CES für Apple-Fans: Erstaunliches Zubehör für iPhone, Mac und Watch

5 Minuten
Auf der Consumer Electronics Show, kurz CES, in Las Vegas finden Apple-Fans auch in diesem Jahr einige hilfreiche Gadgets. Gleichzeitig findet sich aber auch Zubehör, auf welches eher das Attribut „Kurios“ passt.
CES-Logo neben dem berühmten Las-Vegas-Willkommen-Schild
Bildquelle: Pixabay / CTA

Die Consumer Electronics Show findet in diesem Jahr trotz aller Kritik nicht nur online, sondern auch mit Publikum in Las Vegas statt. Während Apple wie üblich nicht offiziell vertreten ist, gibt es aber dennoch viele CES-Neuheiten, die auch für Nutzer von iPhone & Co. interessant sind.

Im Folgenden findet ihr eine kleine Zusammenfassung von interessantem Zubehör für Apple-Fans von der CES 2022. Natürlich gibt es noch viel mehr zu sehen als hier gelistet ist. Nicht zuletzt, da die Messe erst am 8. Januar endet. Weitere Neuigkeiten von der Consumer Electronics Show findest du in unserer Übersicht.

Find My: Weitere Alternativen zu Apples AirTag

Im vergangenen Jahr präsentierte Apple mit den AirTags die hauseigene Konkurrenz zu den Trackern von Tile & Co. Diese sollen primär dabei helfen, verloren gegangenes Zubehör wiederfinden zu können.

Aber nicht nur Apples Zubehör hat Zugriff auf das Find-My-Netzwerk, welches die Suche nach dem verlorenen Schlüsselbund ermöglicht. Nun findet sich die Technik auch in weiterem Zubehör. So kündigte Targus beispielsweise eine Erweiterung seiner „Cypress EcoSmart“-Rucksäcke an.

Der „Cypress Hero“ bietet einen integrierten Tracker, der laut dem Unternehmen fest mit dem Rucksack verbunden ist. Der austauschbare Akku wird via USB geladen. Hat man das iPhone verlegt, kann man alternativ auch eine Taste im Rucksack aktivieren, um das Smartphone klingeln zu lassen. Der Rucksack, der Platz für ein MacBook Pro im 16-Zoll-Format bietet, soll laut dem Unternehmen im Frühjahr/Sommer 2022 zum Preis von rund 150 US-Dollar erhältlich sein.

Etwas günstiger und kleiner ist ein neuer Tracker von Chipolo. Nachdem das Unternehmen bereits eine günstigere Alternative zu den AirTags von Apple im Angebot hatte, hat man auf der CES einen Tracker im Kreditkartenformat präsentiert. Die Chipolo Card Spot passt in jede Geldbörse und soll ab Februar ausgeliefert werden. Der Preis beträgt 35 US-Dollar und Vorbestellungen werden bereits heute angenommen.

Scosche: Lautsprecher mit MagSafe

Etwas kurioser wird es beim Zubehör für aktuelle iPhones mit MagSafe, also iPhone 12 und iPhone 13. Scosche kündigte auf der CES unter anderem eine Reihe von Bluetooth-Lautsprechern für Apples Smartphones an.

Der kleine „BoomCan MS“ bietet eine magnetische Halterung, die für festen Halt auf der Rückseite des iPhone sorgen soll und auch als Kickstand genutzt werden kann. MagSafe sorgt hier aber ausschließlich für den Halt am Smartphone, ein Ladevorgang zwischen iPhone und Lautsprecher findet nicht statt.

Scosche BoomCan MS und BoomBottle
Scosche BoomCan MS und BoomBottle

Der zweite Lautsprecher von Scosche hört auf den Namen „BoomBottle“. Der MagSafe-Halter ist am oberen Ende des Zylinders angebracht, sodass das Smartphone auch hier festen Halt findet. Wie bei der BoomCan ist es aber erneut nur eine Halterung.

Beide Lautsprecher können mit beliebigen Bluetooth-fähigen Geräten gekoppelt werden, um Musik wiederzugeben. Sowohl die BoomBottle als auch die BoomCan sind nach IPX7 gegen Flüssigkeiten geschützt. Die integrierten Akkus kannst du via USB-C aufladen. Laut Cult of Mac sollen die Lautsprecher im Laufe des Jahres zu Preisen von 40 beziehungsweise 130 US-Dollar erhältlich sein.

Hyper auf der CES: Neue USB-C-Hubs für Apples Mac & iPad

Für Apples Mac- und iPad-Nutzer bietet die CES in diesem Jahr erneut eine Reihe von interessanten und hilfreichen Hubs. Dank USB-C können viele Features und Anschlüsse über ein einziges Kabel realisiert werden.

So kündigte Hyper beispielsweise den weltweit ersten Thunderbolt-4-Hub an, der mit einem integrierten 100-Watt-Netzteil ausgestattet ist. Damit lässt sich also auch das aktuelle MacBook Pro im 14-Zoll-Format ohne eigenes Netzteil betreiben.

Der „HyperDrive Thunderbolt 4 Power Hub“ bietet unter anderem drei Thunderbolt-Anschlüsse, an die weitere Peripherie angeschlossen werden kann. Dies beinhaltet auch ein Display mit 8K bei 30 Hertz oder zwei Displays mit 4K bei 60 Hertz. Preis oder Verfügbarkeit ließ Hyper bislang jedoch offen.

Hyperdrive 6-in-1 USB-C Media Hub
Der „Hyperdrive 6-in-1 USB-C Media Hub“ fürs iPad erlaubt eine direkte Steuerung der Medienwiedergabe

Für iPad-Nutzer hat das Unternehmen einen etwas kuriosen, aber dennoch möglicherweise hilfreichen Hub im Angebot. Der rund 100 Dollar teure „6-in-1 USB-C Media Hub“ bietet nicht nur die üblichen Anschlüsse für Kopfhörer, USB-A, SD-Karten und HDMI, sondern auch drei Tasten zur Steuerung der Medienwiedergabe. Der Umweg über das Kontrollzentrum, um den aktuellen Song zu überspringen oder kurzzeitig zu pausieren, entfällt dank der drei großen Tasten auf der Oberseite des Hubs.

Linestand: Kurioser Halter für iPhone, Watch und AirPods

Ein weiteres Zubehör, welches vollends auf die Magnete in Apples iPhone, Watch oder neuerdings auch AirPods 3 und AirPods Pro setzt, kommt von Line. Der Linestand ist zugegeben etwas außergewöhnlich, da er eine VESA-Halterung benutzt, die normalerweise für Bildschirme zum Einsatz kommt. Der Halter für iPhone, Apple Watch und AirPods bietet drei magnetische Ladepucks, sodass alle drei Geräte gleichzeitig geladen werden können, während sie über deinem Schreibtisch schweben.

Der Linestand nutzt einen VESA-Mount, um iPhone, Apple Watch und AirPods über dem Schreibtisch schweben zu lassen
Der Linestand nutzt einen VESA-Mount, um iPhone, Apple Watch und AirPods über dem Schreibtisch schweben zu lassen

Vorbestellungen werden ab der kommenden Woche angenommen, dann werden wir auch die Preise erfahren. Die Auslieferung des Linestand soll im März beginnen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL