Neue Update-Welle: Viele Handys profitieren von Verbesserungen

4 Minuten
Für zahlreiche Smartphones stehen neue Updates zur Verfügung. Wir geben dir einen Überblick, für welche Modelle genau das der Fall ist und verraten dir auch, welche Änderungen sich damit ergeben. Teaser: Auch weitere Upgrades auf Android 12 stehen jetzt neu zur Verfügung.
Android Handy installiert ein Update in der Hand einer Frau.
Neue Smartphone-Updates allerorten.Bildquelle: TY Lim / Shutterstock.com

Anfang April haben wir dich letztmals über eine umfangreiche Liste an Smartphone-Updates informiert. Seitdem hat sich natürlich enorm viel getan. So ist bereits seit etwa zwei Wochen das große Mai-Update für Android-Smartphones erhältlich, das zahlreiche neu bekannt gewordene Sicherheitslücken schließt. Aber auch an anderer Stelle haben die verschiedene Hersteller von Mobiltelefonen nachgebessert. Wir geben dir einen Überblick.

Unzählige Updates von Samsung

Besonders fleißig präsentiert sich seit vielen Jahren Samsung hinsichtlich neuer Smartphone-Aktualisierungen. Und so ist es nicht verwunderlich, dass der Android-Patch des Monats Mai bereits für die ersten Smartphones des koreanischen Herstellers zur Verfügung steht. Zu nennen wären hier verschiedene Foldable-Modelle wie das Galaxy Z Fold 3 5G, das Galaxy Z Flip oder auch das Galaxy Fold. Aber auch verschiedene S-Klasse-Modelle wie die Galaxy-S10-Serie, die Galaxy-S20-Familie oder auch die Galaxy-S21-Reihe und die aktuellen Galaxy-S22-Modelle wurden bereits entsprechend bedacht.

Weitere Smartphones, auf denen sich der Mai-Patch von Google bereits installieren lässt, sind das Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra, aber auch das Galaxy Note 10 und das Galaxy Note 10 Lite. Dazu gesellen sich die A-Klasse-Modelle Galaxy A33 5G, Galaxy A52, Galaxy A52s 5G und Galaxy A53 5G sowie das Galaxy M33 mit 5G-Unterstützung. Das Upgrade auf die angepasste Nutzeroberfläche One Ui 4.1 lässt sich neuerdings auf den Modellen Galaxy A32, Galaxy A32 5G, Galaxy A52, Galaxy A71 und dem Galaxy S20 FE installieren.

Android 12 stellt Samsung zudem neu für die Modelle Galaxy M22, Galaxy M31, Galaxy M31s, Galaxy M51 und Galaxy A31 zur Verfügung. Dem Galaxy A53 5G wurde ferner eine Aktualisierung der Kamerasoftware spendiert.

Neue Updates für Smartphones von OnePlus

Für Besitzer des OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro ist neu die Firmware-Version OxygenOS 12 C.48 verfügbar. Die Liste an Änderungen fällt aber überschaubar aus. Denn neben allgemeinen Verbesserungen der Systemstabilität spielt OnePlus mit diesem Update nur den April-Patch neu auf die beiden Handy-Modelle.

Schon deutlich umfangreicher: OxygenOS 12 C.15 für das OnePlus 8, das OnePlus 8 Pro und das OnePlus 8T. Es beseitigt nämlich einige Fehler, die bei der Nutzung der beiden Handys auftreten konnten. Etwa ein Problem, durch das die Gesichtserkennung (Face Unlock) nicht zuverlässig funktionierte. Auch konnte es unter gewissen Voraussetzungen zu Abbrüchen von Telefonaten kommen. Ferner will OnePlus die Ladegeschwindigkeit der Smartphones „in einigen Szenarien“ optimiert haben. Mit OxygenOS 12 C.16 schob OnePlus kurze Zeit später ein Update nach, das Verbesserungen bei Stromverbrauch und Akkulaufzeit vornahm, das ganz neue OxygenOS 12 C.17 wiederum optimiert neben der allgemeinen Systemstabilität die Zuverlässigkeit beim Versand und Empfang von Nachrichten.

Wer sich schon das neue OnePlus 10 Pro gesichert hat, kann unterdessen ein Update auf OxygenOS 12 A.13 installieren. Es optimiert nicht nur die Leistung bei Netzwerkverbindungen, sondern auch die Qualität von Aufnahmen, die mit der Frontkamera getätigt werden. Außerdem hat OnePlus nach eigenen Angaben den Fingerabdruckalgorithmus verbessert. Auch beim Stromverbrauch wurden nach Angaben des Herstellers Optimierungen vorgenommen.

Weitere Smartphone-Updates namhafter Hersteller

Ansonsten hat es in den vergangenen Tagen noch verschiedene Upgrades auf Android 12 gegeben. Und zwar zum Beispiel für das Sony Xperia 10 II, aber auch für das Xiaomi Redmi Note 10. Ferner Motorola hat zwei Smartphones mit Android 12 bedacht. Nämlich das Moto G200 5G und das Moto G50.

Von Huawei gibt es unterdessen für verschiedene Smartphones ein Update, das Probleme mit den Klingeltoneinstellungen behebt. Unter gewissen Voraussetzungen kann es nämlich passieren, dass die eingestellten Klingelton-Funktionen nicht richtig funktionieren. Dieses Problem hat der chinesische Hersteller nach eigenen Angaben unter anderem auf den Modellen Mate 20 Pro, Mate 20 X, P30 Pro und Nova 5T behoben.

Der Android-Patch für den Monat Mai steht zudem natürlich bereits für verschiedene Smartphones aus dem Hause Google zur Verfügung. Google selbst berichtet, dass damit unter anderem zwei als kritisch einzustufende Sicherheitslücken gefixt werden. Google hebt aber auch hervor, dass das Update verschiedene kleinere Probleme aus der Welt schafft.

Und solltest du einer jener Nutzer sein, die sich für das Microsoft Surface Duo der ersten Generation entschieden haben: Auch für dein Smartphone steht ein neues Update bereit. Und zwar eines, das nicht nur den Mai-Patch für Android liefert, sondern auch die Kamerasoftware verbessert.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein