OnePlus 7: Dank Pop-Up-Kamera zum randlosen Display

2 Minuten
Die Gerüchte rund um das kommende Flaggschiff des chinesischen Herstellers OnePlus mehren sich. Nachdem es auf dem Mobile World Congress (MWC) 2019 keine neuen Hinweise auf das OnePlus 7 gab, stammen die neusten Informationen von einem bekannten Twitter-Gerüchtekoch. Die Renderbilder und das 360-Grad-Video bestätigten dabei bisher schon vermutete Spekulationen rund um das Display und die Kameras des OnePlus 7.
Das OnePlus 7
Bildquelle: OnLeaks

Auf dem MWC 2019 präsentierte sich OnePlus zurückhaltend: Das Thema 5G bei Smartphones stand im Mittelpunkt. Informationen rund um die neue Flaggschiff-Generation gab es nicht. Wenige Tage nach der Messe sind nun weitere Render-Bilder und ein Video zum OnePlus 7 aufgetaucht. Sie stammen von Steve Hemmerstoffer, auch bekannt als @OnLeaks auf Twitter. Er veröffentlicht die Fotos in Kooperation mit der Website pricebaba.com.

Das OnePlus 7 könnte unter dem Motto „Alles fürs randlose Display“ stehen. Gerüchten zufolge nimmt der Bildschirm 95 Prozent der Front ein. Um diesen Wert zu erreichen, versucht OnePlus alle noch störenden Elemente zu verbannen. Dazu zählt auch die Notch. Sie ist auf den Render-Bildern nirgends zu sehen. Um dennoch eine Selfie-Kamera anbieten zu können, greift OnePlus auf eine sogenannte Pop-Up-Kamera zurück. Sie versteckt sich im Gehäuse und wird auf Wunsch ausgefahren. Damit kopiert OnePlus seine Geschwister-Marken Oppo und Vivo, die ebenfalls ausfahrbare Kameras besitzen. Das Problem an der Pop-Up-Kamera: Sie ist ein bewegliches Teil im Handy und anfällig für Verschleiß.

Vivo Nex: Randloses Smartphone mit ausfahrbarer Kamera vorgestellt

Dreifache Kamera und kein Kopfhörer-Eingang

Auf der Rückseite spendiert OnePlus seinem neuen Smartphone ein weiteres Objektiv. So verbaut der Hersteller nun eine Triple-Kamera, die zentriert ist. Ebenfalls gut zu sehen: Der 3,5-Millimeter-Ausgang wird auch beim OnePlus 7 wahrscheinlich nicht zurückkehren. Auf der Unterseite ist zumindest keine Klinkenbuchse zu erspähen. Dafür jedoch ein Lautsprecher sowie ein USB-Typ-C-Anschluss. Der Rest des Smartphones sieht dem aktuellen OnePlus 6T sehr ähnlich. Besonders die abgerundeten Seiten erinnern an das neuste Modell.

Auch interessant: Gibt es ein OnePlus-Modell im Nokia-Design?

Technisch ist bisher nur wenig zum neuen OnePlus-Modell bekannt. Es soll dank dem Qualcomm Snapdragon 855 5G-fähig sein. Darüber hinaus wird spekuliert, dass es eine Kamera mit 10-fach optischem Zoom an Bord haben könnte. Diese Technologie wurde Mitte Januar vom Schwester-Unternehmen Oppo vorgestellt und soll einigen Spekulationen zufolge auch in Zukunft bei OnePlus zum Einsatz kommen.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Randlos bedeutet ohne Rand oder irre ich mich!? Da ich einen Rand sehe verstehe ich die Betitelung nicht. „Notch-los“ oder „loch-los“ klingt zwar komisch wäre aber immerhin näher an dem Gemeinten.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL