Abzocke bei Vodafone: Das sind die miesen Tricks

4 Minuten
Was ist bei Vodafone los? Der Mobilfunkanbieter und Kabelnetzbetreiber hat bereits mehrfach versucht, Kunden Verträge unterzuschieben. Nun sorgt ein neuer Fall für Aufsehen, bei dem es nicht nur um Abzocke gehen soll.
Vodafone Logo und Schriftzug an einer Hauswand
Vodafone Logo und Schriftzug an einer HauswandBildquelle: rcfotostock / Adobe Stock

Im Februar 2019 klingelt es an der Tür einer Hamburger Wohngemeinschaft. Als ein WG-Bewohner die Tür öffnete, begrüßte ihn ein von Vodafone Kabel Deutschland beauftragter Service-Mitarbeiter, der die Kabel-Buchse vermessen wollte. Da es dem Bewohner komisch vorkam, dass der Techniker ohne Terminvereinbarung erschien, ließ er ihn nicht in die Wohnung.

Doch dann, nur fünf Minuten später, erhielt der WG-Bewohner eine E-Mail von Vodafone Kabel Deutschland. Man teilte ihm mit, dass seine Bestellung eingetroffen sei. Kurz darauf folgte eine schriftliche Auftragsbestätigung über die Produkte „Vodafone TV Connect“ und „Vodafone GigaTV inklusive HD Premium Cable“. Der Preis: 29,99 Euro pro Monat zuzüglich Anschlussgebühr in Höhe von 49,99 Euro.

→ Abofalle Handy: Die Tricks der Drittanbieter

Verbraucherzentrale zerrt Vodafone vor Gericht

Die Verbraucherzentrale Hamburg brachte diese und einige andere Fälle, bei denen es um vorgeschobene Verträge geht, vor Gericht. Bereits seit Längerem steht fest: Bestätigt der Kabelnetzbetreiber künftig wahrheitswidrig den Abschluss von Verträgen über die Produkte „Vodafone TV Connect“ oder „Vodafone GigaTV inklusive HD Premium Cable“, wird eine Vertragsstrafe fällig. Zudem untersagte das Landgericht München dem Anbieter nun, Verbrauchern den Abschluss eines Vertrags über das Produkt „Vodafone Giga TV App“ zu bestätigen, wenn diese die App gar nicht bestellt haben. Sollte Vodafone dagegen verstoßen, wird ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro fällig.

inside digital hat bei Vodafone nachgefragt, wie es zu solchen vermeintlich untergeschobenen Verträgen kommen kann. „Wenn Vertriebspartner gegen die klaren Vodafone-Richtlinien verstoßen und in Einzelfällen Verträge einreichen sowie Produktbestellungen auslösen, die von den Kunden nicht gewollt sind, gehen wir gegen diese Partner rigoros vor – von Abmahnungen bis hin zur Beendigung der Zusammenarbeit“, versichert man uns.

Auch Mobilfunkkunden sind von Vodafone-Abzocke betroffen

Es sind aber nicht nur Kabel-Kunden betroffen. Ein Fall aus dem niedersächsischen Syke zeigt, dass Vodafone auch Mobilfunkkunden Verträge unterschieben will – in diesem Fall sogar auf eine dreiste und fragwürdige Art.

Ein Service-Techniker von Vodafone hat Ende April bei Eduard Krämer geklingelt. Der 86-Jährige machte aber nicht auf. Einige Tage später erhielt der Rentner einen Anruf, in dem ihm ein Vertragsabschluss bestätigt wurde. Krämer legte genervt auf. Im Anschluss kam eine Vertragsbestätigung per Post ins Haus geflattert. Über einen Mobilfunkvertrag mit hohem Datenvolumen für monatlich 59 ,95 Euro inklusive Zusatzleistungen.

Gegenüber der Kreiszeitung sagte der Rentner: „Ich wollte das schon in den Müll schmeißen. Aber mein Enkel hat sich das angesehen und dabei auf dem einen Blatt die Unterschriften bemerkt. Ich bin aus allen Wolken gefallen. Da hat jemand die Unterschrift meiner Frau gefälscht. Die ist nämlich seit acht Jahren tot“, so der Rentner.

Das sagt Vodafone

Eduard Krämer ging zur Polizei und erstattete Anzeige. „Ich nehme an, dass Vodafone davon gar nichts weiß, sondern dass da Fremdfirmen unterwegs sind, die für Vodafone arbeiten“, sagte Krämer der Kreiszeitung.

Und in diesem Punkt sollte der Rentner Recht behalten. Wie uns Vodafone mitteilt, war es ein selbständiger Vertriebspartner (Herr K.), der mindestens einen Kundenauftrag eingereicht hat, obwohl dieser von Krämer weder gewollt noch unterschrieben war. „Gegen den Mitarbeiter des selbständigen Vertriebspartners haben wir die notwendigen disziplinarischen Maßnahmen ergriffen“, sagt uns ein Vodafone-Sprecher. Der Service-Mitarbeiter sei von seinem Arbeitgeber umgehend und fristlos entlassen worden. Zudem habe Vodafone Strafanzeige gegen ihn erstattet.

Weitere Fälle nicht ausgeschlossen

Man habe den Verdacht, dass der ehemalige Mitarbeiter die Unterschriften der verstorbenen Frau von Eduard Krämer gefälscht hat. „Wir überprüfen nunmehr vorsorglich sämtliche Vertragsabschlüsse, die Herr K. bei uns eingereicht hatte und klären diese mit den jeweiligen Kunden“, so der Konzernsprecher von Vodafone, Volker Petendorf, gegenüber inside digital. „In acht Fällen besteht der Verdacht, dass die Verträge von den jeweiligen Kunden in dieser Form nicht gewollt waren. Selbstverständlich werden alle diese Kundenfälle im direkten Dialog mit den Kunden und in ihrem Sinne geklärt.“

Das sagt die Verbraucherzentrale

Viele Anbieter sind der Meinung, dass ein Vertrag automatisch als abgeschlossen gilt, wenn auf eine als E-Mail verschickte Bestätigung keine Reaktion erfolgt. Das jedoch ist falsch. „Verbraucher sind bei Erhalt einer Bestätigung über einen nicht bestehenden Vertrag gar nicht verpflichtet, tätig zu werden“, so die Verbraucherzentrale Hamburg.

Deine Technik. Deine Meinung.

82 KOMMENTARE

  1. Das wundert mich nicht ich laufe seit Wochen hinterher bei Unitymedia die von Vodafone übernommen wurden eine Gutschrift auch wirklich ausgezahlt zu bekommen. Dazu kommt noch die Berechnung einer angeblich nicht versendeten Smartcard die mir auch im Wert von 35 € versprochen wurde aber die bislang nichts gutgeschrieben wurde. Das ist einfach ein Verein der auf Abzocke ist

    • Schmeiß hier mal nicht verschiedene Dinge durcheinander.
      Vodafone hat UM erst vor kurzem übernommen, das da eventuell alte „Tickets“ die noch von UM übernommen wurden etwas länger brauchen um bearbeitet zu werden sollte verständlich sein.

      Und Gutschriften, werden nicht ausgezahlt, sondern mit der nächsten und übernächsten Rechnung verrechnet.
      Ich gehe aktuell auch fest davon aus das Sie uns hier nur die halbe Wahrheit erzählen und sicher noch etwas fehlt bei der Erklärung.

  2. VODAFONE soll mal nicht so scheinheilig tun. Ich kann mir nämlich sehr gut vorstellen, dass die ihre Kunden BEWUSST abzocken. Auch das die irgendwelche Disziplinarmaßnahmen ergreifen, bzw. ergriffen haben, nehme ich denen NICHT ab. Ich habe schon einige Situationen mit denen erlebt und ich kann eins mit Bestimmtheit sagen: KUNDENSERVICE kennt Vodafone nicht.

    • Kundenservice? Geschmacks bzw Ansichtssache.

      Abzocken? .. kommt drauf an wie man das deffiniert. Ich mein Klar sind sie ein Wirtschaftsunternehmen was darauf aus ist Geld zu verdienen. Und letztlich ist man immer selbst dafür verantwortlich sich zu informieren darüber was man abschließt. Auch wenn die „Beratung“ in einigen Partnershops von Vodafone echt grausig ist 😀
      Da kann man nur die dirketshops empfehlen, egal bei welchem Anbieter.

      • Bin seit Jahren bei Vodafone und hatte bis jetzt fast gar keine Probleme. Ein Routerwechsel hat mal nicht geklappt, was aber nach einem Anruf beim Kundenservice sehr schnell behoben wurde, also ich kann mich nich beschweren.

        Jaja ich weiß ich bin gekauft und so. Aber mal im Ernst, es verfassen natürlich nur die Leute Kommentare die sauer sind weil was schief gelaufen ist, der große stille Rest hat halt einfach keine Probleme und ist zufrieden.

    • Also Ich bin seit 2011 Kunde bei Vodafone und ich kann euch eines Sagen:
      Vodafone war mal bedeutend schlechter. Seit 2014/2015 hat sich viel im Kundenservice getan und die direkten Mitarbeiter von Vodafone geben sich allergrößte Mühe mich zufrieden zu stellen. Um Shops mache ich einen riesigen Bogen. Zwei mal habe ich dort meinen Vertrag verlängert, mit dem Ergebnis, dass meine monatliche Rechnung 100€ teurer war als mündlich besprochen. Sobald das auffiel, hat der Vodafone Kundenservice am Telefon alles wieder anstandslos umgebucht und Gutschriften ausgestellt. Seither meide ich die Shops und kann auch niemandem empfehlen dort hinzugehen.
      Selbst als ich im Notfall schnell eine neue SIM-Karte brauchte haben die mir ansteller einer sticknormalen Ersatzkarte eine Partnerkarte für ca. 15€/monat gebucht….

  3. Habe das Problem alle 2 Jahre,wenn ich mir ein neues Handy bei einem Vodafone Shop abhole & fast jedes mal versucht wird mir einen teuren Tarif oder ein Zusatzprodukt aufzudrücken. Vermute mal nicht das das an Vodafone selber liegt, sondern an den jeweiligen Vertragspartnern. Allerdings entspricht es nicht der Wahrheit das Vodafone die Zusammenarbeit mit diesen Shops kündigt wenn sie über entsprechende Abzocke informiert werden.

    • Ob die zusammenarbeit beendet wird ist tatsächlich eine gute Frage.

      Zu Thema zusatzprodukte, Für soetwas kann man Verträge auch Online abschließen. Hier hat man 14 Tage zeit zu Widerrufen, und kann sich alles in Ruhe durchlesen. Alternativ kann man auch über Umwege nocch eine Mail an Vodafone senden, und bekommt ein Angebot per Mail zurück 😀 mache ich seit Jahren so.

  4. Als ich frisch 18 wurde bin ich in Frankfurt in die Innenstadt gegangen und wurde dort von einem sehr aufdringelichem Vertreter angesprochen welcher es irgendwie schaffte mich dazu zu bringen einen Vertrag bei Vodafone zu unterschreiben und als ich ihn kündigen wollte sagte man mir dass dies nicht möglich ist.

    Dies ist nun aber schon einige Jahre her und ich habe immer noch über 2000€ Schulden bei Vodafone weil ich es nicht einsah für etwas zu bezahlen wozu ich förmlich genötigt wurde..

    Kann ich mich nachträglich dagegen wehren ?

    • Nachträglich dagegen wehren? Wohl kaum.
      Das Problem dabei ist ja, das du den vertrag offensichtlich unterschrieben hast, und nach ein Paar Jahren, wird niemand mehr nachvollziehen können unter welchen umständen.

      Aber das was du da beschreibst ist ein Typisches Beisoiel für Promoter. Die haben null mit Vodafone zutun, und verkaufen einfach alles was gerade Geld bringt (Zeitschriften Abos etc).
      Grundsätzlich hat man bei sowas seit 2018 glaube ich auch ein Widerrufsrecht von 14 Tagen. lässt man diese aber verstreichen, ist man meist angeschmiert.

      DDas du Vertzräge ebn erst nach 24 Monaten Laufzeit Kündigen kannst und du die KÜ Frist wahren musst, erklärt sich denke ich von selbst. Sollte die KÜ Frist nicht gewahrt werden, verlängert der Vertrag sich bekanntlich um 12 monate. Das ist aber bei jedem anbieter so, es sei denn es wird explizit anders angegeben.

  5. Diese Überschrift ist irreführend!
    Nicht Vodafone betreibt solche Geschäfte, sondern private freie Firmen die ihr Geld mit dieser abzocke verdienen… Es wird Zeit, dass Vodafone durchgreift!
    99% der Kunden wissen ja nicht einmal ob sie in einer Direkt Filiale oder in einem Partnershop stehen…
    Von den kleinen Privaten Shops will ich gar nicht reden…

    Aber nur in einem Direkt Shop sind ordentlich geschulte Mitarbeiter die nicht nur auf Profit achten sondern auch auf den Mensch. Natürlich sollen auch diese Mitarbeiter Geld verdienen, jedoch durch Kundenbindung und nicht durch abzocke.

    Ich habe selbst für einen Privaten gearbeitet… Glaubt mir das ist kein Spaß…. Unlautere Mittel sind fast unerlässlich und werden durch Boni von der Geschäftsleitung belohnt….

    Also liebe Redakteure, wählt eure Überschriften doch sorgfältiger aus und springt nicht auf den zu der Bild auf….

  6. Ich bin seit ca 20 Jahren bei Vodafone. Die letzten 2Jahre bin ich sowas von beschissen worden das ich nur vor Vodafone warnen kann.
    Zuerst wurde ich von DSL auf Kabel umgestellt. (besser und schneller)
    Leider nicht bei mir. Wieder auf DSL umgestellt. Aber den Kabelanschluss musste ich bezahlen. Ca. 800,-Euro verloren.
    Daraufhin habe ich 2 Handy Verträge gekündigt und den DSL Vertrag.
    Ein Handy Vertrag wurde kurz vor Beerdigung für 2 Jahre verlängert. Grund ich hatte 2GB nachgebucht.
    Bei dieser ungewollten Verlängerung wurde auch gleich eine Handy Versicherung eingebaut.
    Gott sei Dank ist dieser Albtraum im März 2021 vorbei.

    • Kommtebn drauf an ob der Rückwechsel berechtigt war.
      Hier fehlen zuviele Infos als das man das Neutral beuurteilen könnte.

      Und en zweiten teil den du beschreibst, nunja…
      Da liegt der Fehler eindeutig bei dir. Irgendwo an der falschen Stelle ja gesagt, oder nicht alles ordentlich durchgelesen. Fakt ist das bei der Buchung von 2GB extra nicht automatisch der Vertrag verlängert wird, es sei denn, du nimmst damit an einer Aktion teil, die genau das erreichen möchte. Und da kann man nur raten, Aktionsbedingungen lesen Bitte.

  7. Und täglich grüßt das Murmeltier.
    Gab’s schon bei Arcor (gehört Vodafone seit sie Mannesmann wegen D2 gekauft haben).
    Da werden einfach die billigsten Subs beauftragt und großzügige Zahlungen für Vertragsabschlüsse gewährt. Da muss man sich nicht wundern, wenn so etwas wieder passiert.

    Vodafone hat 2010 in DE alle was möglich war an technischen Mitarbeiter abgestoßen, zuerst an eine Ericsson Tochter und 3 Jahre Später zu einer Huawei Tochter.

    Man sieht der Laden ist nur auf Gewinn bedacht.

    • — Man sieht der Laden ist nur auf Gewinn bedacht.—-

      Findest du das verwerflich das ein Konzern auf Gewinn aus ist?

      Das mit den technicker stimmt nur bedingt, vieles im DSL bereich lassen die mitlerweile einfach von der DTAG oder Bitstream machen.

      • Klar auf Gewinn, genau wie der internationale Drogen- und Waffenhandel! Der einzige Unterschied ist hier, dass zum Eintreiben von Forderungen keine Schusswaffen eingesetzt werden!
        LoL

  8. Wegen schlechte Erfahrungen, wollte ich nie wieder etwas mit Vodafone zutun haben, bis ich ein schreiben erhielt, das Unitymedia jetzt Vodafone ist. Nun fangen schon wieder die alten Abzockmaschen an, weil Vodafone unfähig ist Rechnungen zu prüfen und schlimmer noch deren Fehler dann den Kunden anrechnen.

    • Gefährliches Halbwissen.
      Können Fehler in der Abrechnung passieren? leider ja,
      lassen sich diese meist beheben wenn sie berechtigt angebracht werden? Ja – bei mir bisher immer 100%

      Man muss da ebn nur mal selbst reflektieren, und Prüfen ob der Fehler nicht tatsächlich an einem selbst liegen könnte bzw selbst verschuldet wurde.

      • Hey, Magera, wer bist du überhaupt, dass du dich hier so aufplusterst und versuchst, die vielen negativen Erfahrungen der Kommentatoren in ein besseres Licht zu rücken!? Wirst vermutlich von Vodafone & Co. dafür mit Provision bedacht!? 🤨

        • Ja sicher,
          Da kommt mal jemand der einem die eigene Blödheit aufzeigt, und schon heist es er sei gekauft, und bekommt Provision.

          Nein, da kann ich dich beruhigen das bekomme ich nicht. Auch sonst habe ich keine Vorteile davon.
          Mich stört nur das hier einige Menschen Ihre eigenen Fehler und Ihre eigene Dummheit jemandem anderen anlassten möchten, statt sich endlich mal einzugestehen das seie selber schuld sind.

  9. Auch in einen kleinen Shop wird Abzogge betrieben. Einer 75jährigen Bekannten wurden 2Verträge aufs Auge gedrückt. In zwischen weis sie garnicht was sie alles bezahlt. Über 50€ im Mon. Obwohl sie eine kleine Rente hat. Beim 1sten Vertrag wurde ihr gesagt sie solle unterschreiben weil er sonst nicht weiter machen kann.

  10. Hallo Leute wegen Vodafone ich bin bei der Schufa, weil mit meinem namen 2 vertrag gemacht, gleiche name wie meine, aber andere Bundesländ. Ich heiße Serkan Sahin, lebe Niedersachsen, 2. Serkan Sahin in Bremen, aber ich mußte zahlen. So lange hin und her aber, aber keine schangs Vodafone hab solo viele Anwälte. Schulus müsste ich zahlen. Wenn Hilfreich ist kann ich vor legen Papiere alles.!!!! Vodafone? ne wider

  11. Keiner braucht sich hier zu wundern. Als ehemaliger Mitarbeiter von Vodafone weiß ich ganz genau wie die Mitarbeiter in Franchise-Unternehmen auf Vertragsabschlusse getrimmt werden. Nur ein neue Vertrag bringt wirklich Provision. Was man für eine vertragsverlangerung bekommt ist nicht mal die Mühe wert. Und das ganze System(noch vor 4 Jahren) war drauf ausgelegt Verträge unterzujubeln. Hier gibt es auch einen Toleranz, wie viel man unter üben darf. Was glaubt ihr warum so viele Smartphones nicht zum Kunden schaffen, der Ladenbesitzer verkauft es einfach unter der Theke. Falls es dann auffliegt sind auch eher die Mitarbeiter schuld und nicht der Ladenbesitzer, der Weiss ja angeblich nichts davon.

  12. „Wenn Vertriebspartner gegen die klaren Vodafone-Richtlinien verstoßen und in Einzelfällen Verträge einreichen sowie Produktbestellungen auslösen, die von den Kunden nicht gewollt sind, gehen wir gegen diese Partner rigoros vor – von Abmahnungen bis hin zur Beendigung der Zusammenarbeit“

    Witzig, Vodafone ist doch mit Ihren Mindestabschlüssen und Ihrem Provi Modell doch erst dafür verantwortlich, das sich Händler gezwungen sehen ein solches vorgehen an den tag zu legen.

    Ein Service-Techniker von Vodafone hat Ende April bei Eduard Krämer geklingelt. Der 86-Jährige machte aber nicht auf. Einige Tage später erhielt der Rentner einen Anruf, in dem ihm ein Vertragsabschluss bestätigt wurde. Krämer legte genervt auf. Im Anschluss kam eine Vertragsbestätigung per Post ins Haus geflattert. Über einen Mobilfunkvertrag mit hohem Datenvolumen für monatlich 59 ,95 Euro inklusive Zusatzleistungen.

    Das hat eigentlich nichts mit Vodafone zutun, sondern sind Verträge von Drittbrettfahrern wie etwa auch Sparhandy und co.

    Das Problem ist NICHT Vodafone an sich, sondern eher die Marktgestalltung. Man siehe zb bei der Telekom, welche eine ähnliche größe vorzuweisen hat. Hier ist man in sich geschlossen, und sucht mehr oder minder die Vertriebspartner gezielt aus, bzw hat größtenteils eigene Shops.

    Bei Vodafone läuft vieles über Provision und Dritthändler, welche sich nun dadurch versuchen zu berreichern. Da ist Vodafone direkt, kaum ein Vorwurf zu machen.

      • Werde ich nicht.
        Ich bin wie ich bereits auch wweiter oben schon schrieb, einfach nur dafür das man niemandem Fehler anlasstet für die er nichts kann.
        Und ich habe einfach nur etwass gegen Menschen wie dich @Kritiker, die erstmal „Verbrennt die Hexe “ rufen ohne selbst mal zu reflektieren was man selbst falsch macht.

        ich will nicht bezweifeln das Vodafone auch Fehler macht, hey, das ist normal.
        Vodafone ist mit Kabel, DSL und Mobilfunk eigentlich DER größte Anbieter in deutschland, natürlich passieren da auch mehr Fehler.
        Aber „Hängt Ihn Höher“ brauch man da nicht schrein.

  13. Kann ich bestätigen
    Ich hatte kurz nachdem endlich mein Kabel Internet im neuen Haus lief einen dubiosen Anruf von einem angeblichen Vodafone Mitarbeiter der mir erzählen wollte, dass mein TV Anschluß über die Sat-Schüssel nicht mehr zugelassen sei.
    Er wollte mir am Telefon dann gleich noch den Vertrag für Kabel TV aufschwatzen.
    Kam mir aber schon sehr seltsam vor und wollte das erstmal schriftlich mit dem Sat Anschluß. Gehört hab ich dann auch nie wieder etwas davon…

  14. Ähnliche Betrugsmasche zum 14.05.2020 erlebt. Der Vertrag wurde gekündigt (schon kurz nach „Vertragsabschluss“, der auch schon einen Betrug darstellt) zum 08.03.2020. Rechnung von Vodafone per Post bekommen für den April 20. Versucht jemanden zu erreichen der sich dem Problem annimmt. Mitarbeiter über die Vodafone Kundenberatung hat mich ständig weiter verwiesen, alle Mitarbeiter haben mir gesagt, dass es keine ordentliche Anlaufstelle dafür gibt, solche Probleme zu lösen. Die Mitarbeiter haben mir mitgeteilt, das mein Vertrag weiter läuft weil die Kündigung ungültig sei und ich doch einfach bezahlen sollte, sonst droht ein schufa Eintrag oder ein Inkasso Unternehmen word eingeschaltet. Ich habe meine Kündigungsbestätigung zugeschickt, die aus der App und die Antwort und Bestätigung von Vodafone per Mail. Nach Rücksprache mit dem Mitarbeiter sind diese Kündigungsbestätigungen nicht bindend und rechtens, nach Rückfrage nach Namen des Mitarbeiters wurde mir ein vollkommen anderer Name genannt und ein neuer Vertrag angeboten der mir trotz Verneinung zugeschickt werden soll. Danach wurde ich einfach von dem Mitarbeiter weggedrückt.

    • Da sind soviele Dinge die nicht zusammen passen.

      Wieso reklamiert du eine Rechnung für den Monat April? wenn dein vertrag zum 14.05.2020 enden sollte?

      Warum jetzt auch der Vertragsabschluss 2018 ein betrug sein soll, wäre mal noch ganz interessant.
      Irgendwie ist immer alles gleich Betrug, aber keiner schreibt mmit dazu wieso.

      Die Kündigung ungültig:
      Mhm schwer, kann aber manchmal vorkommen, Gerade bei noch alten Kündigungen ist immer eine Unterschrifft pflicht gewesen. wenn die fehlt, kann es schon sein das dir das System automatisch eine Bestätigung schickt, obwohl die Kündigung abgewiesen wird.
      In so einem Fall ist das wirklich doof, und hier kann man dir nur raten, so wie du es bereits getan hast, die Bestätigung einzusenden (Sofern die Bestätigung wirklich von Vodafone ist, wird die dann auch akzeptiert und deine Kündigung eingetragen, und dasa mit 100% sicherheit)

  15. Mein Sohn hat einen Festnetzvertrag per Einschreiben gekündigt und es gab keine Antwort bzw Reaktion darauf. Erst als ich ihm riet eine erneutes Einschreiben mit Rückantwort zu schicken haben sie die Kündigung bestätigt. Ist wohl ne Masche von dem Verein.

    • Klar ist es das… ganz sicher..
      Ist dir bewusst das auch die Post den Brief verschlampt haben kann?
      Ich mein der Einschreiben beleg den dein Sohn bekommen hat dient ja nur, um den Versandt bzw die Abgabe bei der Post nachzuweisen.
      Das gibt aber noch keinerlei sicherheit das die Post den Brief dann auch zustellt, oder Korrekt zustellt.

  16. Offensichtlich sind die Anschuldigungen gegen Vodafone so wahr und richtig, dass man sogar einen eigenen Kommentator bezahlt, um die ehrlichen Kommentare hier abzuschwächen bzw. zu relativieren.
    Das macht nur noch deutlicher, zu was sich Vodafone inzwischen entwickelt hat: einem mafiösen Verein, der sich ohne weiteres dem organisierten Verbrechen zuordnen lässt. In jeder Stadt gehören alle Shops einem Clan, die sich im Idealfall die Rollen aufteilen (guter Shop – böser Shop). Den Mitarbeitern, die angeblich abgemahnt oder gefeuert werden, passier gar nichts. Vodafone lügt uns frech ins Gesicht, da es inzwischen, wie gesagt, kein klassisches Unternehmen mehr ist, sondern eine kriminelle Organisation. Das wird aber Zum Glück sicher nicht mehr lange dauern, bis die sich eine umfassende, offizielle Untersuchung gefallen werden lassen müssen. Das wird dann hoffentlich diese kriminellen Machenschaften beenden.

    • Kalr werd ich das, irgendwie muss ich meine Millionen ja verdienen.
      Aber wenn dass alles ist was man als gegenargument bringen kann, schade dann.

  17. Magera ist offensichtlich ein Vodafon Mitarbeiter oder fanboy! 😂 Vodafone ist die letzte abzocken Firma! Wenn man sich beim Kundendienst über die abzocke beschweren will, legen sie einfach auf. Wir lassen den Vertrag jetzt auslaufen. Sind schon bei 1&1…. viel besser und günstiger. Nie wieder Vodafone

  18. PS: wer mit solch zwielichtigen unter Firmen zusammen Arbeiten, dem kann der Kunde gar nicht wichtig sein. Vodafone arbeiten nur mit diesen Firmen zusammen, weil sie die Schuld dadurch wunderbar auf jemand anderen schieben kann. Alles abzocker und heuchler

  19. die Kommentare von Magera sind doch ganz klar von einem Angestellten der Telekom verfasst. Wäre nur schön, wenn er das 1. Offen zugäbe und 2. Die anderen Kommentare nicht in so hochmütiger, besserwisserischen Art abtun würde.

  20. Das ist mir bereits zweimal passiert, ich habe bei der Störungsstelle angerufen von Vodafone und anschließend hatte zei zusätzliche Verträge abgeschlossen. Ich habe das erst festgestellt als ich meine Rechbung bekommen habe, da Vodafone mir an eine alte E-Mail-Adresse die Auftragsbestätigungen geschickt hat.

    Da ich nicht mehr in der Widerrufsfrist war, musste ich jedesmal die Bereitstellungsgebühr von 29,90 Euro zahlen.

    Sie haben die Verträge zwar rausbekommen, dich die Kosten musste ich trotzdem zahlen.

  21. Ich habe seit 1.2.2019 auch ein Vertrag bei Vodafone abgeschlossen und ich muss sagen ich bin so froh wenn ich den Vertrag kündigen kann. Ich habe Internet und jeden Tag habe ich Störungen und ich habe Kabel Fernsehen und konnte seit am ersten Tag nicht ein einzigen Tag komplett Fernsehen gucken auch da sind andauernd Störungen. Die erste Zeit habe ich da angerufen das habe ich gelassen weil die sagen einen , ja wir kümmern uns darum und es ging auch für ne halbe Stunde gut . Wie gesagt ich freue mich schon auf dem Tag wo ich den Vertrag kündigen kann. Nie wieder Vodafone

  22. Hallo habe auch fest Netz und Dsl bei arcor Jahre lang war ich zufrieden..Dan hat das Vodafone übernommen der Laden ist nur auf Betrug ausgerichtet nach 4 Jahre Kündigung bin jetzt bei netcologne bys jetzt 1 Jahr ohne probleme.Hendy Vertrag auch bei Vodafon jezt noch 3 Monate und nie wieder verschprochen war Tarif 34 Euro ich zahle Euro die sind da am lügen Drittanbieter schpere und andere Dinge ..Wer da vetrag unterschreibt ist im nich zu helfen..lezte Dreck nie wieder

  23. Hallo habe auch fest Netz und Dsl bei arcor Jahre lang war ich zufrieden..Dan hat das Vodafone übernommen der Laden ist nur auf Betrug ausgerichtet nach 4 Jahre Kündigung bin jetzt bei netcologne bys jetzt 1 Jahr ohne probleme.Hendy Vertrag auch bei Vodafon jezt noch 3 Monate und nie wieder verschprochen war Tarif 34 Euro ich zahle 44 Euro die sind da am lügen Drittanbieter schpere und andere Dinge ..Wer da vetrag unterschreibt ist im nich zu helfen..lezte Dreck nie wieder

  24. Der laden ist Geschichte langsam skeptisch sich Rum das Vodafone abzoke laden geworden ist und noch viel mehr die haben gegenüber dem Kunden sadistische Ader entwickeln der Kunde der Kündigung schreibt abzuschtrafen mit Rabatt die verschprochen waren zu entziehen..Am besten kündigen in lezte möglische Frist gerechte Moment..

  25. Was zahlt Vodafone denn für Provisionen an die Vertriebspartner ? Die Höhe von-bis würde mich brennend interessieren. Denn: Je höher die Provision, desto häufiger werden die VPs Verträge unterschieben. Die haben ja meist nix gelernt und träumen vom schnellen Geld ohne dafür Arbeiten zu müssen. Bei mir war auch mal so einer an der Haustür.. den habe ich alles brav ausfüllen lassen und dann „April April“ gesagt, als ich unterschreiben sollte. Der arme Kerl mit seinen schiefen Zähnen und dem Anzug von der Stange hat fast geheult. 😂😂😂

  26. Vodafone zockt doch bereits ab ganz ohne einem einen Vertrag aufzuquatschen (übrigens selbst fast Opfer geworden, plötzlich ein Kabel TV Receiver von denen mitsamt Vertrag einfach so per Post zugeschickt bekommen).

    Bei denen hat man Kabelinternet das von 0.1% bis 30% der versprochenen Leistung schwankt, also zu jeder Zeit weit davon entfernt ist, sowie stark schwankenden Ping bis zum Verbindungsabbruch uns regelmäßige Abbrüche und Glitches beim telefonieren. Ist auch kein Wunder, wenn die Leitungen noch die selben sind wie vor 30 Jahren oder was weiß ich und man seinen Job nicht macht und die Infrastruktur aktualisiert.

  27. I say, not all is bad by vodafon, not everyone there is trying to rip you off. My dealings with the money hungry, back staving, lying cheating Telekom who send out there sneaky overpriced greedy maungebuhr gestoppo police without even talking to you or sending one letter, even when you go into the Telekom shop they don’t give you the help you need even when you stand there with the money and the papers from the judge that you have control over the Konto they refuse to help or drag it out for three hours….. NO I DISLIKE THE GERMAN TELEKOM, I have had nothing but the best service from vodafon since I changed service. All I am saying is, look at the these sub agents working on behalf of vodafon, those are the jerks who make it bad. Just one guys opinion.

  28. Leider ist dies auch vor Jahren schon bei meinen damals weit über 80 jährigen Nachbarn mit der Deutschen Telekom passiert.
    Das Ehepaar hatte weder Smartphone noch Computer, aber einen sehr schnellen DSL Anschluss und viele Zusatzoptionen.

    Die Konzerne sollten viel stärker diese dubiosen Vertriebspartner prüfen und die Möglichkeit des Widerrufs deutlich verlängert werden.

  29. Mir ist auch am Sonntag ein Vertrag ohne meine Zustimmung und ohne mein Wissen untergejubelt worden nachdem ich die Servicestelle wegen eines technischen Problems angerufen hatte. 10 min nach dem Gespräch (der Fehler ist immer noch nicht behoben) kam eine Email mit: “ Vielen Dank für Ihre Bestellung bei bei Unitymedia, so geht es mit ihrem neuen Kabelanschluss weiter…….

  30. „wer schreibt der bleibt“
    und
    „guten Druck“

    mit diesen Worten wurde ein „Drücker“ in den Tag geschickt.

    Früher kamen die mit einer zu Tränen rührenden Geschichte an die Haustür und haben Putzutensilien wie Lappen, Seife oder Reiniger verkauft.
    Auch Grußkarten waren damals angesagt.
    Abgekauft vom Vertragspartner der Behindertenwerkstätten für 4-5 DM,
    den Leuten untergeschoben für 29,95 DM.

    Die Werkstätten wussten davon natürlich nicht.
    Aber sehr wohl die Vertriebspartner…
    man kennt sich ja.

    Mit den Netzbetreibern die gleiche Masche:

    – früher vorm Supermarkt oder Baumarkt unter einem schicken Schirmchen stehend die Leute an gequatscht und Verträge unter geschoben.
    (Telefon, Tierschutz, ADAC ect.)
    Im besten Fall mit Einzugsermächtigung denn für die „Scheine“ gab es gleich 20-25 DM mehr Provision.
    – heute läuft das bequemer per Tel. oder wie aktuell auf Dummfang.

    Aber die Struktur dahinter ist noch dieselbe.
    Der Netzbetreiber weiß nicht/ prüft nicht/ ist ihm egal, wie der Vertrag zustande gekommen ist und ob.
    Der bekommt den „Auftrag“ vom „Vertriebspartner“ eingereicht und bearbeitet diesen.
    Der „Vertriebspartner“ hingegen weiß sehr wohl, von wem die „Aufträge“ kommen.
    Schließlich bezahlt dieser Provision für jeden einzelnen „Schein“.

  31. Das ist mir bei der Verlängerung des Vertrages vor 4 Wochen so passiert. Ich hatte mich telefonisch bei Vodafone gemeldet und einen Herrn am Telefon. In der Vodafone App wurde das Samsung galaxy s20+ für 1 Euro im Tarif M beworben.

    Ich hatte dort angerufen und er hat mir ein Angebot gemacht, das war geil! Vertragsverlängerung mit Basis Preis incl Rabatte wäre ich bei 15.99 Euro rausgekommen zzgl. Das huawei p40 pro! Für 1 Euro!!!!

    Da hab ich zugeschlagen. Tarif war innerhalb von 1 Stunde umgestellt, allerdings für 34,99 Euro….
    Nach 2 Wochen war das Handy immer noch nicht da.

    Ich angerufen, Vodafone : da ist kein Handy bestellt worden.
    Ich wollte die Telefonaufzeichnung hören, aber da hat das wichtigste gefehlt und verstanden hat man auch nix. Hatte ich mich nicht gemeldet, wäre sogar das wiederrufsrecht durch gewesen. Das war bei mir und mit Vodafone noch nicht einmal das erste Mal gewesen….

  32. Ich muss sagen davodafone schon lange komische Spielchen treibt!
    Mein derzeitiger Partner hat mal für meine Schwester ein Vertrag abgeschossen da sie noch minderjährig war und jedesmal wenn meine minderjährig Schwester zum barzahlen ging hat man ihr nette Tarife angeboten und plötzlich hatte mein Partner 5 vodavon Verträge die aber abgeschlossen wurden von meiner minderjährigen Schwester und sich auf sein Namen belaufen hatte!!!

    Ich persönlich hab auch schlechte Erfahrungen, ich bin Vodafone Kunde für mein Festnetztelefon irgendwann kam mal ein Vertreter der mir angebotenen hatte das ich ein tv resiver bekommen würde und da ich bereits Kunde bin müsste ich den resiver nicht bezahlen aber 5 Euro mehr in meiner Rechnung. Nach meiner Widerrufs Zeit habe ich den resiver bekommen und eine Rechnung ich soll 100€ zahlen….. hahaahha diese AR***LÖCHER!!! ICH BIN NICHT AUF DIE RECHNUNG EINGEGANGEN HAB DAS GERÄT ZURÜCK GESCHICK ANGEBLICH IST ES NIE ANGEKOMMEN.. DAS ENDE VOM LIED SIE SCHICKEN MIR NOCH IMMER RECHNUNGEN UND MAHNGEBÜHREN:))!!

    • Nein, ich wüsste nicht wobei, dir ist nur schon klar, das es auch menschen gibt den euer geseier völlig egal ist.
      gerade auf einer solchen „Nachrichten“ Platform, wso es nicht einmal feste Accounts gibt, sonder wo jeder seinen Namen ändern kann wie er möchte, werde ich nur Zeit investieren wenn ich langeweile habe.

  33. Markus hat den Vodafone-PR- und Service-Experten auffliegen lassen.
    Der sich allerdings auch als extrem sensibel erweist, oder wo ist er hin?
    Das man so Geld verdienen kann ist schon hart… weiter so magera. Aber vorher noch ne Schulung. Wegen zu offensichtlich oder so, ne?!

    • Du bist so …
      Lies bitte mal den Kommetar den ich ganz unten nochmal posten werde. wird mein letzter sein, versprochen.

  34. Ich war bei Vodafone schon bevor es zu Vodafone wurde. In den ganzen Jahren bin ich immer wieder zu anderen Anbietern gewechselt weil ich mich abgezockt und betrogen fühlte. Warum ich doch wieder zurück gegangen bin, weil ich dachte das sich vieleicht was mal zum Guten ändern könnte. Ich habe es aufgegeben. Ich brauch kein Anbieter der sich unrechtmäßig an mir bereichern will, dem ich dann schließlich mit Anwalt drohen muss und dann auf einmal Goldstatus zu sein oder bei info Gesprächen zu anderen Tarifen gleich anderen Vertrag hat. In meinem Leben und das meiner Kinder wird Vodafone kein Partner werden.

  35. Vodafone ist und bleibt das allerletzte! !!!!
    Bin trotz Skepsis zu Telekom gewechselt und muss im Nachhinein sagen, es war die absolut total richtige Entscheidung! !!Habe es auch bisher nicht im geringsten bereut! !

  36. Ich bin sooooo glücklich das zu lesen das Vodafone im Gericht kommt ,ich bin Zeit 6 Jahre Kunde bei Kabel Deutschland jetzt Vodafone, die haben mich auch betrogen nach 4 Jahre Kunde, ich habe dort angerufen und wolte paar sender kündigen, kleiner Tarife zu bezahlen weil nicht diese ganze Sender brauchte und finanziell für mich nicht einfach war ,die haben gesagt alles in Ordnung .nach paar Tage bekomme ich eine neue Reciever ich dachte das ich wechsel muss weil ich kleiner Tarife bekomme habe ,aber es war nicht so die haben mir eine neue vertrage gemacht ohne das ich das gewollt habe,und ich bin 100% sicher das ich alles gute verstanden habe ,ich bin Ausländer haber ich verstehe gut Deutsch es war keine Miss Verständnis die haben mit Absicht gemacht und jetzt habe ich schon über 1200€ Schulden bei Vodafone weil ich das nicht bezahle möchte, ich habe zwei Verträge bei Vodafone und habe nur eine Fernseher wie kann ich zwei Verträge habe ? Die sind so schlimm wie unverschämt ist die Kunde zu abzuzocken. Ich habe Briefe geschrieben alles hat nicht gebracht .Aber ich habe Hoffnung das die irgendwann bestraft werden .Carla Carvalho

  37. Bei meinem Umzug habe ich Internet und Telefon bestellt als das Paket ankam war dann noch eine 4K Giga TV Box. Nachdem ich mit dem Umzug soweit fertig war eine Woche später habe ich angerufen und Vodafone gesagt dass ich das nicht bestellt habe. Die sagten mir es sei kostenlos. Nun ja jetzt bezahle ich für den Scheiß der nicht mal funktioniert lässt sich nicht anschließen 15 € mehr im Monat. Ich habe mit einem Vodafone Kabel Deutschland Mitarbeiter gesprochen und ihn beten ob es diesen Vertrag aus meinem Vertrag raus nehmen kann weil ich es Dir nicht wollte. Er hat mich angeschrien beleidigt und aufgelegt. Ich habe daraufhin den kompletten Vertrag gekündigt und kann jetzt bis zur Kündigung schön jeden Monat 15 € extra bezahlen für was sich überhaupt nicht nutzen kann weil diese Box überhaupt nicht funktioniert. Danke Vodafone Kabel Deutschland ich meine Abzocke Vodafone.

    Im Übrigen wurde ich schon von Vodafone Mitarbeiterin bedroht ich hatte einen Arcor Vertrag und 2 Vodafone Mitarbeiter die aussahen wie Gangster im Anzug( haben sich vorher als GEZ Mitarbeiter ausgegeben) und wollten die Antennen Anschlussdose überprüfen. Daraufhin sagte sie sie seien auch von Vodafone und könnten mir einen besseren Vertrag anbieten als bei Arcor. Habe höflich abgelehnt keine 15 Minuten später stand ein Auto vor meinem Haus mit fünf Männern im schwarzen Anzug und haben die ganze Zeit vor meinem Haus gestanden einer von ihnen kam zu mir und sagte wenn ich den Vertrag nicht unterschreibe würde das russische Inkasso zu mir kommen daraufhin habe ich meinem angerufen er hat sich den mitarbeiter gepackt mein Vertrag seiner Tasche gezogen zerrissen und ihn rausgeschmissen. Vodafone ist richtig kriminell ich bin froh wenn ich da endlich raus komme. Wie gesagt ich bezahle jeden Monat über 15 € für eine gigatv Box die noch nie funktioniert hat. Die meisten Vodafone Mitarbeiter gehören ins Gefängnis.

  38. ich selber werde dauernd von Vodafone genervt mit irgendwelchen Sachen.
    Hatte 3 mal einen angeblichen Kundenberater an der Tür,konnte sich nicht ausweisen angeblich wegen Glasfaser obwohl ich es habe

  39. Es tut so gut nicht alleine zu sein. Zu wissen das andere das selbe durchmachen mussten macht es leichter.
    Zum Glück habe ich mittlerweile Vodafone schon hinter mir lassen können. Ich werde nie wieder zu Vodafone zurückkehren. Ich würde mir wünschen das sie mal diese 250.000€ Strafe zahlen müssen.

  40. Das ist die gerechte Strafe.Man sollte großen Bogen um den Laden machen und den Betrüger das Handwerk legen und die einfach austrocknen lassen ..Die haben mich geheilt von zwei jährigen Verträgen..

  41. Ich arbeite definitiv nicht bei voda, hatte jahrelang einen Vertrag bei Kabel Deutschland. Die wurden von Vodafone geschluckt. Hatte seitdem keinen Anruf von voda, keine Werbung, nix….
    Kann mich also nicht beschweren.
    Aber es stimmt schon, viele „freie“ Vermittler leben nur davon verträge zu verkaufen.
    Wer macht sowas? Jemand, der nix ordentliches gelernt hat und schnell viel verdienen will.
    Ist also nicht alles Schuld von voda.., außer vielleicht, dass die sich nicht sofort von solchen Leuten trennen.

  42. Ich hatte auch bereits einen Vertrag untergejubelt bekommen, aus dem kam ich nur über die Verbraucherzentrale Saarbrücken raus.
    Jetzt steht das nächste Problem an: Technikerservice über 100 euro obwohl nie ein Techniker bei mir on der Wohnung war!!! Das ist wirklich unverschämt. Habe aber seit über einem Jahr die Kündigung eingereicht.

  43. Hallo, war seither Unitymedia Kunde… jetzt Vodafone. Nach Vertragskündigung meldete sich bei mir die Vertragshotline.. eine wirklich sehr nette Dame, die sich viel Zeit für mich nahm… das Angebot zur Fortführung mit 500 mbit und mit 7 € Rabatt für 38 € fand ich fair. Ich wollte diese Vertragsverlängerung zu Ablauf (September) des gekündigten bisherigen Vertrages, da ich bis dahin nur 20€ (da 150 mbit) bezahlte. Bekam jetzt die Vertragsbestätigung leider mit sofortiger Wirkung. Habe dies schriftlich per email widerrufen, wofür ich schon ein Bestätigung bekommen habe… werde jetzt nochmal verlängern… eben ab meinem Wunschdatum.. Ob das falsche Datum jetzt Absicht war oder nicht.. kann ich natürlich nicht sagen.. es würde mich aber echt traurig machen, wenn die Dame das bewusst zu ihrem Vorteil gemacht hätte, da ich sie wirklich super nett fand.
    Habe mir hier viele Kommentar durchgelesen.. und meine Meinung ist wie bei vielen Dingen im Leben: Man muss die Fälle im Einzelnen differenziert betrachten.. Es muss einem bewusst sein, dass nur wenige Menschen, die positive Erfahrungen gemacht haben, sich hier die Zeit nehmen, dies zu schreiben. Es werden immer mehr negative Kommentare zu lesen sein. Ich denke, dass die meisten Mitarbeiter bei Vodafone (Hotline) ihren job gut machen… bei allen Vertrieblern ist wie in allen Branchen immer Vorsicht angebracht… aber das sollte man als informierter Mensch heutzutage eigentlich wissen. Ausserdem ist es auch wichtig, alle Briefe gut durchzulesen und bei Abweichungen schriftlich darauf zu reagiern.. sich Termine zu setzen und einfach sachlich am Ball bleiben. Mich verwundert es immer wieder, wie blauäugig und nichtswissend manche mit Verträgen und Unterlagen umgehen.. und dann sind immer die anderen Schuld. Es ist traurig, wenn man bewusst hinters Ohr geführt wird… und es ist anstrengend, wenn man als kleines Rädchen in einem großen System nicht zurecht kommt und kämpft.. aber ich finde 99,9 Prozent kann man das selber steuern… darum nochmals: Unterlagen lesen, sich sachlich mit Themen auseinander setzen, alles nachweisbar schriftlich machen und den gesunden Menschenverstand einsetzen und eben nicht alles glauben, was einem erzählt wird.. so ist die Welt… Liebe Grüße und alles Gute! MW

  44. Auch bei mir gab es mehrere Fälle von Betrug durch Vodafone. die ersten liegen einige Jahre zurück und ich kann mich nur daran erinnern, dass ich mehrfach bezüglich eines Handyvertrages von denen abgezockt worden bin. Meine Mutter hat sich damals für mich bis zur deutschen Führungsetage durchtelefonieren müssen, bis ich da raus kam. Vor einigen Monaten dann der selbe Betrug wie im Hamburger Beispiel nur telefonisch. Wir haben sofort Widerspruch eingelegt und mit Anwalt und Presse gedroht, sollten sie uns nicht aus dem Vertrag für TV rauslassen. Hat gewirkt inklusive Verrechnung der Kosten. Wir sind da schon von systematischem Betrug ausgegangen und nun der Beweis.Ich werde das an die Verbraucherzentrale NRW weiterleiten. Zudem wird das WLAN immer störungsanfälliger und ich kann meine unikurse nicht mehr belegen.

  45. Das ist schlicht und einfach eine Sauerei, Menschen abzuzocken. Da ist mir reichlich egal, welche Firma dahintersteckt. Solange es Menschen gibt, die diese Energie haben, zu lügen, zu betrügen, andere zu schädigen, um sich zu bereichern, wird das nicht aufhören.
    Da reicht kein erhobener Zeigefinger und kein „Du, du!“.

  46. Vodafone ist ein undurchsichtiger absolut nicht auf Kunden orientierter Laden. Ein Graus ist dabei immer alle zwei Jahre das Thema Vertragsverlängerung wo ein Mitarbeiter nicht weiß, was der andere im vorherigen Telefonat schon angeboten und versprochen hat. Ganz schlimm dabei die im Callcenter in Kairo sitzenden „Serviceberater“ mit französischen Akzent. Aber wenn man dann bei der Kundenrückgewinnung einen der deutschen Sprache mächtigen erreicht, jubelt der einem noch zwei Telefone und ein Tablet mit Vertrag unter, was man dann komplett widerrufen und ganz von vorne mit den Verhandlungen beginnen muss. Beim nächsten Mal geht es sofort zur Telekom wenn der erste Mitarbeiter rumzuckt. Und ob man in einem richtigen oder nur im Partnershop steht, erkennt man als Kunde nur schwer. Bei Vertragsverlängerungen verweist ein richtiger Shop mit rollenden Aufen auch nur auf die Kollegen im Ausland, weil sie im Shop keine entsprechenden Kompetenzen haben…

  47. Das Vodafone kriminelle Fremdfirmen beauftragt habe ich selbst erlebt.
    Ein Kabelansschlussvertrag wurde, von mir nicht bemerkt, einfach um 4 Wochen vordatiert!!! Die Widerrufsfrist war verstrichen bevor ich auch nur piep sagen konnte. Alle Versuche mit Anwalt und Klage vor Gericht dagegen vorzugehen, wurden abgeurteilt die vollen 2 Jahre zu zahlen, obwohl ich keine Anschluss bekommen habe! Vodafone ist für mich ein ROTES TUCH!!! Nie wieder!!!

  48. Mein Kumpel hat bei Vodafone gearbeitet und nach einem ajhr gekündigt, weil er sas.mit seinem gewissen nicht vereinbaren konnte. Er hat gesagt sie werden gezielt geschult die leute zu bescheissen und Verträge unterzujubeln

  49. Ich bin von Vodafone jetzt auch enttäuscht. Bin immer sonst zufrieden gewesen, aber momentan finde ich es einfach nur dreist wie mit einem umgegangen wird. Ich muss dazu sagen, dass ich eigentlich Unitymedia Kunde bin/war und hatte so gehofft, dass sich jetzt Vodafone um mein Problem kümmern wird. Aber Pustekuchen…
    Mein Kabel Vertrag (den ich eh nur noch an der Backe habe, weil beim Wechsel von Unitymedia zu Telecom angeblich nicht richtig gekündigt wurde und sich nun beide gegenseitig die Schuld in die Schuhe schieben und ich als Kunde stehe Machtlos dazwischen)
    Um dem ganzen ein Ende zu setzen habe ich letztes Jahr nochmal den „Rest“ bei Unitymedia gekündigt.
    Ich habe auch eine Kündigungsbestätigung zum 01.12.2019 erhalten. Wird aber immer noch fleißig abgebucht, ich werde voll ignoriert, keine Email oder im Kunden Center Chat oder FB bekomme ich Antwort. Ich habe auch bereits 2 Beträge zurück gebucht, in der Hoffnung, dass sich dann endlich jemand meldet… Aber nix… Jetzt bekomme ich noch zusätzlich Mahnungen… Online habe ich jetzt auch noch gesehen, dass ein Auftrag im März erfolgt wäre…
    Natürlich völliger Quatsch, denn ich hatte zuletzt im November 2019 Telefonisch Kontakt zu einem Unitymedia Mitarbeiter. Ich hatte ja gehofft, dass ich das jetzt nicht alles an die Rechtsschutz Versicherung weiterleiten muss, aber anscheinend gibt es ja keine andere Möglichkeit.

  50. @Magera: du wirst ganz klar von Vodafone bezahlt für diese auch noch in schlechtem Deutsch verfassten Verniedlichungen der Vodafone-Kriminalitäten. Ich selbst war Opfer davon und habe sehr viel Geld verloren. Nie im Leben kündigt VF die Verträge mit ihren Partnern, das sind alles nur Floskeln, um die Gemüter zu beruhigen. Wenn VF weiß, dass so viele Partner Mist bauen, dann sollten sie es sein lassen oder die Partner vorher überprüfen. Oder noch besser: auf Widersprüche, Beschwerden und Sonstiges der Kunden eingehen.

  51. Ich muss sagen es ist mal so und mal so, ich habe schon Fälle gehabt die sehr zufriedenstellend gelöst wurden und andere Fälle in denen ich mehrere hundert € abgezogen wäre, habe lange und mehrmals telefoniert bis sie eingesehen haben das ich Recht habe, man muss ständig aufpassen keinen Fehler zu machen, was einen dazu treibt komplett fern von Vodafone zu bleiben, leider.

    Ein Mitarbeiter hat nach dem Gespräch, in dem er mich beleidigt hat, einfach nicht aufgelegt damit ich die Mitarbeiterbewertung nicht mache, 20Min habe ich nicht aufgelegt und er auch nicht, hat gewartet,ich war so sauer und konnte nichts dagegen machen, also vor dem Gespräch immer erst Namen merken oder aufschreiben.

    In den letzten 2 Monaten werde ich ständig angerufen und gefragt ob ich mit meinem Handyvertrag zufrieden bin, dabei habe ich eine Callya Prepaid karte und DAS SCHLIMMSTE ist, sobald ich sage, dass ich eine Prepaid Karte habe, verändert sich die Redens- und Tonart der Angestellten auf stark unhöflich.

  52. Vodafone Deutschland ist die blanke Abrocke. Bei Kündigungen von Verträgen, welche mehr als 10 Jahre laufen, verlangen sie zum Beispiel den Reciever mit Smartcard zurück oder 280,00 €. Ich musste bei Kündigungen von 1 und 1 Verträgen noch nie meine Fritzbox zurückgeben. Ich rate von jeglichen Verträgen mit Vodafone ab.

  53. Tach Post, hier ist Ihre Deutsche Telekom!

    Ernsthaft?… neee….

    Viele der letzten kommentare habe ich mir nicht mehr durchgelesen, einfach weil ich diese Lebenszeit nie wieder bekomme.
    Ich möchte hier aber nochmal ein Abschließendes klarstellendes Satement abgeben.
    Arbeite ich für Vodafone? oder gar die Telekom?
    Nein tue ich nicht, ich glaube nur ein die Grenzenlose Dummheit und das fehlverhalten von Menschen, und den Punkt das viele sich nicht richtig informieren. Eine Klickbait Seite wie diese hier, tut dazu dann auch noch ihr übliches.
    Habe ich hintergrund wissen zu Vodafone und Telekom?
    Ja das habe ich. Ich habe berufswegen oft genug damit zutun gehabt, auch mit O2, und Klarmobil. Habe aber NIE direkt für einen dieser Anbieter gearbeitet.

    Verstehe ich das Sie sich über den tisch gezogen fühlen? Ja das tue ich. Dennoch ist hier ein jeder Kunde per Gesetz selbst in der Verantwortung, etwas zu kontrolieren bevor er es unterschreibt. Sonst ist völlig klar das sich die meisten Firmen auf das Vertragsrecht beziehen. Und das nicht nur im Mobilfunk, sondern auch in anderen Branchen.

    Ist das vorgehen von Vodafone zum Kotzen? Jaein. Das obligt immer im Auge des Betrachters. Wenn man sich darauf einstellt, kann einem ein solches vorgehen auch Vorteile bieten (Stichwort preiskampf der freien Händler)

    Aber hier leigt ebn auch der Hase im Pfeffer. Das Problem ist nicht Vodafoen an sich, sondern viel mehr das Marktverhalten, und die Menge an Provi die ausgeschüttet wird. Diese verleitet sicher viele (Menschen sind nunmal gierig) dazu ebn solche unlauteren Mittel anzuwenden. Aber auch hier gilt dennoch, bevor ich etwas unterschreibe, lese ich es mir durch. Wenn das nicht möglich ist, dann unterschreibe ich nichts. Das scheinen hier viele zu vergessen, und dann schreien Sie gleich wieder Betrug.

    Kurz um, was mcih nervt, ist das sich viele Menschen nicht richtig informieren. Das die Schuld dann imer gleich wem anders zugewiesen wird, und dass Sie dann nichtmal in der lage sind das Problem in allen Details zu beschreiben. Da kommt dann imer nur ein „Da war ein Vertragsabschluss, und das war Betrug“ aber wenn es ein Vertragsabschluss war muss ja irgendwo eure Zustimmung herkommen. Also sind Infos wie, wo war ich, wo haben die meine Daten her, was wollte ich eigentlich, wurde das Thema Vertragsverlängerung angesprochen usw sehr hilfreich um eine Objektive Meinung zu bekommen und zu erstellen.

    Auch Argumente findet man wenige, die wo gute Argumente stehen, habe ich ja unkommentiert gelassen. Es ist halt nicht meine Absicht hier gut wetter zu machen, nein. Meine Absicht ist einfach nur die Posts aufzuzeigen wo inhalte fehlen, oder die nicht förderlich für eine Objektive Meinung sind.

    und hier kommen wir zum kern, wieso ich ne Weile nichts geschrieben habe: Mir ist mir Meine Zeit einfach zu schade dem Wütenden Mop zuzuhören.
    Was anderes ist das hier gerade nicht. Das ist kein Meinungsaustausch sondern einfach nur ein Wütender Mop. Wie im 16. Jahrhundert als Hexen noch verbrannt wurden. Einer schreit Hexe, und weil die andern wen brennen sehen wollen, schrein die es ihm nach. merkt man auch daran das jemand der gegen eure Meinung ist, automatisch ein Vodafone mitarbeiter.
    Und das ist auch völlig Oke, das hier mal kurz der Frust abgelassen wird. Aber bleibt dabei bitte dennoch Sachlich, und bezeichnet es nicht als Diskussion.

    Und vorallem, erwartet nicht das leute 5 tage nach dem dieser Artikel erstellt wurde hier noch reinschauen, obwohl es denjenigen völlig egal ist.

    Danke für die Aufmerksamkeit und Ihr Verständniss.

    • Es gibt überall schwarze Schafe und es kommen Fehler vor, in jedem Unternehmen. Jedoch ist Vodafone mit Abstand das schlimmste Unternehmen was in Deutschland tätig ist und das egal in welchem Bereich. Zumal es im Kabelfernsehbereich eine Monopolstellung erreicht hat und das finde ich sehr bedenklich.

  54. Wollte DSL- und TV-Kündigung widerrufen über die Hotline. Mitarbeiter sagt zuerst „Ja, machen wir, wenn Sie dann das „TV-Paket“ (weiß den Namen nicht mehr) nehmen.“ Wollte ich nicht. Dann sagt er, ich solle auflegen, aus technischen Gründen müsse er mich anrufen. Dann schließen wir einen neuen Vertrag ab, weil das angeblich nur so geht.

    Der Termin für den Anschluss lag etwa zwei Wochen nach dem Ende des aktuellen Vertrages. Deshalb habe ich auf der Website gesucht und gesucht und es hat dann doch einen Button gegeben für „Kündigung widerrufen“. Was ein Betrüger.

  55. Vodafone ist und war schon immer ein Schweineverein. Es fing an mit der feindlichen Übernahme von Mannesmann. Dann die Zusammenarbeit mit der Anwaltskanzlei Dr. Seeger und Partner in Hamburg, die sich nicht scheuen auch Falschmeldungen an die Schufa weiterzugeben um den Druck auf die Kunden zu erhöhen. Auch bei verstorbenen Kunden wird gerne weiter vom Konto abgebucht, trotz Vorlage der Sterbeurkunde. Der Kauf von Unitymedia wurde von dem Unternehmen geschickt eingefädelt, da man ausländische Töchter von Liberty Global mitübernommen hat und so nicht die deutschen Kartellbehörden zuständig sind, sondern die EU die den deal schließlich durchgewunken haben. Wichtig ist bei dem britischen Unternehmen nur das Wohl der Aktionäre. Der Kunde ist nur Nebensache.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL