Viele neue Smartphones: Von winzig bis faltbar

5 Minuten
Darf es ein neues Smartphone sein? Sechs Wochen vor Weihnachten muss diese Frage erlaubt sein. Zahlreiche namhafte Hersteller haben in den zurückliegenden Tagen mit interessanten Neuvorstellungen für Aufsehen gesorgt. Wir zeigen dir ausgewählte Highlights verschiedener Preisklassen.
Frau fängt ein Huawei Pocket S auf.
Neue Smartphone-Modelle aus aller Welt vorgestellt.Bildquelle: Huawei

Cubot Pocket 3 – Einfach klein

Den Auftakt bei den neuesten Smartphone-Highlights macht ein Hersteller, den du vielleicht nicht sofort auf dem Radar hast: Cubot. Mit dem Pocket 3 ist jetzt ein neues Smartphone des chinesischen Herstellers erhältlich, das primär eines ist: klein und besonders handlich. Auf Basis von Android 12 wiegt es nur 135 Gramm und bietet ein 4,5 Zoll kleines Display mit einer eher unterdurchschnittlichen Auflösung von 480 x 1.170 Pixeln.

Auch die restliche Ausstattung des LTE-Handys ist klar der Einsteigerklasse zuzuordnen. So kommt auf der Rückseite nur eine einzelne 20-Megapixel-Kamera zum Einsatz, als Prozessor ist MediaTeks Helio G85 verbaut und auch 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz sind heutzutage keine herausragenden Eigenschaften mehr. Dass das Handy aber Dual-WLAN (2,4 & 5 GHz), Bluetooth 5.0 und NFC für mobiles Bezahlen unterstützt, ist zumindest erwähnenswert. Der Preis: 135 Euro.

Cubot Pocket 3 liegt auf einem Tisch.
Cubot Pocket 3

Realme 10 – Flach und erschwinglich

Für gleichermaßen gute wie erschwingliche Smartphones steht Realme. Und jetzt wurde das Realme 10 neu vorgestellt. Auf der deutschen Homepage des Herstellers ist es zwar noch nicht gelistet, eine Pressemitteilung zum bevorstehenden Deutschlandstart hat uns aber schon erreicht. Mit 8 GB RAM und 128 GB Speicherplatz soll es hierzulande 279 Euro kosten. Die Hauptkamera auf der Rückseite löst mit bis zu 50 Megapixeln auf. Und sonst?

Realme 10 Front und Rückseite
Realme 10

Herzstück des Android-12-Smartphones ist der MediaTek-Prozessor Helio G99. Beim Display setzt Realme auf ein AMOLED-Panel mit 90 Hz Bildwiederholfrequenz und einer Helligkeit von bis zu 1.000 Nits. Vor etwaigen Beschädigungen wird es durch Corning Gorilla Glass 5 geschützt. Der 5.000 mAh große Akku ist mit bis zu 33 Watt wiederaufladbar, das Gehäuse nur knapp 8 Millimeter dick. Damit ist das Realme 10 nach Angaben des Herstellers das flachste Smartphone von Realme, das je auf dem globalen Markt angeboten wurde.

Realme C33 – Für Smartphone-Einsteiger

Noch etwas preiswerter ist das ebenfalls neue Realme C33. Es kostet mit 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Speicherplatz 169 Euro und basiert auf dem Unisoc T612-Prozessor. Allein an diesen drei Spezifikationen lässt sich bereits ablesen, dass es sich trotz eines 5.000 mAh großen Akkus um ein typisches Einsteiger-Smartphone handelt – auf der Rückseite mit einer 50-Megapixel-Hauptkamera versehen.

Realme C33 Front und Rückseite
Realme C33

Zur weiteren Ausstattung des Dual-SIM-Handys gehören ein 6,5 Zoll großer Bildschirm mit HD+-Auflösung, ein seitlich in das Gehäuse integrierter Fingerabdrucksensor, die Möglichkeit, den internen Speicher per MicroSD-Karte um bis zu 1 TB zu erweitern und als Betriebssystem Android 12. Bluetooth wird in Version 5.0 unterstützt, WLAN-Verbindungen sind aber nur auf dem 2,4-GHz-Band möglich.

Umidigi A13 Pro Max 5G – Viel Speicherplatz für wenig Geld

Ein typisches China-Handy mit ebenfalls Android 12 als Betriebssystem: das Umidigi A13 Pro Max 5G. Aber eines, das mit einer sehr ordentlichen Ausstattung zu einem erschwinglichen Preis überrascht. Der Hersteller verspricht nicht nur den MediaTek Dimensity 900 Prozessor, sondern auch satte 12 GB RAM und 256 GB Speicherplatz. Dazu ein 6,8 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.080 x 2.460 Pixeln und Dreifach-Kamera-Setup auf der Rückseite (64 + 5 + 5 Megapixel).

Umidigi A13 Pro Max 5G Front und Rückseite
Umidigi A13 Pro Max 5G.

Auch auf Wi-Fi 6, Bluetooth 5.2 und einen 5.150 mAh großen Akku musst du beim Umidigi A13 Pro Max 5G nicht verzichten. Zudem ist eine Speichererweiterung per MicroSD-Karte möglich, sollten die 256 GB interner Speicher nicht ausreichen. Auf der Vorderseite ist eine 24-Megapixel-Kamera für Selfies und Videochats in das Display integriert. Aktuell kannst du das Telefon über den offiziellen Onlineshop des Herstellers für knapp 200 Dollar (knapp 195 Euro) kaufen. Normalerweise soll das Doppelte fällig werden.

OnePlus Nord N300 5G – Bisher nur für die USA

Zudem möchten wir deine Aufmerksamkeit noch auf ein neues Smartphone aus dem Hause OnePlus lenken. Es wurde bisher nur für den nordamerikanischen Markt vorgestellt: das OnePlus Nord N300 5G. Die Kernidee hinter diesem Handy ist, ein preiswertes 5G-Telefon anzubieten. Und zwar ausgestattet mit 4 GB RAM, 64 GB Speicherplatz, einer 48-Megapixel-Hauptkamera und 2-Megapixel-Tiefensensor sowie einem 6,56 Zoll großen Display mit 90 Hz Bildwiederholfrequenz. Allerdings: Es handelt sich nur um ein Panel mit HD+-Auflösung (720p). Als Prozessor kommt der MediaTek Dimensity 810 zum Einsatz. Der Preis liegt in den USA bei knapp 230 US-Dollar (ca. 225 Euro).

OnePlus Nord N300 Smartphone
OnePlus Nord N300 5G: Günstiges 5G-Smartphone.

Huawei Pocket S – Foldable, aber preiswert

Wiederum vorerst nur für den chinesischen Markt vorgesehen: das Huawei Pocket S mit faltbarem Bildschirm. Dass derzeit keine Verfügbarkeit in Deutschland geplant ist, ist schade, denn es handelt sich um ein halbwegs erschwingliches Foldable. Knapp 820 Euro werden umgerechnet in der kleinsten Variante mit 128 GB Speicherplatz fällig. Bei 256 GB Speicher erhöht sich der Preis auf rund 900 Euro, bei 512 GB sind es knapp 1.050 Euro.

Dafür kannst du neben einem 6,9 Zoll großen Bildschirm auf der Innenseite (OLED, 120 Hz, 1.188 x 2.790 Pixel) auch einen externen Bildschirm (OLED, 1,04 Zoll, 340 x 340 Pixel) nutzen. Aber: Auch beim Huawei Pocket S kämpft der chinesische Hersteller weiter mit dem Problem, aufgrund des Handelsstreits mit den USA keinen 5G-Prozessor verbauen zu können. Stattdessen ist nur die LTE-CPU Qualcomm Snapdragon 778G 4G an Bord.

Huawei Pocket S
Huawei Pocket S

Zur weiteren Ausstattung gehören Bluetooth 5.2, Wi-Fi 6, ein 4.000 mAH großer Akku und die Möglichkeit, den internen Speicher per NM-Speicherkarte um bis zu 256 GB zu erweitern. Mit Blick auf die Foto- und Video-Funktionen ist das 190 Gramm schwere Handy mit einer rückseitigen Dual-Kamera (40 + 13 Megapixel) ausgestattet, ergänzt um eine 10,7-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite.

Weitere Smartphone-Neuheiten

Neu sind übrigens auch noch weitere Smartphones, die wir dir in gesonderten Meldungen bereits vorgestellt haben. Etwa das Foldable Motorola RAZR (2022) oder die neue Xiaomi 12T Serie. Neue Testberichte haben wir unter anderem zum Honor 70 und zum Sony Xperia 5 iV für dich veröffentlicht.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein