Paket-Versand mit DHL, Hermes & Co.: Diese 5 Dinge solltest du auf keinen Fall tun

4 Minuten
Ein Paket versenden ist einfach. Karton nehmen, Artikel rein, etwas polstern, Adresse drauf, frankieren und los. Doch Achtung! Es gibt fünf Dinge, die genau hierbei komplett verkehrt laufen können, sodass dein Paket eventuell nicht ankommt.
DHL Paket
Bildquelle: DHL

Nicht an Kinder adressieren

Opa und Oma können zum Geburtstag, Weihnachten oder Ostern nicht dabei sein? Geschenke soll es aber trotzdem geben. Was liegt da näher, als dem Sprössling ein Paket zu schicken? Dieses solltest du aber auf keinen Fall direkt an das Kind adressieren. Dabei geht es nicht darum, dass das Kind das Paket nicht direkt in die Hand bekommen soll, sondern vielmehr um rechtliche Probleme bei einer möglichen Abholung im Shop.

Denn wenn niemand zu Hause ist, wenn das Paket ankommt, geht es in den Shop oder die Filiale von DHL oder Hermes. Das Problem: Der Vorname des Kindes. Denn wer ein Paket abholt, muss sich ausweisen. Holt er nicht sein eigenes Paket ab, braucht er eine Vollmacht des Empfängers. Kleinkinder können aber keine Vollmacht ausstellen, haben keinen Personalausweis und nur selten einen Reisepass. Im Zweifel können die Mitarbeiter die Ausgabe des Paketes verweigern und schicken es zurück an den Absender.

Besser: Du adressierst an die Eltern des Kindes. An anderer Stelle auf dem Paket kannst du dann noch den Hinweis anbringen, dass das Paket für den Kleinen oder die Kleine ist.

Keine Spitznamen nutzen

Ein ähnliches Problem stellt sich bei Spitznamen heraus. Wenn du an „Manni“ statt „Manfred“ schickst, mag manch Shop-Mitarbeiter noch fünfe gerade sein lassen. Wenn du aber einen vom Vornamen nicht ableitbaren Spitznamen verwendest, könnte es dir passieren, dass du das Paket zurückbekommst, weil die Mitarbeiter es nicht herausgegeben haben.

Schleifen, Schnüre und Geschenkpapier sind tabu

Klar, ein Geschenk mit Schleife und schönem Geschenkpapier sieht toll aus. Vor allem unter dem Weihnachtsbaum. Doch die Sortieranlagen von DHL und Hermes sortieren zigtausende Pakete pro Stunde vollkommen automatisch. Da kann es schnell passieren, dass dein Paket an einer Schleife oder zu lockerem Geschenkpapier hängen bleibt. Schlimmstenfalls kann das dazu führen, dass dein Paket in der Anlage kaputtgeht. Und mal ehrlich: So schön, wie du das Paket losschickst, wird es auch niemals beim Empfänger ankommen.

Wenn du möchtest, dass ein buntes Paket zum Auspacken unter den Weihnachtsbaum gelegt oder zu Ostern versteckt werden kann, dann verschicke das Geschenk doch eingepackt in einem Karton. Auf dem Karton kannst du einen Hinweis schreiben, dass ein zusätzliches eingepacktes Geschenk im Karton ist – sonst landet am Ende doch der hässliche Versandkarton unterm Baum.

Keine alten Barcodes auf dem Karton lassen

Ein Versandkarton kann in der Regel mehr als ein Mal genutzt werden. Das spart Geld und die Umwelt freut sich. Wer sich nicht freut, ist die Sortieranlage der Paketdienste – nämlich dann, wenn du die alten Barcodes nicht entfernst.

Dann nämlich kommen die Anlagen durcheinander, schicken dein Paket womöglich auf einen falschen LKW und es kann Tage dauern, bis das Paket ankommt. Denn kein normales Paket wird von Hand sortiert. Deswegen: Entferne alle Barcodes oder überklebe sie mit Paketklebeband, bevor du dem Karton ein zweites Leben schenkst.

Geld verschicken

Rein rechtlich ist es gemäß den AGB von DHL zwar erlaubt, Bargeld in einem Paket zu verschicken, solange es nicht mehr als 500 Euro sind – wir würden dennoch davon abraten. Denn sollte das Paket verloren gehen, dürfte es ein großer Aufwand sein, DHL und die Versicherung davon zu überzeugen, dass wirklich Bargeld im Paket war. Als Päckchen oder Brief ist ein Bargeld-Geschenk ohnehin nicht geeignet. Hermes, DPD und GLS schließen Bargeld ebenfalls aus.

Wenn du unbedingt echte Scheine verschicken willst, geht das mit dem „Einschreiben Wert“ der Deutschen Post bis 100 Euro. Beträge, die darüber gehen, solltest du lieber über Dienste wie Paypal oder eben als klassische Überweisung transferieren. Das Verlustrisiko ist hier gleich null.

Deine Technik. Deine Meinung.

24 KOMMENTARE

  1. Lilo Greiner

    Ich warte schon seit 25.November auf ein Paket von DHL. Soll ausgeliefert worden sein. Leider nicht angekommen. Musste mich bei der Post blöd anmachen lassen, da sie das Paket nicht gefunden habe. Habe selber einr stink Wut auf DHL. Niemand weiß wodas Paket ist.Bin mal gespannt, ob es noch kommt

    Antwort
  2. Jürgen Größ

    Paket am 07.12.2020abgegeben mit richtiger Adresse wurde aber an einer andere Adresse abgegeben.Nun frage ich mich können die Fahrer nicht richtig lesen was ist bei DHL los.

    Antwort
  3. Sab

    Teils unfreundliche neue Postboten, (die alten sind nett), knallen es ins Haus, Freiburg, am Schalter Baser Straße Post findet Machtkampf statt, lässt die Mitarbeiterin (auch eine neue, habe sie vorher da noch nicht gesehen) die Kunden extra betont warten, unerträglich, diese Arroganz. Wenn jeder so mit seinen Mitmenschen umgehen würde, Katastrophe. Unglaublich, zu meinen, man müsste andere aufgrund der Situation mal etwas schikanieren.

    Antwort
  4. Andreas Hader

    Warte auch auf ein Päckchen ist auch schon Wochenlang unterwegs DHL ist das egal Hauptsache das Porto haben Sie kassiert. Scheiss DHL

    Antwort
  5. Eduard Weber

    AB PAKETGEWICHT 10KG IST JEDER ANDERE PAKET-DIENSTLEISTER PREISWERTER UND ZUVERLÄSSIGER ALS DHL. AUCH IST DIE VERHALTENSWEISE BEI EINEM PAKETBRUCH BEI JEDEM ANDEREN PAKETDIENST FREUNDLICHER UND KULANTER.

    Antwort
  6. I. Pertenbreiter

    Habe am 11.12.ein Päckchen nach Amsterdam aufgegeben,das bis Heute nicht angekommen ist.Klar, es gibt keine Sendungsnummer. Es werden 9€ kassiert, eine Meldung über den Sachverhalt kann man aber auch nicht abgeben. Es interessiert DHL null, dass Päckchen verschwinden…

    Antwort
  7. Valentina Krause

    Ich habe Mantel gekauft und Verkäufer per Hermes am21. 02.2021 verschickt-, Heute ist 04.03.2021.Paket ist nicht da, Hermes weißt nicht wo ist mein Paket

    Antwort
  8. Krenz Renate

    Ich habe bis jetzt keine Probleme mit DHL alle Pakete sind immer und schnell angekommen

    Antwort
  9. Peter Vietmeier

    Ich habe sehr grosse Probleme mit der Paketshop-Nummer 641790. Ich habe 3 Pakete dort aufgegeben und habe diese Paketscheine ausgefüllt. Den 1. Paketschein habe ich dem Angestellten gegeben zu Kontolle ob alles stimmt. Zusätzlich haben wir neben den Paketscheinen auch noch jeweils pro Paket die Aufkleber selber gedruckt und aufgeklebt mit 1) Empfänger und 2) Absender! Eine Antwort von dem Angestellten: „Alles Ok Super gemacht. Diese Pakete kamen wieder nach 3 Tagen zum Absender zurück. Nun liegen die Pakete noch beim Absender!! Auch die Pakethotline ist so etwas von mangelhaft, dass man sich an den Kopf greifen muss!!

    Antwort
  10. Peter Vietmeier

    Es betrifft hier den Paketshop-Hermes mit der Paketshop-Nummer: 641790!!!!

    Antwort
  11. Minje Tedsen

    An den letzten Tagen sind bereits zwei Pakete,breite von DHl, nicht angekommen, obwohl meine Mutter den ganzen Tag zu Hause war.
    Das zweite Paket, da erhielt ich erstmal die Fehlinfo, ich solle es in Hamburg holen. Abschließend die Info,es werde morgen (also heute)erneut geliefert und ich solle es heute in Reinfeld abholen. Ja,was denn nun?abholen?oder wird es geliefert?
    Und das schlimme-drei Pakete kommen noch.

    Antwort
  12. Oliver Schneider

    Habe mit DHL eigentlich nie Probleme, nur mit Hermes. Seit etwa 5 Jahren wird von Hermes konsequent kein einziges Paket mehr an meine Adresse zugestellt. Angeblich ist die Adresse falsch. Komisch nur, dass DHL, GLS, Amazon, etc. damit kein Problem haben

    Antwort
  13. Melanie , Kathrin Knospe

    Fand die Packstation immer super, toll das es sowas gibt. Aber jetzt habe ich das Geschenk für meinen Mann für 150,- nicht erhalten. Aber die Mitteilung das ich das Paket aus der Packstation abgeholt hätte. Bin gerade so hilflos, denn weder Dhl noch der Versender fühlen sich verantwortlich irgendwas zu tun. Bekomme von beiden Seiten nur gesagt- das Paket gilt als zugestellt… Überlege jetzt eine Anzeige zu machen.. bin so wütend und weiß nicht wie ich das sonst lösen könnte….

    Antwort
  14. Franz Voß

    Keine Probleme mit DHL,und mit Hermes. Aber DPD immer eine Zumutung.
    Trotz Anwesendheit keine Zustellung, aber Nachricht im Briefkasten, haben
    Sie nicht angetroffen. Und das 3x. Die Boten bei DPD waren sehr schlecht
    ausgebildet

    Antwort
  15. Schuler Monika

    Ich habe am 02.02.22 ein Paket bei DHL aufgegeben, bis heute noch nicht angekommen. Hatte an meinen Urlaubsort mir meine Kleidung und div. Kosmetikartikel vorab per Post zustellen lassen, damit ich nicht soviel im Zug ,mit Hund zu tragen haben. Musste mir einige Sachen im Urlaub kaufen, was recht ärgerlich war….bei mehrfachen Anfragen, konnte mir keiner eine konkrete Aussage geben, werde nur mit Abwarten verdröstet…….
    Service von DHL finde ich recht schlecht, man bekommt keine kompetente Mitarbeiter ans Telefon. Sollten mal dran arbeiten.

    Antwort
  16. Hermann

    Ich möchte mich an dieser Stelle einmal recht herzlich bei unserem Paketboten für seine Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft bedanken, wenn es eben geht versuche ich immer die Pakete mit DHL zu bestellen einen besseren Paketzusteller gibt es meiner Meinung nach nicht. Wenn alles so wäre wie bei uns, ja dann wäre die Welt etwas besser ein sehr zufriedener Kunde von DHL!

    Antwort
  17. Valentino

    DHL ist besser !
    Fehler passieren immer!

    Antwort
  18. Dagmar Rothacher

    Die größten Probleme gibt es in Sonneberg mit Hermes und Dpd, nicht mit Dhl.Die werfen die Pakete einfach im Hausflur ab, ohne zu klingeln, oder noch schlimmer, sie legen die Pakete auf die Briefkastenanlagen, für alle von außen einsehbar und wegnehmbar, obwohl keine Ablagegenehmigung vorliegt bzw. ausdrücklich untersagt wurde. Der Gipfel der Unverschämtheit ist als angeb-licher Zustellbeweis die gefälschte Unterschrift des Hermeszustellers, obwohl das Paket nie angekommen ist.

    Antwort
  19. Jutta Martin

    Hermes ist der größte Kaosclub! Trotz Anwesenheit könnte das Paket angeblich nicht zugestellt werden und wurde an den Absender zurück geschickt. Es hat nicht einmal geklingelt.

    Antwort
  20. Medart

    Das scheint ein regionales Problem zu sein. Bei mir in Bayern gibt es keine Probleme mit DHL. Angestellte in der Zustellung sehr freundlich. Anders bei DPD, Hermes und GLS. Die (nicht/schlecht deutsch sprechenden) Zusteller kapieren trotz mehrfachen Hinweis nicht, dass Haus zwei Eingänge hat.
    Bei meiner 86-jährigen schwerbehinderten Mutter werden Päckchen immer ohne zu klingeln abgelegt und Zettel hinterlassen, sie soll bei Post abholen. Mutter ist immer Zuhause und kann nicht den steilen Berg runter laufen zur Post. Sie muss Taxi nehmen oder Nachbarn bitten. Sowas geht gar nicht. Wofür zahle ich das Geld?
    Bei einer Bekannten in Augsburg gleiches Problem. Sie muss mit „Gehfrei“ in Strassenbahn, um Päckchen bei der Post zu holen (1 Stunde).

    Antwort
  21. Carola

    Ich habe im Novemer dieses Jahes mein Paket von Nachbaren abholen müssen.Das Paket war offen.Sie versicherte mir, nicht aufgemacht zu haben. Sie hätte es verweigern müssen. Ich habe ihr vertraut. Ich finde nicht in ordnung dass Postbote immer beim Nachbarn abgeben, obwohl ich das nicht bestätigt habe.Es komme sehr oft vor. Ich finde es besser man holt das Paket persönlich von der Postfiliale ab.

    Antwort
  22. Helga

    Helga
    Ich bin ebenfalls enttäuscht,das mein Päckchen aus Do.nicht ankommt..Wurde am 9.12.in Do.in einer Postfiliale abgegeben u.ist bis HEUTE am 21.12 nicht angekommen…Obwohl man in dieser Zeit,zu Fuß von Kr., auch geschafft hätte,das Päckchen persönlich abzuholen….Ein Witz,oder ? Entweder sind es Boten,die keine Lust haben die Sendungen entsprechend zu verteilen,oder es wurde entwendet,denn die Ausreden nach Rücksprache bei DHL,sind nicht glaubwürdig….Komischerweise hat in Zeiten mit Corona,das System besser funktioniert,aber da hätte man eher die Verzögerungen verstehen können….
    Normalerweise haben meine,bisher bekommenen Päckchen,mich immer u.schneller erreicht…Was ist nur bei der Deutschen Post/DHL los ? Warum wird alles schlechter,statt im Zeitalter des Computers,besser ?? Was ich zusätzlich bemängel ist,das zu normalen Zeiten,die meisten Paketboten/Ausfahrer,noch nicht einmal die Stadtbezirke kennen,die unmittelbar drumrum liegen,auch wenn die Postleitzahl eine andere anzeigt,die aber näher ist,als eine, die viele Straßen entfernter ist,aber für mich als Abholer,entweder schlecht oder garnicht zu erreichen ist,d.h.zumindest,wenn man ohne Fahrzeug unterwegs sein muß..
    Da sollte man mal drüber nachdenken…Diese Boten hier zumindest,schalten nicht den Kopf ein,denn nicht jede Person ist so flexibel, um eine Sendung abzuholen,wenn schon der Bote nicht mehr klingelt,oder nicht auf Benachrichtigungen am Briefkasten achtet….Es gibt auch noch älteres Menschen,die Sendungen bekommen,darüber sollte man auch mal nachdenken…
    Das war früher einfach ALLES einfacher…

    Antwort
  23. helga

    Wo ist mein Kommentar geblieben ?

    Antwort
  24. Berga

    Hermes schießt den Vogel ab. Benötigt in der Regel 8 Tage um ein Paket, dass sich im 10km entfernten Depot
    befindet, zuzustellen.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein