Notebooks und PCs bei Lidl: Tipps zu neuen Hardware-Schnäppchen

7 Minuten
Drei Notebooks und drei PCs: So setzt sich das neue Hardware-Angebot von Lidl zusammen, das du seit wenigen Tagen bestellen kannst und das ab Donnerstag offiziell erhältlich ist. Wir haben uns die Rechner für dich genauer angesehen und verraten dir, auf was du bei einem Kauf achten musst.
Lenovo Legion T730 Cooling
Der Lenovo Gaming PC Legion T730 steht ab sofort im Online-Shop von Lidl zur Verfügung.Bildquelle: Lenovo

Notebooks und Desktop-PCs sind in den vergangenen Wochen schon regelmäßig bei Aldi im Angebot zu haben gewesen. Nun schickt sich auch Lidl an, Hardware in die (virtuellen) Angebots-Regale zu stellen. Im Rahmen der Lidl Deal Days hast du die Auswahl zwischen nicht weniger als drei Notebooks und drei Desktop-PCs. Wir zeigen dir, was die Rechner auf Basis von Windows 10 Home können und für wen sie sich eignen. Bestellen kannst du alle Rechner schon jetzt, die Notebooks werden aber erst ab dem 24. September geliefert.

Notebooks von HP bei Lidl kaufen

HP 250

Da wären zum einen die Laptops, die alle von HP stammen. Der erste Rechner, den es ab morgen, 24. September, für rund 387 Euro nicht nur online, sondern auch in den Lidl Filialen zu kaufen geben wird, richtet sich klar an Einsteiger. Schon ein Blick auf den Prozessor des HP 250 macht das deutlich. Es ist nämlich nur der Intel Core i3-1005G1 mit 4 MB CPU-Cache verbaut. Die Recheneinheit liefert einen Grundtakt von nur 1,2 GHz, kann aber mittels Turbo-Boost-Technik auf bis zu 3,4 GHz beschleunigen. Auch 8 GB Arbeitsspeicher und ein 256 GB großer SSD-Speicher reißen heutzutage auf dem Notebook-Markt sicher keine Bäume aus. Die Intel UHD Graphics 620 kannst du für normale Büro-, Uni- und Schularbeiten nutzen, aber weniger für Spiele. Vor allem bei neuen Spielen wirst du mit dieser Grafik-Einheit keine Freude haben. Die weitere Ausstattung:

  • 15,6 Zoll Display (1.920 x 1.080 Pixel)
  • WLAN bis 802.11ac
  • Bluetooth 4.2
  • VGA-Webcam
  • DVD-Writer
  • 2 x USB 3.1 Gen 1 Anschluss, 1 x USB 2.0, 1 x HDMI 1.4b, 1 x LAN (RJ-45)
  • 41 Wh Lithium-Ionen-Akku
  • 1,9 Kilogramm Gewicht
  • hier für 387,03 Euro bestellen
HP 250 Notebook
Das HP 250 Notebook richtig sich an Menschen, die nicht viel von ihrem tragbaren Computer erwarten.

HP 15-dw2546ng

Eine (nicht viel) bessere Ausstattung liefert der zweite HP-Rechner für rund 550 Euro. Der Grundtakt des Intel Core i5-1035G1 liegt bei nur 1,0 GHz, erlaubt aber eine Turbo-Boost-Beschleunigung auf 3,6 GHz. Mit 6 MB CPU-Cache und 8 GB RAM liegt die allgemeine Leistung auf einem vergleichbaren Niveau zum oben genannten Einsteiger-Rechner. Aber: Der SSD-Speicher fällt mit 512 GB doppelt so groß aus. Die Grafik-Einheit ist auch bei diesem Notebook nicht für neuere Spiele geeignet. Grundsätzlich handelt es sich mehr um einen Arbeitsrechner als um eine Zockermaschine. Die weitere Ausstattung hier:

  • 15,6 Zoll Display (1.920 x 1.080 Pixel)
  • WLAN bis 802.11ac
  • Bluetooth 4.2
  • HD-Webcam
  • kein optisches Laufwerk
  • 1 x USB Type-C, 2 x USB Type-A, 1 x HDMI 1.4b, 1 x LAN (RJ-45), 1 x AC Smart Pin, SD-Kartenleser
  • 41 Wh Lithium-Ionen-Akku
  • 1,75 Kilogramm Gewicht
  • hier für 387,03 Euro bestellen
HP 15-dw2546ng Laptop
Mehr Speicher und etwas mehr Leistung: der HP 15-dw2546ng.

HP Pavilion x360 14-dw0544ng

Auf eine ganz ähnliche Ausstattung kannst du beim HP Pavilion x360 setzen. Er kostet knapp 650 Euro, ist aber in weiten Teilen gleich ausgestattet wie das oben genannte 550-Euro-Modell. Stellt sich nur eine Frage: Warum kostet dieser Laptop rund 100 Euro mehr, wenn doch sogar das Display mit 14 Zoll kleiner ausfällt? Die Antwort liegt in der Art und Weise, wie das Display verbaut ist. Denn du kannst ein 360-Grad-Scharnier verwenden, mit dem du dein Notebook zu einem (großen) Tablet PC wandeln kannst. Oder du stellst den Rechner im Flip-Mode vor dich, um ihn zu Präsentations-Zwecken zu nutzen. Zur weiteren Ausstattung gehören:

  • 14 Zoll Display (1.920 x 1.080 Pixel)
  • WLAN bis 802.11ac
  • Bluetooth 5
  • HD-Webcam
  • kein optisches Laufwerk
  • 1 x USB Type-C mit Display-Port-Technologie, 2 x USB Type-A, 1 x HDMI 1.4b, 1 x LAN (RJ-45), 1 x AC Smart Pin
  • 43 Wh Lithium-Ionen-Akku
  • 1,6 Kilogramm Gewicht
  • hier für 648,93 Euro bestellen
HP Pavilion X360 Notebook
Den HP Pavilion X360 kannst du als klassisches Notebook und als Tablet PC nutzen.

–> Kaufberatung: So findest du das für dich beste Notebook

PCs von Lenovo bei Lidl kaufen

Ergänzend zu den HP-Notebooks stehen über den Online Shop im Rahmen der Deal Days auch drei Lidl Computer von Lenovo zum Kauf bereit. Hier fällt die Leistung deutlich besser aus – allerdings liegt analog dazu auch der Preis entsprechend höher.

Lenovo IdeaCentre G5 90N90040GE

Der Grundtakt dieses PC für 775 Euro liegt auf Basis des Intel Core i5-10400F mit 12 MB CPU-Cache bei flotten 2,9 GHz. In der Spitze sind vorübergehend sogar 4,3 GHz möglich. Zwei Mal 8 GB (also insgesamt 16 GB) Arbeitsspeicher und 512 GB SSD-Speicher sind eine grundsolide Ausstattung, die im Zusammenspiel mit der Nvidia Geforce GTX 1650 Super und ihren 4 GB Grafik-Speicher auch einen flüssigen Spielspaß von Full-HD-Titeln gestattet. Viel mehr Gaming-Power solltest du von diesem System aber nicht erwarten. Die weitere Ausstattung setzt sich aus folgenden Kernkomponenten zusammen:

  • kein optisches Laufwerk
  • WLAN bis 802.11ac
  • Bluetooth 5.0
  • Anschlüsse: 4 x USB 2.0, 2 x USB 3.2 Gen1, 1 x USB 3.2 Type-C Gen1
  • hier für 775,03 Euro kaufen
Lenovo IdeaCentre G5 90N90040GE Desktop Lidl
Ein grundsolide aufgestellter Mittelklasse-PC: der Lenovo IdeaCentre G5.

Lenovo IdeaCentre G5 90N9003XGE

Gleiches Gehäuse, aber eine etwas andere Ausstattung liefert der rund 920 Euro teure Lenovo IdeaCentre G5 90N9003XGE. Dabei scheint die verbaute Hardware auf den ersten Blick ganz ähnlich zu sein: Prozessor, RAM und SSD sind mit dem Schwestermodell 90N90040GE identisch. Bei der Grafikkarte setzt dieser Rechner aber auf die Nvidia GeForce RTX 2060 mit 6 GB Grafik-Speicher. Und das zahlt sich vor allem in Sachen Gaming aus. Denn auch Spiele in WQHD-Auflösung machen mit dieser Grafikkarte Spaß. Wie lange 6 GB Grafik-Speicher bei aktuellen Top-Spielen aber noch ausreichen, ist ein heiß diskutiertes Thema in der Spiele-Branche. Am Ende ist es aber noch Zukunftsmusik. Ein paar weniger Details bei Games der Zukunft tun wahrscheinlich ohnehin nicht weh. Die weitere Ausstattung:

  • kein optisches Laufwerk
  • WLAN bis 802.11ac
  • Bluetooth 5.0
  • Anschlüsse: 4 x USB 2.0, 2 x USB 3.2 Gen1, 1 x USB 3.2 Type-C Gen1, 3-in-1 Card Reader
  • hier für 920,53 Euro kaufen

Lenovo Legion T730-28ICO 90JF006WGE Gaming PC

Und dann wäre noch das ultimative PC-Flaggschiff. Ein Rechner, der mit seiner LED-Systembeleuchtung die Herzen von nahezu jedem Gamer höher schlagen lässt. Für knapp 3.000 Euro bietet Lidl nämlich auch einen Gaming-PC von Lenovo an: den Legion T730-28ICO.

Fast alles, was hier verbaut ist, gehört in das Segment Premium. Der verbaute Prozessor Intel Core i9-9900K mit 16 MB Cache ist zwar schon ein bisschen älter (eingeführt im vierten Quartal 2018 in der neunten Generation der i9-CPUs), liefert aber trotzdem eine stattliche Leistung: 3,6 GHz im Grundtakt und 5 GHz im Turbo Boost Modus. Dazu gesellen sich 32 GB RAM und Speicher satt für deine persönlichen Daten: 256 GB SSD und eine 1 TB große Festplatte.

Und die Grafikkarte? Hier setzt Lenovo auf die Nvidia GeForce RTX 2080, die dich auch bei 4K/UHD-Spielen nicht im Stich lässt. Flüssiges, ruckelfreies Gameplay ist auch dank 8 GB Grafik-Speicher jederzeit möglich. Gerade diese Luxus-Grafikkarte treibt den Preis für den PC aber auch deutlich nach oben. Der Legion-PC lohnt sich deswegen auch nur, wenn du wirklich die neuesten Spiele-Titel mit allerfeinsten Grafik-Details zocken willst. Zur weiteren Ausstattung gehören:

  • kein optisches Laufwerk
  • WLAN bis 802.11ac
  • Achtung: Bluetooth nur in Version 4.1
  • Anschlüsse vorne: 2 x USB 3.1 Gen1, 2 x USB 2.0
  • Anschlüsse hinten: 4 x USB 3.1 Gen1, 1 x LAN-Anschluss (RJ-45)
  • hier für 2938,13 Euro kaufen
Lenovo Legion T730-28ICO Desktop
Für Gaming-Fans ein echtes Highlight: der Lenovo Legion T730-28ICO PC.

Alle genannten Lidl-Computer kannst du ab sofort bestellen. Nur das günstigste Notebook ist erst in Kürze orderbar. Zu den genannten Preisen kommen noch einmal knapp 5 Euro Versandkosten dazu.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen

  • HP 250 Laptop: HP / LIdl
  • HP 15-dw2546ng Notebook: HP / Lidl
  • HP Pavilion X360 Laptop: HP / Lidl
  • Lenovo IdeaCentre G5 90N90040GE PC Lidl: Lenovo
  • Lenovo Legion T730-28ICO PC: Lenovo / Lidl
  • Lenovo Legion T730 Cooling: Lenovo
Apple MacBook Pro im Test: Top-Platzierung bei Stiftung Warentest
Apple glänzt mit seinem brandaktuellen MacBook Pro 16 bei Stiftung Warentest. Diesen Monat herausgekommen, erhält das Notebook mit virtueller Taskleiste jetzt schon gute Noten. Besonders das Display und die Funktionen überzeugten. Kritikpunkte am 2.500-Euro-MacBook: Nur USB-C-Anschlüsse und mehr.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen