Vodafone hört nicht auf: Die Abzocke geht weiter

3 Minuten
Immer wieder gerät Vodafone in die Schlagzeilen. Und immer wieder lautet der Vorwurf, man habe Kunden abgezockt und ihnen Verträge untergeschoben. Einmal mehr forderte der Netzbetreiber fast 1.000 Euro von einer Kundin, die gar keinen Vertrag abgeschlossen hat.
Vodafone hört nicht auf: Die Abzocke geht weiter
Vodafone hört nicht auf: Die Abzocke geht weiterBildquelle: Vodafone

Andauernd beschweren sich Vodafone-Kunden über untergeschobene Verträge. Zurecht, wie Verbraucherzentralen und Co. ein ums andere Mal feststellen. Mitte des vergangenen Jahres sorgte eine äußerst kuriose Geschichte für Aufsehen. So hat eine Vodafone-Mitarbeiterin der Katze einer Kundin einen Vertrag untergejubelt, für den die Kundin zahlen sollte. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs.

Kurz zuvor sorgte dieser Fall für Aufsehen. Vodafone-Mitarbeiter missbrauchten dabei sogar die Unterschrift einer Toten, um dem Witwer einen Vertrag unterzuschieben. Und im März 2022 wollte ein Shop-Mitarbeiter sogar einer 7-Jährigen einen Vertrag unterjubeln. Es sind keine Einzelfälle, sondern nur drei Beispiele von vielen. Und nun folgt ein weiterer Fall, bei dem das Unternehmen einer Kundin aus Süddeutschland einen Vertrag untergeschoben hat.

Vodafone schiebt 1.000-Euro-Vertrag unter

Wie die Verbraucherzentrale Hamburg berichtet, hatte die Kundin weder mit Mitarbeitern von Vodafone telefoniert, noch persönlich oder schriftlich Kontakt gehabt. Dennoch erhielt die Frau per E-Mail eine Auftragsbestätigung für das Produkt „Vodafone CableMax 1000“. Von Juni 2022 bis Juni 2024 sollte sie rund 960 Euro für einen Festnetztelefon- sowie Internetanschluss zahlen. Für einen Vertrag, den sie bereits abgeschlossen hatte.

Reingelegt und abgezockt: Vodafone und der Betrug im Shop

„Doch da dieser Vertrag nur noch bis Mitte September 2022 läuft, wollte Vodafone anscheinend Nägel mit Köpfen machen und versuchte der Verbraucherin, einen neuen Vertrag über 24 Monate für den gleichen Tarif unterzuschieben“, erklärt Julia Rehberg von der Verbraucherzentrale Hamburg. Dabei sollte die Kundin allerdings auf den ursprünglich zur Verfügung gestellten Router verzichten.

Erfolgreich abgemahnt

Obwohl die Kundin noch am Tag der übermittelten Auftragsbestätigung und erneut 14 Tage später den angeblich geschlossenen Vertrag mit Vodafone vorsorglich schriftlich widerrief, unternahm der Netzbetreiber nichts, um den Fall zu klären, so der Verbraucherschutz. Der Anbieter zog monatliche 39,99 Euro via SEPA-Lastschrift ein. Die Verbraucherzentrale hat Vodafone deswegen erfolgreich abgemahnt. Dem Netzbetreiber ist es von nun an untersagt, Kunden den Abschluss eines Vertrags über das Produkt „CableMax 1000“ zu bestätigen, wenn es keine entsprechende Bestellung dafür gibt.

→ Abzocke bei Vodafone: So funktioniert der Betrug mit iPhones bei eBay Kleinanzeigen

Dieses Beispiel zeigt, dass Vodafone Kunden auch dann Verträge unterschieben kann, wenn sie noch nicht einmal im Kontakt mit dem Netzbetreiber waren. „Uns erreichen regelmäßig Beschwerden von Betroffenen, die Zeit und Nerven investieren, um sich gegen Rechnungen zu wehren, für die es keine Vertragsgrundlage gibt“, berichtet Rehberg. Vor allem Vodafone sei in den letzten Jahren immer wieder negativ aufgefallen.

Deine Technik. Deine Meinung.

100 KOMMENTARE

  1. Bernd

    Ja alles klar alles abzocke, die arme Frau kann man am Anfang denken. Angeblich kein Kontakt in irgendeiner Form und es ist ein Vertrag zu stande gekommen. Komisch ist nur, so wie es selbst in dem Artikel steht, wurde etwas per SEPA-Lastschrift eingezogen. Also wenn die Dame null Kontakt mit denen hatte, wie sind die dann an ihre Bankdaten für die Lastschrift gekommen? Einer der beiden Seiten hat was falsch gemacht, ist nur die frage welche.

    Antwort
    • Fritz

      Artikel lesen! Du hast schon verstanden, dass sie bereits einen Vodafone-Vertrag hatte, der aber nur bis 9/22 lief, oder?! Da kommt die SEPA her.

      Antwort
    • Frank

      KOMPLETT lesen hilft ungemein!
      Der Dame wurde ihr Altvertrag VORZEITIG verlängert, deshalb die vorhandene Einzugsermächtigung… 🤦

      Antwort
    • Michel

      Ja Bernd bist wohl bei der Abzockerfirma Mitarbeiter. Oder schwer von Begriff.

      Antwort
  2. uwu

    Ist halt das Problem das Shop Mitarbeiter halt meist auf Provisionsbasis arbeiten…

    Antwort
  3. Florian

    Ich werde eh wenn alles klappt zur O2 wechseln weil die Updates und das herunterladen von Games geht bei Vodafone mal schnell mal mega langsam Und Zb. Bei Fortnite hat’s derartige ruckler Das schon das beim Internet Zeichen ein gelbes-Rotes Kreuz Anzeigt das hab ich bei Mobile Daten Nicht 50€ Für Sowas Nein Danke

    Antwort
  4. Paula

    @ Bernd
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Sie hatten die Bankdaten aus dem vorherigen Vertrag.

    Antwort
  5. Theo

    Um seriös zu werden sollte Vodafone die Shops selber betreiben und nicht an irgendwelche Shopbetreiber outsourcen.
    Wenn ich die Shops sehe und welche Mitarbeiter da im Namen von Vodafone was verkaufen,würde ich keinen einzigen Vertrag mit Vodafone machen wollen.Seriöse Verkäufer sehen anders aus.

    Antwort
  6. Antje cakmak

    Bei o2 wäre ich vorsichtig. Man hatte mir einen Vertrag von 15 Euro Monatlich versprochen letztendlich wurden aber 45euro abgezogen. Beschwerde eingereicht. GELD kam zurück Vertrag sofort gekündigt. Und zu Vodafone ich bin eigentlich zufrieden da ich praidpack.habe. Das doofe ist nur das bei Vodafone wenige Angebote sind mit einer Flatrate. Aber ansonsten top.

    Antwort
  7. Markus

    Vodafone kann es einfach nicht lassen und macht mir damit das Leben schwer. Ich bin Fachhändler und für mehrere Netze zuständig. Hauptsächlich bediene ich aber nur noch Geschäftskunden.
    Ich hatte vor kurzem den Fall, dass eine Kunden (nur russisch sprechend) unseren Shop betrat und die Kollegin ihr auch nur eine 50er-Leitung verkaufte. Mehr benötigt die Kundin nicht. Sie betrat ca. 4 Wochen später wieder unseren Laden (inkl. Dolmetscherin) und beschwerte sich warum sie auf einmal einen CableMax inkl. TV bezahlen solle, den sie nicht bei uns abgeschlossen hat und warum sie dem Techniker vor Ort 10€ bezahlen musste.
    Nach kurzer Recherche habe ich herausgefunden, dass der Techniker vor Ort ihr einen anderen Vertrag angedreht hat. Diesen hat sie nicht unterschrieben. Vodafone hat dennoch weiterhin das Geld abgebucht von einem Vertrag, der rechtlich nicht zustande kam. Unserer wurde natürlich zwischenzeitlich storniert.
    Ich habe Vodafone ein Schreiben geschickt indem ich sie anmahnte den Vertrag rückgängig zu machen und auch der Kundin auch den Weg zur Verbraucherzentrale geraten.
    Ich finde es, nach über 20 Jahren in der Mobilfunkbranche, in der es für die Händler eh schon immer schwieriger wird, einfach zum kot***, dass solche Betrüger es uns noch immer schwieriger machen.
    Es hat schon einen Grund warum ich jedem rate zur Telekom zu gehen. Hier wird sauber gearbeitet und der Service ist um weiten besser. Überall kann mal was schief gehen aber nirgends ist es so schlimm wie bei Vodafone.

    Antwort
    • Kot. Nemo

      Telekom? Ich lach mich kaputt. Die Callcenter-Mitarbeiter, die für die Telekom arbeiten, ziehen die Kunden genau so über den Tisch, wie alle anderen Anbieter auch. Habe ich selbst, als Agent, erlebt.

      Antwort
  8. Evil Azrael

    Der Artikel ist widersprüchlich, was anscheinend der Grund für die Kommentare hier ist. „Dieses Beispiel zeigt, dass Vodafone Kunden auch dann Verträge unterschieben kann, wenn sie noch nicht einmal im Kontakt mit dem Netzbetreiber waren“ vs. “ Für einen Vertrag, den sie bereits abgeschlossen hatte. […]
    „Doch da dieser Vertrag nur noch bis Mitte September 2022 läuft[…]“

    Antwort
  9. BLADE

    Vodafone möchte ich nicht mal geschenkt haben !!!

    Antwort
  10. Inan

    Vodafone macht es immer sehr kompliziert, so kompliziert, das es am Ende keiner mehr verstehen soll. Dabei ist es ziemlich einfach. bei Wunsch, kann ich den Vorgang genau erläutern.
    Genau aus dem Grund gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen, wie der Betrug die Abzocke organisiert wird und am Ende dargestellt wird, als sei es kein Betrug.
    Dabei ist zu beachten, das bereits mehrere Gericht auf diese Systemlücken hingewiesen haben und Vodafone mehrfach verurteilt wurde. Gerichte haben es festgestellt, das der Betrug mit den Vodafone Systemen zu einfach gemacht wird. Urteil LG Düsseldorf 2021 und OLG Düsseldorf 2019 und weitere.

    Vodafone war dann so creative und eine Lösung für alle Probleme gefunden. Die Burger Methode…. Ihr habt richtig gelesen, die Burger Methode….
    Wollt Ihr wissen, was die Burger Methode ist? Ich hoffe Inside-digital wird auch darüber berichten.

    Antwort
    • Hannes

      Was ist denn die Burger Methode?

      Antwort
  11. Sara

    mir gehst auch gerade scheiße Vodafone zieht einfach mein Konto 30 Euro ab ohne meine Erlaubnis die behaupten angeblich hätte ich es erlaubt jetzt ging das Geld zurück und muss jetzt bis 19.9 die 30 Euro zahlen wenn nicht dann muss ich 100 Euro zahlen bitte um hilfe oder ein Anwalt

    Antwort
  12. Theresia Engert

    Bin schon seit fast 20 Jahren bei Vodafone,bin noch nie abgezockt worden.

    Antwort
  13. Inan

    Sara, ich kann Dir gerne helfen. Das dürfte kein Problem werden. Lass uns telefonieren oder schreiben. Wie Du magst.

    Antwort
  14. Inan

    Theresia Engert, vielleicht bist du dir noch nicht bewusst, das es geschehen ist?
    Wäre nicht der erste Fall, dass es 20 Jahre braucht um festgestellt zu werden.

    Antwort
  15. Frank

    Bernd Bernd,erst Lesen dann Hirn einschalten.

    Antwort
  16. Sabine Mardfeldt

    Kann ich bestätigen ich zahle 75,—euro im Monat und weiß nicht wofür. Würde am Telefon angequatscht, obwohl ich einen Haken bei keine Werbegespräche am Telefon hatte. Die Trottel im Shop stellten sich dumm, wie sie es gelernt haben

    Antwort
  17. Bianca

    War erst bei Arcor,dann hat Vodafone Arcor übernommen,dann hat Vodafone mich betrogen bin zum Anwalt.Dann bin ich zu Unity Media,war sehr zufrieden, jetzt wieder das selbe Spiel Vodafone hat Unity Media übernommen und wieder nur Stress und Ä R G E R.Man kommt an dieser Betrugsfirma einfach nicht vorbei!!!!

    Antwort
  18. Lars

    Die Vodafone Mitarbeiter sind größtenteils wirklich das allerletzte. Es dauert ewig bis Probleme gelöst werden können. Ich hatte eine twin Karte bestellt, es hat über zwei Wochen gedauert, Karte funktioniert bis heute nicht. Ich werde versuchen den ganzen Auftrag zu stornieren. Auf alle Fälle werde ich mir für die Zukunft einen anderen Anbieter suchen. Vodafone nie wieder.

    Antwort
  19. antonwiesheu

    Bin mit vodafon auch nicht zufrieden die Mitarbeiter von vodafon sind sehr unfreundlich

    Antwort
  20. Wilshire

    Nie wieder Vodafone. Scheiß Laden

    Antwort
  21. Sascha G.

    Ich habe da leider auch meine Erfahrungen machen müssen. Mir wurde zur Vertragsverlängerung telefonisch eine Homezone mit Flat in alle Netze angeboten. Da sich das für mich gelohnt hätte, habe zugestimmt, davon ausgehend, dass der bisherige Vertrag einfach mit dem Upgrade weitergeführt würde. Wie sich allerdings herausgestellt hat, handelte es sich dabei um einen zweiten Vertrag, den ich dann auch nicht mehr kündigen konnte.
    Das hat mich mal eben 45€ pro Monat extra gekostet, über zwei Jahre.
    Deshalb habe ich beschlossen, nach 45 Jahren Vodafone den Rúcken zu kehren und bin bei Congstar sehr zufrieden. Nie wieder einen Cent für diese Betrüger.

    Antwort
  22. Nicole

    Ich habe nur Zirkus mit Vodafone, zahle als Privatperson Umst, was nicht rechtens ist. Emails werden nicht beantwortet. Der Vertrag anders wie besprochen etc. letzter Verein, sollte verboten werden.

    Antwort
  23. Lucy

    Bei mir haben sie das anders gemacht sie haben mir das 3x oder 4mahl abgebucht von der Kreditkarte in der selben Minute, ich habe kein Vertrag bei denen. Ich habe mich beschwert einmal hab ich die Helfer zurück bekommen später haben sie mich ignoriert.
    Das ist bei online Auflagen von der sim

    Antwort
  24. Alex

    Als ich noch minderjährig war und in der Schule hat einer dieser Vodafone Promoter in der Stadt mich und meine Gruppe angesprochen.
    Wir wollten uns zumindest Vodafone’s Angebote anhören, haben aber alle abgelehnt.
    Exakt zwei Monate später hatten wir alle Rechnungen und Mahnungen erhalten von Vodafone für unsere Mobilfunkverträge.
    Wir haben nicht einmal Bestätigungen erhalten für den Abschluss irgendwelcher Verträge.
    Anzeige erstattet, wegen mehrfacher Delikte, und siehe da Vodafone hatte keine Lust auf Gerichtsverfahren mit 5 Klägern zu mehreren Anzeigen.
    Vodafone ist der Inbegriff von Inkompetenz, Arroganz und Betrug unter den Internetprovidern.

    Antwort
  25. Silke Glass

    Ohne Worte
    Ja auch mich hat es wieder selbst getroffen.
    Ich war bei Vodafone im Geschäft im MTZ um mir das Handy einstellen zu lassen, prompt hat sich doch die Mitarbeiterin selbst bewertet auf meinem Handy was dann noch Vodafone veröffentlichte.

    Antwort
  26. RicoBandito

    ich habe meinen Vertrag gekündigt gehabt und ein Angebot bekommen wo ich nur ca. 7,50 bezahlen soll also sagte ich zu 3 Monate später merkte ich die zapfen mir 22,50 ab. Auf erste Nachfrage erstmal vertröstet und die prüfen es. Beim 4. Anruf waren die sogar so frech zu sagen, es ist meine Schuld weil ich hätte ja sehen sollen dass die mir einen Rabatt gewährt haben, den ich nicht hätte bekommen dürfen. von April bis diese Woche hat diese Tortur gedauert.

    Antwort
  27. Lukas

    Kommt bei denen auch vor? Hatte ich jedenfalls so noch nicht. Ich bin zufriedener Vodafone Kunde, sowohl bei Mobilfunk, als auch bei Festnetz, Internet und TV (auch Cable Max 1000 und 2× GigaTV Cable 2). Das beschriebene Problem hatte ich mit der Telekom, die mir nen Vertrag unterschrieben wollte, den ich nicht abgeschlossen hatte und sich auch noch erdreistet hat, für mich meinen bestehenden Vodafone-Vertrag zu kündigen. War ein bisschen umständlich, Vodafone beizubringen, dass die auf das Gelaber der Telekom (unseriösen Saftladen) nichts geben sollten, aber ging dann doch.

    Antwort
  28. K. Meyer

    Genau wegen solchen Praktiken habe ich vor jetzt gut 10 Jahren alles bei dem Verein gekündigt. Vorher war, ich seit der Laden noch Mannesmann D2 hieß, Kunde mit mehreren Verträgen. Ein so genannter Gold Member 🙂
    Dann haben die im Shop versucht, mich über den Tisch zu ziehen….

    Antwort
  29. Reinhold

    Als ich auf der Suche nach einem Handyvertrag mit unendlich Datenvolumen war, habe ich Mal dort angerufen. Ich würde weder beraten noch würde mir geholfen. Am Ende des Telefonats habe ich noch ein Mal klar stellen müssen das ich kein Vertrag haben will der nicht unbegrenztes Datenvolumen hat. Die Frau am Telefon hat für mich schon das größte Paket buchen wollen, obwohl es nicht dem übereinstimmt was ich gerne hätte. Lieber geh ich zu Lyca Mobile als zu Vodafone. Naja jetzt bin ich bei Telekom 😂.

    Vodafone wirbt mit 500mbits und Co. Aber ankommen tun höchstens Mal 30. Getestet bei mehreren Freunden.

    Antwort
  30. Karl-Heinz Hübers

    Nachdem Vodafone mir immer wieder telefonisch,wie auch schriftlich bestätigt hatte,dass meinerseits
    kein Auftrag vorliege, bekam ich weiterhin über viele Monate Rechnungen und Mahnungen,zuletzt am Hl.Abend von einem,von Vodafone beauftragen Inkasso Büro. Dort wurde mir bestätigt,dass die Vodafone-Forderungen nicht gerechtfertigt seien. Direkt danach,am Silvestertag erhielt ich eine Zahlungsaufforderung von einer Anwaltskanzlei in Baden Baden mit entsprechenden Mahngebühren.
    Ich habe daraufhin den Fall der Verbraucherzentrale übergeben die mit Vodafone daraufhin telefoniert hat.
    Kommentar Vodafone
    „Da hat wohl jemand vergessen ein Häkchen zu machen“
    Als Wiedergutmachung bekam ich von Vodafone einen Strauß Blumen.
    Die Gebühren für die Verbraucher-Zentrale wurden nicht erstattet. Ich wundere mich wie ein Unternehmen mit derart unseriösen Praktiken weiterhin existiert.

    Antwort
  31. Blumenstein A.

    Hallo
    Meine meine Frau wird seit Jahren abgezockt von Vodafone. Sie hätte angeblich 5 Verträge gemacht aber nichts wurde unterschrieben. Eine Rechnung bezahlt kommt eine neue von 2011 was nicht stimmt .
    Das ist der letzte Haufen !!!

    Antwort
  32. Donna Diego smeralda

    Jeder selber schuld…wo du hinschaust stehen welche mit dem glump in der Hand. Braucht man es ? N E I N . Gab’s früher auch nicht. Rechnet Mal ihr pfosten, wie viele Stunden ihr arbeitet – oder auf die Stütze wartet für das scheisstelefon

    Antwort
  33. TJ

    Mir wurde mal am Telefon eine vorzeitige Vertragsverlängerung angeboten. Ich würde ein Tablet kriegen und würde nicht viel mehr zahlen als sonst. Genauen Betrag weiß ich nicht mehr. Dann stellte ich mit der ersten Abrechnung fest, dass der Vodafonemitarbeiter mir Netto Preise genannt hatte. Er nannte zwar beim Gespräch meinen damals aktuellen Bruttobetrag aber für den neuen Vertrag nutze er Nettobeträge. Mein Vertrag hätte sich somit um 24 Monate verlängert und wäre teurer gewesen. Das Tablet war auch nur ein Billigteil..

    Antwort
  34. Deppe

    Bin seit zehn Jahren bei vodafone bin noch nie abgezockt worden

    Antwort
  35. Heidi

    Bin schon seit Jahren Unitymedia/Vodafonekundin und zwar ohne Probleme. Wenn ich anrufe bekomme ich weitergeholfen und das ist gut so…vielleicht übersehen sie mich ???

    Antwort
  36. MaRo

    Irgendwie fühle ich mich
    von Vodafone,auch
    abgezockt.
    Ich ich weiß nicht genau warum aber ich hab irgendwie ein ungutes Gefühl bei Vodafone
    Kunde zu sein.Ich hoffe dass sich dieses Gefühl nicht bestätigt,wenn ich nächstes Jahr kündige‼️ Vodafone hat mir neulich geschrieben dass ich angeblich Premium Kunde
    bin, obwohl ich eigentlich nur einen Vertrag über
    5GB gemacht habe 🤔🤦🙅🤬

    Antwort
  37. RT

    nie wieder Vodafone, Abgezockt haben die mich, hab versucht das zu klären, nach 3 Monate aufgegeben!

    Antwort
  38. DeineMutter

    Wir sind weg, alles gekündigt will keine Werbung machen aber haben jetzt auch wieder die 1GB Leitung und das mit sky.tv telefon und das 40 euro billiger (haben bei dem Anbieter 4 Verträge preis bleibt so)
    Wenn inet oder Vertrag wieder O2 telekomm ist ja der gleiche Verein auch nur abzocke

    Antwort
  39. Laura Stern

    Die meisten Anbieter sind reine Abzocke.
    Telekom genau so. Hängen einem auch Verträge an, die man nicht abgeschlossen hat. Besonders bei alten Leuten hat das System.

    Antwort
  40. Ed

    mich haben die auch 2 jahre verarscht und statt 30 euro mehr als 60 euro genommen.
    Zum Glück bin ich da mittlerweile weg werde auch allen ab raten dort ein Vertrag zu schließen. Die haben nur Ausreden gebraucht und dann gesagt ab den 2 Jahr wird es automatisch doppelt so teuer aber warum sie ein jahr vorher schon doppelt so viel genommen haben.

    Antwort
  41. Joe

    Noch heute rufen mich angebliche Callcenter von Vodafone an (da ich eine 0172-Nummer nutze) und wollen meinen bestehenden Vodafone-Vertrag optimieren. Blöd nur, dass die Nummer schon vor 8 Jahren zur Telekom portiert wurde. Die bekommen ihre provisionsgetriebenen Betrügerbanden einfach nicht in den Griff.

    Antwort
  42. Henry Jäger

    Ich werde auch gerade von Vodafone abgezockt. Habe Umstellung von Unitymedia auf Vodafon mitgemacht. Seither ständige Störungen. Servicehotline lässt einen im Regen stehen, wenn man nicht wieder einen neuen Vertrag abschließt. Ich habe gekündigt! Werde wo immer ich kann vor diesem Anbieter warnen.

    Antwort
  43. Henry Jäger

    Habe Handyvertrag gekündigt. Jetzt wollen die mich noch 1 Jahr im Vertrag halten, mit einer billigen Abzocke und Betrug. Ich werde Klage einreichen. Sepa Mandat habe ich schon entzogen.

    Antwort
  44. Jäger

    Service Hotline ist das Allerletzte! Vorsicht Abzocke! Mitarbeiter legen bei Problemen einfach auf! Erreichen sind die nur gut für Neuabschlüsse.

    Antwort
  45. Raja Schäfer

    auch mir wurde ein abzock-vertrag untergeschoben.statt29.90€ sollte ich plötzlich 70.00€ zahlen.auch das handy,welches zum vertrag gehörte[2€],kostete auf einmal über 400 €.Inzwischen habe ich meinen Vertrag gekündigt

    Antwort
  46. Korf

    Betrüger durch und durch endlich kommt es immer ans Licht aber die Leute lernen es nicht Sie werden wieder hin laufen und wieder unterschreiben gibt’s ja jetzt aktuell das neue iPhone womit sie die Leute locken und sie über den Tisch zu ziehen. Schade dass der Staat sowas durch lässt Anscheinend hat Vodafone mehr Macht als der Staat.schon traurig

    Antwort
  47. Schneider

    Ich hoffe dass dem ganzen ein Riegel vorgeschoben wird vom Staat das geht ja schon mindestens 20 Jahre der Betrug von vodafone!!!!!schon komisch das der Staat zuschaut das alle Betrüger weiter machen!

    Antwort
  48. Ingo H

    Habe einen Festnetz- und Handyvertrag bei Vodafone. Beides wird wegen absichtlich mehrfacher Versuche mehr Geld zu kassieren gekündigt.
    Da werden Mal zurück geschickte Router doppelt berechnet, da ist plötzlich ein Haken im System weg und man bezahlt plötzlich 10€ mehr uvm.
    Die Shopmitarbeiter sind das letzte.
    Haben im ganzen Raum Fulda nur …..
    in den Shops.
    Da verzichte ich lieber auf ein besseres Netz und zahle weniger oder ich zahle mehr und gehe zur Telekom.
    Vodafone könnte so viel mehr mit besseren Mitarbeitern und ohne die Betrugsmaschen erreichen.
    Aber so nicht.

    Solche Unternehmen dürfen nicht unterstützt werden.

    Antwort
  49. Thomas Vollberg

    Vodafone überrumpelt gerade Mitmenschen, die Probleme mit der deutschen Sprache haben, Zwei dieser Fälle habe ich persönlich erlebt. Seitdem ist Vodafone für mich etc. gestorben. Ein Gaunerclub der Abzocke.

    Antwort
    • Denis

      die größten Betrüger der Welt, niemals Vertrag mit Vodafone, Schrott Firma nur Betrug

      Antwort
  50. Denis

    die größten Betrüger der Welt, niemals Vertrag mit Vodafone, Schrott Firma nur Betrug

    Antwort
  51. Philipp

    Mir wurde trotz Kündigung schön weiter abgebucht. Ist doof, dass ich das nicht gemerkt habe. (lief über ein altes Girokonto, mit Mahnungen weil nach 4 Jahren! dann halt im Dispo) Bin jetzt mal gespannt, was da noch rauskommt (laut Support muss eine Rückzahlung erfolgen)

    Antwort
  52. Toni

    Habe auch schlechte Erfahrungen gemacht, zahlte nach Umzug für etwas was nicht zu Verfügung gestellt wurde.Nach mehrere Telefonate, Vertrag gekündigt. Dann bei O2 Telefonika neuen Vertrag abgeschlossen, wieder die Leistung nicht freigeschaltet, trotz Mail das frei wäre und ich jetzt ins Netz und Telefonieren könnte. Leistung zu und Trotzdem abkassiert. Habe die 100,00 und Euro bezahlt da ich keine Lust mehr auf Streitereien, und nicht auch noch einen teuren Anwalt bezahlen muss. Leider ist es so das diese groß Konzerne, machen können was sie wollen. Und nur selten man dagegen ankommt, außerdem kostet es viele Nerven und Zeit, die nicht jeder bereit ist zu opfern.

    Antwort
  53. Monika Bunning

    Vodafone sind auch dabei noch ab zu zocken..Ich bin sowas traurig das das bei mir kein ende nimmt..Ich hatte sonst immer so 37€ was ich bezahlen musste..Und jetzt ist das CS.88.70..Ich weiß nicht wie das bezahlen soll..

    Antwort
  54. Thorsten

    Das kann ich nur bestätigen das es Betrüger sind die haben mir 500 € geklaut.
    Zu Sache
    Ich war LEIDER KUNDE bei den Verbrechern habe immer pünktlich meine Rechnung bezahlt eines Tages habe ich ein Schreiben bekommen ich hätte eine Rechnung nicht bezahlt zum Glück hatte ich den Beleg für den besagten Monat also hingeschickt denk das ist geklärt von wegen ach nein wir haben uns vertan es war ein anderer Monat leider hatte ich dafür kein Beleg hab mich geweigert die Rechnung 2 mal zu Bezahlen dann Mahngebühren usw eines Tages haben die meine gesamte Sozialhilfe gepfändet stand ohne Geld da.
    Vodafone das sind Verbrecher hab mich mit Vielen Leuten unterhalten alle haben hatten Ärger mit dem Verein.
    Und das erste Kommentar der ist wohl bei den beschäftigt oder nicht so auf der Höhe.
    Gruß Thorsten /Vodafone Opfer

    Antwort
  55. Tim

    Staat sagt nix dazu schon komisch sie lassen 100000anzeigen durch irgendwann muss doch der Staat auch was dagegen tun ??????? Komischerweise sind immer die Inhaber schuld das kann auch nicht richtig sein ich meine so viele Anzeigen und vodafone darf weiter machen lächerlich finde ich das vom Staat das nennt sich rechtstaat ???????????

    Antwort
  56. Ronald Egal

    Nachdem ich bei Vodafone mehrfach verarscht worden bin, trotzdem noch einen Vertrag verlängern wollte, aber dann auch noch im Shop frech beleidigt wurde, weil ich keine teurere Vertragsoption buchen wollte, habe ich unverzüglich den Bankeinzug wiederrufen und alles bei Vodafone gekündigt. Desweiteren habe ich unter Strafandrohung dieser Firma verboten mich noch auf irgendeine Art und Weise zu kontaktieren. Ein Werbe und Anrufverbot ausgesprochen. Ein Jahr musste ich den laufenden Vertrag noch begleichen. Ein weiteres Jahr nach Vertragsende kam plötzlich eine Rechnung von über 30 Euro ohne Vertragskonto usw. Dann ging natürlich meinerseits die Post ab. Diese betrügerische Firma wird mich in meinem Leben nie mehr wieder belästigen 😉 Sollten sie es doch auf irgendeine Art versuchen wird es teuer werden.

    Antwort
  57. Kris

    Ich bin schon langjähriger Vodafone Kunde. Die Vertragsverlängerung erfolgt bei mir nur telefonisch mit Bestätigung per E-Mail. Bis jetzt nie Probleme gehabt. Die VF Shops meide ich

    Antwort
  58. Telkemeier

    Bin seit 3 Jahren bei Vodafone.
    Zahle 19.00 € für Internet und Festnetz. Mit dem Service bin
    ich auch zufrieden. Kabelbox war defekt. Ersatzlieferung kam
    nach 4 Tagen.

    Antwort
  59. Evelyn Mäcke

    Ich habe auch Ärger mit diesen Verbrechern.Ich hätte ordnungsgemäß gekündigt,dann habe ich erfahren,das ich angeblich am Telefon mehr Gigabit bestellt hatte,was Garnicht stimmt.Nun kassieren die für ein Jahr von mir jeden Monat ,44.,Euro Ich bin schon feste dabei allen anzuraten bei Vodafone einen Vertrag abzuschließen

    Antwort
  60. Renate

    Wir haben auch Theater mit Vodafone. Wollen Geld haben und unser Vertrag ist schon längst beendet. Mit Inkasso sind sie schnell trotz Belegung das alles bezahlt wurde lassen Sie einen nicht in Ruhe. Einmal Vodafone nie wieder

    Antwort
  61. Sascha

    Ich kann diese ständigen Negativschlagzeilen über Vodafone absolut nicht nachvollziehen und finde solche Berichte eher Geschäftsschädigend. Einfach so wird einem kein Vertrag bei Vodafone aufgedrängt und wenn es mal Ausnahmen gibt wie hier, sind die Leute vermutlich selber Schuld weil Sie einfach nicht richtig zugehört haben oder Defizite bei der deutschen Sprache haben. Zudem werden telefonische Vertragsgespräche aufgezeichnet und jeder Vertrag lässt sich innerhalb von 2 Wochen nach Auftragsbestätigung wieder kündigen. Aber davon wird in dem Artikel nichts erwähnt. Vodafone ist derzeit technich und innovationsmäßig (demnächst Superwlan) auf höchsten Niveau gegenüber der Konkurrenz. Von den 2 – 4 technischen Ausfällen (Giga Tv + Internet) pro Jahr mal abgesehen, die in dem Moment echt nerven. Andere Anbieter sind da auch nicht besser. Vielleicht hatte ich auch einfach immer Glück und gute Berater in der Filiale oder am Telefon, sonst wäre ich nicht 20 Jahre Kunde dort. Aber einer Katze einen Vertrag anbieten klingt echt lächerlich. Man muss auch nicht alles glauben was hier alles so im Netz so steht. Die Queen war bis zuletzt übrigens auch Kundin bei Vodafone.

    Antwort
  62. TomTom

    So viele Probleme mit Vodafone gehabt, immer wieder Internet Schwierkeiten ob an PC an Internet Kabel verbunden ist und am Handy und Konsole schneller Internet habe, oder wo meine Mutter gestorben ist musste mein Vater neuen Vertrag abschließen und eine neue Rufnummer nehmen und ich war fast jeden Tag beim Vodafone Shop und geredet und bis ich irgendwann ne Nummer hatte das man die alte Rufnummer wieder bekommen kann und extra angerufen und einer von Vodafone Hauptzentrale meinte kein Thema kriegen wir hin und Rufen sie einfach Freitag an wenn’s nicht geklappt hat und Ende von Lied es hat nicht geklappt,also wieder da angerufen und warum es nicht geklappt und da meinte ein anderen Mitarbeiter an Telefon das würde nicht klappen und ich habe auch ihn gesagt das der andere Mitarbeiter meinte es würde gehen und ich war an diesen Tage echt auf 180 und wütend ,weil ich Gefühlt da irgendwie nicht weiss was die Linke und Rechte Hand arbeite.

    Antwort
  63. Kaan Can

    Ich sage immer wieder hol lieber ein prepraid und lass die Finger weg von den Saftladen Vodafone.
    Hab ein Vertrag gemacht von 30€ sechs Monate lang keine Rechnung kein Kontobelastung nach 6 Monaten kommt Rechnung 1200€.
    Dann faule ausrede namens Verwechslung. Bin seit 2 jahren weg von diesem Saftladen schicken mir Rechnung 550€ und Wissen selbst nicht mal wer die Rechnung wirklich erhalten soll. Einfach mal los gesendet bisschen drohen mit Pfändung damit der ahnungsloser Angst bekommt und einfach bezahlt.

    Wenn einer eine Klage eröffnet gegenüber diesen Saftladen bin ich gerne als Zeuge dabei.

    In diesem Sinne Augen auf✌️

    Antwort
  64. Patti

    Ich mein Vertrag bei Vodafone kündigt und soll jetzt angeblich 10000€ Euro zahlen.Ich werde vor Gericht gehen. Und bei Vodafone arbeiten zum Großteil nicht deutsche wenn man was erfahren will können sie nix dazu sagen

    Antwort
  65. Tromobe65

    Ich denke, das ist nur die Spitze des Eisbergs und betrifft bei weitem nicht nur Vodafon. Das Gegenstück auf dem Strommarkt ist Prima Strom. Da werden Zusagen getroffen (trotz Mitschnitt) und nicht eingehalten und Umstellungen auf einen (im Gegensatz zum noch laufenden Vertrag) total überteuerten Vertrag durchgeführt und das entgegen dem ausdrücklichen Willen des Kunden und anschließend. wird dann (trotz sogar gesetzlicher Verpflichtung) auf Stur gestellt.
    Für mich liegt die Schuld auch in gesetzlichen Regelungen und vor allem auch in der Bequemlichkeit von ins Kunden, denn es ist ja soo viel einfacher, wenn ich solche Verträge nicht mehr unterzeichnen muss. Klar so geht es schneller und meistens bekommt man ja auch das, was man wollte – aber eben nur meistens…

    Antwort
  66. 3j7rn

    Deutsche Vodafonehauptzentrale im Logo die Zahlen 666 zu finden.Die Frage ist klar was hat Zahl da zu suchen erstens.Zweitens die Wahrheit muss man auch beim Namen nehnen. Alles liebe

    Antwort
  67. Oli

    Bin bereits seit vielen Jahren Kunde bei Vodafone mit meinem Mobilfunkgerät. Grundsätzlich gab es hinsichtlich der Rechnungen und Verträge nie Probleme und die Vodafone App finde ich auch sehr gelungen. ABER: Die beworbenen 500mbit werden nie und nimmer errreicht. Im Gegenteil, die Verbindung wird immer schlechter. Und es liegt nicht am Handy. Defekte Antennen werden nicht repariert, wurde sogar vom Techniker bestätigt. Das nervt einfach nur. Man wird von den 500mbit beim Kauf geblendet, aber die Wirklichkeit sieht anders aus. Im angeblichen 5G Bereich monatelang 0,5 Mbit!! Jetzt mal höchstens 2Mbit. Werde zukünftig wechseln, kann ja nur besser werden…

    Antwort
  68. Kerl

    ich war auch mal von Vodafone betrogen, der Mitarbeiter hat damals mir den Vertragpreis genannt und bestätigt der 15 Euro kosten sollte(war vor 17 Jahren), nach 2 Monate kam die 1 Rechnung mit 25 €. es hat bei mir noch 4 Monate gedauert, bis die Änderungen zurückgenommen worden, viele Shopbesuche und Anrufe. nie wieder hatte ich nach der Vertragkündigung Vodafone.

    Antwort
  69. Anke

    Ich verstehe nicht wie dieser Verein mit soviel Abzocke sich trotzdem so vergrößern kann??
    Ich stand einmal mit denen vor Gericht,zunächst hatte ich verschiedene Probleme mit denen,hatte Handy und Festnetz bei denen,Vertrag lautete ja damals vor 14Jahren das man Gespräche von Vodavon zu Vodafon umsonst hat,
    Na ja,ich war in Urlaib und hatte regelmäßig mit meiner Mutter telefoniert die auch Vodavon hatte,als ich nach Hause kam flatterte mir ein Rechnung von 186Euro ins Haus,obwohl ich einen hatte von 34Euro,angerufen beschwert,da wollte man mir einen Gutschrift von 5Euro zukommen lassen,der Typ fragte mich ob ich damit einverstanden sei,ich sagte nee,wie sieht es denn mit den Restlichen 150Euro aus,da meinte er da könne er nichts dran machen.
    Nach langen Hin und her und vielen schriftlichen Beschwerden bekam ich das Geld wieder.
    4Jahre später wollte ich mit meinem Partner eine Partnerkarte,wir ließen uns im Shop beraten,daraufhin bekamen wir einen komplett neuen,viel zu teuren Vertrag,wir beschwerten uns telefonisch,nichts passierte,wir gingen wieder in den Shop wir kündigten,alles half nichts,die Berbraucherz. Stellt bei der Prüfung des neuen Vertrags fest,daß wir insgesamt 5Verträge hatten(wir wollten nur eine Partnerkarte)
    Wir stellten einfach die Zahlungen ein,legten es mit einem Anwalt an der Seite,darauf an das Vodavon Gerichtlich gegen uns vor ging,das geschah dann auch,2 Verhandlungsrage und Vodavon hat den Prozess verloren.
    Aktuell haben wir leider Kabel/Vodavon,auch da hatten wir,seit Vodavon übernommen hat nur Ärger,tagelang kein Program Ausfälle Störungen,man ruft an beschert sich ,zack hat man einen neuen Vertrag,obwohl man mehrfach im Gespräch sagt,nein ich möchte keinen neuen Vertrag,behebt einfach die Störung.
    Nachdem wir aktuell wieder mal 3Verträge hat,die man nie in Auftrag gegeben hat,kam ein Techniker um nach dem Fehler zu gucken(auch der wurde nicht verstanden,obwohl er Mitarbeiternummer und das bestehende Problem immer wieder ansprach)die Frau sprach irgendwie einen einstudiert Tex wollte ihm einen Techniker schicken und legte auf,Vodafon hat uns komplett vom Nett genommen worauf wir die nicht von uns in Auftrag gegebenen Verträge mit samt des Bestegenden Vertrags fristlos gekündigt haben.
    Eine Bestätigung gaben wir,mal sehen was noch kommt

    Antwort
  70. Katja weinrich

    Das gleiche Problem habe ich auch Hardware gar nicht abgenommen und Vertrag widerrufen und jetzt soll ich 111,19 Euro zahlen für was was ich gar nicht nutze bzw. Nutzen kann

    Antwort
  71. Violeta Sandu

    VODAFONE=BETRÜGER

    Ich könnte Geschichte schreiben !!!
    Würde ich jeden nur abraten deren Kunde zu werden !!!

    Antwort
  72. Michael Perry

    War der erst Kunde bei Unitymedia. Alles lief ohne Probleme. Als Vodafone dass ganze übernahm, kamen ständig Störungen. Die letzten 4 Jahre war es so extrem, dass ich kotzen könnte 🤮 Ständig kamen Techniker „wovon einer den Fehler zwar fand, aber Vodafone wollte nur Geld verdienen und mir bzw. meinem Vermieter erzählen (es müsse ein neues Kabel verlegt werden)“ die mir dass Kabel am Endgerät tauschten, mit der Begründung „es sei kein Vodafone Kabel“ 😲 Ähm, auf dem jetzigen steht auch nix drauf, was soll dass 😝 Letztes Jahr 2021 kam dann endlich mal ein Gesetz raus für Endverbraucher. Wenn ein „Telekommunikation“ Dienstleister nicht 100% liefert, könne man die Zahlungen einstellen! Ich kündigte dies Vodafone an und gab ihnen die Möglichkeit dass Netz bzw. die Lieferung so wieder herzustellen wie vor Jahren es mal war. Aber dass einzigste was Vodafone zeigte, war ein Inkasso Auftrag. Dieser gab mir aber nach einem Anruf von meiner Seite den Tipp, ich solle die Zahlungen ganz einstellen „da ich seit mehreren Monaten ja auch kein WLAN mehr hatte“. Nun kam letzte Woche die endgültige Kündigung von Vodafone und gestern kam Werbung für einen neu Vertrag 😲

    Die spinnen doch, die Römer 😛

    Antwort
  73. Aly

    Das ist ganz und gebe. Mitarbeiter werden darauf teilweise geschult (habe ich Mal gehört ob’s stimmt weiß ich nicht)….

    Antwort
  74. B.

    Ich hatte eher ein anderes Problem. Ich zog um und zwar zu Freunden, die ja bereits Internet hatten. Also kündigte ich so den Vertrag mit Vodafone. Angeblich hätte man mir eine Email geschickt, den Router zukommen zu lassen und nur zwei Wochen wären Zeit. Diese Mail hatte ich jedoch nicht. So vergingen zwei Monate und da ich das gezahlte Geld mir zurückgeholt hatte, was zu viel war, schrieb mich die Inkasso GmbH an. Ich sollte den Router und die Anwaltskosten bezahlen. Es waren „nur“ um die 260€ (was für mich eigentlich viel Geld ist), aber ich konnte nichts tun. Router im Nachhinein zuschicken ging nicht, ich musste ihn kaufen.
    Am Ende kann ich sagen: Eher darum kümmern wäre gut gewesen von meiner Seite aus, aber selbst das wäre zu spät gewesen, da ich ja wohl nur zwei Wochen Zeit hatte und nach Ablauf dieser Zeit Geld abgehoben wurde, sodass ich auch frühestens erst ab da reagiert hätte.
    Es war sogar direkt über Vodafone. Darüber bin ich etwas traurig. Nun ist Telekom eben mein bester Freund.
    Aber ich muss sagen: Die Prepaid Karte von Vodafone war sehr gut und machte keinerlei Probleme. Muss ja auch nicht immer alles schlecht sein.

    Antwort
  75. Klassen Abram

    Abram.
    Habe grade bei Vodafone das selbe erlebt. Wohne seit 17 Februar in Bolivien,der DSL wurde zum 16 gekündigt aber bis Juni wurde noch Geld abgebucht. Den letzten Beitrag hölte ich zurück, Dan hat Vodafone ienkasse beauftragt, Dan müsste ich doch bezahlen, weiß nur nicht wofür.Vodafone betrügt die Kunden unverschämt, so fiele Beschwerden und es geschieht nichts.

    Antwort
  76. Mike

    Ich würde das Problem nicht auf einen Anbieter festlegen. Habe Mobilcom, was jetzt Freenet ist. Die Masche ist immer gleich , Anruf zu einem Produkt oder Tarif, wenn Du dann irgendwo Mal ja sagst, steht die Option dann im Vertrag.Hatte ein E-Mail mit link zu einem Produkt , angeblich zur Information, angeklickt und schon hatte ich wieder eine Tarifoption mehr im Vertrag.Nach energischen Telefonat wieder rausgenommen.
    Es hilft nur gleich auflegen und Werbe E-Mails vom Anbieter ungeöffnet löschen.

    Antwort
  77. Maria

    Kommt mir bekannt vor…Meinem Lebenspartner kam es koscher vor das er in der Schufa stand und dann nach einer Afrage rausbekommen das da Vodafone dahintersteckt..Er soll angeblich seit 2016 knapp 2000 Euro schulden! Er hatte nie einen Vertrag bei Vodafone abgeschlossen…Soll sich unser Anwalt darum kümmern…das ist eine Dreistigkeit hoch 3…

    Antwort
  78. Marcel Ahrens

    Willkommen in Deutschland

    Antwort
  79. Essa

    Vodafone hat mir diese Monat zwei Mal Geld genommen Ich weiß es nicht wieso

    Antwort
  80. Josef Langstrof

    Vor etwa zwei Jahren stand ein Drücker von Vodavone Vodafone an meiner Tür. Er verkaufte mir 72 Jahre alt,sehr ehrlich einen viel besseren und günstigeren Vertrag. So das ich nicht nein sagen konnte. Das Resultat: statt 41,- Euro zahlte ich 79,- /Mon. für zwei Jahre. Plus Tel.Gebühren. Dummerweise hat ich in den Namen Vodafone Vertrauen. Deshalb hätte ich nie vermutet, daß Vodafone solch eine Abzockerbande ist.
    Vor einigen Tagen stand wieder ein Vodafone Drücker an meiner Wohnungstausch,keie Ahnung wie er ins Haus gekommen ist? ich wohne im 3. Stock. Er meinte an meinem V.vertrag würde etwas nicht stimmen? Mein Resümee: Man kann nicht genug warnen vor Vodafone.

    Antwort
  81. Astrid Rathmann

    Ja Vodafone ist schon ein sehr schlechter Anbieter.
    War bis 2021 bei Unitymedia Kabel. Lief super.
    Dann wurde von Vodafone übernommen und die Probleme kamen mit.
    Internet war dann sehr schlecht und es kam immer wieder zu Ausfällen.
    Ich zahlte 65 Euro für eine 1000er Leitung.
    Meine Partnerin war auch noch bei Vodafone mobil und zahlte monatlich 29,99 für 10GB Datenvolumen….
    Ich war im mobilen immer schon bei O2 und bin auch froh drüber.
    Verträge bei Vodafone gekündigt seit mai 2022.
    Sind jetzt bei o2 und zahle für Internet 250er Leitung plus 2 Mobilverträge mit 40gb Datenvolumen 57,00 Euro.
    Vodafone hat auch noch nach Kündigung weiter monatliche Beträge von Konto abgebucht.
    Hab da vor drei Wochen angerufen, Beträge werden sofort zurückgebucht,…. Warte heute noch!Betrugsverein!!!!

    Antwort
  82. Ramon

    Das macht O2 auch. Nicht nur Vodafone. Bei mir versucht es O2 jedes Jahr. Mißbraucht meine Daten, die Kundenhotline hat beim 1.Mal geholfen. Beim 2.mal nicht. O2 sagt, ich muß zahlen, obwohlich ich nie einen Vertrag zugestimmt habe. O2 pocht weiterhin auf diesen Vertrag.

    Antwort
  83. Ben

    Kenne ich so nur von Telefonica!

    Antwort
  84. Inan

    An die bezahlten Ghost-Writer: Hier schreiben echten Menschen Ihre Sorgen und Ihre teilweise unüberwindbaren Probleme mit der Vodafone. Die Themen sind nicht neu, sondern entwickeln sich in immer perfideren Maschen und Strategien.
    Seit dem 01.07.2022 gibt es einen neuen CEO. Ich hatte gehofft, das er die Dinge anders anpackt und nach einem Round-Up die Dinge sich zum Guten entwickeln. Knapp 2,5 Monate später stelle ich fest, die Din ge entwickeln sich noch Asozialer als je zuvor. Wieder sind es ältere Menschen, die zur Zielscheibe von Umsatz und Provisionshungrigen, raffgierigen Shop Mitarbeitern auserkoren worden sind. Es funktioniert ja seid Jahren. Vorstand und Aufsichtsrat schauen dabei zufrieden zu. Denn Sie werden auch nach den Umsatzsteigerungen bezahlt. Von ganz oben, bis nach ganz untern, präzise organisiert.
    Am Rande: Ein Teil der Shop Mitarbeiter arbeiten Schwarz in den VF Shops. Unter falschen Namen, wechselnde Personalnummern im Kassensystem, wechselnde Einsatzgebiete. So das keiner eine Chance hat am Ende herauszufinden, wer wann welchen Kunden abgezogen hat. Bekannte Shops beschäftigen Hartz4 Leistungsbezieher, andere zahlen nur offiziell 700 Euro dem Mitarbeiter aus. Der Rest folgt als Barzahlung oder ein Iphone, was zuvor auf einen Bulgaren oder Rumänen fakturiert wurde, der aber nie im Shop war. Aber Vodafone hat eine Complaince Chefin, die ist so gut, das selbst Mitarbeiter aus der Sicherheitsabteilung von den Fällen wissen, aber nichts machen dürfen. Das sind Verhältnisse, aber zum Glück sind die ersten Behörden wach geworden und haben bereits an der Pforte im Campus Düsseldorf angeklopft. Naja, dann ist ja noch das Thema mit der Geldwäsche, jahrelang hat es gut funktioniert und am 08.03.2021 war Schluss damit. Ja, echte, nachgewiesene und erfasste Geldwäsche . Nur das dabei die Geldtransaktionen auf Kunden gebucht wurden, die nie im Shop waren und die Bargeldauszahlungen niemals erhalten haben. Jeder aus dem Vorstand kennt das Thema, wurde sehr präzise aufgeklärt. Bis heute keine Reaktion, keine Meldung an die zuständigen Behörden seitens der verantwortlichen. Professionelle Geldwäscher, die heute noch für den Konzern tätig sind, was soll man dazu sagen.

    Antwort
  85. BS

    Ich hatte das Problem auch, dass ich auf einmal einen zusätzlichen Gigacube für 6 Monate auf der Rechnung hatte, den ich niemals bestellt hatte. 6 Monate hatte ich versucht, das mit der Hotline zu klären.Wie erkläre ich einem schlecht Deutsch sprechenden Agenten ein Abrechnungsproblem!? Ohne Erfolg. Erst unter Mithilfe des örtlichen Verbraucherschutz Vereins konnte ich das stoppen. Kostete mich allerdings 30 € Selbstbeteiligung. Das war vor 4 Jahren. Damals ging durch die Medien, dass Vodafone wg solchen Praktiken anbgemahnt wurde und ein Zwangsgeld oder ähnliches angedroht wurde. Was ist daraus geworden? Wohl nichts, wenn man die ganzen Meldungen hier liest.
    Vielleicht hilft der Tip dem einen oder anderen. Viel Erfolg.

    Antwort
  86. Julian

    Solche Herzartikel zu veröffentlichen, wow. Verläumderisch.

    Ich bin seit 2018 bei Vodafone. Ich wurde kein einziges Mal von irgendwem belästigt, mir wurde nichts aufgedreht, es gab keine plötzlichen Abschlüsse, der Kundenservice ist hervorragend.

    Davor war ich viele Jahre bei Mobilcom Debitel, gleiches Spiel. Alles perfekt.

    Problem sind hier offensichtlich nicht die Vertragspartner, sondern irgendwelche Shops und wandernde Dritte vor Ort, mit denen habe ich nichts zu tun.

    Antwort
  87. Frank Weitz

    Ich kann das nur bestätigen,mir wurde damals auch ein Mobilfunkvertrag aufgeschwatzt von monatlich über 200 € ( mit mehreren Rufnummern) obwohl im Shop immer nur die Rede von 60 € war.Verbraucherzentrale eingeschaltet und Schwupps wurde ganz schnell alles gekündigt bzw. storniert von denen.Wann wird endlich Mal gehandelt und diesem kriminellen Verein der Garaus gemacht ? Alle bekommen das mit,aber niemand handelt dementsprechend !?

    Antwort
  88. Holger Brucke

    Ja, Ja Vodafone ist schon ein ganz besonderer Club . Mehr sag ich da nicht mehr zu !
    Ich kann nur jedem den Typ geben ungerechtfertigte Abbuchungen zu stornieren.
    Dann trägt Vodafone nämlich die Kosten. Das machen die 3/4 mal und dann vergeht denen der Spaß . Bei wem zu Unrecht abgebucht wird sollte keine Angst haben und sich notfalls Verklagen lassen. Das werden sich die Herrschaften aber 2 mal überlegen ob Sie ungerechtfertigte Forderungen auch noch Einklagen wollen !

    Antwort
  89. Daniel Hannuschka

    Ich habe Vodafone gekündigt! Damals hatte ich einen Vertrag für Internet abgeschlossen. Nach der ersten Abbuchung habe ich festgestellt, das mir weitere Optionen dazu gebucht wurden, die ich garnicht wollte. 5 Festnetznummern, für die ich keine Verwendung hatte, weil ich auch kein Festnetztelefonie brauche, Internetsicherheitspaket, Homespot etc.. Im Anschluss hab ich die Optionen erstmal gekündigt, danach hab ich nicht mehr 70, sondern gsd. Nur noch 30 Euro bezahlt monatlich. Ich wurde mehrfach angerufen, warum ich das tue und mehrfach darauf hingewiesen, dass es doch besser wäre, wenn ich sie behalte, wie bei der Mafia. Als ich fragte warum, sagte man mir, ich hätte dann nicht mehr 5 Rufnummern, sondern nur noch 2 und ich wäre nicht mehr sicher im Netz unterwegs. 🙂 Da musste ich echt lachen innerlich. Ich brauch nicht mal 1ne Festnetznummer und ein Antivirusprogramm ist leicht kostenlos erhältlich. Jedenfalls ging das danach weiter. Es kamen immer wieder neue Optionen dazu, die ich nie wollte, die Vodafone erfindet und die dann einfach aktiviert worden sind, wenn man nicht widersprochen hat, sind ja nur 2 bis 5 Euro für jede monatlich. Und das ist doch wohl eine Frechheit. Wenn ich einen Vertrag abschließe, will ich nicht weiter daran rumfeilen und aufpassen müssen, dass sich meine Beiträge auf diese Weise ständig erhöhen. Seitdem hab ich kein Vertrauen mehr zu diesem Konzern. Und ich habe so schnell wie mgl. gekündigt.

    Antwort
  90. Melanie

    Welt größte Profibetrüger Sind das das weiß jeder und jeder läuft dahin und unterschreibt ein Vertrag selbst schuld würde ich mal sagen 👍und keiner macht etwas dagegen nicht mal die Polizei 👮‍♀️ kann was machen gegen vodafone oder warum geht das mit dem betrügerischen Unternehmen schon Jahr Zehnte????? Finger weg von vodafone Betrüger durch und durch

    Antwort
  91. Experte 01

    Vodafone, nie wieder, seit meinem Wechsel zu einem anderen Mitbewerber läuft alles, vorher nur Probleme und Schwierigkeiten !

    Antwort
  92. getoba

    Vodafone, O2 oder doch die „gute alte“ Telekom bzw. Mobilcom ?
    Letztendlich tun die sich nicht viel. Ich war in den letzten 35 Jahren bei allen mal Kunde und kann nur sagen:
    Macht grundsätzlich keine Verträge – nutzt Prepaid-Tarife.

    Und betrügerische eMails und Briefe niemals beantworten, sondern sofort an die Bundesnetzagentur melden bzw. zum Verbraucherschutz damit.
    Wenn Ihr eine Rechtschutzversicherung habt, dann den Anwalt tätig werden lassen. Kostenpflichtig abmahnen bringt viel – man kommt auf eine Giftliste – und wird künftig in Ruhe gelassen.

    Antwort
  93. Inan

    Hallo @ll,

    ich werde eine Zusammenfassung von bestimmten Fragen, welche Verkäufer in den Shops aktuell stellen, hier auflisten, wo jeder Kunde das Gespräch unterbrechen sollte, weil akute Gefahr besteht, das er getäuscht und irregeführt wird. Ziel dieser Fragen ist es, so viele Produkte wie möglich, in nebulöser Manier, an die Frau oder den Mann zu bringen. Die Fragestellungen sind wirklich raffiniert, aber auch gefährlich. Am Sonntag stehen die Fragen online. Die Öffentlichkeit hat ein Recht drauf, diese Hintergründe zu erfahren. Zu viele Betrugsopfer, zu viele Senioren die übervorteilt wurden. Daher dieser Post.

    Antwort
  94. Reinhold

    Das ist ein betrügerischer Verein,bin abgezockt worden 2Jahre lang ,und dann bekam ich eine Rechnung von einen Inkassounternehmen . Mit diesen Leuten kann man nicht reden,es heißt immer nur wir kümmern uns und es kommt keine Nachricht mehr. Ein Sauverein ist das.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein