Vodafone ist krank: Aus diesen Gründen fliehen Kunden in Scharen

4 Minuten
Vodafone befindet sich in einer Krise. Dem Netzbetreiber laufen die Kunden davon, tausende Mitarbeiter werden entlassen. Das Unternehmen ist aus mehreren Gründen an seinen eigenen Strategien erkrankt. Ein Kommentar.
Vodafone ist krank: Aus diesen Gründen fliehen Kunden in Scharen
Vodafone ist krank: Aus diesen Gründen fliehen Kunden in ScharenBildquelle: Blasius Kawalkowski / inside digital

Vodafone steht am Abgrund. Das meldeten wir vor wenigen Tagen. Der Grund: Nachdem tausende Kunden dem Netzbetreiber den Rücken zugekehrt haben, folgen tausend Mitarbeiter. Jedoch nicht freiwillig. Vodafone räumt auf und schmeißt raus. Das Unternehmen will profitabler werden. Doch warum springen so viele Kunden ab? Es gibt mehrere Gründe.

Vodafone: Tricks, Abzocke, untergeschobene Verträge

Zum einen ist da ein undurchsichtiges Tarif-Portfolio. Es gibt keine drei oder vier Mobilfunktarife mit bestimmten Leistungen zu einem bestimmten Preis. Immer wieder gibt es Rabatte, Tarife, mit oder ohne zusätzliche SIM-Karten, Gigabyte, oder Handys. Zudem gibt es an der Hotline andere Tarife als im Internet, bei Facebook andere Rabatte als im Shop. Kunden werden verwirrt und auch immer häufiger über den Tisch gezogen. Wenn ein Shop-Mitarbeiter mit dem Kunden etwas ausgemacht hat, heißt das noch lange nicht, dass der Kunde auch das am Ende bekommt.

Ob Verbraucherzentralen oder Gerichte: Immer wieder steht Vodafone wegen Abzocke von Kunden im Fokus. Wir berichteten bereits oft über untergeschobene Verträge. Über Katzen, die plötzlich einen Vodafone-Vertrag abgeschlossen haben oder Verstorbene, die einen Vertrag unterschreiben. Solche Maschen sprechen sich herum. Das lesen wir in der Redaktion von inside digital regelmäßig in den Kommentaren zu Artikeln, in denen es um Kundenabzocke seitens Vodafone geht. Und was macht Vodafone? Ein ums andere Mal versucht man die Schuld von sich zu schieben und verweist darauf, dass es Partner-Shops sind, die mit illegalen Tricks arbeiten und Kunden reinlegen. Doch dem hat ein Gericht vor Kurzem einen Riegel vorgeschoben. Vodafone liefert Zugänge zu den Systemen, Kundendaten und alles, was dazu gehört, damit die sogenannten Partner-Shops Kunden Verträge unterjubeln können. Mitgefangen, mitgehangen.

Mitarbeiter packen aus

So werden in Shops etwa Handys zum Vertrag dazu verkauft, die Kunden aber nie erhalten. Stattdessen verkaufen Shop-Mitarbeiter die teuren Handys einfach bei eBay. Hier berichten wir darüber, wie der Betrug mit iPhones bei eBay Kleinanzeigen läuft. Erst vor wenigen Tagen ist ein neuer Fall bekannt geworden. Vodafone hat Bestandskunden im laufenden Vertrag eine Preiserhöhung angedroht. Die Verbraucherzentrale plant dagegen mit einer Massenklage vorzugehen. Und wer bei Vodafone anruft, um nachzufragen, was los ist, bekommt plötzlich einen Rabatt statt einer Erhöhung. Das sind nur zwei Beispiele von vielen. Welche anderen Tricks Vodafone hat, Kunden abzuzocken, zeigen wir hier, hier und hier. Doch das ist noch längst nicht alles.

Vodafone-Mitarbeiter packt aus: Warum Kunden reingelegt werden und wer dahintersteckt

Ein ehemaliger Mitarbeiter des Netzbetreibers macht seit Jahren auf die Missstände bei Vodafone aufmerksam. Während das Unternehmen seinen Ex-Mitarbeiter inzwischen verklagt hat und ihn wegen Erpressung drankriegen will, macht er weiter. Er wirft Vodafone Massenbetrug vor, erklärt in hunderten Mails – uns liegen knapp 800 E-Mails vor – wie das Schneeballsystem bei Vodafone funktioniert, erklärt, dass es in den Reihen der Shop-Betreiber Korruption und Geldwäsche gibt. Dass Kundendaten missbraucht und gefälscht werden und Vodafone Shop-Mitarbeiter, die mit ihren Machenschaften den großen Reibach machen, auch noch in Schutz nimmt. Darüber berichten nicht nur wir regelmäßig, sondern auch andere Zeitungen wie etwa der Spiegel.

Vodafone ist krank

Am Ende ging es Vodafone immer nur darum, mehr und mehr SIM-Karten zu verkaufen und damit „Kunden“ zu gewinnen. Und so ist es keine Seltenheit, wenn ein Kunde plötzlich vier laufende Verträge hat. Das sorgte in der Vergangenheit dafür, dass die Kundenzahlen immer weiter stiegen und das Unternehmen auf „Wachstumskurs“ war, was vor allem für die Aktionäre wichtig ist. Doch Vodafone ist an dem System krank geworden. Die Auswirkungen bekommt man jetzt zu spüren. Das Unternehmen versucht gegenzusteuern. So wurde erst der Vodafone-Chef in Deutschland ausgetauscht und vor Kurzem auch der CEO des britischen Konzerns. Doch wenn sich die grundsätzlichen Strukturen nicht ändern, könnte die Krankheit auch zum Tod führen.

Bildquellen

  • Vodafone skrupellos: Kunden-Abzocke unter dem Deckmantel der Telekom: Blasius Kawalkowski / inside digital
  • Vodafone ist krank: Aus diesen Gründen fliehen Kunden in Scharen: Blasius Kawalkowski / inside digital

Jetzt weiterlesen

Vodafone: Preiserhöhung im Kabelnetz
Einmal mehr erhöht Vodafone die Preise im eigenen Netz und einmal mehr betrifft es das Kabelnetz. Während zuletzt oft auch Bestandskunden zur Kasse gebeten wurden, betrifft es nun nur Neukunden. Aber es gibt eine Alternative.

Deine Technik. Deine Meinung.

9 KOMMENTARE

  1. Nutzerbild Inan

    Auf den Punkt gebracht !!!
    Endlich traut sich einer das Massenbetrugssystem beim Namen zu nennen und wiederholt nicht das Ablenkungsmanöver von Frau Della Valle, CEO der Vodafone Group. Inside Digital war einer der wenigen Medien, die immer wieder über die internen Verhältnisse berichtet haben und keine Presseerklärung der Unternehmenssprecher wiederholt haben. Genau das ist die richtige Konsequenz für eine Vodafone GmbH in Deutschland, wenn offen und transparent berichtet wird und Kunden kein Interesse mehr an diesem Massenbetrugssystem haben.
    Abzuwarten ist, wie lange es dauern wird, bis die Strafermittlungsbehörden erste Ermittlungsergebnisse bekannt machen werden. Ich gratuliere der Inside Digital für diesen Artikel, der Ereignisse aus der Vergangenheit zusammenführt und zu einer eigen Einschätzung kommt. Danke an Herrn Kawalkowski !!!

    Antwort
  2. Nutzerbild Müller

    Ich hatte einen Mobilfunkvertrag bei Vodafone. Nachdem ich gekündigt hatte rief ein paar Wochen später die Kundenrückgewinnung an. Ich habe ihnen unmissverständlich gesagt, dass ich bei der Kündigung bleibe. Am nächsten Tag hatte kam ein Brief mit dem Betreff „Wir freuen uns, dass sie weiterhin Vodafone Kunde bleiben möchten“. Wenn man es als Kunde einmal geschafft hat Vodafone zu verlassen, dann geht man dort niemals mehr zurück. Preis, Netzabdeckung etc. ist dann völlig egal.

    Antwort
  3. Nutzerbild hermann

    ich warte immer noch auf meine GUtschrift Seid Februar dann bekomme ich sie nicht obwohl man sie zu sagt was soll das für ein mist hier

    Antwort
    • Nutzerbild Ralle

      Seit……..in Verbindung mit Zeitangaben (seid von sind, seid bereit), Legastheniker!
      Selbstredend, dass Sie die kinderleichte, ultra-primitive „dass-das-Regel“ auch nicht drauf haben! Bestimmt Hauptschule, 8 Klassen oder erschüttern Sie mich nicht mit mehr „Schulbildung“!

      Antwort
  4. Nutzerbild Frank

    Ich habe seid ca.3 Wochen mit meinem 5G Mobiltelefon keinen Empfang mehr in 5G selbst der 4G-Empfang hat maximal nur 2 Balken oder derEmpfang bricht komplett ein an meinem Wohnort

    Antwort
    • Nutzerbild Ralle

      Falsch: „Seit…“
      In Verbindung mit Zeitangaben, nicht seid (von sind, seid bereit), Legastheniker. Bestimmt 8 Klassen Hauptschule, erschüttern Sie mich bitte nicht mit mehr „Schul(ein)bildung“, das würde mich restlos negativ beeindrucken über dieses miese Bildungssystem! 9 Klassen POS DDR sind lehrreicher als Abi im Westen!
      Selbstredend haben Sie die kinderleichte, ultra-primitive „dass-das-Regel“ auch nicht drauf!
      Wer nämlich mit „“ schreibt, ist dämlich! Was ich in 25 Jahren im Westen schon bemerkt habe, Ihr habt ein grottenschlechtes Allgemeinwissen, eine miserable Orthografie, wisst fast nichts über Geschichte, Geographie, Astronomie wird erst gar nicht gelehrt! Hauptsache in der Kirche (m.M. verheuchelt), aber mit der sogenannten „Bibelfestigkeit“, selbst da überholen euch andere, denn Ihr lest nicht viel und seid in der Regel einfachst strukturiert!

      Antwort
  5. Nutzerbild Köhler

    Anzeige gegen Vodafon
    Betrugs versuche

    Zum 30.06.2023 vollzog ich einen Wohnungsumzug.
    Damit verbunden war auch ein Wechsel vom Kabel zu einem DSL-Anschluss notwendig, da an meiner neuen Wohnadresse kein Kabelanschluss möglich war.
    Bedingt durch diesen Umzug, wurde mir mein Internetvertrag ohne Vorwarnung verändert. Auf einmal hatte ich kein unlimitiertes Datenvolumen mehr und mir wurde auch ein anderer Vertrag ohne Absprache untergeschoben. Hinzu kamen Kosten für mehr Datenvolumen und Vertragsänderung sowie der Giga Kombi Vorteil. Somit wurde ich für meinem Umzug bestraft. Siehe Werbung:
    Alles zum Umzug
    Schön, dass es für Dich bald in ein neues Zuhause geht. Wir kümmern uns darum, dass Dein Anschluss mit Dir umzieht. Ob Mobilfunk oder Internet, TV und Festnetz über Glasfaser, Kabel oder DSL – wir haben eine Lösung für Dich. Überall in Deutschland.
    Ab diesen Zeitpunkt begann für mich eine Telefonschlacht. Versprechungen, Lügen und Betrug. Letztendlich bekam ich am 20.07.2023 die Rechnung dafür und darf ein Drittel mehr bezahlen.
    • Telefonat 07.07.2023, Mitarbeiter versprach mehr Datenvolumen von 600 GB, ich sollte sofort einen Baten anklicken, Fehler – ich habe mir nicht die Zeit zum lesen genommen. Und somit hatte ich einen neuen Tarif zusätzlich
    • Rechnungen, meine gesamten Online Rechnungen haben einen anderen Namen/Tarif Kennung erhalten. Reiner Rechnungsbetrug ohne den Kunden zu informieren.
    • Aber auch die Kosten für den eigentlichen Tarif sind um ein Vielfaches gestiegen. Anfangstarif lag bei 39,99 per 03.02.2021, heute bei 54,99 Euro
    • Versprechungen der Service Mitarbeiter, zur Beruhigung, wurden nicht eingehalten. Nein, jeden Tag gab es neue Überraschungen, siehe Rechnung vom 20.07.2023, die auch am gleichen Tag abgezogen worden ist. Was soll das?
    • 20 Tage durfte ich auf einen neuen DSL Anschluss warten, ohne irgendwelche Ersatzleistungen zu bekommen. Nein, mein Mobilinternet wurde das Unlimited gestrichen.
    Letztendlich kann ich sagen, dass am 21.07.2023 durch den Mitarbeiter Herr Turham endlich eine abschließende Lösung vorgeschlagen wurde und dies sogar aus der Türkei aus dem Homeoffice.
    Wäre der Tarif nicht so günstig, wäre ich sofort bei einem andern Anbieter, aber leider gibt es diesen nicht und Vodafone hat somit das Monopol für diesen Bereich, schade.

    Mit freundlichem Gruß

    Antwort
  6. Nutzerbild Ralf

    Vodafone ist nicht nur krank…………es ist todkrank!

    Antwort
  7. Nutzerbild Ralle

    Seid……….grauenhaft, seit!
    Miese Bildung!

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein