/E-Mobilität

E-Mobilität

Der Antrieb der Zukunft ist elektrisch. Statt auf fossile Brennstoffe zu setzen, werden Fahrzeuge der Zukunft immer häufiger mit Strom angetrieben. Das schont die Umwelt und sorgt langfristig möglicherweise für von Smog und Feinstaub befreite Innenstädte.

E-Mobilität: Weit mehr als nur Strom-Autos

Um zu verstehen, wie weit die Elektromobilität (E-Mobilität) geht, reicht es nicht aus, nur an strombetriebene Autos zu denken. Denn E-Mobilität lässt sich problemlos auch auf andere Bereiche übertragen. E-Scooter zum Beispiel. Die kleinen Roller sind heutzutage schon in vielen Ländern sehr beliebt und werden nach der gesetzlichen Zulassung in Zukunft auch immer häufiger auf deutschen Straßen zu sehen sein. Die Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge macht es möglich.

So oder so das Fahren mit elektronisch angetriebenen Fahrzeugen wird das Bild der Zukunft auf den Straßen der Welt bestimmen und auch inside digital trägt diesem Trend mit einer konsequent ausgebauten Berichterstattung in diesem Segment Rechnung.

E-Scooter von Lime: Die erste große Kapitulation
Mit dem E-Scooter schnell von A nach B flitzen und dabei den Stau links liegen lassen. Das war und ist die Idee von vielen E-Scooter-Anbietern, die ihre elektrisch betriebenen Tretroller in vielen deutschen Städten anbieten. Einer davon ist Lime aus Kalifornien. Und der zieht jetzt in gleich mehreren Städten die Notbremse.
BMW X1 xDrive25e: Der Preis ist da – BMW X2 xDrive25e folgt
Kurz nach dem Jahreswechsel hat BMW weitere Details zum BMW X1 xDrive25e verraten. Den Preis nämlich. Außerdem steht jetzt fest: Die Elektrifizierung der Flotte des Autobauers aus München geht mit dem BMW X2 xDrive25e weiter.
Fiat 500 und Fiat Panda kommen als Hybrid
Schon in Kürze stehen von Fiat die ersten Benziner-Modelle auch als Hybrid-Varianten zur Verfügung. Sowohl der Fiat Panda als auch der Fiat 500 sind dann mit einem Hybrid-Antrieb ausgestattet. Allerdings erfolgt der Auftakt zur Elektrifizierung bei Fiat nur halbherzig. 
Neue E-Autos von BMW, Audi, Kia und Sony
Das Jahr 2020 ist erst ein paar Tage alt, doch die großen Automobilhersteller haben schon jetzt einige Neuigkeiten im Gepäck. Denn das Thema E-Mobilität wird auch im neuen Jahr eines der wichtigsten für die gesamte Branche sein. Jetzt gibt es sogar eine faustdicke Überraschung.
Irrer Plan: Toyota baut jetzt eine eigene Stadt
"Hat dieser Mann den Verstand verloren?" Akio Toyoda, aktueller CEO und Enkel des Firmengründers von Toyota, spricht aus, was viele im Saal über ihn denken mögen. In rund 20 Minuten haben er und der dänisch-amerikanische Architekt Bjarke Ingels soeben das Projekt "Woven City" vorgestellt. In Japan baut Toyota eine eigene, zukunftsorientierte Stadt. Das sitzt.
Hyundai präsentiert Lufttaxi-Projekt: Die Zukunft startet jetzt
Fliegen statt Fahren: Mit einem Flugtaxi sorgt der südkoreanische Autobauer Hyundai auf der CES in Las Vegas für einen Überraschungseffekt. Das S-A1 bezeichnete Modell soll einem Piloten und bis zu vier Passagieren Platz bieten und Ziele innerhalb einer Stadt, zum Beispiel den Flughafen und das Zentrum, miteinander verbinden. Als strategischer Partner für das Flugtaxi ist Uber mit an Bord.
Preissenkung bei der Deutschen Bahn: Das musst du wissen
Die Deutsche Bahn wird billiger – und zwar ab 1. Januar 2020. Dabei senkt die Bahn nicht aus freien Stücken die Preise. Vielmehr sinkt die Mehrwertsteuer. Wir zeigen dir die neuen Preise für den Fernverkehr und was du sonst wissen musst.
Mazda MX-30 im ersten Test: Probefahrt im Prototyp
Wie fühlt sich der jüngst auf der Tokyo Motor Show präsentierte Mazda MX-30 an? Wie klingt er? Und welche Ziele verfolgt der japanische Automobilkonzern mit seinem ersten Elektroauto? Diesen Fragen ist unser Redakteur Hayo Lücke auf die Spur gegangen. Denn er hatte die Möglichkeit, als einer der ersten deutschen Journalisten im Prototypen des neuen E-Autos Platz zu nehmen.
Peugeot e-2008: Der Preis steht fest 
Im Juni ließ der französische Autobauer Peugeot mit der Information aufhorchen, dass Ende 2008 ein kompakter SUV mit Elektroantrieb zu haben sein wird. Jetzt steht der Preis für den Peugeot e-2008 fest. 
Karma stellt Revero GTS und SC2-Konzept mit Flügeltüren vor
Karma. Wenn man diesem Namen gegenüber Autofans in den Mund nimmt, sind große Augen nicht weit. Denn die US-Marke steht für Sportwagen, die Herzen schon allein beim reinen Anblick höher schlagen lassen. Auf der Los Angeles Auto Show wurde jetzt neben einem neuen Plug-in-Hybrid auch eine neue Elektroauto-Studie präsentiert: der Karma Revero GTS. Dazu zeigte sich auch das Karma SC2-Konzept.

NEUESTE HANDYS