Tarifaktionen, LTE und mehr Datenvolumen: Die Tarif-Änderungen der Woche

3 Minuten
Auf dem Tarifmarkt hat sich in dieser Woche einiges getan. Nicht nur bei Vodafone und der Telekom wurden entscheidende Änderungen im Tarifportfolio vorgenommen. Auch die Anbieter, die kein eigenes Netz betreiben, haben in dieser Woche an ihren Tarifen geschraubt. Unter anderem hat Drillisch mit seinen Marken wieder Aktionen gestartet.
Zwei Pfeile mit der Beschriftung Festnetz-Tarife und Mobilfunktarife
Bildquelle: inside handy / Thorsten Neuhetzki

Die Tarif-Woche war geprägt von einem Thema: Vodafone startete mit 5G-Tarifen am Markt. Die Telekom dagegen hat über die Tochter Congstar auch die günstigsten Tarife im Portfolio mit LTE versorgt. Ein Schritt, der so auch nicht erwartet wurde. Doch auch beim Portfolio der Bonner selbst gab es einen entscheidenden Einschnitt: Das StreamOn-Angebot der Telekom wurde von einem Gericht als unzulässig eingestuft.

Klarmobil: Neue LTE-Option und mehr Datenvolumen

Der Discounter Klarmobil machte gleich zweimal auf sich aufmerksam. Er bohrt seinen Mittelklassetarif um 4 GB auf. Somit stehen Neukunden nun 8 GB im Allnet Flat 8GB zur Verfügung. Der Tarif ersetzt den Allnet Flat 4 GB mit namensgebenden 4 GB Datenvolumen. Der neue Tarif wird im Netz der Telekom realisiert und kostet bei einmonatiger Laufzeit grundsätzlich 24,99 Euro. Wählen Kunden den 24-Monats-Vertrag, kostet er in den ersten 24 Monaten 16,99. Danach werden satte 29,99 Euro fällig. Will man LTE mit 50 Mbit/s nutzen, kommen weitere 5 Euro pro Monat obendrauf.

Neben der Änderung beim Allnet-Flat-Tarif wurde auch eine LTE-Option bei den günstigeren Tarifen aus der Smartphone-Flat-Familie gestartet. Sie kostet 1 Euro und steht als Zubuchoption Bestandskunden sowie Neukunden zur Verfügung. Die Option heißt LTE 25 und ist für die Tarife Smartphone Flat 500 MB, Smartphone Flat 1 GB und Smartphone Flat 1,5 GB möglich. Sie gilt für Laufzeitverträge mit 24, aber auch mit 1 Monat Laufzeit. Die Geschwindigkeit hält sich dabei in Grenzen: 25 Mbit/s sind nicht viel, jedoch wohl genug, um beispielsweise die 500 MB des kleinsten Vertrags innerhalb kürzester Zeit zu verbrauchen.

Tarifaktion bei PremiumSIM

Die Drillisch-Marke PremiumSIM bietet noch bis zum 23. Juli eine Tarifaktion mit verändertem Datenvolumen an. Die Aktion ist auf den Tarif LTE M 4 GB beschränkt. Ihn gibt es bis zum genannten Zeitpunkt mit 5 GB Datenvolumen bei gleichem Preis. An der Grundgebühr ändert sich dabei auch nichts, wenn man ihn mit einem Monat Laufzeit bucht, dann müssen Kunden jedoch den Bereitstellungspreis mit einbeziehen: PremiumSIM will knapp 10 Euro für die Bereitstellung. Bei 24 Monaten Laufzeit fällt dieser Betrag nicht an.

Freenet Mobile senkt Preise der einmonatigen Allnet-Flat-Tarife

Der zu Klarmobil gehörende Anbieter Freenet Mobile senkt die Preise seiner Mobilfunkverträge mit einmonatiger Laufzeit auf das Niveau der Zweijahresverträge. Die Verträge Allnet Flat 2 GB, Allnet Flat 4 GB und Allnet Flat 8 GB werden damit um 2 Euro verbilligt. Die kurzfristige Bereitstellung hat jedoch ihren Preis: Der einmalige Anschlusspreis beträgt satte 30 Euro und liegt damit noch einmal 10 Euro oberhalb dessen, was Freenet für den schon teuren Anschluss eines 24-Monats-Vertrags haben will.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL