Neue Top-Handys: Hier lohnt sich das Hinschauen

6 Minuten
Auch im Frühjahr 2023 dürfen sich Smartphone-Fans auf zahlreiche Hardware-Neuheiten freuen. Unter anderem von OnePlus, Motorola und Realme gibt es Neuheiten zu bestaunen. Und on top gibt es jetzt sogar ein Outdoor-Handy mit Walkie-Talkie-Funktion.
Rückseite des Realme GT Neo 5 SE.
Eines von vielen neuen Handys: das Realme GT Neo 5 SE.Bildquelle: Realme

Zu nennen wäre hinsichtlich neuer Handys beispielsweise das OnePlus Nord CE 3 Lite 5G, das jetzt für 329 Euro unter andere in Österreich und Luxemburg zu haben ist. In Deutschland steht es offiziell nicht zur Verfügung, weil OnePlus ähnlich wie neuerdings auch Vivo mit Nokia über Patente und die entsprechenden Lizenzzahlungen streitet. Man kann aber davon ausgehen, dass bald auch hierzulande erste Händler das neue Smartphone der Nord-Serie zum Kauf listen werden. Das war genau so in der jüngeren Vergangenheit auch schon beim OnePlus 11 der Fall.

OnePlus Nord CE 3 Lite 5G: Bezahlbares 5G-Smartphone

Das OnePlus Nord CE 3 Lite 5G steht auf Basis von Android 13 nebst angepasster Nutzeroberfläche OxygenOS 13.1 in dezentem Grauschwarz und auffälligem Lime zur Verfügung (Foto unten). Es ist mit dem Qualcomm Snapdragon 695 5G ausgestattet, bietet 8 GB RAM und 128 GB internen Speicher; auf Wunsch per MicroSD-Karte um bis zu 1 TB erweiterbar. Eine Wiederaufladung des 5.000 mAh großen Akkus ist mit bis zu 67 Watt möglich. Das LCD-Display ist 6,72 Zoll groß und bietet eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Rückseitig sind drei Kameras zu finden (108 + 2 + 2 Megapixel), vorn eine 16-Megapixel-Kamera verbaut. Außerdem steht NFC mobiles Bezahlen zur Verfügung.

Motorola Edge 40 Pro: Neues Flaggschiff-Handy

Wenn ein Smartphone von Motorola knapp 900 Euro kostet, muss es einiges zu bieten haben. Und mit Blick auf das neue Motorola Edge 40 Pro trifft genau das natürlich zu. Es bietet nicht nur 12 GB RAM und 256 GB internen Speicherplatz, sondern arbeitet auf Basis von Android 13 auch mit einem waschechten Flaggschiff-Prozessor: dem Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2. Zur weiteren Ausstattung gehören ein 6,67 Zoll großes pOLED-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von beeindruckenden 165 Hz, drei rückseitige Kameras (50 + 50 + 12 Megapixel) und eine 60 Megapixel starke Frontkamera. Der Akku bietet eine Kapazität von 4.600 mAh und lässt sich mit bis zu 125 Watt mit neuer Energie versorgen. NFC, Bluetooth 5.3 und Wi-Fi 7 dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen.

zu unserem Vorstellungs-Artikel des Edge 40 Pro

Asus ROG Phone 7 (Ultimate): Gamer aufgepasst!

Sogar noch etwas teurer ist das auf Android 13 basierende Asus ROG Phone 7. Es kostet je nach gewünschter Speichervariante 999 oder 1.199 Euro und ist auf das mobile Gaming ausgerichtet. Dafür bedarf es neben einem potenten Prozessor (Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2), viel Arbeitsspeicher (12 oder 16 GB) und reichlich Speicherplatz (256 oder 512 GB) auch eines großen und strahlend hellen AMOLED-Bildschirms (6,78 Zoll, bis zu 1.500 Nits, 165 Hz).

Rückseitig sind drei Kameras zu finden (50 + 13 + 5 Megapixel), auf der Vorderseite eine 32-Megapixel-Kamera. Wi-Fi 7, Bluetooth 5.3 und NFC runden das Angebot an Extras ab. Der integrierte Akku lässt sich über das mitgelieferte Netzteil mit bis zu 65 Watt laden. On top darfst du dich über 2.1-Kanal-Sound mit integriertem Subwoofer und haptische Air-Trigger-Tasten freuen. Damit das Smartphone beim Zocken nicht überhitzt, ist das sogenannte GameCool 7 Kühlsystem integriert.

Darf es noch ein wenig hochwertiger sein? Dann kannst du dich auch für das Asus ROG Phone 7 Ultimate entscheiden. Es kostet 1.399 Euro und bietet in weiten Teilen die identische Ausstattung. Unter anderem 16 GB RAM und 512 GB Speicherplatz. Etwas teurer macht das Smartphone das rückseitig integrierte ROG Vision Matrix-Display. Es zeigt Animationen an, die von Systemereignissen wie Ladestatus, eingehenden Anrufen, der Aktivierung des X-Modus und vielem mehr ausgelöst werden. Einzigartig am ROG Phone 7 Ultimate ist, dass Gamer ihre eigenen Animationen erstellen können. Zudem ist beim Ultimate-Modell der AeroActive Cooler 7 im Lieferumfang enthalten.

Asus ROG Phone 7 und Asus ROG Phone 7 Ultimate (Mitte).
Asus ROG Phone 7 und Asus ROG Phone 7 Ultimate (Mitte).

Vorbestellungen sind ab sofort möglich, Auslieferungen starten ab dem 2. Mai 2023. Wer bis zum 15. Mai zum Beispiel im Onlineshop von Asus zuschlägt, kann sich über einen 300-Euro-Gutschein für ein Chromebook von Asus freuen.

zu unserem Testbericht des ROG Phone 7

Huawei P60 Pro: Offizielle Vorstellung in Deutschland steht bevor

Voraussichtlich am 9. Mai wird Huawei hierzulande das neue Top-Handy P60 Pro vorstellen. Wobei Top-Handy wieder einmal so zu verstehen ist, dass alle eigentliche Technik zu überzeugen weiß, weiter aber aufgrund des Handelsstreits zwischen den USA und China sämtliche Google-Dienste fehlen. Das schließt auch den Zugriff auf den Google Play Store ein. Die wichtigsten Apps stehen stattdessen über die Huawei App Gallery zur Verfügung. Und: Auch auf 5G muss man bei diesem Smartphone verzichten. Stattdessen kommt ein nur mit einem LTE-Modem ausgestatteter Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1-Prozessor zum Einsatz.

Außerdem an Bord: Ein LTPO OLED-Display mit 120 Hz Bildwiederholfrequenz, drei Kameras auf der Rückseite (48 + 48 + 13 Megapixel) und eine Frontkamera für Selfies und Videochats mit einer maximalen Auflösung von 13 Megapixeln. Der Akku lässt sich mit bis zu 88 Watt aufladen und bietet eine Kapazität von 4.815 mAh. Kabellos ist eine Wiederaufladung mit bis zu 50 Watt möglich. NFC und Bluetooth 5.2 sind ebenso nutzbar wie Wi-Fi 6. Angeboten wird das Handy in zwei Speichervarianten. Wahlweise mit 8 GB RAM und 256 GB Speicherplatz oder mit 12 GB Arbeitsspeicher und 512 GB ROM. Preise für Deutschland stehen noch nicht fest.

Realme GT Neo 5 SE: Leistung satt

Zunächst nur in China zu haben: das neue Realme GT Neo 5 SE. Realme setzt bei diesem Smartphone im Vergleich zum Realme GT Neo 5 auf einen etwas langsameren Prozessor (Qualcomm Snapdragon 7+ Gen 2), versucht aber sonst mit einer attraktiven Ausstattung zu punkten. Bis zu 16 GB Arbeitsspeicher und bis zu 1 TB Speicherplatz sind ebenso an Bord wie ein 144 Hz-Display mit einer Größe von 6,74 Zoll. Drei Kameras auf der Rückseite (64 + 8 + 2 Megapixel) sowie eine 16-Megapixel-Frontkamera sind ebenso nutzbar wie die Möglichkeit, den integrierten Akku (5.550 mAh) mit bis zu 100 Watt laden zu können. Ergänzend dazu sind Wi-Fi 6, Bluetooth 5.3 und NFC nutzbar. Die Preise in China liegen zwischen umgerechnet 275 (8/256 GB) und 370 Euro (16 GB/1TB). Wann eine Einführung in Europa folgen könnte, ist noch unbekannt. Die Preise würden hierzulande aber ohnehin etwa 100 Euro höher ausfallen.

Realme GT Neo5 SE
Realme GT Neo 5 SE

Ulefone Armor 20WT: Walkie-Talkie-Smartphone

Besonders ausgefallen präsentiert sich unterdessen das neueste Outdoor-Smartphone von Ulefone. Ausgestattet mit dem MediaTek Helio G99 und einem gewaltigen Akku mit einer Kapazität von 10.850 mAh, bietet dieses Smartphone als besonderes Extra eine Walkie-Talkie-Funktion. Sie soll über die an- und abschraubbare Antenne auch unabhängig von einem Mobilfunknetz funktionieren, sofern mindestens zwei Geräte des Ulefone Armor 20WT parallel zum Einsatz kommen.

Ulefone Armor 20WT Front und Rückseite.
Ulefone Armor 20WT

Neben dem besonders robusten Design möchte das auf Android 12 basierende Ulefone Armor 20WT mit einem 5,65 Zoll großen LCD-Bildschirm, 12 GB Arbeitsspeicher und 256 GB erweiterbarem Speicherplatz begeistern. Rückseitig kommt eine einzelne 50-Megapixel-Kamera zum Einsatz, auf der Vorderseite ist eine 16-Megapixel-Kamera verbaut. Bluetooth ist in Version 5.2 nutzbar, 5G-Unterstützung fehlt. Der Preis: umgerechnet 355 Euro.

Xiaomi Redmi Note 12 Turbo – bald als Poco F5 in Deutschland?

Ein neues Smartphone von Xiaomi gibt es übrigens auch zu bestaunen: das Redmi Note 12 Turbo. In China steht es aktuell in einer speziellen Version mit 12 GB RAM und 256 GB Speicherplatz auch als „offizielles Harry Potter Smartphone“ zur Verfügung. Nach Deutschland könnte es seinen Weg aber unter ganz anderem Namen finden: als Poco F5. Wann genau? Derzeit noch offen.

Bildquellen

  • OnePlus Nord CE 3 Lite 5G: Bezahlbares 5G-Smartphone: OnePlus
  • Motorola Edge 40 Pro vorgestellt: Motorola
  • Asus ROG Phone 7 (Ultimate): Gamer aufgepasst!: Asus
  • Huawei P60 Pro Rückseite: Huawei
  • Realme GT Neo 5 SE Front und Rückseite: Realme
  • Ulefone Armor 20WT vorgestellt.: Ulefone
  • Neue Smartphones: Krasses Neuheiten-Feuerwerk kurz vor Ostern: Ostanina Anna / ShutterStock.com
  • Neue Top-Handys: Hier lohnt sich das Hinschauen: Realme

Jetzt weiterlesen

Kein Preisfehler: Hier gibt’s das Pixel 8 Pro jetzt für 99 Euro
Kein Scherz: Bei diesem Deal sicherst du dir das Pixel 8 Pro wirklich schon für lediglich 99 Euro! Dazu gesellt sich ein 50 GB starker Tarif zum Normalpreis- ohne jeglichen Aufpreis für das Google-Handy - sowie ein cooles Gratis-Extra. Wir schauen genauer hin.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein