Reichweite beim E-Auto: Das sind die Top 10 und Flop 5

3 Minuten
Wer über ein E-Auto nachdenkt, der stellt sich häufig zuerst die Frage nach der Reichweite. Wie weit kommen neue Elektroautos? Wir haben sowohl die Top 10 als auch die Flop 5 aller aktuellen E-Autos hinsichtlich ihrer Reichweite.
E-Auto Reichweite: Das sind die Top 10 und Flop 5
E-Auto Reichweite: Das sind die Top 10 und Flop 5Bildquelle: Unsplash/Vlad Tchompalov

Die Reichweite beim E-Auto ist für viele Autofahrer enorm wichtig. Obwohl jeder Deutsche pro Tag im Schnitt gerade einmal 33 Kilometer zurücklegt, fährt die Reichweitenangst mit. Vor allem beim Elektroauto sind viele skeptisch. Dabei erreichen aktuelle Modelle Reichweiten von über 450 Kilometern. Der Nio ET7, ein chinesisches Modell, das voraussichtlich 2022 auf den Markt kommen soll, schafft Herstellerangaben zufolge sogar 1.000 Kilometer.

Top 10 der Elektroautos mit der höchsten Reichweite

Dennoch bleiben Zweifel. Schließlich will niemand bei langen Fahrten ebenso lange Boxenstopps an der Ladesäule einlegen. Außerdem ist das Tankstellen-Netz in Deutschland deutlich engmaschiger als die Versorgung mit Ladesäulen. Wie weit aktuelle E-Auto-Modelle kommen, zeigt die folgende Top-10-Liste.

  1. Tesla Model X 100D (451 km)
  2. Tesla Model 3 Longe Range AWD (429 km)
  3. Porsche Taycan 4S Performance Plus (400 km)
  4. Kia e-Niro (64 kWh) Spirit (398 km)
  5. Audi e-tron Sportback 55 quattro (390 km)
  6. Kia e-Soul (64 kWh) Spirit (390 km)
  7. Hyundai Kona Elektro (64 kWh) Trend (379 km)
  8. Jaguar i-Pace EV400 S AWD (366 km)
  9. Audi e-tron 55 quattro 95,0 (365 km)
  10. Opel Ampera-e First Edition (342 km)

Die ersten beiden Plätze belegt – wie schon Mitte 2020 – der US-amerikanische Hersteller Tesla mit dem Model X und dem Model 3. Beide E-Auto-Modelle kommen in der Praxis auf eine Reichweite von mehr als 400 Kilometern – das Model X liegt mit 451 km sogar deutlich darüber. Dabei hat der ADAC den Tesla Model S außen vor gelassen. Nach Angaben des Autobauers kommt dieser nämlich auf eine maximale Reichweite von 610 Kilometer. Zwar ist das ein theoretischer Wert. Dennoch hätte wohl die Top 3, das Model S eingeschlossen, aus Fahrzeugen von Tesla bestanden.

Die große E-Auto-Lüge? Diese alarmierenden Zahlen zeigen die ganze Wahrheit

E-Auto Flop 5: Nach 100 Kilometern ist Schluss

Wer sich die E-Auto-Modelle am Ende der Liste ansieht, stellt schnell fest, dass es fast ausschließlich Wagen der Kompaktklasse sind. Eine Ausnahme bildet der Elektro-Van Nissan e-NV 200 Evalia. Der ADAC kommt zu dem Schluss, dass eine hohe Reichweite aktuell nicht unbedingt mit einem energieeffizienten Fahrzeug, sondern vor allem durch große Batteriekapazitäten erreicht wird.

  • Seat Mii electric Plus (215 km)
  • Mini Cooper SE 32,6 (210 km)
  • Nissan Leaf Acenta (40 kWh) (201 km)
  • Nissan e-NV 200 Evalia (167 km)
  • Smart Forfour EQ passion (100 km)

Die Reichweite basiert auf den Daten des ADAC. Gemessen hat der Automobilclub in seinem realitätsnahen Ecotest, in dem man alle Fahrzeuge mit allen Antriebsarten gleichermaßen testet. Die ermittelten Verbrauchswerte und Reichweiten können unter anderen Bedingungen variieren, so die Tester. Niedrige Temperaturen und Geschwindigkeiten über Landstraßentempo etwa können erhebliche Auswirkungen haben, die die Reichweiten aller E-Auto-Modelle schmälern.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL