - Das will nun der chinesische Fahrradverleiher Youon auf den Markt bringen. Und zwar nicht nur hypothetisch. Entsprechende Modelle sollen bereits in den Startlöchern stehen.
Stiftung Warentest: Das sind die sichersten Fahrradschlösser
Fahrräder und vor allem auch E-Bikes werden immer teurer. Viele stellen sich also die Frage, wie sie ihr Fahrrad am besten schützen können. Die Stiftung Warentest hat verschiedene Fahrradschlösser auf deren Sicherheit geprüft und festgestellt: Sicherheit muss nicht teuer sein.
Dieser Tesla-Konkurrent will künftig E-Bikes bauen
Der US-Automobilhersteller Rivian baut Elektro-SUVs, die durchaus positiv von den US-amerikanischen Medien bewertet wurden und gar bei dem ein oder anderen Tech-YouTuber Tesla abgelöst haben. Nun wollen sie künftig auch ihr eigenes E-Bike auf den Markt bringen.
Lekker Amsterdam GT im Test: So gut ist das XXX-E-Bike wirklich
Der Siegeszug der E-Bikes scheint sich nicht mehr aufhalten zu lassen. Elektrische Fahrräder sprießen wie Pilze aus dem Boden. So auch das Lekker Amsterdam GT, ein E-Fahrrad mit einem hohen Rahmen und Allrounder-Qualitäten. Hier erfährst du, wie sich das Amsterdam GT im Test schlägt.
Fahrradhersteller Prophete pleite: Neue Details lassen aufhorchen
Kurz vor dem Jahreswechsel wurde die Fahrradwelt von einem neuen Insolvenzverfahren überrascht. Getroffen hatte es den traditionsreichen deutschen Hersteller Prophete. Jetzt wurden neue Details bekannt, wie das Unternehmen in die Pleite rutschen konnte.
E-Bike Förderung: Diese Zuschüsse solltest du 2023 kennen
E-Autos fördert die Bundesregierung unter anderem mit einer Prämie. Wie sieht es bei E-Bikes 2023 aus? Auch hier gibt es einige Möglichkeiten, sich Zuschüsse zu sichern. Welche Förderprogramme es wo gibt, zeigen wir dir.
Aldi und Lidl E-Bikes vor dem Aus: Dieses deutsche Traditionsunternehmen ist insolvent
Ein Unternehmen mit über 100-jähriger Tradition steht vor dem Aus. Und das betrifft nicht nur hunderte Mitarbeiter des E-Bike-Herstellers, sondern auch tausende Kunden von Lidl und Aldi. Denn auch dort wurden die Fahrräder des Herstellers Prophete verkauft.
High-End-E-Bike im Test: Heftige Optik trifft sehr günstigen Preis
Das Urtopia Carbon E-Bike will neben einer krassen Optik an allen Ecken und Enden High-End für unter 3.000 Euro bieten. Kann das dem nur 14 Kilo schweren China-Fahrrad gelingen? Wir haben es ausprobiert.
E-Auto? So ein Unsinn! Das ist der wahre Gewinner in der Verkehrswende
Die Verkehrswende ist in aller Munde. Während das E-Auto mit mehreren Finanzspritzen gefördert wird und viele Probleme lösen soll, quellen die Städte über vor Autos. Jetzt zeigt sich: Es ist nicht der Stromer, der die Verkehrswende vorantreibt.

NEUESTE HANDYS