/Unternehmen und Märkte

Unternehmen und Märkte

Die Welten der Unterhaltungselektronik und der Telekommunikation sind fast unerschöpflich. Kein Tag vergeht, an dem es nicht Neuigkeiten zu den großen Unternehmen der Branchen zu vermelden gibt.

Unternehmen und Märkte – Der beste Mix aus interessanten Technik-News

Egal ob Apple oder Samsung, Huawei oder Sony, Microsoft oder SAP – die großen Konzerne dieser Welt sorgen tagein, tagaus für Aufsehen. An dieser Stelle findest Du jedenfalls die interessantesten Wirtschaftsnachrichten, die Du auf keinen Fall verpassen solltest.

Apple warnt vor Handelskrieg mit China – und bereitet den Abzug vor
Rückseite des iPhone X auf einer Zeitung
Die wirtschaftliche Auseinandersetzung zwischen den USA und China beunruhigt Tech-Firmen. Vor dem Huawei-Hintergrund malt sich nun auch Apple ein Schreckenszenario aus. Dennoch arbeitet das Unternehmen hinter den Kulissen wohl an einem langfristigen Abzug seiner Produktion aus China.
Zu Besuch bei e.Go Mobile: So hilft 5G beim Autobau
Hannes Ametsreiter vor e.Go Life
Während die Frequenzen für die 5G-Netze der Zukunft erst kürzlich durch die Bundesnetzagentur versteigert wurden, arbeiten die Mobilfunk-Netzbetreiber schon daran, neue Geschäftsfelder zu erschließen. Wie so etwas aussehen kann, konnte inside handy am Mittwoch in Aachen erleben. Beim Automobilhersteller e.Go Mobile. Dort wurde die moderne Fabrik der Zukunft gezeigt - in der Vieles einfacher und vor allem effizienter abläuft, als man es bisher kennt.
Samsung Galaxy Fold: „Seit April keinen Fortschritt gemacht“
Samsung Galaxy Fold Display defekt
Das faltbare Smartphone des südkoreanischen Herstellers wird sich aller Voraussicht nach weiter verzögern. Das geht aus einer Stellungnahme eines Samsung-Mitarbeiters hervor. Demnach habe es seit April keine weiteren Planungen gegeben.
Patent-Zahlungen: USA nehmen Huawei den Wind aus den Segeln
Huawei-schriftzug auf einem P30 lite
Der Handelsstreit zwischen China und den USA geht in eine weitere Runde. Ein Ende ist nicht in Sicht. Die neuen Entwicklungen dürften für Huawei wie ein Schlag in die Magengrube sein. Denn die US-Regierung dreht Huawei nun einen Strick aus den geplanten Patent-Zahlungsforderungen.
Jetzt verfügbar: So teuer ist der Peugeot e-208
video
Es gibt neue Details zum Elektroauto Peugeot e-208. Der französische Autobauer hat mitgeteilt, dass das elektrifizierte Fahrzeug ab sofort vorbestellbar ist. Der Preis dürfte den einen oder anderen Interessierten aber überraschen.
Bezahlen wird mobil: DKB unterstützt ab sofort Apple Pay
Mobile Payment mit Google Pay / Apple Pay im Café
In der Republik hält man nach wie vor an Münzen und Scheinen fest, wenn man seine Rechnung begleichen muss. Allerdings ist mobiles Bezahlen auf dem Vormarsch und die entsprechenden Dienste sind mit immer mehr Unternehmen kompatibel. Nun unterstützt auch die DKB ab sofort Apple Pay.
VW ID.3: Monster-Garantie für Elektroauto-Batterie
Volkswagen VW ID.3
Es dauert nicht mehr lange, dann startet in Deutschland nicht nur die Produktion, sondern auch der offizielle Verkauf des VW ID.3. Jetzt ist bekannt, dass Volkswagen seinem Elektroauto beziehungsweise allen Käufern des Selbigen eine lange Garantie auf die Batterie gewähren wird.
Renault Zoe: Das beliebteste Elektroauto Europas wird noch besser
video
Er gilt als Kassenschlager. Der Renault Zoe ist Europas meistverkauftes Elektroauto der vergangenen sechs Jahre und bekommt jetzt eine Rundum-Auffrischung. Mehr Reichweite, neue Technik, markanteres Design und ein neuer Innenraum sind Teil des Konzepts, das die französische Automarke nun vorstellte.
Huawei: So viel soll der Handelsstreit mit den USA kosten
Huawei-Logo auf Scheibe
Die Auseinandersetzung mit der US-Regierung unter Donald Trump könnte Huawei Umsatz-Einbußen in Milliardenhöhe bescheren. Das sagte Huawei-Gründer Ren Zhengfei nun einem Bericht zufolge. Es ist das erste Mal, dass der chinesische Hersteller sich zu den erwarteten Konsequenten des US-Banns äußert.
Wegen Betrugs: Banken stellen Zahlungen an N26, Fidor und Co. ein
N26 will die klassische Bank überflüssig machen
In den vergangenen Wochen mussten sich Online-Banken verstärkt mit Betrugsfällen auseinandersetzen. Dies hat mittlerweile zur Folge, dass zahlreiche Volksbanken den Sicherheitsriegel vorschieben und Zahlungen an N26, Fidor und Co. einstellen.

NEUESTE HANDYS