Homeschooling: Diese Lernangebote gibt es für Eltern und Kinder

11 Minuten
Homeschooling ist angesagt. Ergänzend zum Unterricht haben Fernseh- und Radiosender Lernangebote in petto. Die sind nicht nur für Schüler, sondern auch für Eltern spannend. Wir haben den Überblick, welche Sendungen es wo gibt.
Homeschooling für Schüler im Corona-Lockdown
Homeschooling-Angebote für Kinder im TV, Internet und Radio.Bildquelle: Unsplash

Ob nun Distanzunterricht herrscht oder nicht – die Ausnahmesituation bleibt sowieso bestehen. Ergänzende Unterstützung brauchen da sowohl Kinder als auch Eltern, vor allem wenn es um schulische Themen geht. Fernseh- und Radiosender haben deswegen seit 2020 ein breites Lernangebot in petto. Was für Sendungen es wo und wann gibt, haben wir zusammengefasst.

Lernangebote im Fernsehen und Internet

Kinderkanal

Der Kinderkanal bietet seit über 20 Jahren ausschließlich Inhalte für Kinder an. Seitdem die Pandemie um sich greift, hat der KiKa sein Programm mehrfach unter dem Motto „Gemeinsam zuhause“ umgestellt – und das vorerst bis auf Weiteres. Kleine Zuschauer sollen nicht nur bespaßt, sondern auch ausreichend über die aktuelle Lage informiert werden. Die Nachrichtensendung „logo!“ strahlt der Kinderkanal deswegen zweimal täglich aus: um 11:05 Uhr sowie 19:50 Uhr. Daneben gibt es ein immer wieder aktualisiertes Vorschulprogramm (KiKaninchen) und Serien-Highlights für größere Kinder über den gesamten Nachmittag verteilt.

Immer freitags ab 19:30 Uhr beginnt Lollywood, das Pendant zum Blockbuster, Spielfilm der Woche und Co. der Erwachsenen. KiKa strahlt jede Woche einen neuen Film aus, die Themen sind dabei vielfältig. Wer ein Fan von Märchen ist, kann sonntags um 12 Uhr den Fernseher einschalten und alte wie neue Märchenverfilmungen ansehen. Übrigens: Direkt davor läuft „Die Sendung mit der Maus“.

  • Tipp: Der KiKa bietet mit dem „Kummerkasten“ auch ein Beratungsangebot für Kinder an. Egal, was auf der Seele brennt – hier wird man es los. Und die Antworten kommen nicht nur postwendend, sondern auch kindgerecht.

WDR

Die Maus – die im März 50. Geburtstag feierte – und der Elefant sind wichtige Begleiter für Kinder, denn: Sie geben Antworten rund um das Coronavirus und die damit verbundenen Sorgen sowie Ängste. Die Wissenssendung lief eine Zeit lang täglich im Fernsehen. Mittlerweile beantwortet vor allem Ralf Kaspers das ganze Jahr über weiterhin im Netz und Radio die Fragen der Kinder.

Im Internet bieten WDR und SWR außerdem unter dem Titel „Planet Schule“ im Internet unterschiedlichste Hintergrundinformationen, auch zu aktuellen Themen. Behandelt wird etwa der Klimawandel, Ludwig van Beethoven oder auch das Mittelalter. In der ARD Mediathek gibt es eine digitale Sprechstunde, in der die ARD-Redaktion Schulfragen beantwortet, aber auch Eltern wie Lehrern im Hinblick auf die Digitalisierung mit Rat und Tat zur Seite steht.

ZDF und ZDFtivi

Neben dem regulären Kinderprogramm von ZDFtivi ergänzt auch das ZDF sein Programm kurzfristig. Das Angebot kommt unter dem Titel „Terra X plus Schule“, ist allerdings ausschließlich im Netz – in der ZDF-Mediathek – zu finden. Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland unter Berufung auf eine dpa-Sprecherin berichtet, sollen jede Woche neue Videos zu den Schulfächern Biologie, Chemie, Physik und Erdkunde erscheinen. Parallel sind die Erklärvideos auch auf dem eigenen Youtube-Kanal zu sehen.

Alle Sendungen und noch viel mehr Inhalte zum Mitmachen findest du im Netz:

ARD alpha: Schule daheim

Der Sender ARD alpha ist der Bildungssender des Bayerischen Rundfunks. Hier wird vor allem das Lernen großgeschrieben und Fernsehinhalte unter dieser Prämisse ausgestrahlt.

Generell starten um 6 Uhr in der Früh bereits allerlei Lernsendungen, die man extra für die Zeit im Bad oder in der Küche konzipiert hat. Auch Tiersendungen und Sport zum Mitmachen gehört zum Programm.  Lernformate in den klassischen Schulfächern Mathematik, Biologie, Geschichte oder Geografie stehen Schülern auch auf den jeweiligen Webseiten sowie in der ARD alpha Mediathek, auf dem eigenen Youtube-Kanal und der BR Mediathek zur Verfügung.

HR

Der Hessische Rundfunk bietet viele ergänzende Schulinhalte im Netz unter „Wissen Plus„. Du findest bei Wissen Plus viele Unterrichtsmaterialien zum Selbststudium für gängige Schulfächer, beispielsweise Deutsch, Geschichte oder auch Biologie. Die können nicht nur Kinder nutzen, sondern eignen sich auch für Eltern und Lehrer. Speziell für die Erwachsenen gibt es Fortbildungen und Tutorials – zum Beispiel: Wie funktioniert Instagram oder wie erstelle ich ein Video?

MDR

Der Mitteldeutsche Rundfunk hat im Rahmen des Lockdowns ein Format ins Leben gerufen, in dem mit Universitäten zusammengearbeitet wird. Waren Inhalte bislang mit der Kinderuni Leipzig produziert worden, gehen ab dem 4. Februar nun die Uni Ilmenau und der MDR Hand in Hand. Unter dem #gernelernen gibt es täglich einen Livestream zu verschiedensten Themen, zum Beispiel: Wie viel Affe steckt in dir? Wie sieht es im Körper aus? Oder alles zur Pferdeanatomie. Das Lern- und Wissensangebot richtet sich an Kinder ab 12 Jahren.

Diese Programme sind zwar nicht extra für Kinder, aber durchaus sehenswert. Wer gern süße Tiere anschauen möchte, kann das jeden Tag auf dem MDR. Um 10:30 Uhr startet die Zoosendung „Elefant, Tiger und Co – Geschichten aus dem Leipziger Zoo“, in der Tierpfleger den ganzen Tag begleitet werden. Wer sich für Märchen begeistert, findet außerdem ein großes Angebot in der ARD Mediathek.

NDR

Der Norddeutsche Rundfunk bietet indes im Internet zweierlei Lernangebote. Zum einen mit altbekannten Gesichtern aus der Sesamstraße. Brandneue Folgen sollen Schüler animieren, zu lernen – getreu dem Motto: Lernen mit Spaß.

Daneben geben die Radiophilharmoniker des NDR ihr ganzes Wissen rund zum Thema Musik weiter. Unter dem Programmnamen „Alle mal herhören!“ führt Moderator Malte (bekannt u.a. vom Tigerenten Club) durch Videos zum Thema Dur oder Moll, Musik gestalten oder Schlagzeug.

arte Journal Junior

Ähnlich wie KiKas „logo!“ bietet auch arte jede Menge Informationen für Kinder und Jugendliche in altersgerechter Form an. Das „arte Journal Junior“ kommt jeden Tag um 7:10 Uhr und wird unter der Woche von einem Magazin ergänzt. Im 15-minütigen „arte Junior“ stellen Kinderreporter jeden Sonntag andere Kinder aus aller Welt vor und beantworten Fragen zu bestimmten Themen. Das Magazin läuft immer jeweils um 9:10 Uhr. Im Internet gibt es neben den Journal-Sendungen auch weitere Videos und Co. zum anschauen und mitmachen.

Sammlung von Lernmaterialien für Zuhause

Verschiedene öffentlich-rechtliche Sender bieten im Internet spezielle Sammlungen für Unterrichtsmaterialien, um das Homeschooling kreativer und einfacher zu gestalten. Auf rbb Schulstunde können Filme, Arbeitsblätter und vieles mehr genutzt werden, um zu Hause zu lernen. Der SWR stellt indes auf Sternchenthemen spezielle Inhalte für Abiturienten zur Verfügung – denn der Schulabschluss wartet auch in Coronazeiten nicht. Der Schwerpunkt liegt auf dem Fach Deutsch.

Das Content-Netzwerk von ARD und ZDF – funk – hat auf YouTube Video-Playlist bereitgestellt, die ergänzend zum Homeschooling wirken sollen. Außerdem arbeitet funk an einem Newsletter für Lehrer, in dem Videoempfehlungen für Schüler ausgesprochen werden sollen.

Radio für Kinder im Lockdown

Deutschlandfunk Kultur: Podcast „Kakadu“

Anstatt Fernsehen zu schauen, kann man sich auch einfach schlau hören. Deutschlandfunk Kultur bietet dafür einen eigenen Podcast für Kinder an: Kakadu. Hier finden Wissbegierige unterschiedlichste Themen aus verschiedensten Bereichen: Natur, Politik, Handys und sogar Kicheritis. Der Podcast informiert Kinder über die Lage in Deutschland auf – auch im Hinblick auf den Coronavirus. Wer einfach nur abschalten und träumen möchte, kann auch auf eine Auswahl von Hörspielen sowie Hörbüchern zurückgreifen.

Kakadu ist im Netz unter kakadu.de hörbar sowie über Spotify und Apple Podcasts.

Daneben bietet Deutschlandfunk im Internet auch eine Plattform mit Lern- und Wissensangeboten. Auf „Genau – Wissen für zu Hause“ finden Schüler Ergänzungen zum Schulunterricht. Wer sich beispielsweise schon immer gefragt hat, wie man aus physikalischer Sicht Reis richtig brät, ist hier goldrichtig.

HR2: Kinderfunkkolleg

Der Hessische Rundfunk aktualisiert darüber hinaus auch das Kinderfunkkolleg. Das Kinderfunkkolleg stellt Themen wie Musik, Mathematik, Geld und Religion für die primär dritte bis sechste Klasse in den Vordergrund. Die Sendung gibt es jeden zweiten Samstag um 14:45 Uhr auf HR2 Kultur im Radio zu hören.

Aktuell noch in der Mache, aber schon ab Mitte Februar zu hören: der Podcast „Wunder-Wigwam“ speziell für Grundschulkinder.

Ohrenbär: Geschichten für kleine Leute

Ein ähnliches Programm bietet der „Ohrenbär“ an, der Kinderadiosender des rbb und NDR. Unter dem Slogan „Radiogeschichten für kleine Leute“ wird jeden Abend von 19:05 Uhr bis 19:15 Uhr auf dem rbb eine Geschichte für Kinder von Kindern erzählt. Den Radiosender des rbb empfängst du über die Frequenz 88.8.

Im Netz unter ohrenbaer.de finden sich weitere Angebote wie Lesungen, Workshops, Spiele und ein Podcast. Letzteren kannst du auch über die ARD Audiothek anhören. Die Inhalte drehen sich einerseits um Wissensfragen, andererseits aber auch um schöne Radiogeschichten.

KiRaKa und Die Sendung mit der Maus-Podcast

Die Maus und den Elefanten gibt es nicht mehr nur in Farbe auf den Bildschirmen zu sehen, sondern nun auch zum anhören. Es gibt eine bunte Auswahl: Die reguläre Sendung gibt es im Netz einfach zum nachhören; alternativ stehen auch Gute-Nacht-Geschichten rund um Wissensthemen bereit. Wer lieber fiktive Geschichten hören will, kann auch auf Hörspiele zurückgreifen.

‎DieMaus
‎DieMaus
Entwickler: WDR
Preis: Kostenlos
DieMaus
DieMaus
Preis: Kostenlos

Nicht nur die Maus hat einen eigenen Podcast. Der KiKa bietet mit „KiRaKa“ auch ein eigenes Radio an. Zu hören gibt es nicht nur Nachrichten, Wissenswertes und Themenspeziale je nach Jahreszeit, sondern auch Hörbücher und -spiele. Im Radio läuft zwischen 19:05 und 20 Uhr fast eine Stunde jeden Tag die KiRaKa-Sendung auf WDR 5. Darüber hinaus kannst du KiRaKa im Netz nachhören sowie über die Sprachassistenten Alexa und den Google Assistant aufrufen.

Mikado: Das Kinderradio von NDR Info

Der Kinderradiosender Mikado richtet sich vor allem an Kinder von sieben bis dreizehn Jahre. Im NDR Info laufen immer sonntags und an Feiertagen je zwei Sendungen: Um 8:05 Uhr „Mikado am Morgen“ sowie um 14:05 Uhr Hörspiel- und Buchtipps.  Alle Sendungen kann man außerdem über die ARD Audiothek oder die Podcasts „Mikado am Morgen“ und „Hörspiel-Podcast“ nachhören.

Live im Radio lesen außerdem bekannte Kinderbuchautoren, wie beispielsweise Cornelia Funke, Paul Maar und Kirsten Boie. Die Lesungen können im Internet nachgehört werden. Übrigens: Auch der Teenie-Sender N-JOY bietet altersgerechte Inhalte an.

Teddy: Radio für Kinder und Familien

Das neue Programm von Teddy beginnt mit der XXL-Morgenshow von 5:30 Uhr bis 10 Uhr. Danach folgen jede Menge Tipps für mehr Spaß und gegen Langeweile – auch in den Ferien. Kinder können dem Radiosender ihre Ideen mitteilen und somit auch anderen Kindern helfen. Ab 14 Uhr folgt der Familiennachmittag, der den Fokus auf Mitmach-Aktionen, Wissen und Spaß legt. Der Tag klingt ab dem Spätnachmittag dann mit Hörspielen und Geschichten zum Entspannen aus.

‎Radio TEDDY
‎Radio TEDDY
Entwickler: IR MediaAd GmbH
Preis: Kostenlos

Hörbar ist Teddy online unter radioteddy.de, über die eigene App sowie im Radio. Das Radio ist nun auch mit Amazons Alexa kompatibel und abrufbar. Die entsprechenden Frequenzen je nach Bundesland sind auf der Webseite aufbereitet.

Radio TEDDY
Radio TEDDY
Entwickler: IR MediaAd GmbH
Preis: Kostenlos

MDR: Krümelradio und Podcast

Der MDR bietet gleich verschiedene Inhalte für Kinder an. Der Unterschied liegt im Alter. Das Krümelradio ist für die Kleinsten. Es gibt Quizze zum Mitmachen, Geschichten und jede Menge Krümel-Musik. Wenn ein Kind gern seine Meinung zu einem Thema oder einer Sendung loswerden oder einfach etwas zeichnen möchte, kann es seine Gedanken an den Sender schicken. Zu hören ist Krümelradio auf der Webseite des MDR.

MDR Kultur bietet darüber hinaus einen Hörspiel-Podcast „Figarino“. Die Geschichten behandeln alle unterschiedliche Themen, in denen Figarino die Hauptrolle spielt. Der Podcast steht online auf mdr.de zur Verfügung sowie bei Apple Podcasts. Online stehen bereits mehr als 100 abenteuerliche Folgen zum Anhören bereit.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen