/Apps und Software

Apps und Software

Was wäre ein Smartphone heutzutage ohne Apps? Nicht viel mehr als ein klassisches Telefon. Gut, früher hätte genau das wahrscheinlich ausgereicht. Doch heutzutage soll ein Handy mehr können als einfach nur zum Telefonieren genutzt zu werden.

Apps und Software – News ohne Ende

Gerade die Tatsache, dass Smartphones heutzutage in der Lage sind, mehr zu bieten als die klassischen Formen der Kommunikation, sorgt dafür, dass sie weltweit so erfolgreich sind. Egal ob WhatsApp, Facebook Messenger, Navigationssystem oder Lieblings-Spiel – es gibt fast nichts, was es auf dem Smartphone heutzutage nicht gibt.

Und gerade deswegen berichtet inside digital regelmäßig über die neuesten Apps und alles, was man von Seiten der Software mit dem Mobiltelefon alles machen kann. Egal ob kostenlos oder kostenpflichtig, im Fokus der Berichterstattung stehen alle Apps die für den Massenmarkt interessant sind. Die Redaktion freut sich über Hinweise zu App-Neuvorstellungen.

WhatsApp bekommt geniale Versteck-Funktion
video
WhatsApp ist für viele ein sehr intimer Ort. Hier wird geflirtet, geschäftliches besprochen oder gelästert. Das alles darf niemals an die Öffentlichkeit gelangen. Doch bisher gab es dafür nicht immer eine Garantie. Eine biometrische Sperrmethode fehlte in der Android-Version – bis jetzt.
Facebook belauscht die Nutzer: Der nächste Datenskandal
Facebook
Nach Google, Amazon und Apple nun auch Facebook: Auch der Social-Media-Riese belauscht seine Nutzer und lässt Gespräche von Mitarbeitern abschreiben. Die Begründung, warum Facebook die Nutzergespräche auswertet, wirft mehr Fragen auf, als dass sie das Vorgehen erklärt.
Von 0 auf 100: So wird das Android-Handy wieder schnell
Frau mit Smartphone im Sommer
Besitzt man ein Android-Smartphone schon seit längerer Zeit, wird es irgendwann gefühlt langsamer. Das macht sich beispielsweise in der Reaktion bemerkbar. Doch nicht zwangsläufig muss ein neues Gerät her – im Gegenteil: Es gibt einige Tipps und Tricks, die ein Handy im Handumdrehen schneller machen können.
Ausgeliefert: Deliveroo macht in Deutschland Schluss
video
Rückzug aus Deutschland: Der britische Essenslieferdienst Deliveroo macht völlig überraschend Schluss. Stattdessen konzentriere man sich in Zukunft auf das globale Wachstum. Und dann könnte hierzulande zu einem nicht näher definierten Zeitpunkt auch eine Rückkehr anstehen, teilte das Unternehmen am Montag mit.
Huawei Betriebssystem HongMengOS als HarmonyOS vorgestellt
Richard Yu präsentiert HarmonyOS
Huawei hat ein neues Betriebssystem vorgestellt, das geräteübergreifend, schlank und performant sein soll. Die Chinesen starten jedoch nicht auf dem Smartphone-Markt, sondern in anderen Bereichen. Trotzdem ist davon auszugehen, dass Huawei mit HarmonyOS den Frontalangriff auf Googles Android vorbereitet.
Chrome 76: Browser sieht jetzt anders aus – und bekommt das erste Update
Google Chrome
Neues aus dem Hause Google. Mit der neuen Version des Webbrowsers Chrome - seit wenigen Tagen erhältlich - geht der Internetkonzern neue Wege. Denn ein Feature, das bisher zum absoluten Standard gehörte, ist nicht mehr sichtbar. Und jetzt gibt es für Chrome 76 auch schon das erste wichtige Update. 
Hongmeng OS: Huaweis Android-Alternative im Anmarsch
Huawei P30 Lite in Peacock Blue
Zuletzt wurde es ein wenig ruhig um den Handelsstreit zwischen den USA und China, respektive Huawei. Auch wenn die Konsequenzen des US-Embargos mittlerweile teilweise wieder revidiert wurden, so hält Huawei dennoch an einem eigenen Betriebssystem fest. Und das soll nun präsentiert werden.
PS Plus August 2019: Diese Gratis-Games gibt es jetzt
video
Neuer Monat, neue Games: Sony hat die kostenlosen Spiele für den August bekannt gegeben. Dieses Mal werden ein Shooter und ein Rennspiel für die PlayStation 4 angeboten. Außerdem verlassen die Games aus dem Juli das Angebot. Letzte Download-Chance also.
Ausgehört: Amazons Alexa kann künftig nicht mehr mithören
Der Echo Dot steht auf einem kleinen Tisch
Intelligente Sprachassistenten sind derzeit in aller Munde. Der Grund: Aufzeichnungen der vielfach genutzten Assistenten Alexa, Assistant und Siri werden durch Dritte abgehört. Doch nach Apple und Google verzichtet nun wohl auch Amazon auf die Auswertung von Sprachaufzeichnungen.
Siri: Apple verzichtet auf Analyse von Aufzeichnungen
iPhone 8 Rückseite
Kürzlich gelangte an die Öffentlichkeit, dass Apples Sprachassistent auch private Momente aufzeichnet und der kalifornische Hersteller diese Aufzeichnung an Partner zur Analyse weiterschickt. Apple reagiert nun auf die Kritik und will auf die Analyse weitestgehend verzichten.

NEUESTE HANDYS