Sky muss wichtige Serienstarts verschieben

2 Minuten
Erst zwei Wochen ist es her, da gab Sky Deutschland bekannt, dass die lange erwartete dritte Staffel der U-Boot-Serie "Das Boot" im April endlich erscheinen soll. Jetzt die Rolle rückwärts. Fans müssen sich länger gedulden. Gleiches gilt für das Sky Original "The Rising".
Szene aus
Unter anderem die dritte Staffel von "Das Boot" lässt bei Sky etwas länger auf sich warten.Bildquelle: Sky Deutschland/Bavaria Fiction GmbH/Stephan Rabold

Packende Verfolgungsjagden auf dem offenen Meer zwischen U-Boot und Zerstörer. Explodierende Wasserbomben, Angst und Schrecken. Wer den Film oder auch die ersten beiden Staffeln der Sky-Serie „Das Boot“ kennt, der weiß: Harmonisch geht es in diesen Produktionen nur selten zu. Und genau das ist auch der Grund, warum die dritte Staffel der unter anderem mit einem Deutschen Fernsehpreis für die beste Kameraführung ausgezeichneten Serie jetzt verschoben wird. Das aktuelle Weltgeschehen lässt es einfach nicht zu, gerade jetzt eine Drama-Serie mit fiktiven Kriegsschauplätzen ins Programm zu nehmen.

Ukraine-Krieg verhindert Start von „Das Boot“ bei Sky

Statt am 9. April soll Staffel 3 von „Das Boot“ bei Sky jetzt erst am 14. Mai starten. Die Begründung liegt auf der Hand: der Ukraine-Krieg. Bei Sky ist man sich bewusst, dass eine mit viel Aufwand produzierte Original Serie, die im Fokus kriegerische Konflikte thematisiert, aktuell nicht das geeignetste Programm ist. Deswegen wird „Das Boot“ jetzt erst einmal mit einem um rund einen Monat nach hinten verschobenen Starttermin versehen. Und sollte der Konflikt in Osteuropa nicht enden, ist auch eine weitere Verschiebung nicht auszuschließen.

Auch „The Rising“ kann nicht wie geplant starten

Die Neuplanung von „Das Boot“ ist aber nicht die einzige kurzfristige Programmänderung bei Sky. Auch der für den 11. März geplante Start der Crime-Mystery-Serie „The Rising“ wurde jetzt ohne viel Aufhebens verschoben. Jetzt soll der Startschuss dieser Sky-Eigenproduktion aus Großbritannien am 27. Mai erfolgen. Offizielle Begründung sind in diesem Fall aber nicht die kriegerischen Entwicklungen in Osteuropa, sondern Verzögerungen bei Sky UK. Dort soll die Serie jetzt am 22. April starten. In Deutschland hat Sky zu diesem Zeitpunkt aber keine freien Programmkapazitäten gefunden. Deswegen geht es hierzulande erst Ende Mai mit dem achtteiligen Remake der belgischen Serie „Zimmer 108“ los.

Auf welche neuen Serien du dich im Pay-TV-Programm von Sky oder über das Streaming-Angebot Sky Ticket in den kommenden Tagen und Wochen sonst noch freuen kannst, haben wir für dich in unserem Sky-März-Special zusammengetragen. Eine Übersicht zu den aktuell beim größten deutschen Pay-TV-Sender erhältlichen Programm-Paketen und den damit verbundenen Kosten, sind in einem umfangreichen Sky-Ratgeber zu finden.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein