Smartphone Updates: Diese Handys bekommen neue Firmwares

5 Minuten
Darf es ein neues Update für dein Handy sein? Wir verraten dir, welche aktuellen und auch schon etwas älteren Smartphones in den vergangenen Tagen eine neue Firmware erhalten haben und was sich in diesem Zusammenhang auf dem Endgerät ändert.
Android New Features
Viele neue Updates für Smartphones machen die Runde.Bildquelle: Google

Das eigene Smartphone möglichst lange auf dem aktuellen Stand der Dinge halten. Wenn du ein Smartphone von Samsung nutzt, ist das inzwischen mithilfe der passenden Updates bis zu fünf Jahre möglich. Bei Oppo sind bis zu drei Jahre drin, bei OnePlus sogar bis zu vier Jahre. Andere Hersteller sind – so hat es die Stiftung Warentest herausgefunden – weit weniger kundenfreundlich, wenn es um eine regelmäßige Bereitstellung von Firmware-Aktualisierungen für die mobilen Alltagsbegleiter geht. Grund genug, die neuesten Smartphone-Updates von großen und kleinen Handyherstellern etwas näher vorzustellen.

Samsung verteilt viele weitere Juli-Updates

Weiterhin vorbildlich in Sachen Smartphone-Updates unterwegs: Samsung. Getrieben durch eine Vielzahl an verfügbaren Endgeräten hat der südkoreanische Konzern in den vergangenen Tagen und Wochen erneut viele Smartphone-Updates zur Verfügung gestellt. Für viele ältere beziehungsweise preiswertere Modelle steht neu ein Update auf den Juni-Patchlevel für das Betriebssystem Android zur Verfügung. Zu nennen wären hier etwa das Samsung Galaxy M21, das Galaxy A72, das Galaxy A30 oder auch das Galaxy A21s. Hinzu kommen die schon etwas älteren Semester, Galaxy J7 (2017), das Galaxy J3 (2017) und Galaxy A6 (2018).

Schon mit dem Juli-Patch für Android kannst du unterdessen das Galaxy S10, das Galaxy S10 Lite und Galaxy S10e ausstatten. Ebenso die Galaxy Note10- und Note20-Serie sowie die Galaxy S20-Familie. Auch für Foldables wie das Galaxy Fold oder das Galaxy Z Flip ist der Juli-Patch schon verfügbar. Dazu kommen Einsteigermodelle wie das Galaxy M11, das Galaxy A31 oder das Galaxy A52.

Und natürlich geht auch die Update-Welle hinsichtlich stark nachgefragter Android-11-Upgrades bei Samsung weiter. Neueste Modelle, die von einem entsprechenden Upgrade profitieren sind, das Galaxy A20s, das Galaxy A10s und das Galaxy Xcover 4s. Für das Galaxy A22, das Galaxy A22 5G und das Galaxy M32 wird Samsung in Zukunft derweil nur quartalsweise neue Updates zur Verfügung stellen. Bisher waren monatliche Updates eingeplant. Und für das Samsung Galaxy S21 ist unterdessen ein wichtiges Software-Update verfügbar, das sich der potenziellen Überhitzung des Smartphones in gewissen Situationen annimmt.

Auch Huawei patcht munter weiter

Huawei bereitet unterdessen den eigenen Smartphone-Neustart mit Geräten auf Basis von HarmonyOS vor. Bis erste Handymodelle mit dem neuen Betriebssystem hierzulande in den Handel kommen, dürften aber noch einige Wochen oder sogar Monate vergehen. Umso wichtiger ist es, die bestehende Kundschaft mit Updates der schon etwas älteren Huawei-Handys bei Laune zu halten.

Und in diesem Zusammenhang hat der chinesische Hersteller viele weitere Smartphones mit dem Mai-Patch für Android versorgt. Etwa das P40, das P40 Pro das P40 Lite 5G, das P 30 Lite New Edition, das P20 Lite das P smart+ 2019, das Nova 5T oder auch die Mate-Modelle Mate 30 Pro und Mate Xs. Ebenfalls neu mit dem Mai-Patch ausgestattet: das Huawei P smart 2021, das Mate 20 und Mate 20 Pro sowie das Huawei Mate 40 Pro. Das Huawei P20 Pro erhielt jüngst den April-Patch von Google. Außerdem mit an Bord dieses Updates der AI-unterstützte Huawei-Sprachassistent.

Darüber hinaus steht der Mai-Patch neuerdings für zwei Smartphones der ehemaligen Tochtermarke Honor zur Verfügung. Einerseits für das Honor 20, andererseits für das Honor 9X Pro.

OnePlus verteilt Updates für Nord-Modelle

Gleich zwei Updates hat in den zurückliegenden Wochen das neue OnePlus Nord CE 5G erhalten. Zunächst verteilte der Hersteller eine neue Firmware auf Basis von OxygenOS 11.0.3.3, vor wenigen Tagen folgte OxygenOS 11.0.4.4. Optimierungen wurden unter anderem bei der Kamera-Software vorgenommen. Etwa bei HDR– oder Nachtaufnahmen. Das neueste Update sorgt zudem für eine bessere Nutzererfahrung, wenn die Gesichtserkennung zum Entsperren des Telefons verwendet wird. OnePlus verspricht außerdem eine verbesserte Ladegeschwindigkeit.

Ein Update auf OxygenOS 11.1.4.4 hat OnePlus dem OnePlus Nord spendiert – Juni-Patch für Android inklusive. Versprochen wird darüber hinaus nicht nur eine allgemein längere Akkulaufzeit, sondern in gewissen Nutzerszenarien auch ein niedrigerer Akkuverbrauch. Beseitigt haben die Softwareentwickler aber auch einen Fehler, der dazu führen konnte, dass Benachrichtigungen nur mit einer gewissen Verspätung auf dem Smartphone-Display erschienen. Und: OnePlus will sich auch darum gekümmert haben, dass das OnePlus Nord in gewissen Situationen zu einer Überhitzung neigte.

Weitere Smartphone-Updates

Ein weiteres Software-Update hat es in den zurückliegenden Tagen unter anderem auch für das LG Velvet 4G gegeben. Das Smartphone des scheidenden Smartphone-Herstellers erhält mit der neuen Firmware ein Upgrade auf Android 11. Allgemeine Verbesserungen und den Juni-Patch für Android beinhaltet das neueste Update für das Microsoft Surface Duo. Auch für das Realme 7 Pro steht der Juni-Patch zum Download zur Verfügung.

Schon mitbekommen hast du vielleicht, dass erste Smartphones von Xiaomi mit MIUI 12.5 versorgt werden. Etwa das Xiaomi Mi 10T oder das Xiaomi Mi 10T Pro. Dem Xiaomi Redmi Note 9 wurde jüngst zudem ein Upgrade auf Android 11 spendiert. Aktuellen Pixel-Smartphones von Google steht zudem die Möglichkeit offen, den Juli-Patch für Android zu installieren. Mit diesem Update behebt Google aber auch ein Problem, das unter gewissen Umständen dazu führen konnte, dass die Pixel-Smartphones in einer Update-Dauerschleife festhingen. Darüber hinaus wird Voice over LTE (VoLTE) auf den Smartphones in zahlreichen weiteren Mobilfunknetzen freigeschaltet.

Allgemeine Hinweise: Geduld, bitte!

Abschließen möchten wir unsere aktuelle Übersicht zu den neuesten Smartphone-Updates mit zwei Hinweisen. Erstens: Solltest du eines der oben genannten Updates auf deinem Smartphone noch nicht installieren können, habe noch ein wenig Geduld. Die Software-Flicken stehen nicht überall auf der Welt zeitgleich zur Verfügung. Es kann also noch ein paar Tage dauern, ehe auch du die neueste Firmware installieren kannst.

Und zweitens: Sobald ein Smartphone-Update für dein Endgerät zur Verfügung steht, erhältst du einen entsprechenden Hinweis auf dem Display deines Handys. Unter Umständen kannst du das neueste verfügbare Update aber auch vor diesem Hinweise installieren. Dafür einfach in den Einstellungen deines Handys manuell nach einem Update suchen. Manchmal lassen sich auf diesem Wege neue Updates etwas schneller installieren.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL