Der große Chromebook-Check: So findest du den passenden Google-Laptop

5 Minuten
Chrome OS wird für immer mehr Nutzer eine Alternative zu Windows und MacOS. Die Geräte, die das Google-Betriebssystem nutzen, werden Chromebooks genannt – und davon gibt es einige. Wir geben Tipps zum Kauf.
Chromebooks von Acer, Lenovo Yoga und Google
Bildquelle: Google

Chromebooks werden Laptops mit Googles Betriebssystem Chrome OS genannt. Dieses ist von der Bedienung her stark an Android angelehnt. Chromebooks haben quasi nur einen Datei-Manager und den Chrome-Browser installiert. Alle weiteren Programme werden wie vom Smartphone bekannt aus dem Google Play Store heruntergeladen. Dadurch entfällt das komplizierte Installieren von Programmen, Updates oder Treibern. Chrome OS und seine Vorteile haben wir in einem separaten Artikel für euch zusammengefasst:

Das passende Chromebook finden – leicht gemacht

Bei der Suche nach dem perfekten Chromebook für deine Bedürfnisse hat man die Qual der Wahl. Alle großen PC-Hersteller bieten mittlerweile Chromebooks in den unterschiedlichsten Formaten und Preisklassen an. Wir stellen dir eine Auswahl an Chromebooks aus unterschiedlichen Preiskategorien vor.

Der solide Alleskönner

Das Yoga Chromebook von Lenovo ist für alle Situationen im Alltag bestens gerüstet. Es besitzt ein 15,6 Zoll großes Full-HD Touch-Display mit dünnen Rändern. Das Gehäuse besteht vollständig aus Aluminium und lässt sich als besonderes Extra um 360 Grad falten. Dadurch lässt sich das Notebook auch wie ein großes Tablet benutzen oder zum Filme gucken wie ein Zelt aufstellen.

Im „Tent Mode“ lässt sich das Notebook perfekt zum Filme gucken verwenden. Bedient wird per Touch – Wie auf dem Smartphone

Der Tablet-Modus ist besonders praktisch für Apps, die du dem Google Play Store herunterladen kannst. Diese sind oft optimiert für Touch-Eingaben auf Tablets und Smartphones.

Zusammengeklappt lässt sich das Yoga Chromebook wie ein Tablet verwenden – Android Apps inklusive

Beim Prozessor setzt das Yoga Chromebook auf einen leistungsstarken Intel Core i5 Prozessor der 8. Generation zusammen mit 8 Gigabyte Arbeitsspeicher. Der interne Speicher von 128 Gigabyte lässt sich mittels MicroSD Karte erweitern. Als Anschlüsse stehen neben zwei modernen USB-C Anschlüssen auch noch ein klassischer USB-A-Anschluss und ein Kopfhörer-Anschluss zur Verfügung. Aufgeladen wird das Yoga Chromebook über einen der USB-C Ports. Praktisch: So lässt sich für Notebook und Smartphone dasselbe Kabel zum Aufladen verwenden. Das Lenovo Yoga Chromebook ist derzeit bei MediaMarkt für einen Preis von rund 650 Euro erhältlich.

Bist du eher auf der Suche nach einem kleineren und leichteren Notebook für unterwegs, empfehlen wir dir das Chromebook Flip C434 von Asus. Dieses Notebook ist ungefähr gleich ausgestattet wie das Modell von Lenovo, aber mit seinem 14-Zoll-Bildschirm deutlich kleiner und leichter – und auch günstiger (rund 570 Euro).

Günstig und portabel

Günstige Notebooks mit einer trotzdem brauchbaren Performance findet man mit Chrome OS viele. Das System benötigt nicht besonders viele Ressourcen und darum liefern günstige Notebooks unter 300 Euro oftmals eine bessere Performance als vergleichbare Windows Notebooks. Ein Tipp in dieser Liga ist das Lenovo Chromebook S340.

Dieser Laptop kommt mit einem 14 Zoll Full-HD IPS-Display mit dünnen Rändern daher und ist damit etwas größer als ein normales Din-A4 Blatt. Mit 1,4 Kilo und einer Akkulaufzeit von 10 Stunden ist er der ideale Begleiter für unterwegs.

Ein Intel Celeron N4000 Prozessor mit 4 GB Arbeitsspeicher sorgt für genug Leistung zum Surfen im Web, Videos schauen und arbeiten. Auch Android Apps lassen sich ohne Probleme nutzen. Bei den Anschlüssen hat Lenovo nicht gespart: Das Chromebook S340 kommt mit zwei klassischen USB-A Anschlüssen und zwei modernen USB-C Ports. Über einen dieser Anschlüsse wird das Chromebook auch mit Strom versorgt, sodass du auch hier für Notebook und Smartphone dasselbe Kabel verwenden kannst. Ein Kopfhörer-Anschluss ist ebenfalls vorhanden. Unterm Strich dürfte die Leistung für den Alltag problemlos ausreichen. High-End-Eigenschaften sucht man hier allerdings vergebens.

Das Chromebook S340 ist auch in Rot erhältlich

Das Chromebook S340 von Lenovo kostet derzeit rund 260 Euro und ist in schlichtem schwarz und in einem eleganten dunkelrot. Gegen Aufpreis ist das Chromebook auch mit einem Touch-Bildschirm erhältlich.

Chromebook-Elite

Nachtem wir jetzt ein Mittelklasse-Modell und ein Einsteiger-Chromebook vorgestellt haben, kommt nun die absolute Elite. Konkret handelt es sich dabei um das vergleichsweise neue Asus Chromebook Flip C436. Das Chromebook verfügt über ein 14 Zoll Full-HD-Touch-Display (1.920 x 1.080 Pixel) und lässt sich genauso wie das Flip C434 in Tablet-Form zusammenklappen oder als Zelt aufstellen. Betrieben wird das Gerät von einem Intel-Core-i5-Prozessor der zehnten Generation (i5 10210U), der dank der Turbo-Boost-Technologie mit bis zu 4,2 GHz taktet. Hinzu kommen 8 GB Arbeitsspeicher sowie 512 GB Hauptspeicher (M.2 NVMe SSD) – bei dem Grafik-Chip handelt es sich allerdings „nur“ um die Onboard-Grafikkarte von Intel.

Asus Chromebook
Asus Chromebook Flip C436

Die technischen Eigenschaften gehören somit zum obersten Niveau. Der Preis tut dies allerdings leider auch. So legt das Asus-Gerät gegenwärtig stolze 1.099 Euro auf die Preiswaage.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen