Smartphone-Updates: Diese Handys bekommen neue Firmwares

6 Minuten
Du fragst dich, für welche Smartphones neue Software-Updates zur Verfügung stehen? Wir verraten es dir. Denn in den zurückliegenden Tagen haben einige Handys eine neue Firmware erhalten. Und das nicht nur wenn der Markenname Samsung oder Huawei aufgedruckt ist.
Magic UI Update
Unter anderem für das Honor View 20 steht ein neues Update zur Verfügug.Bildquelle: inside digital / Hayo Lücke

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Während viele Smartphone-Fans schon auf die Vorstellung der finalen Version von Android 11 warten oder im Falle von Apple schon die ersten Beta-Versionen von iOS 14 testen, arbeiten die etablierten Smartphone-Hersteller daran, ihre aktuellen Smartphone-Generationen auf dem neuesten Stand zu halten. Mit diversen Updates haben auch in den vergangenen Tagen wieder zahlreiche Hersteller für Aufsehen gesorgt. Wir zeigen dir die wichtigsten Firmware-Aktualisierungen der vergangenen Tage in der Übersicht.

Samsung

Bei Samsung läuft aktuell unter anderem die Update-Welle auf das neue Android-Patchlevel weiter. Viele Handys haben deswegen zuletzt neue Updates mit dem Android-Juli-Patch erhalten. Zu nennen wären hier zum Beispiel die Modelle Galaxy Note 9 und Galaxy Note 8, aber auch das Galaxy Fold. Und auch Nutzer des Galaxy S9 und Galaxy S9+ dürfen sich jetzt auf das neuste Android-Update freuen.

Noch einen Schritt weiter geht Samsung beim Galaxy J8. Wie das Fachblog SamMobile berichtet, bekommt das Einsteiger-Smartphone seit wenigen Tagen Android 10 samt angepasster Nutzeroberfläche One UI 2.0 spendiert. Los geht es dem Vernehmen nach in Russland, weitere Länder dürften nach und nach folgen. Vermutlich ist es das letzte größere Update, das dieses Smartphone aus dem Jahr 2018 erhalten wird.

Ebenfalls interessant: Für das Galaxy A51 und Galaxy A71 hat Samsung offiziell ein großes Firmware-Update angekündigt. Beiden Smartphones der Mittelklasse werden mit dem Update ein paar Features spendiert, die man auch auf dem Oberklasse-Modell Galaxy S20 nutzen kann. Zum Beispiel die Funktion Single Take, die Fotos in mehreren Kameramodi aufnimmt. In der Galerie-App können Nutzer ihre Aufnahmen dann aufrufen und auswählen, welcher Erfassungsstil ihnen am besten gefällt. Auch eine manuelle Fokussierung und eine Verschlusszeitsteuerung ist Nutzern des Galaxy A51 und Galaxy A71 nach dem Update möglich.

Huawei / Honor

Ähnlich umtriebig war zuletzt Huawei. Für Smartphones der eigenen Serien und für einige Modelle der Tochtermarke Honor stehen ebenfalls neue Firmwares zur Verfügung. Zum Beispiel ein Update auf den Juni-Patch für das Honor 9X, das Huawei P smart 2019 und das Huawei P30 Lite sowie für das Huawei P30 Pro. Auch das Huawei P30, das Huwei P smart Z und das Huawei Y9s lassen sich mit dem Juni-Patch versehen.

Darüber hinaus wurden jüngst mehrere Geräte auf EMUI 10.1 aktualisiert. Beispielsweise das Huawei Mate 20 X, das Huawei Nova 5T und das Honor 20 sowie das Honor 20 Pro. Auch auf ersten Geräten des Honor View 20 soll das Update auf EMUI 10.1 möglich sein. Zumindest über die WLAN-Luftschnittstelle können wir das aktuell aber noch nicht bestätigen.

Anders sieht es jedoch aus, wenn man die vorinstallierte Support-App des Smartphones nutzt. Dann lässt sich EMUI 10.1 (Version 10.1.0.211; auch bekannt als Magic UI 3.1) samt Android-Juni-Patch auf dem Honor View 20 ebenfalls schon installieren. Da das Update fast 5 GB groß ist, solltest du auf jeden Fall ein wenig Zeit einplanen.

OnePlus

Von OnePlus gibt es unterdessen wichtige Update-Neuigkeiten für die Modelle OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro. Für das OnePlus 8 steht ab sofort ein Update auf OxygenOS 10.5.8 bereit. Nach einer Installation verspricht OnePlus ein besseres Touchscreen-Erlebnis, eine längere Akkulaufzeit und eine geringere Temperaturentwicklung, wenn du das Smartphone zum Beispiel für mobiles Gaming nutzt. Zudem will OnePlus ein Problem aus der Welt geschafft haben, das unter bestimmten Umständen die Wiedergabe von HD-Videos bei Netflix und Amazon Prime Video verhinderte.

Für das OnePlus 8 Pro steht neuerdings OxygenOS 10.5.10 zur Verfügung. Die Liste an Änderungen ist weitgehend identisch mit jeder für das OnePlus 8. Doch ein wichtiger Aspekt ist ebenfalls Teil dieses Updates. Der (so nicht gewollte) „Rötgenblick“ der Kamera, der sogar das Filmen durch Kleidung möglich machte, wird mit dem Update auf OxygenOS 10.5.10 deaktiviert. Dieses Downgrade hatte OnePlus schon vor einigen Wochen angekündigt und setzt es nun final um.

Beide Smartphones basieren nach dem Update zudem auf dem Juni-Patchlevel für Android. Demnächst dürfte auch der Juli-Patch bereitstehen.

HMD Global (Nokia)

Ein wichtiges Updates hat auch HMD Global aus dem Hut zaubern können. Und zwar für das Discounthandy Nokia 1 (2018). Ab sofort lässt sich das Smartphone auf Android 10 in der Go Edition aktualisieren. Los geht es allerdings abseits von Europa; in Ländern wie Indien, Malaysia, Singapur oder Indonesien. Wann deutsche Nutzer das Update installieren können, ist noch nicht bekannt.

LG

Frohe Kunde haben wir in dieser Woche auch für alle Nutzer des LG G8x im Gepäck. Denn auch dieses Smartphone kannst du in Deutschland jetzt auf Android 10 aktualisieren. Mit an Bord ist auch die neue Benutzeroberfläche LG UX 9.0.

Aus Asien schwappt zudem die Info nach Europa, dass LG damit begonnen hat, die Nutzeroberfläche Velvet UI vom neuen Smartphone LG Velvet auch auf andere Geräte zu übertragen. Los geht es mit dem LG V50 ThinQ, weitere Modelle sollen folgen. LG teilte offiziell mit, dass nach und nach auch das LG G8 ThinQ, das LG V50s, das LG V40 ThinQ, das LG V35 ThinQ und sogar das LG G7 ThinQ mit der Velvet-Oberfläche ausgestattet werden sollen.

Motorola

Motorola hat in den zurückliegenden Tagen Updates für gleich mehrere Modell bereitgestellt. Viele Smartphones basieren nach einer entsprechenden Aktualisierung auf dem Juni-Patchlevel von Google. Zum Beispiel das Moto G8 Plus, das Moto G7 Plus, das Moto G7, das Moto G7 Power und das Moto G7 Play. Auch für das Motorola One Action, One Vision und One sind entsprechende Updates jetzt neu verfügbar.

Allgemeine Hinweise

Wichtig für dich zu wissen sind abschließend noch zwei Dinge. Zum einen stehen Updates nicht grundsätzlich zeitgleich in allen Regionen zur Verfügung. Ein gutes Beispiel dafür ist das oben genannte Update für das Nokia 1. Die Update-Wellen starten zunächst in einzelnen Ländern und werden erst weiter verteilt, wenn im Rahmen der Softwareaktualisierungen keine Probleme auftreten.

Außerdem gilt: Du erhältst einen Hinweis auf deinem Smartphone-Display, wenn für das von dir genutzte Modell eine neue Firmware zur Verfügung steht. Du kannst aber auch in den Einstellungen deines Handys eine manuelle Prüfung anstoßen. Unter Umständen bekommst du die von dir gewünschte neue Firmware auf diese Weise ein paar Tage eher.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Neuestes Update für Honor 20pro birgt Fehler. Der Akku entleert sich wesentlich schneller und WLAN hat Probleme mit Geschwindigkeit. Das mußte ich leider selbst erfahren, aber sonst alles gut!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL