Diese Smartphone-Updates solltest du keinesfalls verpassen

5 Minuten
Für zahlreiche aktuelle Smartphones stehen neue Software-Updates zur Verfügung. Wir zeigen dir, was sich mit den neuen Firmwares auf deinem Handy ändert. Denn verbessert wird oft nicht nur die Sicherheit. Es gibt zum Teil auch neue Funktionen zu entdecken und es werden Fehler beseitigt.
Smartphone-Update auf einem Android-Handy.
Es gibt viele neue Smartphone-Updates.Bildquelle: pcperle / ShutterStock.com

Man kann es geradezu als beeindruckend bezeichnen, was sich derzeit hinsichtlich aktueller Smartphone-Updates tut. So hat etwa Samsung einen offiziellen Update-Fahrplan veröffentlicht, welche Smartphones in den kommenden Wochen und Monaten mit einem Upgrade auf Android 13 rechnen können; und für das Galaxy S22, Galaxy S22 Plus sowie das Galaxy S22 Ultra auch gleich mit der Auslieferung der entsprechenden Firmware-Aktualisierung begonnen. Aber es hat sich noch sehr viel mehr getan.

Viele, viele Updates von Samsung

Bleiben wir zunächst bei Samsung. Dort rollt in diesen Tagen auf breiter Front der Oktober-Patch für Android aus, um zahlreiche neu entdeckte Sicherheitslücken aus der Welt zu schaffen. Zu nennen wären hier unter anderem das Einsteiger-Smartphone Galaxy A02. Aber auch in der Mittelklasse der Galaxy-A-Serie ist der Oktober-Patch bereits verfügbar. Unter anderem beim Galaxy A50, Galaxy A52s 5G, Galaxy A53 5G und Galaxy A72. Das Galaxy A51 wiederum hat jüngst ein Update auf das September-Patchlevel erhalten. Das hängt damit zusammen, dass dieses Smartphone-Modell aktuell nur noch zweimal jährlich mit einem Sicherheitsupdate bedacht wird.

Natürlich verteilt Samsung den Oktober-Patch aber auch für seine hochwertige S-Klasse. Das neueste Sicherheitsupdate steht unter anderem für das Galaxy S10 und das zugehörige 5G-Modell sowie für die Galaxy S20-Familie inklusive der beiden angebotenen Fan-Edition-Modelle S20 FE und S20 FE 5G zur Verfügung. Gleiches gilt für das Galaxy S21 FE 5G. Auch das Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra sind bereits mit dem Oktober-Patch bedacht worden, ebenso zahlreiche Foldable-Smartphones wie das Galaxy Z Fold4.

OnePlus verteilt neue Firmwares

Nutzt du ein Smartphone von OnePlus? Dann kannst möglicherweise auch du von einem neuen Update für dein Handy profitieren. Denn für das OnePlus 10 Pro steht beispielsweise eine Aktualisierung auf OxygenOS C.21 zur Verfügung. An Bord ist nicht nur der Oktober-Patch von Google. Zusätzlich verbessert OnePlus nach eigenen Angaben bei diesem Smartphone in bestimmten Nutzungsszenarien auch die Akkulaufzeit und die allgemeine Systemleistung.

Nur das Oktober-Update beinhalten OxygenOS 11.0.8 für das OnePlus Nord N100 und OxygenOS A.16 für das OnePlus Nord 2T 5G. Lohnen kann sich zudem ein Update auf OxygenOS 12 MP2. Es ist jetzt für das OnePlus 7, das OnePlus 7 Pro, das OnePlus 7T und das OnePlus 7T Pro verfügbar. Hier ist neben einer allgemeinen Verbesserung der Systemstabilität auch eine Optimierung für verschiedene Kommunikationsfunktionen der Smartphones an Bord.

Sony aktualisiert seine Profi-Kamera-Smartphones

Ein umfangreiches Update hat auch Sony aus dem Hut gezaubert. Und zwar für die Smartphones Xperia Pro und Xperia Pro-I. Es eröffnet neue Möglichkeiten, wenn das Smartphone an einer kompatiblen Sony-Kamera als externer Monitor genutzt wird. Nach dem Update ist unter anderem eine Wellenformanzeige zur Überprüfung der Luminanzwerte und RGB-Balance nutzbar, um noch präzisere Einstellungen zu gewährleisten.

Ebenfalls neu verfügbar: Eine sogenannte Falschfarbenfunktion, um die Belichtungswerte bei jeder Aufnahme ablesen und das Farbschema anpassen zu können. Außerdem haben Nutzer der beiden Smartphones nach dem entsprechenden Update die Möglichkeit, Videos von Alpha-Kameras direkt an soziale Netzwerke wie YouTube zu übertragen. Ein neuer Ausdauermodus lässt im Zusammenspiel mit dem Bluetooth-Aufnahmegriff GP-VPT2BT zudem noch längeres Streaming zu.

Weitere wichtige Smartphone-Updates

Ein weiteres neues Update ist für das Nothing Phone (1) verfügbar. Mit NothingOS 1.1.5 werden einige bekannt gewordene Netzwerkprobleme des Smartphones aus der Welt geschafft. Huawei hat unterdessen für das Huawei Nova 5T und das Huawei P40 Lite eine Aktualisierung des Patchlevels für Android auf September durchgewunken.

Und Google hat für seine Pixel-Smartphones ein umfangreiches Oktober-Update zugänglich gemacht. Es bringt einerseits den Oktober-Patch für Android auf alle unterstützten Pixel-Smartphones, beseitigt aber auch einige neu entdeckte Audio- und Netzwerkprobleme. Eine ebenfalls wichtige Information: Für das Google Pixel 4 und das Google Pixel 4 XL, beide im Jahr 2019 vorgestellt, wird es ab sofort keine Updates mehr geben.

Wiederum gute Nachrichten gibt es für alle Nutzer, die ein Smartphone von Vivo nutzen. Der Hersteller hat nämlich wie Samsung einen Update-Fahrplan kommuniziert, welche Smartphones bald ein Update auf FunTouch OS 13 und damit ein Upgrade auf Android 13 erhalten. Los geht es im November mit dem Vivo X80 Pro, gefolgt im Dezember von den Modellen V23 5G, Y55 5G und Y35. Im Januar folgen die Modelle X60 Pro 5G, Y76 5G, Y72 5G und Y52 5G, im Februar das V21 5G. Voraussichtlich im April 2023 sollen das Vivo Y21s und das Vivo Y33s ein Update auf Android 13 erhalten.

Zwei neue Updates auch von Apple

Und auch Nutzer von iPhones aus dem Hause Apple können von zwei neuen Updates profitieren. So steht seit einigen Tagen etwa die Aktualisierung auf iOS 16.0.3 zur Verfügung. Auf Smartphones, die iOS 16 unterstützen, sorgt dieses Update nicht nur für mehr Sicherheit, sondern beseitigt auch einige neu entdeckte Fehler bei Modellen der iPhone-14-Familie. Außerdem konnte es teilweise vorkommen, dass die App Mail beim Starten einfach abstürzte. Auch dieses Problem soll iOS 16.0.3 aus der Welt schaffen. Nutzt du noch iOS 15 auf deinem iPhone? Dann kannst du jetzt iOS 15.7.1 installieren. Auch dieses Update beseitigt einige Fehler und bringt das Sicherheitslevel auf einen aktuellen Stand der Dinge.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein