PlayStation 5: Kram' deine PlayStation-Spiele aus den 90ern heraus

3 Minuten
Nahezu täglich tauchen Gerüchte und Spekulationen zur PlayStation 5 auf. Sony hält sich derweil bedeckt und gibt Informationen zu seiner nächsten Konsole nur spärlich bekannt. Ganz im Gegenteil zu Ubisoft. Der Spieleentwickler hat womöglich eines der Highlights der PS5 verraten.
Resident Evil, Street Fighter, Tomb Raider, GTA: Spiele für die PS1Bildquelle: Blasius Kawalkowski

Da PlayStation 4 und PlayStation 5 eine ähnliche Architektur aufweisen, wird die kommende Konsole mit der aktuellen Generation wohl kompatibel sein. Das heißt, dass die PlayStation 5 auch Spiele der PS4 abspielen können wird. Doch nun folgt ein Kracher: Auf der PlayStation 5 könnten auch alle Spiele der PS 1, PS2 und PS3 laufen.

Im Rahmen der Bekanntgabe seiner Quartalsergebnisse hat der französische Spieleentwickler Ubisoft ein Detail verraten, dass eben darauf anspielt. Ubisoft-Chef Yves Guillemot sagte laut dem Gamig-Magazin Playfront: „Auf diesen Konsolen wird fast der gesamte Backkatalog der vorherigen Konsolen ausgeführt. Es wird etwas Neues in der Branche sein. Es wird den alten Generationen helfen, auch in den kommenden Jahren als große Konsolen auf dem Markt zu sein.“ Die PlayStation 5 könnte also eine vollständige Abwärtskompatibilität aufweisen.

Ob sich Guillemot verplappert oder nur zweideutig ausgedrückt hat, bleibt offen. Ebenso, wie Sony dieses Vorhaben umsetzen will. Schließlich verzichtete der Konsolen-König bei der PS4 gänzlich auf die Abwärtskompatibilität, nachdem man schon bei der PS3 teilweise davon abgerückt war. Auf der PlayStation 2 hingegen liefen noch größtenteils alle PS1-Spiele.

PlayStation 5 und der Preis: Sony wartet auf Microsoft

Sony wird die PS5 im vierten Quartal 2020, pünktlich zu Weihnachten, in den Handel bringen. Es ist davon auszugehen, dass die Konsole eine 8K-Auflösung unterstützen wird. Alles andere wäre nicht zukunftstauglich. Zudem hat mit der PlayStation 5 dann auch der bisherige Controller DualShock 4 ausgedient. Sony-Chef Jim Ryan beschrieb in seinem Beitrag zur Ankündigung der PS5 einen neuen Controller ohne die bisher bekannte „Rumble“-Funktion. Stattdessen wird der Controller ein neues haptisches Feedback besitzen, dass deutlich feinfühliger wiedergibt, was im Spiel auf dem Bildschirm passiert.

Erst vor wenigen Tagen äußerte sich Sony zum Preis – auch wenn die Japaner diesen nicht nennen. So sagte Finanzchef Hiroki Totoki, dass der Preis für die PlayStation 5 möglicherweise erst nach der Bekanntgabe des Preises der Xbox Series X bekannt gegeben und sogar bestimmt wird. „Die Kosten der PS5 stehen noch nicht fest, da wir im Wettbewerb stehen. Es ist daher sehr schwierig, bereits zu diesem Zeitpunkt, über den Preis zu sprechen“, erklärte Totoki. Es wird aber gemunkelt, dass sich dieser im Rahmen von etwa 500 Euro bewegen werde.

Deine Technik. Deine Meinung.

3 KOMMENTARE

  1. Und warum sollte ich jetzt meine PlayStation Spiele aus den 90er rauskramen? Egal welche PlayStation man noch da hat, die kann PS1 Titel abspielen, außer die 4 und das wahrscheinlich auch nur, damit Sony die Spiele nochmal verkaufen kann. Inzwischen haben sie wohl gemerkt, das lohnt nicht und probieren es jetzt mit „Abwärtskompatibilität“ als Kaufgrund für die PS5.
    Ich hatte bisher alle Konsolen von Sony und war bis einschließlich der 3 auch immer voll zufrieden. Mit der 4 ist Sony in so vielen Punkten so enttäuschend gewesen, dass ich mir keine 5. PlayStation mehr kaufen werde. Wenn überhaupt würde ich mir zum ersten Mal eine Microsoft Konsole holen, die machen zwar auch mist, aber die stehen wenigstens dazu. Am wahrscheinlichsten warte ich aber wohl einfach auf die nächste Nintendo Konsole, durch die Nintendo Spiele ist es inzwischen die einzige Konsole die mich noch interessiert, den Rest spiele ich auf PC.

  2. Wäre schön wenn die PS5 abwärtskompatibel zu den alten Konsolen wäre. Bitte aber dann Multinorm damit Ich z. B. Meine alten Wild Arms Importspiele nochmals spiele kann. Oder Blue Story, Thousend Arms,… so viele Klasse PS1/PS2 Rollenspiele die Nie in Europa erschienen sind.

  3. Wie denn „Was neues in der branche“?
    Sony ist mal wieder der letzte der was in der Richtung macht. Xbox ist seit Ewigkeiten bis zur ersten Generation abwärtskompatibel und wäre die Xbox so alt wie die Playstation 1 dann gäbe es auch diese Games. Sony ist und bleibt einfach nur ne labertaschen Firma und so Seiten wie hier stützen nur die Dummheit der Menschen die aktuell durch die Welt zieht.

    Falsche Infos und Hauptsache in die Welt Posaunen. Und die Idioten schlucken das auch noch. Unfassbar

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL