Smartphone Updates: Samsung, Huawei, Nokia und OnePlus patchen weiter

6 Minuten
Darf es ein neues Update für dein Smartphone sein? Für viele Handys kannst du eine neue Firmware installieren. Für welche genau? Wir verraten es dir.
Handy Updates Honor View 20
Bildquelle: Hayo Lücke / inside digital

Smartphone-Hersteller aus aller Welt reiten die Update-Welle. Auch in den vergangenen Tagen hat es wieder viele neue Firmware-Aktualisierungen für verschiedene aktuelle Smartphones gegeben. Und wir zeigen dir in diesem Überblick, auf was genau du dich mit dem nächsten Update auf deinem Smartphone freuen kannst.

Samsung

Etwas ruhiger als in den zurückliegenden Wochen ist es in Sachen Smartphone-Updates zuletzt um Samsung geworden. Das heißt aber nicht, dass es keine neuen Aktualisierungen des südkoreanischen Elektronikkonzerns gibt. Ganz im Gegenteil. Denn viele Modelle bekommen in diesen Tagen den Mai-Patch von Google für das Betriebssystem Android spendiert. Zum Beispiel die Galaxy-Note-10-Familie oder die Galaxy-S10– beziehungsweise Galaxy-S20-Reihe. Aber auch das Galaxy A50, das Galaxy Z Flip und das Galaxy Fold haben schon den Mai-Patch erhalten.

Weniger gute Nachrichten gibt es für dich unterdessen, wenn du das Galaxy S8 oder das Galaxy S8 Plus nutzt. Denn das Samsung-Flaggschiff aus dem Jahr 2017 wird ab sofort nicht mehr monatlich, sondern nur noch alle drei Monate mit neuen Android-Updates versorgt. Eine Übersicht dazu, welche Smartphones monatlich mit einer neuen Softwareaktualisierung rechnen können und welche nur alle drei Monate ein Update erhalten, hat Samsung auf seiner Homepage zusammengetragen.

Huawei und Honor

Diverse Update-Nachrichten haben uns zuletzt auch aus Asien von Huawei erreicht. Das sind auch gute Botschaften für den deutschen Markt, denn viele der in asiatischen Ländern schon jetzt verfügbaren Updates dürften es bald auch nach Europa und damit nach Deutschland schaffen. Zum Beispiel das VoWIFI-Update (WLAN-Telefonie), das es in China neuerdings auch für das Huawei P30 Pro und das Huawei Mate 20 Pro gibt.

Mehr und mehr Smartphones von Huawei und der Tochtermarke Honor erhalten in diesen Tagen zudem ein Update auf den Android-Patchlevel von April. So haben wir zum Beispiel ein entsprechendes, knapp 120 MB großes Update auf dem Honor View 20 finden können. Auch das Honor 10, das Honor 20, das Honor 20 Pro sowie das Huawei Mate 20, das Huawei Mate 20 Pro und das Huawei Mate 20 Lite erhalten seit wenigen Tagen die April-Updates von Google. Gleiches gilt für das Einsteiger-Handy Huawei Y6 (2019), das Huawei P30 Lite und das Huawei Nova 5T, die alle seit wenigen Tagen einen entsprechenden Patch erhalten.

Für das Huawei P40 Pro gibt es unterdessen ein wichtiges Update, das die Leistung der Kamera verbessert. Wie der inoffizielle Huawei Blog berichtet, behebt die neue Firmware einen Fehler, der auftreten konnte, wenn Videos mit Zoom gedreht wurden. Und natürlich ist auch beim aktuellen Huawei-Flaggschiff der April-Patch mit an Bord.

Außerdem wichtig: Solltest du auf das EMUI 10-Update für das Huawei P20, P20 Pro, Mate 10, Mate 10 Pro und Mate 10 RS Porsche Design warten, musst du dich noch etwas länger gedulden. In Westeuropa ist nach neuesten Huawei-Planungen nicht vor Mitte Juni mit einer entsprechenden Firmware-Aktualisierung zu rechnen. Bisher hatte Huawei das Update auf Basis von Android 10 für Mai auf der Agenda stehen.

HMD Global / Nokia

Schritt für Schritt bringt auch HMD Global seine aktuellen Upgrades auf Smartphones der lizenzierten Marke Nokia. In dieser Woche können wir dir sogar von zwei großen Updates auf Android 10 berichten. Und zwar bei den Modellen Nokia 6.2 und Nokia 1 Plus. Einziges Problem bei dieser an sich guten Nachricht ist: Bei der ersten Update-Welle sind deutsche Nutzer wieder einmal außen vor.

Denn beim Nokia 1 Plus sind zunächst vor allem Nutzer im Nahen Osten Teil der Update-Szenerie. Beim Nokia 6.2 sind es weit mehr Länder, die im Rahmen einer ersten Welle mit von der Partie sind – zum Beispiel auch die Niederlande, Schweden oder Frankreich in Europa.

Solltest du eines der beiden Nokia-Smartphones nutzen, behalte auf jeden Fall die Update-Funktion deines Smartphones im Blick. Es dürfte nicht mehr lange dauern, dann kannst auch du Android 10 auf deinem Handy nutzen.

OnePlus

OnePlus ist in diesen Tagen vor allem daran gelegen, Fehler bei seinen beiden neuen Smartphones OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro aus der Welt zu schaffen. Binnen weniger Tage landet nun schon das dritte Update auf den beiden Handys. So kannst du für das OnePlus 8 neuerdings OxygenOS 10.5.4 nutzen. Und für das OnePlus 8 Pro steht OxygenOS 10.5.6 zur Verfügung.

Beim OnePlus 8 hat der Hersteller unter anderem Verbesserungen bei der Kamera und da konkret beim Weißabgleich und bei Aufnahmen in dunkler Umgebung vornehmen können. Außerdem habe man Verbesserungen für stabilere Internetverbindungen (mobile Daten und WLAN) implementiert. Beim OnePlus Pro 8 lag der Fokus laut Herstellerangaben darauf, die Frontkamera zu verbessern. In diesem Zusammenhang wurden aber auch verschiedene andere, kleinere Fehler aus der Welt geschafft.

Xiaomi

Gute Nachrichten gibt es auch für all jene, die sich das Xiaomi Black Shark 2 oder das Xiaomi Black Shark 2 Pro gekauft haben. Denn für beide Gaming-Handys rollt der chinesische Hersteller seit wenigen Tagen ein Update auf Android 10 aus. Zudem ist eine Aktualisierung auf die Nutzeroberfläche JoyUI 11 Teil des Updates. Unter anderem sollen die beiden Smartphones nach einer entsprechenden Aktualisierung über eine verbesserte Gestensteuerung verfügen.

Google

Nicht sonderlich groß, aber auch eine Erwähnung wert: Aktuelle Pixel-Smartphones von Google erhalten in diesen Tagen ebenfalls ein Update auf den Mai-Patchlevel von Android. Auf einem von inside digital genutzten Google Pixel 4 war das Update schlappe 9 MB groß.

Unter dem Strich ist der Mai-Patch für Android übrigens sehr wichtig. Denn Google schließt damit unter anderem drei als kritisch angesehene Sicherheitslücken. Ohne Patch sei es unter bestimmten Umständen möglich, dass ein Angreifer, die Kontrolle über das Android-Smartphone übernehme. Aktuell ist laut Google aber nicht bekannt, dass es bereits zu einer aktiven Ausnutzung der neuen Schwachstellen komme.

Realme

Und auch von Realme, aufstrebende Smartphone-Marke aus Asien, können wir dir wichtige Updates vermelden. Das neue Realme X50 Pro wurde nicht nur auf das Android-Patchlevel von April gehoben, sondern auch mit der Möglichkeit bedacht, 4K-Videos jetzt mit 60 fps aufnehmen zu können. Ein weiteres Updates für das Realme 5 Pro bringt neben dem April-Patch für Android auch eine optimierte Audioqualität bei Apps von Drittanbietern.

Allgemeine Hinweise

Abschließend möchten wir dich noch auf zwei Dinge hinweisen. Für alle hier genannten Android-Smartphones werden dir Updates in Wellen bereitgestellt. Das bedeutet: Nicht auf allen (baugleichen) Handys kommen die Updates zeitgleich an. Du musst immer mit zeitlichen Verzögerungen rechnen. Ein gutes Beispiel findest du in dieser Meldung mit Blick auf das Update-Prozedere von HMD Global (Nokia).

Und zweitens: Dein Smartphone macht dich in aller Regel in Form einer Benachrichtigung auf dem Display darauf aufmerksam, wenn ein neues Update zur Verfügung steht und sich von dir installieren lässt. Alternativ kannst du aber auch manuell in den Einstellungen eines jeden Handys prüfen, ob schon eine neue Firmware darauf wartet, von dir installiert zu werden.

Deine Technik. Deine Meinung.

6 KOMMENTARE

  1. Ja, Updates.

    Bei Einigen der genannten habe ich den Eindruck, dass die „Updates“ gar keine solchen sind, sondern von vorne herein eingeplant wurden, um auch nach dem Gerätelaunch im Gespräch bzw. der positiven Erwähnung zu bleiben…

  2. Alles Quatsch was in den Artikeln geschrieben ist… Geht wohl nur um Klicks zu erhaschen! Seit Monaten wird von 10er Updates geschrieben sogar von 10.1 usw auch 11er
    Und was passiert ??? Nothing !!!!

  3. Nehmen wir einmal dieses Update-Feature:

    „sondern auch mit der Möglichkeit bedacht, 4K-Videos jetzt mit 60 fps aufnehmen zu können“

    Wie soll das vonstatten gehen? Ach komm‘, wir probieren mal, was unsere Hardware so kann, ach guck‘ einmal, völlig überraschend und entgegen unserer Erwartung geht 4K in 60fps, das könnten wir doch vielleicht als Update nachreichen? Nein, die Fähigkeiten der eingesetzen Hardware sind von Anfang an bekannt und die Features werden beim Design des Gerätes festgelegt. Da hätte man die 4K/60fps auch sofort implementieren können. Dann wäre das Gerät aber nur ein mal in der Erwähnung gewesen. Durch das stückchenweise Nachlegen bringt man sich eben mehrmals in den Aufmerksamkeitsfokus.

    An anderer Stelle: Verbesserung der Kamera. Bei jedem neuen OP-Gerät. Immer. Hört sich so schön nach emsigen Päppeln und Umsorgen des neue Babys an, da wird dem Käufer ganz warm ums Herz. Die Kamera kann auch nicht vor Release getestet und parametrisiert werden…

  4. „Zum Beispiel das VoWIFI-Update (WLAN-Telefonie), das es in China neuerdings auch für das Huawei P30 Pro und das Huawei Mate 20 Pro gibt.“ Was ist damit gemeint? Das P30 Pro kann bereits VoLTE und VoWIfi. Allerdings nicht mit allen Anbietern. Ich warten auf das Update, um VoLTE und VoWifi mit Congstar nutzen zu können. Im Netz von O2 funktioniert es aber schon mit allen Anbietern.

    Ich habe das P30 Pro seit 8 Moanten. Monatliche Updates sind ein Gerücht. Habe ich nie erhalten. Nur sehr unregelmäßige Updates. Ende März habe ich den Securitypatch von März erhalten, seither nichts mehr.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL