Smartphone-Schnäppchen bei Aldi: Galaxy A20S und Co. ab morgen erhältlich

5 Minuten
Neue Smartphone-Woche bei Aldi. In der kommenden Woche sind bei Aldi Nord zwei Smartphones online erhältlich. Bei Aldi Süd sind es sogar drei. Alle sind dem Einsteiger-Segment zuzuordnen und da lohnt es sich besonders, zu prüfen, welche wichtigen Funktionen den Handys fehlen.
Einkauf bei Aldi Süd
Bildquelle: Aldi Süd

Alcatel 1V (2019) bei Aldi Talk

Das erste Modell, das Alcatel 1V, steht nur online zum Sonderpreis zur Verfügung. Und das übrigens anders, als es die neue Aldi-Werbung für kommende Woche vermuten lassen könnte, nicht erst ab kommenden Montag, sondern schon heute. Schlanke 49,94 Euro werden fällig, wenn du das Telefon mit recht breiten Display-Rändern bei Aldi Talk bestellst. Das ist verglichen mit den anderenorts mindestens fällig werdenden 78 Euro ein Top-Preis. Kehrseite der Medaille: Modernes Aussehen? Fehlanzeige!

Auf Basis von Android 9 Pie in der Go Edition bekommst du ein Smartphone, das aus heutiger Sicht nur das Mindeste bietet, was ein Mobiltelefon vorweisen sollte. Zum Beispiel sparsame 16 GB Speicherplatz, der um immerhin 128 GB per MicroSD-Karte erweiterbar ist. Der Bildschirm ist 5,5 Zoll groß und bietet eine wenig berauschende Auflösung von 480 x 960 Pixeln. Verglichen mit anderen modernen Smartphones ist das schlicht und ergreifend zu wenig.

Auf der Rückseite kannst du nur auf eine einzelne Kamera zugreifen, die mit maximal 13 Megapixeln auflöst. Der Akku ist mit einer Kapazität von 2.460 mAh vergleichsweise klein. Herzstück ist ein Einsteigerprozessor von Qualcomm (Snapdragon 429). Ihm stehen nur 1 GB Arbeitsspeicher zur Seite.

All das macht deutlich, dass es bei der technischen Ausstattung an allen Ecken und Enden hapert. Das gilt übrigens auch für NFC und einen Fingerabdrucksensor. Bluetooth gibt es zudem nur in der inzwischen veralteten Version 4.2.

Alcatel 1V (2019)

Kurzum: Das 130 Gramm schwere Alcatel 1V bietet im Grunde nichts, was die Herzen eines Smartphone-Fans höher schlagen lassen könnte. Vor allem die schwache Display-Auflösung ist ein Ärgernis. Kaufen solltest du das Smartphone nur, wenn du es als Ersthandy eines Kindes einsetzen möchtest oder – für welche Zwecke auch immer – ein Zweithandy suchst.

LG Q7 – auch in den Aldi-Filialen zu haben

Nicht nur online, sondern auch in den Filialen von Aldi Nord und Aldi Süd steht ab dem 28. September das LG Q7 zur Verfügung. Kostenpunkt: 96,99 Euro. Das Design mit großen Rändern oberhalb und unterhalb des Bildschirms ist auch bei diesem Smartphone wenig inspirierend. Die Ausstattung fällt allerdings etwas besser aus. Denn auch wenn das Telefon ebenfalls nur über Android 9 und Bluetooth 4.2 verfügt, so hat es zumindest einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite und NFC für mobiles Bezahlen an Bord.

Und auch bei den restlichen Parametern bekommst du im Vergleich zum 50 Euro günstigeren Alcatel-Smartphone deutlich mehr für dein Geld. So löst das 5,5 Zoll große Display mit 1.080 x 2.160 Pixeln auf, dir stehen 3 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung und du kannst auf 32 GB internen Speicher zugreifen, der sich mit einer MicroSD-Karte um bis zu 2 TB erweitern lässt. Das 145 Gramm schwere Smartphone bietet sogar einen USB-C-Anschluss, was in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich ist.

Wiederum kritisch zu beurteilen ist, dass auf der Rückseite nur eine Kamera verbaut ist (13 Megapixel) und dass das Smartphone zwar über einen Octa-Core-Prozessor verfügt, dieser aber aus dem Hause MediaTek stammt. Die maximal mögliche Taktrate liegt nach Angaben von Aldi bei 1,5 GHz, was die deutliche Botschaft aussendet: Ich bin nicht mehr als eine Discount-CPU.

Software Android 8.1 Oreo
Prozessor Mediatek MT6750S
Display 5,5 Zoll, 1.080 x 2.160 Pixel
Arbeitsspeicher 3 GB
interner Speicher 32 GB
Hauptkamera 4160x3120 (13,0 Megapixel)
Akku 3.000 mAh
induktives Laden
USB-Port 2.0 Typ C
IP-Zertifizierung IP68 (Schutz gegen Untertauchen)
Gewicht 145 g
Farbe Schwarz, Blau, Violett
Einführungspreis
Marktstart 06/2018

Solltest du dir das Smartphone zulegen? Wenn es nach uns geht: Trotz der besseren Ausstattung im Vergleich mit dem Alcatel-Telefon eher nicht. Denn auch wenn die aufgerufenen knapp 100 Euro ein durchaus guter Preis sind, ist das Smartphone schon mehr als zwei Jahre alt. Und das hat zur Folge, dass es mit wichtigen Updates für das Telefon ziemlich schlecht aussieht.

Wenn du auf der Suche nach einem neuen Smartphone für unter 100 Euro bist, solltest du dir besser unsere aktuelle Bestenliste zu Smartphones unter 100 Euro ansehen. Hier findest du nicht nur neuere, sondern auch besser ausgestattete Modelle.

Nur bei Aldi Süd: Das Samsung Galaxy A20s

Und dann wäre da noch das dritte Angebot: das Samsung Galaxy A20s mit seiner Tropfen-Notch-Display. Zumindest am oberen Ende des 6,5 Zoll großen Bildschirms stört bei diesem Smartphone kein großer Rand. Anders als die beiden anderen oben genannten Handys ist das Samsung Galaxy A20s auch nicht ganz so alt. Es steht in Deutschland erst seit Dezember vergangenen Jahres zur Verfügung.

Die Ausstattung? In vielerlei Hinsicht so, wie man es sich von einem modernen Einsteiger-Smartphone wünschen würde. Zwar verrichtet auch in diesem Smartphone nur ein Qualcomm Snapdragon 450 seinen Dienst, du hast aber Zugriff auf 3 GB Arbeitsspeicher und ein 32 GB großes (erweiterbares) Datendepot. Auf der Rückseite steht zudem eine Triple-Kamera (13 + 8 + 5 Megapixel) zur Verfügung, was zum Beispiel Fotos mit Tiefenschärfe-Effekten erlaubt.

Samsung Galaxy A20s
Samsung Galaxy A20s
Software Android 10
Prozessor Qualcomm Snapdragon 450
Display 6,5 Zoll, 720 x 1.560 Pixel
Arbeitsspeicher 3 GB
interner Speicher 32 GB
Hauptkamera 4160x3120 (13,0 Megapixel)
Akku 4.000 mAh
induktives Laden
USB-Port
IP-Zertifizierung (kein Schutz)
Gewicht 183 g
Farbe
Einführungspreis 175 €
Marktstart Dezember 2019

Aldi Süd stellt das Samsung Galaxy A20s zu einem Preis von knapp 160 Euro in die Verkaufsfilialen. Ein Schnäppchen? Nicht wirklich. Denn ein aktueller Preisvergleich zeigt: Schon heute, vor dem Verkaufsstart beim Lebensmittel-Discounter, kannst du das Samsung Galaxy A20s ab knapp 145 Euro kaufen. Allerdings musst du zusätzlich noch Versandkosten einkalkulieren, die du bei einem Kauf bei Aldi vor Ort natürlich sparen kannst.

Für unter 200 Euro gibt es aber auch bessere Alternativen am Smartphone-Markt. Aus dem Hause Samsung zum Beispiel das Samsung Galaxy A30s. Oder bei einem Blick über den Samsung-Kosmos hinaus das Xiaomi Redmi Note 8 Pro. Auch das Realme 6 und das Oppo A52 bieten dir mehr Leistung für teilweise ähnlich viel, teilweise nur etwas mehr Geld.

Starter-Set für Aldi Talk inklusive

Für alle drei Smartphones gilt übrigens: Du erhältst sie inklusive eines Starter-Sets für den Prepaid-Tarif von Aldi Talk. 10 Euro Startguthaben inklusive. Allerdings musst du die Handys nicht mit der beiliegenden SIM-Karte nutzen. Auch jede andere SIM lässt sich in den Telefonen platzieren.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen