Hardware-Woche bei Aldi: Performance-PC trifft Notebooks

6 Minuten
Bereit für einen neuen Rechner für dein Homeoffice? Oder suchst du vielleicht ein neues Gaming-Notebook? Dann solltest du dir die neuen Hardware-Angebote von Aldi genauer ansehen. Sie sind schon ab morgen erhältlich - teilweise aber nur online.
MEDION ERAZER Crawler E10 bei Aldi
Ein neues Notebook, das sowohl für Gamer als auch für das Homeoffice geeignet ist, gibt es in Kürze bei Aldi.Bildquelle: Medion / Aldi

Wenn du in erster Linie auf der Suche nach einem neuen PC für das Homeoffice oder für dein Büro bist, dann kannst du dich zum Beispiel für den Medion Akoya E62029 entscheiden. Der Rechner steht ab Donnerstag, 25. März, sowohl online als auch in den Filialen von Aldi Nord zur Verfügung. Kostenpunkt: 499 Euro. Und dafür bekommst du eine gut ausgestattete Rechenmaschine zur Verfügung gestellt.

Medion Akoya Performance PC bei Aldi kaufen

Denn der PC auf Basis von Windows 10 Home verfügt nicht nur über 512 GB SSD-Speicher, sondern auch über ordentliche 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher. Dazu gesellt sich ein Intel Core i5-10400 Prozessor mit sechs Kernen und 12 MB CPU-Cache. Der Basistakt liegt bei 2,9 GHz, kurzzeitig ist eine Beschleunigung auf bis zu 4,3 GHz möglich. Ins Internet gelangst du entweder, indem du den Rechner per LAN-Kabel mit deinem Router verbindest oder die integrierte WLAN-Technik nutzt. Und die ist sogar in der Lage, WiFi 6 Verbindungen aufzubauen – sofern dein Router den neuen WLAN-Standard ebenfalls unterstützt.

Zu den weiteren Anschlüssen des Komplett-PC gehören auf der Vorderseite unter anderem zwei USB 3.2 Gen 1 Ports. Rückseitig sind unter anderem zwei USB 2.0 Anschlüsse, zwei USB 3.2 Gen 1 Ports und ein HDMI 2.0b Anschluss zu finden. Bluetooth-Verbindungen sind über Bluetooth 5.2 möglich. Im Lieferumfang inklusive sind zudem eine kabelgebundene Tastatur und Maus. Zusätzlich brauchst du noch einen Monitor.

Medion Akoya E62029 Frontansicht
Ein fast perfekter PC für dein Homeoffice: der Medion Akoya E62029.

All das ist für den Preis von unter 500 Euro eine echte Empfehlung. Solltest du allerdings nach einem Rechner suchen, der sich für Gaming-Sessions eignet, solltest du um den Medion Akoya E62029 einen Bogen machen. Denn es ist keine dedizierte Grafikkarte verbaut. Stattdessen wird die Standard-Grafik des SoC genutzt. Und das reicht für klassische Bürotätigkeiten absolut aus, für mehr aber nicht.

Übrigens: Auch bei Aldi Süd ist der PC zu haben. Allerdings unter einer anderen Bezeichnung. Dort trägt der Rechner den Namen Medion Akoya E62029. Die Ausstattung ist aber identisch.

Medion Erazer Defender P10 Gaming Notebook bei Aldi kaufen

Wer auf der Suche nach einem Gaming-Notebook auf Basis von Windows 10 Home ist, kann sich ab Donnerstag für das Medion Defender P10 entscheiden. Für 1.299 Euro gibt es Leistung satt – wenn auch nicht auf ultimativem Top-Niveau.

Denn als zentrale Recheneinheit nutzt dieser Rechter den Intel Core i7-10750H und als Grafikkarte ist die Nvidia GeForce RTX 2060 verbaut. Der Prozessor verfügt über 12 MB Cache und arbeitet im Grundtakt mit 2,6 GHz. Die maximal mögliche Turbo-Taktfrequenz liegt bei 5 GHz. Die Grafikkarte verfügt über 6 GB Grafikspeicher und sollte dich auch bei Spielen in höherer Auflösung als Full HD nicht im Stich lassen.

Medion Erazer Defender P10 bei ALdi kaufen
Ein Gaming-Notebook der Mittelklasse: das Medion Erazer Defender P10.

Gleichwohl gilt: Richtig hohe Auflösungen erlebst du ohnehin nur über einen zusätzlich angeschlossenen Monitor. Denn das verbaute Display-Panel des Notebooks ist mit 17,3 Zoll zwar vergleichsweise groß, es löst aber nur mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Außerdem unter anderem an Bord: 1 TB SSD-Speicher und 16 GB Arbeitsspeicher sowie WiFi 6 und Bluetooth 5.1.

Alternative: Medion Erazer Crawler E10

Ebenfalls im Gaming-Becken fischt das Medion Erazer Crawler E10. Für 899 Euro ist dieses Notebook im Vergleich zum Defender P10 aber etwas schwächer ausgestattet und richtet sich deswegen in erster Linie an Gaming-Einsteiger. Denn an Bord ist der Intel Core i5-10300H mit 8 MB CPU-Cache, der im Grundtakt über seine vier Kerne mit 2,5 GHz arbeitet. Per Turbo-Boost-Technologie sind zwischenzeitlich bis zu 4,5 GHz drin. Eine typische CPU der Mittelklasse.

Ebenfalls keine Bäume ausreißen kann die verbaute Grafikkarte. Die Nvidia Geforce GTX 1650 Ti ist mit nur 4 GB Grafikspeicher ausgestattet. Das ist in der Gaming-Welt der Gegenwart streng genommen zu wenig, da mit der Grafik-Einheit nur Full-HD-Spiele wirklich flüssig laufen. Interessant ist diese Einschränkung aber nur am Rande. Nämlich dann, wenn du mit dem Gedanken spielen solltest, einen hochauflösenden Monitor mit deinem neuen Notebook auf Basis von Windows 10 zu verbinden. Der Medion Erazer Crawler E10 selbst ist nämlich nur mit einem 15,6 Zoll großen Full-HD-Display ausgestattet (1.920 x 1.080 Pixel), zu dem die Grafikkarte passend gewählt wurde.

Medion Erazer Crawler E10 bei Aldi
Ein klassisches Einsteiger-Notebook: das Medion Erazer Crawler E10.

Die restliche Ausstattung des Medion-Gaming-Notebooks fällt für den gewählten Preis sehr ordentlich aus. So hast du Zugriff auf 16 GB RAM, 1 TB SSD-Speicher und einen WLAN-Chip, der gleichermaßen modernes und schnelles WiFi 6 unterstützt; sofern dein verwendeter Router ebenfalls auf dem neuen WLAN-Standard funkt. Alternativ kannst du aber auch auf einen LAN-Anschluss setzen. Für Bluetooth-Verbindungen ist Version 5.1 mit an Bord. Weitere Anschlüsse: 1 x USB 2.0 Type A, 2 x USB 3.2 Gen 1 Type A, 1. x USB Gen 2 Type C, 1 x Mini Displayport 1.4 und 1 x HDMI.

Medion Erazer P15609 für Anspruchslose

Bist du in Sachen Gaming noch anspruchsloser, dann kannst du auch zum Medion Erazer P15609 greifen. Dieses Notebook für 699 Euro eignet sich streng genommen aber besser für die Arbeiten im Homeoffice als für das Zocken deiner Lieblingsgames.

Der mobile Rechner bietet grundsolide Gaming-Hardware. So ist zum Beispiel der Intel Core i5-9300H Prozessor nebst 8 GB DDR4 RAM verbaut. Die CPU mit vier Kernen taktet in der Spitze mit 4,1 GHz. Für flüssigen Spielspaß ist die Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 1650 verbaut. Dabei handelt es sich zwar um kein Topmodell, doch für die meisten Gaming-Freuden in Full-HD-Qualität ist die Grafik-Einheit vollkommen ausreichend.

Zur weiteren Ausstattung des 2,1 Kilogramm schweren Gaming-Notebooks von Aldi gehören 256 GB SSD Speicherplatz und ein Bildschirm mit einer Diagonalen von 15,6 Zoll. Für den einen oder anderen Gamer ist das vielleicht eine Nummer zu klein. Optisches Highlight ist eine beleuchtete Tastatur mit 15 wählbaren Farben. Das Medion-Notebook basiert auf Windows 10 Home und kommt wie alle hier genannten Medion-Notebooks mit drei Jahren Garantie zum Kunden.

Aldi Laptop Medion Erazer
Dieses Gaming-Notebook von Medion bietet eine mehrfarbig beleuchtete Tastatur.

Bei den Anschlüssen kannst du unter anderem auf einen USB-Typ-C-Anschluss setzen (Version 3.1). Außerdem sind vier USB-A-Anschlüsse (2 x Version 3.1, 2 x Version 2.0) nutzbar. Und selbstverständlich darf auch ein HDMI-Anschluss und ein klassischer Netzwerkanschluss (RJ-45) für die nächste LAN-Party nicht fehlen. Eine Verbindung zu deinem Gaming-Headset ist per Bluetooth 5.0 möglich. Für drahtloses Internet kannst du auf WLAN nach ac-Standard setzen (WiFi 5).

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • Medion Akoya E62029 Performance PC bei Aldi: Medion / Aldi
  • Medion Erazer Defender P10: Medion / Aldi
  • Medion Erazer Crawler E10: Medion / Aldi
  • Medion Erazer P15609: Medion
  • MEDION ERAZER Crawler E10 bei Aldi: Medion / Aldi
Das Logo von Dead Space
Dead Space: Der Survival-Horror-Klassiker bekommt ein Remake
Vor 12 Jahren startete die Dead Space Franchise und revolutionierte das Survival-Horror-Genre. Nun schauen Fans der Serie einem Remake ihres geliebten Spiels entgegen. Was wir bereits wissen, erfährst du hier.

Deine Technik. Deine Meinung.

5 KOMMENTARE

  1. Avatar Mo

    Hatte den crawler e10 schon, die lüfter drehen beim zocken nur auf hochtouren, auch gerne drehen sie mal ohne grund auf 100% hoch, kann diesen nicht empfehlen, für die geringe leistung solche lauten lüfter ist unglaublich, habe mir einen legion 5i geholt mit i7 und rtx2060 und selbst der ist auf hochtouren leiser

    Antwort
  2. Avatar Korrigierer

    Lt. Homepage hat die 2060 nicht 8GB, sondern nur 6GB RAM.

    Antwort
    • Vielen Dank für deinen Hinweis. Haben wir aktualisiert.

      Antwort
  3. Avatar Rolf Wi.

    Vielleicht sollte mal als obersten Hinweis stehen, dass das Angebot nur im Bereich „Aldi Nord“ verfügbar ist. Wäre doch schon mal hilfreich.

    Antwort
  4. Avatar fickibus

    Aldi verkauft Hardware die dann aber immer sofort ausverkauft ist….mal im Ernst wen wollt ihr eigentlich noch verarschen?

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen