/Netzausbau

Netzausbau

Um mehr und mehr Kunden mit eigenen Diensten versorgen zu können, müssen die deutschen Mobilfunk- und Breitband-Netzbetreiber kontinuierlich bauen. Viel bauen. Denn ein ein Netz entsteht nicht mal eben so im Vorbeigehen.

Netzausbau – Von Tiefbau und Mastenbau

Während es bei DSL- und Kabelnetzbetreibern vor allem darum geht, Tiefbauarbeiten zu vollziehen, um die eigenen Leitungen zu den Kunden zu bringen, müssen Mobilfunk-Netzbetreiber vor allem Basisstationen errichten. Entweder an Gebäuden oder aber auf neu zu errichtenden Türmen oder Masten. Und: Um die Daten abtransportieren zu können, müssen die Masten im besten Fall Anschluss an ein Glasfasernetz finden.

So oder so ist der Aufbau und die Pflege eines Netzes mit hohen Kosten verbunden. Weil aber die Kunden nach immer hochwertigeren (und damit schnelleren) Netzen gieren, kommen die Netzbetreiber um einen entsprechenden Ausbau nicht herum.

So schlecht sind die LTE-Netze vor deiner Haustür
LTE bis an die Grenze
Die Mobilfunkanbieter haben die Ausbauvorgaben für die LTE-Netze verfehlt – der eine mehr, der andere weniger. Erfahre, wie es in deinem Bundesland aussieht und wie sich O2 für das verfehlen der Ausbauvorgaben rechtfertigt.
O2 verfehlt LTE-Netzausbau-Auflagen deutlich: Strafen nicht ausgeschlossen
Ausgefahrene Antenne an einer Mobile Base Station
Ende 2019 hätten die drei Netzbetreiber ihr LTE-Netz nahezu fertig haben müssen. Doch vor allem O2 scheitert dabei deutlich, wie jetzt die Bundesnetzagentur bekannt gab. Aber auch Telekom und Vodafone haben Probleme.
5G: So mies ist die Netzabdeckung Ende 2019 wirklich
5G-Antennen-Mast vor bewölktem Himmel
2019 sollte DAS 5G-Jahr werden. Doch was bleibt davon Ende des Jahres? In Erinnerung bleibt eine Frequenz-Auktion, die nicht enden wollte. Und zur Verfügung stehen 5G-Netze von Telekom und Vodafone, die die Bezeichnung Netz aber noch nicht wirklich verdienen. Warum, zeigt dir unser Netze-Redakteur Thorsten Neuhetzki in einer durchaus auch persönlichen Einschätzung.
Besseres Handynetz im Zug: So will die Bahn dabei helfen
Gleis
Die Deutsche Bahn setzt künftig auf Breitband und Glasfasernetze. So ist es heute an vielen Stellen zu lesen. Doch was bedeutet das für dich? Bekommst du künftig Internet direkt von der Bahn und warum wird dadurch bald das Handynetz im Zug besser? Wir klären auf.
Eigenes 1&1-Mobilfunknetz: Es kann losgehen
Das 1&1 Logo
1&1 bekommt bis 2025 Frequenzen von O2 für den Aufbau eines eigenen Handynetzes. Wie es zu diesem Deal kommt und was das für O2 bedeutet, zeigen wir dir.
O2 schaltet UMTS ab: Der Terminplan steht
Ein LTE-Sendemast
Dass der Netzstandard UMTS nicht mehr lange bestehen bleibt, ist klar. Jetzt hat sich O2 als erster großer Anbieter zu einem definitiven Termin geäußert, an dem das UMTS-Netz von O2 abgeschaltet wird. Doch schon vorher geht es den Frequenzen an den Kragen.
O2: 5G-Netz für 16 Millionen Einwohner – hier geht es los
Das O2-Logo auf einer Wand.
O2 hat angekündigt, auch 2020 weiter massiv in den LTE-Ausbau investieren zu wollen. Doch auch 5G wird kommendes Jahr ein Thema. In gleich fünf Städten will O2 ein Netz aufbauen. Hier sind die Details.
LTE bei O2: Dieses große Versprechen gibt der Netzbetreiber
Die O2-Zentrale in München mit grüner Ampel
Der LTE-Ausbau bei O2 läuft seit diesem Jahr auf vollen Touren – dennoch beklagen viele Kunden fehlenden LTE-Empfang. Jetzt gibt Telefónica Deutschland ein Versprechen für das kommende Jahr ab.
Telekom: „So gut wird unser Netz 2020“
Zwei Sendemasten mit Antennen in einem Waldgebiet
Kein Netztest, den die Telekom in diesem Jahr nicht gewonnen hat. Doch für die Telekom ist das kein Grund, sich auszuruhen. Technik-Chef Walter Goldenits gibt nun einen Ausblick auf das kommende Jahr.
5G bei der Telekom: So soll es jetzt weitergehen
5G im Telekom-Netz
Seit September hat die Deutsche Telekom ein 5G-Netz in Deutschland – zumindest in einem kleine Ausmaß. Jetzt hat sich die Telekom in die Karten gucken lassen, wie es im kommenden Jahr mit dem neuen Netz weitergehen soll.
1 1 2 3 4 5 6 78 9

NEUESTE HANDYS