/Netzausbau

Netzausbau

Um mehr und mehr Kunden mit eigenen Diensten versorgen zu können, müssen die deutschen Mobilfunk- und Breitband-Netzbetreiber kontinuierlich bauen. Viel bauen. Denn ein ein Netz entsteht nicht mal eben so im Vorbeigehen.

Netzausbau – Von Tiefbau und Mastenbau

Während es bei DSL- und Kabelnetzbetreibern vor allem darum geht, Tiefbauarbeiten zu vollziehen, um die eigenen Leitungen zu den Kunden zu bringen, müssen Mobilfunk-Netzbetreiber vor allem Basisstationen errichten. Entweder an Gebäuden oder aber auf neu zu errichtenden Türmen oder Masten. Und: Um die Daten abtransportieren zu können, müssen die Masten im besten Fall Anschluss an ein Glasfasernetz finden.

So oder so ist der Aufbau und die Pflege eines Netzes mit hohen Kosten verbunden. Weil aber die Kunden nach immer hochwertigeren (und damit schnelleren) Netzen gieren, kommen die Netzbetreiber um einen entsprechenden Ausbau nicht herum.

Telekom-Ausbau: „Wir picken uns keine Rosinen raus“
Die Telekom hat heute einen Ausblick auf das Jahr 2023, aber auch darüber hinaus gegeben. Denn nicht nur, dass ein neuer Technik-Chef an Bord kommt, auch der Ausbau der Mobilfunk- und Glasfasernetze soll weitergehen. Doch nicht alles läuft problemlos.
E-Autos bald mit Einschränkung? Damit müssen Nutzer ab 2023 rechnen
Durch den verbreiteten Umstieg auf die E-Mobilität steigen die Zahlen der privaten Ladepunkte. Um das Stromnetz nicht zu überlasten und in die Knie zu zwingen, fordern Fachleute und Netztreiber eine Änderung beim Laden.
Glasfaser-Internet: Die Telekom sorgt für Migräne
Bis 2030 soll jeder Haushalt in Deutschland Internet per Glasfaser bekommen. Doch wie passt das zusammen mit Inflation, hohen Baukosten und einem Förderstopp? Die Glasfaser-Branche hat konkrete Pläne – und Unterstützung aus der Politik. Doch die Telekom sorgt für Migräne.
1&1 muss Betrieb als Provider demnächst beenden
1&1 muss seine Arbeit als Mobilfunk-Provider einstellen. Die Bundesnetzagentur hat jetzt die Daten genannt, zu dem auch Bestandskunden von 1&1 keine Provider-Kunden mehr sein dürfen. Hintergrund ist der Start als Netzbetreiber.
Vodafone startet riesige Glasfaser-Offensive für Deutschland
Vodafone nimmt gemeinsam mit einem Partner viel Geld in die Hand, um die Internetanschlüsse in Deutschland zu beschleunigen. Und trotzdem ist der Netzbetreiber mit diesem Schritt im Vergleich zum Wettbewerb spät dran.
Insider: So schlecht steht es um den Netzausbau bei Telekom, Vodafone & Co.
Der Netzausbau bei den vier Mobilfunkanbietern Telekom, Vodafone, O2 und 1&1 wird in diesem Jahr einmal mehr hinter den Erwartungen zurückbleiben. Die Auflagen beim Schließen von Funklöchern werden verfehlt, heißt es von Insidern.
Google, Netflix und Co: Sie zahlen hierfür bislang keinen Cent – das soll sich jetzt ändern
Der Netzausbau muss voranschreiten, damit neue Techniken - wie 5G - flächendeckend angeboten werden können. Verantwortlich dafür sind Netzbetreiber wie Telekom, Vodafone und Co. Doch das soll sich in der EU ändern.
Telekom, Vodafone und O2: Besserer Handyempfang für Hunderttausende Bürger
Der Kampf gegen die grauen Flecken geht in die nächste Runde. Die drei großen Netzbetreiber bauen ihre Zusammenarbeit auf dem Land aus und gewähren einander Zugriff auf die jeweils andere Netztechnik. So sollen Hunderttausende Bürger profitieren.
Glasfaser für alle: Dieses Bundesland ist schon sehr weit
Der Glasfaserausbau in Deutschland kommt voran – und zwar schneller, als die öffentliche Wahrnehmung es realisiert. Zu diesem Ergebnis kam nun eine Studie eines Glasfaser-Branchenverbandes. Doch es lohnt sich, genau hinzusehen.
Starlink kommt auf jedes Handy: Satelliten-Internet für alle kommt
Was technisch bisher unmöglich schien, macht künftig jemand möglich, der schon viele Visionen realisiert hat: Tesla-Chef Elon Musk bringt Satelliten-Internet aufs Handy. Und zwar auf jedes normale Smartphone. Schon nächstes Jahr geht es los.
1 3 4 5 6 78 9 10 11 12 16

NEUESTE HANDYS